problem mit Roland XP-50

T-Witch

Well-known member
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
63
Ort
Takka Tukka Land
servus!
hab zur zeit nen xp-50 zuhause und die anleitung gibt irgendwie nich mehr viel her... aber vielleicht weiss das einer von euch... also folgendes: die kiste hängt über midi am rechner und da is alles ok.
allerdings hab ich u.a. n problem damit dem teil zu sagen, welche sounds er auf welchem midi-channel spielen soll... aber was noch wichtiger is: wie sag ich ihm, dass er bestimmte Kanäle nicht spielen soll(z.B. drums,die macht n anderes teil) ? der gibt entweder vollgas oder gar nix... und leider hatte ich bis jetzt noch nicht die zeit mich so intensiv mit dem xp-50 zu befassen, so dass ich selber drauf gekommen wäre.
schon mal danke
 

SChrauber

Selbsternannte Forenhecht
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
1.427
Ort
Hinter den Bergen
Den XP im speziellen kenne ich nicht so gut, aber Roland Geräte zeichnen sich im Prinzip alle dadurch aus, dass man viele Knöpfe drücken muß um relativ wenig zu erreichen – ist wohl nicht zu vermeiden sich da ein wenig mehr mit der Materie zu beschäftigen. Prinzipiell haben alle Geräte der Marke XP einen Multimode, in dem man für alle 16 Midi-Kanäle die gewünschten Instrumente einstellen kann.
Das Problem mit den „unerwünschten“ Instrumenten klingt für mich aber eher nach einem Sequenzer Problem: Vielleicht sendet dein Sequenzer im Omni-Mode und nicht auf einzelnen Kanälen.
 

T-Witch

Well-known member
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
63
Ort
Takka Tukka Land
danke für den tip! jaja die menü-führung is schon merkwürdig irgendwie ;-)
werd das am wo-ende mal austesten falls ich dazu komme...
was hälst du vom access-virus? ist der mehr was für techno/trance oder taugt der auch was für house/2-step ? (ups... sollte ich da nicht lieber ein neues posting machen?)
 

SChrauber

Selbsternannte Forenhecht
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
1.427
Ort
Hinter den Bergen
Die Roland XP, JV, etc...Geräte haben halt alle einen recht großen Funktionsumfang und oft hat dann die Bedienbarkeit ein bisschen darunter zu leiden. Ist aber auch verständlich, da die Hardware im Prinzip das teuerste am ganzen Gerät ist – die DSP´s und Chips kriegt man ja schon für Pfennigbeträge. Deshalb sind Synthesizer mit vielen Knöpfen und Reglern dran ja auch gleich wesentlich teurer.
Der Virus ist kompromisslos empfehlenswert, aber vielleicht eher in einem anderem Thread.
 
 
Oben