Probleme mit Bässen!!!

G

Gast30

Guest
Also ich habe folgendes Problem!!! Ich kann bei meinem Mixer nicht einmal den Regler für die Bässe auf Null drehen, da ist alles derbe verzerrt!!! Der Regler steht Quasi immer auf -26 dB!!! Die Ergo 91 DC Boxen hängen an einem KENWOOD-HIFI-Verstärker mit ca. 2*75-100 Watt. Woran kann mein Problem liegen ???

:'( RED  :'(
 

S-Phyte

Selbst und Ständig
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
1.489
Ort
Oldenburg
??? vielleicht hast du ja die phonostägger mit den Lineverwechselt...
oder

der Mixer ist im Arsch!?

ERÖRTERE mal das Prob!
Zb: an anderen Anlagen, mit anderen Boxen, Kabeln.. usw.!!!

S-Phyte
 
G

Gast30

Guest
Also ich hatte den Mixer mal an die Kompakt-Anlage meines Daddys angeschlossen, da funktionierte alles wunderbar!!! Die Kabel sind auch richtig angeschlossen, dass wäre es ja noch gewesen :D Der Mixer ist bestimmt nicht im Arsch!!! Kann es vielleicht sein, dass es an den Frequenzweichen der Boxen liegt ???

RED
 
G

Gast30

Guest
Hi!
Kanns sein, dass Du den Master ( nicht Gain ) zu hoch ausgesteuert hast? Wenn ja, kanns scho passieren, dass es kratzt oder verzerrt!!

Gruß
Kenny
 

albernseichtem

New member
Mitglied seit
12 Dez 2004
Beiträge
2
hallo erst mal,
also ich habe hier ein ähnliches problem,.....
ich befinde mich zur zeit in china und mache in einer neueröffneten disco ab und an mal musik zum tanzen.
das problem ist dass die bässe so derart "ranzen" das es schier unhörbar
wie kann ich also am mischpult die steuerung der bässe zurückschrauben?
ich spiele mp3´s vom laptop wie auch vom ipod, da bei beiden derselbe effect auftritt kanns also nur an der anlage selbst liegen. problem an der sache ist ich kann nicht zu gravierende änderungen vornehmen da zwischendurch eine liveband spielt und das mischpult dafür eingestellt ist. sollten weitere techniche infos erforderlich sein reiche ich die noch nach,....
dank für eure hilfe im voraus.
christoph
 

albernseichtem

New member
Mitglied seit
12 Dez 2004
Beiträge
2
mich verschlägst beruflich hier hin, weiss nicht ob du mitbekommen hast dass unser aller kanzler hier ( changchun ) zur einweihung eines neuen automobilwerkes war. jedenfalls haben wir die vorrichtungen und anlagen gebaut ( thyssen krupp ) .
aber zum eigentlichen thema: der ortsansässige dj musste heute mal wegen magenproblemen etwas länger vom pult weg und gab mir die gelegenheit mal ein wenig an den reglern zu schrauben,...ich denke ich bekomme das problem in den griff, jedenfalls habe ich soundmässig eine steigerung um 200% erreicht ohne soundeinbussen für die band, ich würde sogar sagen dass auch der sound der band besser geworden ist. naja wir arbeiten daran. aber danke für die tips. der gute war jedenfalls ganz perplex dass man die schieber und drehknöpfe auch bewegen kann :)
grüsse christoph
 
 
Oben