Plattentellerauflage

S

speedball

Tödliche Mischung
Mitglied seit
Okt 2002
Beiträge
28
Reaktionen
0
Lasst ihr auf eurem TT die Plattentellerauflage beim Mixen von Techno/Trance/House drauf oder tut ihr die runter und packt nur die Slipmat drauf ?
 
S

Samoht

Well-known member
Mitglied seit
Dez 2001
Beiträge
2.118
Reaktionen
50
Ich hoffe jetzt mal echt für dich, dass die Frage nicht allzu ernst gemeint ist, und du mit dem Ding mixt...

Falls doch, tuen mir deine Platten echt leid! :)

NATÜRLICH kommt diese Gummimatte weg und nur das Slipmat auf den Teller, die Gummimatte ist nur dafür da, wenn man den Turnie als Hifi-Table benutzt, sprich nur zum hören von Platten, wenn man damit scratcht, cuet oder was auch immer, haben deine Platten keine Lange lebensdauer und ich kann mir auch nicht wirklich vorstellen, dass es überhaupt möglich ist, mit dem Ding zu scratchen... ;)

ScAsH
 
S

speedball

Tödliche Mischung
Mitglied seit
Okt 2002
Beiträge
28
Reaktionen
0
Die Frage war ernst gemeint, weil mir ein Kollege sagte er lege mit der unterlage auf. Ich selbst wollte es nicht glauben, weil ich auch ohne mixe, aber ich musste mich vergewissern.

Danke für die Antwort.
 
G

Gast30

Guest
Die Gummimatte muss dein Kollege unbedingt runter nehmen, da er sonst seine geliebten Vinyls schrottet!!! Am Anfang hatte ich noch keine Slipmats und leider konnte ich nicht warten und habe versucht ein bisschen zu scratchen ... die Platte kann man heute leider nicht mehr ohne Tonprobleme abspielen ;)

MFG RED
 
Daywalker

Daywalker

DJ a.D.
Mitglied seit
Nov 2000
Beiträge
1.293
Reaktionen
3
Ort
Weinheim
Wieso solltest du denn mit der Gummimatte die Vinyls schrotten? Einzige Unterschied ist doch wohl, dass du beim Scratchen nicht nur die Platte, sondern den ganzen Teller stoppst/bewegst. Der Platte sollte dabei herzlich wenig passieren, höchstens der Motor geht drauf.
 
Arb

Arb

Zuhouseplayer
Mitglied seit
Feb 2001
Beiträge
2.076
Reaktionen
56
Ort
Zwischenraum
Eventuell ginbts da Höhenprobs. Wenn du die Gummimatte und die Slipmat drauf hast, ist die Tonarm-Höheneinstellung unter Umständen nicht mehr optimal.

Normalerweise nimmt man die Gummimatte, wie schon angesprochen runter. Das das, wenn man es nicht tut, die Platten schrottet kann ich mir aber auch nicht vorstellen.
 
C

coyote

Well-known member
Mitglied seit
Jan 2002
Beiträge
69
Reaktionen
0
Ort
Kreuzlingen
naja man schrottet so oder so was... entweder motor oder pladde....

weg damit ;D
 
Arb

Arb

Zuhouseplayer
Mitglied seit
Feb 2001
Beiträge
2.076
Reaktionen
56
Ort
Zwischenraum
Könntest du das mal erläutern? Warum schrottet man dann was? Ich versteh das nicht. Der einzige Unterschied ist die Höhe. Die Slipmat rutscht doch auch auf dem Gummi und der Motor wird ungleich mehr belastet.
 
G

Gast30

Guest
Ich sprach davon nur mit der Gummimatte ohne Slipmat zu scratchen und das schrottet definitiv ;)

MFG RED
 
D

DjBenny

Well-known member
Mitglied seit
Okt 2002
Beiträge
191
Reaktionen
0
Ort
Nürnberg
Äh ermeinte aber Slipmap + Gummimap.

Das ist Werkstofftechnisch nicht zu empfehlen. Da dsa Slipmap auf metall besser als auf plastik "rutscht"
 
Arb

Arb

Zuhouseplayer
Mitglied seit
Feb 2001
Beiträge
2.076
Reaktionen
56
Ort
Zwischenraum
@dj_redface
Dich meinte ich ja auch nicht. Ich meinte coyote. Der hat was Behauptet ohne Begründung. Und das hilft nicht sehr viel weiter.
Von deiner Version war ja nie die rede.
 
G

Gast30

Guest
Na dann ist es ja gut, obwohl meine Aussage mehr an den Daywalker gerichtet war ;D

MFG RED
 
C

coyote

Well-known member
Mitglied seit
Jan 2002
Beiträge
69
Reaktionen
0
Ort
Kreuzlingen
@abraxas... sorry für meine behauptungen ohne hintergrund... :) aber du hast natürlich recht... die slipmat kann auch auf einer gummimatte flutschen....

*meinemeinungwiederzurückzieh*

wie sieths mit den neopren-slipmats eigentlich aus... flutschen die auch auf einer gummimatte *wundernimm*
 
Arb

Arb

Zuhouseplayer
Mitglied seit
Feb 2001
Beiträge
2.076
Reaktionen
56
Ort
Zwischenraum
Jep, schon mit Reloop-Neopren-Schlipmatten probiert. Funzt wunderbar. Sind mir allerdings eine ganze Ecke zu dick. Benutz da lieber die steifen beim M3D mitgelieferten.
 
G

Gast30

Guest
Also wie die auf einer Gummimatte rutschen, kann ich dir nicht wirklich erklären, aber im allgemeinen ist von den Neopren-Teilen dringenst abzuraten!!!

MFG RED
 
G

Gast30

Guest
Weil die sich aufladen und dann am Vinyl hängen bleiben!!!

MFG RED
 
Arb

Arb

Zuhouseplayer
Mitglied seit
Feb 2001
Beiträge
2.076
Reaktionen
56
Ort
Zwischenraum
Hab ich so in der Praxis noch nicht bestätigen können. Hab mal ne zeitlang nur mit den Dingern gemixt und es ging immer wunderbar.

Liegt aber vielleicht auch daran, das die beschichtet sind. Hab noch keine reinrassige Neopren-Slipmat gesehen.
 
G

Gast30

Guest
Noja, meine sind nicht beschichtet und beim Scratchen laden sich die Dinger tierisch auf. Liegt vielleicht daran das die von Reloop sind :-D

MFG RED
 
grizto

grizto

is bored
Mitglied seit
Jun 2002
Beiträge
3.766
Reaktionen
138
Ort
Hunsrück, RhP
ich hab auch neopren (gemini) auf dem einen meinr Table, und die haben sich noch nie aufgeladen, aber ich auch auch so platikfoliern auf dem teller leigetn (selbstgebastelte "speed folie") und noch nie hat die slipmat geklebt...

grizto
 
 
Oben