Problem Elektro?

EXP

EXP

Well-known member
Mitglied seit
Mai 2004
Beiträge
357
Reaktionen
12
Ort
Berlin
also mir geht es jetzt nicht um den Geschmack. Sondern um die reine Definition. Weil ich lese in anderen Foren oder auch hier immer mehr "ich höre Elektro." da frge ich mich immer - wollen die mich verarschen, die hören wahrscheinlich Minimal, Tech-House, Berlin minimal clash zeugs ber kein Electro. Also mal jetzt ne frage wie defeniert ihr elektro?

meine definition zu elektro: breakbeat ähnliche drumspur vergl. mit Hip-Hop bloß schneller, um die 120 bpm, absolut kein 4 to the floor beat.
 
G

Gast18699

Guest
Meine Definition von Elektro: Alles das, was mit Strom zu tun hat. Häufig genutzte Variante von Electrogeräten ist z.B. die Mikrowelle.

Ich finde es unsinnig, Musik ständig definieren zu wollen. Sie entwickelt sich ständig weiter, da werde auch Definitionen irgendwann ausgetauscht.

Reiner "alter" Electro ist für mich Kraftwerk. "Neuer" hingegen kommt mEn von Anthony Rother.
 
Demo

Demo

waah!
Mitglied seit
Okt 2006
Beiträge
357
Reaktionen
57
Meine Definition von Elektro: Alles das, was mit Strom zu tun hat. Häufig genutzte Variante von Electrogeräten ist z.B. die Mikrowelle.

Ich finde es unsinnig, Musik ständig definieren zu wollen. Sie entwickelt sich ständig weiter, da werde auch Definitionen irgendwann ausgetauscht.

Reiner "alter" Electro ist für mich Kraftwerk. "Neuer" hingegen kommt mEn von Anthony Rother.
Word!

Wir fahren fahren fahren auf der autobaaaahn... ;) (kraftwerk 1974)

Würd auch sagen Rother macht noch Electro house der rest ist wohl entweder anders definiert (Gregor Tresher) oder eben dann Electro Club Disco 0/8/15 House. Denk dabei allerdings immer noch an 4tfloor und nicht an Breakbeat oder ähnliches.
 
T

technix

■□
Mitglied seit
Jan 2003
Beiträge
1.389
Reaktionen
107
meine definition zu elektro: breakbeat ähnliche drumspur vergl. mit Hip-Hop bloß schneller, um die 120 bpm, absolut kein 4 to the floor beat.
Würde ich auch so sehen. Allerdings wird die Art von elektronische Musik, die den Hands Up-Sound aus den Großraumdiskotheken vertreibt nun auch als Elektro/Elektrohouse e.t.c. verkauft. Viele, die diesem Trend hinterherrennen haben halt keine Ahnung von der Geschichte der elektronischen Musik und für die ist diese *bassdrum triggert via sidechainkompressor triolisches-16tel-init-patch-loop an* nunmal Elektro. ;)
 
Sn_D

Sn_D

Mr. Licaia
Mitglied seit
Jul 2007
Beiträge
131
Reaktionen
3
Ort
zue&rich
Electro mit "c" ist zweideutig...

es gibt:

-Electro: auch Electro Funk/Boogie, ist ein Musikstil und genau wie ihr oben gesagt habt vom HipHop abstammend...so ala Kraftwerk/Bambaataa

-Electro/Elektro: ist je auch noch die Sammelbezeichnung für die elektronische Musik die aus EBM und Industrial heraus enstand. Sub-Genres:
Dark Electro
Electro House
Electro Wave
Electro-Industrial
Electronic Body Music
Electronica
Hardcore Electro
Minimal Electro
 
Zuletzt bearbeitet:
Jackin MC

Jackin MC

Underground House Music
Mitglied seit
Aug 2006
Beiträge
497
Reaktionen
18
Ort
Mainz
Die meisten meinen Electro House.

Wenn man leute fragt, was sie für Musik hören gibts beispielsweise auch nur als Antwort: House
Ja bitte was hören die jetzt am liebsten? Vocal, Disco, Progressiv, Deep, Latin, Tribal...?

Also einfach nochmal nachfragen. Die meisten werden dann eh sowas in der Art antworten: Sowas was in der Disco läuft :rolleyes:

Ein DJ sollte schon die verschiedenen Stilrichtungen auseinander halten können bzw. zumindest hören können. (Wegen Setaufbau oder Plattensuche)
 
steki

steki

Berlin - Detroit
Mitglied seit
Mrz 2005
Beiträge
5.399
Reaktionen
418
Ort
Berlin
den schlechten electro, der auch leider gottes aus berlin verstärkt kommt bezeichnet man ja gemeinhin als "electro"(mit C inner mitte)
der gute alte elektro, den auch rother und konsorten betreiben und der gut wegrockt, nennt man "elektro"(mit K)...
so isses für mcih. allerdings bin ich da am We auch wieder drauf reingefallen:
ich fragte den DJ vor mir und bruce wat er denn auflegt...er so: elek(c)tro! und techhouse. icke dachte natürlich in meiner naivität er meint jetzt tatsache elektro. :p pustekuchen...was mcih erwartete war übelstes discohouse und electro mucke ala booka shade und konsorten :p
irgendwie muss zwanghaft jede platte in diesem subgenre n hit sein hab ich das gefühl...so hörts sich dann auch an. ist so gewollt kool find ich. naja...jedem das seine. meins isses nich :)
 
T

technix

■□
Mitglied seit
Jan 2003
Beiträge
1.389
Reaktionen
107
s-tek schrieb:
den schlechten electro, [...] bezeichnet man ja gemeinhin als "electro"(mit C inner mitte)
der gute alte elektro, den auch rother und konsorten betreiben und der gut wegrockt, nennt man "elektro"(mit K)...
Und meine Tekkkno-Platten (mit 3k) sind härter als dein Tekkno ... :D
 
drehtischonkel

drehtischonkel

Electrofunkateer
Mitglied seit
Aug 2006
Beiträge
636
Reaktionen
25
Ort
Ludwigsburg
den schlechten electro, der auch leider gottes aus berlin verstärkt kommt bezeichnet man ja gemeinhin als "electro"(mit C inner mitte)
der gute alte elektro, den auch rother und konsorten betreiben und der gut wegrockt, nennt man "elektro"(mit K)...

nö denk ich nicht.

electro is die englische, elektro die deutsche schreibweise

beispiel : www.electrowax.com
www.electroempire.com

seht ihr da irgendwo electro-house?

für mich:

Electro = Elektro = Breakdance = 80er HipHop = Breakbeats (= Miami Bass)

derjenige der was gegen Miami Bass im Electro-Genre hat der hört sich doch bitte mal das an Dynamik Bass System - München
 
s.disko

s.disko

100% Cracknutte
Mitglied seit
Apr 2007
Beiträge
815
Reaktionen
54
Ort
aus München in die niederbayrische Heimat geflücht
Elektro definitiv mit Breakbeat... hm... ärgere mich auch jedes mal über die Verwurstung des Begriffes "Elektro".

Ich steh auf den alten Sound... dreckig, düster... kann auch gerne sphärisch klingen... muß aber immer einen Breakbeat beinhalten.

Aber sich den Kopf darüber zu zerbrechen, ob nun ein paar Kiddies den Begriff "Elektro" zu leichtfertig verwenden oder nicht... das bringt nyx. Das selbe Definitionschaos herrscht doch auch im Minimal... oder auch beim Punk (sind die "neuen" Toten Hosen nun Punk oder Pop?).

Naja... bin weg... *Dave Clarks Electro Boogie in den Player werf*

;)
 
XunnD

XunnD

Party-Komponente
Mitglied seit
Jul 2003
Beiträge
1.974
Reaktionen
70
Ort
Magdeburg
den schlechten electro, der auch leider gottes aus berlin verstärkt kommt bezeichnet man ja gemeinhin als "electro"(mit C inner mitte)
der gute alte elektro, den auch rother und konsorten betreiben und der gut wegrockt, nennt man "elektro"(mit K)...
So kenne ich das auch.
 
EXP

EXP

Well-known member
Mitglied seit
Mai 2004
Beiträge
357
Reaktionen
12
Ort
Berlin
okay ist schon krass hier wie unterschiedlich das thema elektro gesehen wird. und es geht darum jetzt auch um keine definition des elektros mit k oder c. beides das gleiche wie ich finde. oder heißt techno in germany tekkno. ist doch auch das gleiche.
 
Detlev Düse

Detlev Düse

Well-known member
Mitglied seit
Nov 2004
Beiträge
803
Reaktionen
37
Ort
Wiesbaden
Man könnte Elektro auch als Überbegriff für alle möglichen Varianten von elektronischer Musik bezeichnen!;)
 
S

scandenza

Well-known member
Mitglied seit
Jun 2007
Beiträge
68
Reaktionen
0
..ist für mich sobald ich knochentrockene elektro beats zu hören kriege. ohne vocals natürlich. beats, die jeden brustkorp zum wakeln bringen und auf dem punkt sind. :)
 
aut.t.n

aut.t.n

drumcomputer
Mitglied seit
Jun 2006
Beiträge
93
Reaktionen
15
Ort
Berlin
Elektro definitiv mit Breakbeat... hm... ärgere mich auch jedes mal über die Verwurstung des Begriffes "Elektro".

Ich steh auf den alten Sound... dreckig, düster... kann auch gerne sphärisch klingen... muß aber immer einen Breakbeat beinhalten.
Verwurstung, ack.

Breakbeat... no-ack. -> z.B. Ectomorph: "Chromed Out", "XXX", "Silver" -> dark and dirty, no breakbeat... electro?

t.
 
steki

steki

Berlin - Detroit
Mitglied seit
Mrz 2005
Beiträge
5.399
Reaktionen
418
Ort
Berlin
für mich:

Electro = Elektro = Breakdance = 80er HipHop = Breakbeats (= Miami Bass)

derjenige der was gegen Miami Bass im Electro-Genre hat der hört sich doch bitte mal das an Dynamik Bass System - München
jo hat ja jeder ne andere definition.
für mich ist miami bass(auch ghetto tech oder ghetto bass) die amerikanische weiterführung der ur-elektro sounds aus unseren landen in verbindung mit techno und hiphop einflüssen die wiederum aus usa kamen.
ohne hiphop und rap gäbs auch kein techno im umkehrschluss :)

finde den "underground-halb-kommerz-electro" nenn ichs jetzt mal, dagegen eher poppigen technosound.
da wird halt auf ne neue art versucht techno salonfähig zu machen. sowas hasse ich. leute wie bokka shade, eric prydz und benny benassi und konsorten oder labels wie superstar oder sowas...was teilweise auch ganz ok klingt, aber meist richtig mieser shit ist(siehe auch obiger post von mir) :)
einfach geldmache mit unserem sound...
verdrängt leider ja auch grade irgendwie den guten housesound aus den clubs
 
Zuletzt bearbeitet:
T

Trinsen

Well-known member
Mitglied seit
Mai 2007
Beiträge
129
Reaktionen
11
Naja, ich denke auch, dass es z.t. auch was mit der jeweiligen Jugendkultur zutun hat, was diese als Elektro bezeichnet.

Electro/Elektro sehe ich eher als Sammelbezeichnung für alles, was irgendwie mit Synthies zutun hat.
 
Special Guest

Special Guest

Surfs up
Mitglied seit
Jun 2007
Beiträge
1.460
Reaktionen
94
Ort
HH
Allgemein ist es sehr schwer die vielen von einander abweichenden stile zu unterscheiden.. ab wann ist house denn progressive oder techhouse? und ab wann minimal schon techno, oder doch noch mehr im house bereich?
natürlich gibt es für alle stile ganz deutliche beispiele, aber die problemzone ist wohl der übergang zwischen 2stilen.

Mit elektro verbinden die meisten schon house der einfach in den clubs mit ordentlich druck gespielt wird. Spielt man denen den gleichen Track leise vor.. gucken die einen so an: :eek: :confused:

Richtiger Elektro ist schon ordentliches geschramme, das den meisten "disco/club-gängern" wohl zu extrem wäre.
 
T

Trinsen

Well-known member
Mitglied seit
Mai 2007
Beiträge
129
Reaktionen
11
Gerade dieses geschramme hat in der indie-Gemeinschafft durch Ed Banger usw. einen richtig hohen Stellenwert erlangt ( also ich zumindest empfinde jedenfalls justice - waters of nazareth als übelstes und gutes Filtergeballer)
 
 
Oben