Problem mit NI Traktor Pro 2 und neuen Mac Book mit M1 Chip


M
Marc Henke
Member
Mitglied seit
5 Jan 2022
Beiträge
11
Reaktionen
0
Hallo zusammen,

ich habe folgendes Problem:
Ich benutze momentan NI Traktor Pro 2 Version 2.11.3.17 und das Mac Book Pro (2013) mit dem Betriebssystem macOS Catalina 10.15.7.
Als Hardware benutze ich den Traktor S4 MK 2 (gekauft 2013 denk der Vorgänger von dem jetzigen).
Software und Hardware funktionieren momentan reibungslos miteinander.

Ich möchte mir nun das neue Mac Book Air mit dem M1 Chip und dem macos Monterey zulegen.

Habe bei NI schon angefragt ob das Spiegeln von altem Mac auf das neue Mac Problemlos funktionieren würde, aber leider keine Antwort erhalten.

Daher die Frage an euch ist Traktor Pro 2 überhaupt kompatibel mit dem neuen M1 Chip und dem dazugehörigen macos Monterey. Ich möchte nämlich nur sehr ungern auf Traktor Pro 3 umsteigen.

Funktionieren die Adapter welche man überall erwerben kann (Thunderbold auf USB). Arbeitet Software mit Hardware weiterhin problemlos miteinander?

Wenn ich die 2 Macs miteinander Spiegel hab ich weiterhin meine angelegten Playlisten?

Wäre euch wirklich sehr dankbar wenn mir jemand helfen könnte bin nämlich schon am verzweifel.

Liebe Grüße

Marc
 
A
AtmosphereNRW
Well-known member
Mitglied seit
18 Jan 2013
Beiträge
479
Reaktionen
115
Was man aber trotzdem testen könnte, ob der MIDI/HID Anteil des Controllers mit Traktor 3 auf dem M1 funktioniert.
(Also die Fernsteuerung der Software.)
In diesem Fall bräuchte man dann nur noch eine zusätzliche Mehrkanalsoundkarte, weil die eingebaute ja wie wir rausgefunden haben nicht gehen wird.
Er selbst schreibt ja...
...aber trotzdem ganz schön komplex die Sache und vorallem für einen wie mich der von der Materie nicht so viel Ahnung hat…
Also wäre das auch keine gute Lösung für Ihn selbst, ist nur herumbasteln.

Apple weis schon wie man die Leute dazu kriegt ständig alles neue zu kaufen.
 
N
Netwizard
Well-known member
Autor/Editor
Mitglied seit
12 Nov 2009
Beiträge
2.983
Reaktionen
425
Ich finde den zusätzlichen Aufwand jetzt nicht so riesig und als ich mit dem ersten DVS angefangen hab musste man immer eine zusätzliche externe Soundkarte nutzen wie die SL Boxen von Serato oder z. B. die Audio 8DJ von NI.
Der einzige Unterschied ist, dass man dann eben zwei USB-Geräte anstecken muss und im Menü dann z. B. die Audio 2 von NI als Soundkarte für Traktor auswählt, interner Modus ist eh schon gesetzt, den Master auf 1/2 Kopfhörer auf 3/4 und fertig.
Das Hauptproblem ist das "haben" der zusätzlichen Hardware (ok beim Mac noch die zwei USB-Anschlüsse...). Die externe Soundkarte muss halt funktionieren und am besten direkt einen Kopfhörer Ausgang haben. Die Audio 10 ist doch Class Compliant? Bei der 8er bin ich mir nicht sicher. Oder halt eine passende Scarlet.
Traktor arbeitet inzwischen mit eigentlich jeder Soundkarte, da gibt es kein "Hardware unlock" wie bei RB oder Serato.

Da er ja jemanden kennt wo er sich einen M1 Apple ausleihen kann könnte er sogar für den Test die interne Soundkarte des Rechners nutzen.
Dann kriegt man ohne zusätzliche Kosten raus ob der Controller für die Fernsteuerung funktioniert.
Problem ist halt hier wieder, dass ein M1 Apple keinen Klinkenanschluss mehr haben wird.

Der Mangel an Anschlüssen ist sowieso mein größter Kritikpunkt bei nahezu allen Applegeräten.
Ich habe hier noch ein Macbook Pro 17" mit allem was man braucht incl. LAN-Buchse, seit dem haben ich kein Apple mehr gekauft.
 
 

Neue Themen


Oben