Probleme mit User aus'm DJF

O

olllli

Well-known member
Mitglied seit
Dez 2004
Beiträge
154
Reaktionen
8
Ort
Erding
Hallo Leute,
habe ein Problem, vielleicht gibt es von Euch Ratschläge was man in solch einen Fall machen kann oder jmd ist sowwas ähnliches passiert.

Hab mir übern Marktplatz im DJF von Dj Beee ne Platte bestellt, alles soweit per PM geregelt (Adresse, Überweisung).- ok

Das jetzt leider schon fast 3 Wochen her und vor ca. 1 1/2 Wochen meinte er, die Platte sei unterwegs und auf mehrmalig PM Nachfrage habe ich keine Antwort mehr von ihm bekommen. Das Geld für die Platte war natürlich nicht die Welt, aber trotzdem finde ich es ne Unverschämtheit.

Was kann ich in solch einen Fall machen oder sollte ich mich nicht über Pienatz (9 Euro) aufregen ?

Danke schonmal
 
tossit

tossit

(w)Altmeister
Mitglied seit
Mrz 2002
Beiträge
3.171
Reaktionen
217
Ort
Praha, CZ
Wer sich die Themen und Beiträge von DJ Beee beguckt, der wird feststellen, dass es einige Unregelmässigkeiten bei ihm gibt und sich mehrere User darüber beschwert haben keine Platten bekommen zu haben.

Ich kann nur betonen, dass man in diesem Forum vorerst keinem Neuling trauen sollte der sich nur anmeldet um Sachen zu verkaufen. Immer Feedback geben und bei Unregelmässigkeiten sofort öffentlich bekannt machen damit andere User gewarnt sind.

Der Administrator ist benachrichtigt, DJ Beee wird gesperrt.

Falls rechtliche Schritte eingeleitet werden sollten, wird seitens des DJF im Rahmen des Möglichen volle Kooperation zugesichert.

Nieder mit den schwarzen Schafen. :mad:
 
O

olllli

Well-known member
Mitglied seit
Dez 2004
Beiträge
154
Reaktionen
8
Ort
Erding
hm *******e ja das habe ich mir fast gedacht, zum glueck war es dann nur eine Platte.naja habe ja seine Adresse aber hab schon geschaut wegen seiner nummer die rauszufinden und ihm zu sagen dass er die platten schicken soll, aber bin leider nicht fündig geworden..danke erstmal fuer die info
 
diefenwald

diefenwald

klangspion
Mitglied seit
Jul 2004
Beiträge
2.220
Reaktionen
231
Wie ARM muss man eigentlich sein wenn man wegen ein paar Platten bescheict ....

Von mir aus können Profis um Millionen betrügen ... aber wenn einer, wegen ein paar Euro betrügt; der muss schwer krank sein ...

Alter melde Dich bei mir ... ich spende Dir 100 Euro .. kauf dir etwas was Du dir sonst nicht leisten kannst ....

Was es für kleine Bübschen gibt...:confused: :D
 
J

Jack June

New member
Mitglied seit
Mrz 2007
Beiträge
2
Reaktionen
0
Was hängt ein Betrug mit einem Neuling in einem Forum zusammen?
Ich z.B. habe mich angemeldet um sowohl bei manchen Themen mitzuposten als auch Platten zu verkaufen. Allerdings kann man ja erst nach 15 Beiträgen einen Thread im MP erstellen. Toll, also wenn ich endlich meine Platten zum Verkauf anbieten kann, wirft das ja schonmal ein gutes Licht auf mich.

Ich wurde auch schon ein paar mal betrogen, aber ich habe mich dann halt immer darum gekümmert, dass der Betrüger eben so nicht durchkommt. Im schlimmsten Fall muss man eben mit dem Anwalt drohen.. (hatte übrigens genau so einen Fall wie du, nur ging es um etwas mehr Platten und das ganze hat sich bei eBay abgespielt)
 
Kosty

Kosty

vinylistiker
Mitglied seit
Sep 2003
Beiträge
4.243
Reaktionen
177
Ort
Vienna [Austria]
Man sollte dennoch auch bei sehr alten Mitgliedern mit mehr als 2000 postings aufpassen. auch dahbe ich bei einem sehr bekannten Kollegen mich über ein halbes Jahr verarschen lassen :(
 
Bruce

Bruce

Well-known member
Mitglied seit
Jul 2002
Beiträge
1.606
Reaktionen
156
Ort
vom Dorf
Allerdings kann man ja erst nach 15 Beiträgen einen Thread im MP erstellen.
Ja, denn der Marktplatz ist gedacht für Verkäufe von User an User, also "Geschäfte unter Freunden" ... keine Plattform wie ebay, es soll nicht so sein, dass sich hier jemand anmeldet, nur um Platten zu verkaufen.

mfG Bruce
 
T

Thomas K.

+1600 Beiträge
Mitglied seit
Sep 2003
Beiträge
6.640
Reaktionen
288
@bruce

ggf. die barriere höher ansetzen, um so mehr zeit für eine vertrauensbasis zu schaffen - als rahmen für die ordnungsgemäße nutzung. ganz unberührt bleibt dabei die verantwortung von käufer und verkäufer.
 
maxxis

maxxis

Midi Fighter
Mitglied seit
Dez 2004
Beiträge
593
Reaktionen
21
Ort
Wetzlar - Mittelhessen
Um mal kurz von Thema vorbei zu gehen :D
Bei solche Foren Marktplätze, sollte man schon ab einem betrag von ca. 50 Eur zu Truehandservice greifen, wie z.b. Iloxx oder auch bezahlen per Paypal.

Gruzzi,
Maxxis
 
O

olllli

Well-known member
Mitglied seit
Dez 2004
Beiträge
154
Reaktionen
8
Ort
Erding
naja wie gesagt hatte glueck dass es sich nur um 9 euro handelt...seine adresse hab ich zwar, aber wenn er weiss, dass er ein betrüger ist, wird er kaum seine richtige adresse rausgeben.
Weil nachname Hesse und wohnt in der hessenstraße ist dann schon etwas komisch.naja ich hoffe dass er nochmal was schreibt , ansonsten werd ich des wohl sitzen lassen und wegen 9 euro nen anwalt holen ist glaub ich ein schnitt ins eigene fleisch
 
G

Gast9662

Guest
lest doch man kurz die posts von grizto, lolo, bruce etc.

der user ist dauerhaft gesperrt :)
 
Tyke

Tyke

bekennender SCP-Fan
Mitglied seit
Mrz 2006
Beiträge
5.525
Reaktionen
199
Ort
Selm
lest doch man kurz die posts von grizto, lolo, bruce etc.

der user ist dauerhaft gesperrt :)
Das ändert aber nichts mehr an der Tatsache, das mindestens ein User hier betrogen wurde... Und darum gehts ja hier, was man da noch rechtlich machen könnte...

deswegen @ Topic:

Ich denke, bei 9 Euro lohnt sich echt nicht der Aufwand. Ich würde es einfach als negative Erfahrung buchen und mich darüber nicht mehr weiter aufregen. Es ist ja wenigstens gesichert, das der User unter diesem Nick zumindest keine weiteren Betrügereien starten kann.

Btw: Ich hatte auch mal vor, bei dem Betrüger etwas zu kaufen, habe aber dann Abstand genommen, weil einfach die geforderten Portokosten viel zu hoch waren (ich bezahl ja nicht bei einer Abnahme von 30 CDs noch 15 Euro Porto dazu....).
Zum Glück hatte ich da wohl den richtigen Riecher...
 
Pyro

Pyro

50% of wicked-Armageddon
Mitglied seit
Jan 2005
Beiträge
16.468
Reaktionen
190
Ort
H
Moin

Also einerseits stimme ich mal zu von wegen 9eus und so aber andererseits würd ich sofern Erfolgsaussichten bestehen, (z.B irgendwie auffinden der "echten" Daten), trotzdem mal ne Anzeige wegen Betrugs stellen.

Auch wenn diese wahrscheinlich wegen Geringfügigkeit eingestellt wird ist die Person so schon mal kein ganz unbeschriebenes Blatt mehr (...Wahrscheinlich auch so schon nicht :rolleyes: ) -> Geht dann mehr ums Prinzip weil bes*heissen lassen ist immer Käse ;)
 
G

Gast9662

Guest
O

olllli

Well-known member
Mitglied seit
Dez 2004
Beiträge
154
Reaktionen
8
Ort
Erding
wie gesagt bei den komisch auffälligen namen und adressdaten denke ich dass er da schon mitgedacht hat und sich psydo daten ausgedacht hat...ich nehms jetzt echt mal als schlechte erfahrung auf und werd da auch nichts weiter machen weil sich der aufwand bestimmt nicht lohnt..naja danke für die meinungen
 
DJ JaBa

DJ JaBa

..............
Mitglied seit
Jun 2006
Beiträge
127
Reaktionen
21
Ort
Südbaden
Was ist mit dem Benutzer "der Comander"? Der hat doch von dem User Vinyls bestellt und auch bekommen. Viell. hat er noch die richtige Adresse...

Ansonsten sehe ich das auch so wie Tyke_m_22. Nicht mehr weiter drüber aufregen.
 
aufleger

aufleger

friends with chubaka
Mitglied seit
Apr 2006
Beiträge
916
Reaktionen
69
einen ähnlichen fall gab es hier schonmal vor 1-2 jahren.der user hat sich dummer weise mit dem selben nick auch in anderen foren bekannt gemacht und wollte neben vinyls auch immer 2x1210er verkaufen. dumm nur, daß man über seine verschiedenen nicks und mit hilfe anderer geprellter an seine kontaktdaten gekommen ist.

so jemand ist selber schuld. sich wegen 9€ einen eintrag holen...echt schlecht. wo ging denn das geld hin? kontodaten?
 
F

fLyX`

New member
Mitglied seit
Mai 2007
Beiträge
3
Reaktionen
0
Ort
Adelsheim
Ich bin auch drauf reingefallen... :mad:
Aber da kann man wohl nicht viel machen. Wegen so kleinen Beträgen reg ich mich nicht besonders auf, auch wenns bei mir 30€ waren. Abhaken und in Zukunft vorsichtiger sein.
 
Pyro

Pyro

50% of wicked-Armageddon
Mitglied seit
Jan 2005
Beiträge
16.468
Reaktionen
190
Ort
H
Ihr scheints ja alle ganz dick zu haben :rolleyes:
*persönliche Meinung*

Ich würd an eurer Stelle einfach mal den Ansatz vom Aufleger weiter verfolgen sofern das Geld per Überweisung gezahlt wurde.
Auch wenn es sowas wie nen Bankgeheimnis gibt dürfte das im Betrugsfall nicht greifen!?
 
O

olllli

Well-known member
Mitglied seit
Dez 2004
Beiträge
154
Reaktionen
8
Ort
Erding
naja kontodaten habe ich schon , aber wie gesagt den aufwand wegen 9 euro zu betreiben ist wohl eher sinnlos, ausserdem darf mir wohl die bank auch keine auskunft geben wegen geheimnis usw..ich werd in zukunft viel vorsichtiger beim kauf sein :)
 
 
Oben