Problem bei Mixing ohne Monitor

DaRemy

DaRemy

Well-known member
Mitglied seit
13 Sep 2005
Beiträge
149
Reaktionen
5
Ort
Marburg
Ich bin mir nicht sicher, ob jetzt einige von euch die Hände über dem Kopf zusammenschlagen, oder es eventuell einige gibt, die es genauso wie ich machen oder früher mal gemacht haben. Jedenfalls würde ich gerne euere Meinung zu folgendem Problem bzw. dessen Umgehung hören:

Ich habe vergangenes Wochenende in einem Club ohne Monitor aufgelegt (Minimal, Elektro). Der Sound war für die Gäste einfach brutal satt: Füllender Bass, aber auch die Höhen kamen nicht zu kurz und das bei einer sehr hohen Lautstärke.
Leider konnte ich das von meiner Position hinter den Turntables nicht von der Anlage behaupten: Ich habe neben unendlich vielen Echos kaum etwas von meinem Mixing hören können, weil der Sound ziemlich unklar zu mir drang.
Leider konnte ich dieses Problem nicht mit dem Lauterdrehen einer Monitorbox verbessern/ abstellen.

Hätte ich jetzt einen Mixer gehabt, mit einer MASTER Vorhörfunktion, dann hätte ich ja nun während des Mixvorganges einfach die Headys aufbehalten können und somit dem schlechten Klang durch das Fehlen von Monitoren ausweichen können.
Der mir zur Verfügung stehende Mixer war jedoch ein Pioneer 500, der diese Funktion (leider) nicht unterstützt.
Jetzt bin ich während meines Gigs zu folgendem Einfall gekommen und habe ihn auch ein paar wenige Male in die Tat umgesetzt:

Ich habe, wenn ich einen Track einmixen wollte, den Gain Poti des entsprechenden Kanals, der quasi die neue Platte beherbergt, vollkommen nach links (also auf 0) gedreht und den entsprechenden Linefader voll hochgeschoben.
Bei dem nun folgenden Übergang hab ich meinen Heady aufbehalten und die Funktion des Linefader durch den Gain Poti ersetzt. So hatte ich quasi eine Master Funktion im Heady und konnte den Mix vollständig auf dieses Weiße durchführen.
Ich hoffe ihr wisst, wie ich vorgegangen bin.

Was sagt ihr dazu? Arbeitet jemand ebenfalls auf diese Weise?
Oder bin ich damit eher dem exotischen Typus zuzuordnen?
 
Zuletzt bearbeitet:
Snaip

Snaip

Knöpfchendreher
Mitglied seit
3 Jun 2002
Beiträge
7.534
Reaktionen
308
Ort
Bielefeld
Ich sag mal selbst ist der Man(n)!
Hast doch das Problem gelöst, würde aber demnächst vertraglich festlegen das nen Monitor da ist.
:)
 
S

Steve

Elektro-Technologiker
Mitglied seit
28 Feb 2004
Beiträge
2.535
Reaktionen
107
Ort
255.255.0.0
Also im Club oder auf einer Veranstaltung ohne Monitor arbeiten zu müssen, halte ich schon fast für utopisch sowie knapp an der Grenze zu "unmöglich", da die PA`s u.A. auch sehr verschieden sind (und natürlich auch dementsprechend verschieden klingen!) und es nicht in jedem Bereich spezielle "Techniker" gibt, welche sich um den Soundkram kümmern - deswegen auch Monitor (unverfälschte & direkte Klangwiedergabe!)

Für @Home natürlich nicht unbedingt notwendig - sicherlich nett solch ein Monitor, aber nicht zwingend; im professionellen Bereich m.E. allerdings schon ;)
 
MatReverse

MatReverse

Electronic Consumer
Mitglied seit
17 Okt 2004
Beiträge
990
Reaktionen
58
ich hab bei mir genau das gleiche Problem mit dem Poineer 300.
Nur über Kopfhörer zu mixen ist da immer eine Sache für sich, zumal ich es von meinem vorherigen Mixer noch gewohnt war über den Split-Cue beide Kanäle gleichzeitig über den Kopfhörer zu hören.
Ohne die Vorhörfunktion ist es jetzt so, das ich auf der einen Seite des Headys Kanal 1 und auf der anderen Kanal 2 höre.
Einfach nur grauenhaft, wenn man es nicht gewohnt ist!

Da bleibt einem auch nichts anderes üblich, als es so zu machen wie Du es beschrieben hast, es sei denn man hat einen ordentlichen Monitor das der Sound nicht verzerrt und passt lediglich mit eine Seite des Kopfhörer die 2 Platte an, was aber bei zuviel Echo und Delay eben nur sehr schwer bzw. kaum zu bewältigen ist.


also ich glaube nicht, das Du da ganz alleine zum exotischen Typus gehören wirst! ;)


grüsse
 
G

Guest

Sammelaccount
Mitglied seit
4 Sep 2001
Beiträge
11.127
Reaktionen
894
Seit wann hat der 500er keinen Master-Cue? :rolleyes:
 
Mr.Hide!

Mr.Hide!

unzurechnungsfähig!
Mitglied seit
17 Mrz 2005
Beiträge
375
Reaktionen
26
Ort
Erlangen
ich hatte auch schon di e "ehre" auf dem 500 aufzulegen, und gibt es da nicht ne master vorhörfunktion direkt über dem "master-fader"?! und wenn de den drückst und den button für den kanal den du reinmixen willst haste doch deine split-cue funktion?! oder lieg ich da etz komplett falsch?!
 
G

Guest

Sammelaccount
Mitglied seit
4 Sep 2001
Beiträge
11.127
Reaktionen
894
 
Der Felix

Der Felix

...
Mitglied seit
9 Dez 2003
Beiträge
1.498
Reaktionen
117
Ort
bei Göttingen
Ich hab mich auch gerade schon gewundert. Oder meint der Threadstarter das der Mixer keinen Cue Split Poti hat wie der 600er. :confused:
 
Mr.Hide!

Mr.Hide!

unzurechnungsfähig!
Mitglied seit
17 Mrz 2005
Beiträge
375
Reaktionen
26
Ort
Erlangen
FT103 schrieb:
Ich hab mich auch gerade schon gewundert. Oder meint der Threadstarter das der Mixer keinen Cue Split Poti hat wie der 600er. :confused:

was meinst du mit cue split poti?! aslo das poti verwirrt mich, kann damit nix anfangen :rolleyes: :eek:

der 600er hat doch genau die selbe vorhör funktionen wie der 500er, oder nicht?!
 
G

Guest

Sammelaccount
Mitglied seit
4 Sep 2001
Beiträge
11.127
Reaktionen
894
Ne, der 600er hat einen CueSplit-Schalter und einen CueMix-Poti.
Die hat der 500er beide nicht.
 
marvis

marvis

Musikschwein
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
19 Sep 2003
Beiträge
2.131
Reaktionen
135
Ort
Köln
Die fehlende Cue-Mix-Funktion ist einer der Gründe, warum ich den DJM500 selber nicht sonderlich gerne mag. Leider ist man immer wieder mal gezwungen, mit dem Ding zu arbeiten, da es sehr verbreitet ist.

Ich mach es dann meistens so, dass ich mir den laufenden Track und den reinzumischenden Track auf den Kopfhörer lege, checke obs passt (evtl. den neuen Track lauter einstellen als den laufenden) und dann nur noch den Master auf Cue stelle. Dann mixe ich den neuen Track langsam rein und kontrolliere über Kopfhörer.

Ein kleiner Trost: Wenn der Raum so sehr gehallt hat, dass Du selber nicht erkennen konntest, ob Deine Übergänge sauber waren, dann hat es wahrscheinlich auch kein anderer gemerkt. ;)
 
Mr.Hide!

Mr.Hide!

unzurechnungsfähig!
Mitglied seit
17 Mrz 2005
Beiträge
375
Reaktionen
26
Ort
Erlangen
Madman schrieb:
Ne, der 600er hat einen CueSplit-Schalter und einen CueMix-Poti.
Die hat der 500er beide nicht.

sorry ich steh etz echt total am schlauch

wo is der unterschied?!
 
G

Guest

Sammelaccount
Mitglied seit
4 Sep 2001
Beiträge
11.127
Reaktionen
894
:rolleyes:

Cue Split:

Dadurch wird das Signal bzw. die Kanäle auf die beiden Seiten des Kopfhörers aufgeteilt. Sprich z.B. Linker TT - linke Linkes Ohr, Rechter TT - rechtes Ohr


Cue Mix:

Eine Art Crossfader, mit dem man das Lautstärkeverhältnis der beiden Kanäle im Kopfhörer einstellen kann. Mann kann quasi im Kopfhörer schon vormixen bzw. Testweise einen Übergang machen...

 
Zuletzt bearbeitet:
MatReverse

MatReverse

Electronic Consumer
Mitglied seit
17 Okt 2004
Beiträge
990
Reaktionen
58
ja genau,

es ging ja hier um die Vorhörfunktion über den Kopfhörer, sodas man über den "Cue-Mix" schonmal vorhören kann, wie sich der Mix denn anhören würde.

Hatte mich auch falsch ausgedrückt, einen "Split-Cue" hat der Poi 300 und 500 natürlich auch, aber nur über Kopfhörer schonmal "vorzumixen" geht bei denen eben nicht so wie bei dem 600.


grüsse
 
G

Guest

Sammelaccount
Mitglied seit
4 Sep 2001
Beiträge
11.127
Reaktionen
894
@ FT103

War ja nicht böse gemeint, aber ich dachte, das hätte ihn verwirrt. Konnte ja nicht davon ausgehen, dass er auch den Unterschied zwischen SplitCue und CueMix nicht kennt. Nichts für Ungut. :)

@ Mat

???

Der 500er hat nen SplitCue?? :confused:
 
Mr.Hide!

Mr.Hide!

unzurechnungsfähig!
Mitglied seit
17 Mrz 2005
Beiträge
375
Reaktionen
26
Ort
Erlangen
alta das verwirrt mich ernsthaft...

1. mein mixer daham hat nen CueMix

2. ich leg eigtl. so gut wie immer ohne monitor auf und kommt gut zurecht

3. auch wenns dumm klingt brauch ich die ausdrücke nicht, ich leb auch so gut :p ;)

dennoch danke
 
G

Guest

Sammelaccount
Mitglied seit
4 Sep 2001
Beiträge
11.127
Reaktionen
894
Gut, dann wäre das ja jetzt erstmal geklärt.

Back to topic:

Ich verstehe das Problem vom Threadstarter immernoch nicht... :confused: :rolleyes:
 
MatReverse

MatReverse

Electronic Consumer
Mitglied seit
17 Okt 2004
Beiträge
990
Reaktionen
58
so, jetzt bin ich aber auch leicht verwirrt... :D

Du kannst beim 500er doch 2 Kanäle auf den Kopfhörer schalten, das es - wie Du es beschreiben hattest- auf der einen Seite der Master und auf der anderen der Channel der einzuspielenden Platte zu hören ist. Genauso wie es bei dem 300er auch ist.

Einen Cue-Mix kann man beim 300er und 500er nur dadurch simulieren, wenn dann der Fader der einzuspielenden Platte nach oben gezogen wird.

Der Threadstarter hatte eben das Problem gehabt, das hier die Cue-Mix Funktion beim 500 nicht vorhanden ist, da er wegen den Verzerrungen alles über Kopfhörer vormischen wollte.


korrigiert mich bitte, wenn ich jetzt wieder falsch liegen sollte! :confused: :)


grüsse
 
G

Guest

Sammelaccount
Mitglied seit
4 Sep 2001
Beiträge
11.127
Reaktionen
894
Remy schrieb:
Hätte ich jetzt einen Mixer gehabt, mit einer MASTER Vorhörfunktion, dann hätte ich ja nun während des Mixvorganges einfach die Headys aufbehalten können und somit dem schlechten Klang durch das Fehlen von Monitoren ausweichen können.
Genau diese Aussage verstehe ich nicht. Mag ja sein, dass er den CueMix meint, aber es macht trotzdem keinen Sinn. Es sei denn, er kann partout nicht ohne CueMix auflegen... :rolleyes:

wegen 500er:

Bin ehrlich gesagt der Meinung, dass man die Kanäle (logischerweise :D) auf den Heady legen kann, aber nicht im Split sondern nur "normal"... :confused:

//edit:

Langsam bin ich aber auch verwirrt. Am besten, es äußert sich mal ein Besitzer des DJM 500 direkt dazu... ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
 
Oben