Probe Mix-Aktion

S-Phyte

Selbst und Ständig
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
1.489
Ort
Oldenburg
Hallo!

Habe gestern mal die 4000er RELOOP Decks testen können, ich muss sagen ICH bin damit auf die Schnautze gefallen. Ich kam mit der Kraft nichtzurecht... ich bin leider derzeitlich die 400 XL Gemini Decks gewöhnt (Riemenangetriebene) und bei diesen geht man leichter ran... (wiederrum kann man keine langen Übergänge machen)


Seid ihr auch am Anfang auf die schnautze gefallen, als ihr umgestiegen seid?

Gruss

S-Phyte
 

JohnD

trance-mission
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
848
Ort
Hamburg
War genau umgekehrt. Ich war neulich mal bei einem Kumpel, der hat die Reloop 1000. Wenn man da vorsichtig dran dreht, wurde der Plattenteller scheinbar gar nicht mehr langsamer.
Der 4000er ist aber echt nicht übel, wenn du ein wenig übst, kommst du sofort mit denen klar. Dann geht das mixen auch  besser.

Ciao, johnd
 

Picknicker

Well-known member
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
133
ich hatte bis zu meinem ersten Gig nie Kontakt mit direktgetriebenen Plattenspielern und war für's erste schon überrascht über den Unterschied. Aber lange hatte die Umgewöhnung nicht gedauert.

@S-Phyte: Warum sollte man mit riemengtriebenen Plattenspielern keine langen Übergänge machen können?

cu
 

BenGee

Well-known member
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
154
Ort
Volkmarsen
@S-Phyte:
Ich hatte den umstieg von Reloop1020 auf
Technics1210....
....nach ner gewisssen Zeit geöhnt man sich
an den erheblich stärckeren Motor!

@Picknicker:
...GlEiChLaUfScHwAnKuNg...
 

Picknicker

Well-known member
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
133
@ BenGee:
so extreme Gleichlaufschwankung hat kein Plattenspieler, als das man das nicht mit nachdrehen oder bremsen ausgleichen kann, oder?
->also kann mit denen doch lange Übergänge machen!

cu
 

S-Phyte

Selbst und Ständig
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
1.489
Ort
Oldenburg
Re: Probe Mix-Aktion @Picknicker

@Picknicker:

klar kann man mit den Plattenspielern lange übergänge machen, doch die ganze Zeit nur korrigieren macht auch kein Spass!!! ??? Oder etwa nicht?

Hm, lieber beim Übergang am EQ rumdrehen macht mehr Spass!!! *stimmtsichvollundganzzu!*

S-Phyte
 

Picknicker

Well-known member
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
133
ich hatte mit meinem ersten Set (Riemenantrieb) keine grossen Schwierigkeiten lange Übergänge zu machen, aber mit den 1210ern und nem DJM-500 kann man sich natürlich die Finger wund drehen *g* ;-)

cu
 
Oben