"Probleme" mit Vestax PDX-2000


G
Gast30
Guest
Und zwar habe ich bei meinem "Prachtexemplar" folgendes festgestellt, wenn man die Schallplatte bei laufendem Plattenteller anhält, dann gibt das fürchterliche Rückkopplungen bei höheren Lautstärken und das nervt tierisch!!! Allerdings ist dieses "kleine" Problem vom PDX mittlerweile bekannt, aber wie kann ich das nun beheben? Bringt es etwas wenn ich mir ein Case für den 2000er hole, oder ist das nur rausgeworfenes Geld und ich habe immer noch diese Rückkopplungen? Damit wir uns hier verstehen, die Rückkopplungen entstehen nicht durch das Gehäuse des PDX, sondern durch dessen Plattenteller/Tonarm (Reibung) ;)

MFG RED
 
stocky
stocky
Hausmann
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
4.456
Reaktionen
237
Ort
Bonn
Wenn ich dass richtig verstanden habe, entsteht das Brummen durch die Reibung vom Plattenloch an der Tellernabe. Vielleicht bringt es das was, das Loch irgendwie zu polstern, z.B. mit Tesa o.ä.
 
grizto
grizto
is bored
Mitglied seit
7 Jun 2002
Beiträge
3.765
Reaktionen
138
Ort
Hunsrück, RhP
hi!!

kann ich mir ehrlich gesagt nicht vorstellen da er ja auch in Clubs und auf Battles benutzt wird wo die lautstärke ja auch nich leise is...

also das mit dem mittelloch kann sein, denn selbst meine geminis rückkppeln nicht wenn sie anhalten und die haben auf keinen gedämpften teller...

entweder meine rückkoppeln immer oder nie....

was sein kann is das der Teller ein geräsucht macht wenn er angehalten wird, was dann durch den Abnehmer verstäkrt wird...

denn eingtlich kann ich mir so ein schwerwiegendes Problem bei so einem proffesionell genutzen Table nicht vorstellen...

kommt das bei allen platten vor?!

und sicher das es kein defekt is?!
wie gesagt alles nur vermutungen, ich bin ja noch nicht in den "genuß" eine pdx gekommen
 
mikrowelt
mikrowelt
Vestaxfetischist
Mitglied seit
18 Nov 2002
Beiträge
291
Reaktionen
0
Ort
FFM
ähm husst sry

Hi,

also habe selber zwo pdx und mir gestern meinen ersten weissen Bestellt *freu* ich nehme Stark an das du Vliess Slipmats´ benutzt und das ganze noch im Schleudergang mit >45 upm, mit Neopren kann des nicht passiern.....

Und das mit dem zukleben würd ich lassen den der Hochleistungsmotor vom PDX wird sehr heiss und das Loch ist schon an der Richtigen stellen klaro ;-)
 
G
Gast30
Guest
[quote author=grizto link=board=14;threadid=5216;start=0#48670 date=1037646569]
was sein kann is das der Teller ein geräsucht macht wenn er angehalten wird, was dann durch den Abnehmer verstäkrt wird...

kommt das bei allen platten vor?!
[/quote]

Also das Geräusch entsteht durch die Reibung der Platte am Slipmat und kommt bei allen Platten vor!!!

MFG RED
 
Badtrans
Badtrans
N00b
Mitglied seit
13 Jan 2002
Beiträge
2.330
Reaktionen
28
Ort
Haiger
Zur Info: Das sind keine Rückkopplungen in dem Sinne. Es handelt sich um Rumpelgeräusche die, wie schon gesagt, durch die Reibung von Slipmat und Teller entstehen.

Hör Dich am besten mal nach besseren Slipmats um. Frag ggfs. einen Fachmann.
 
Badtrans
Badtrans
N00b
Mitglied seit
13 Jan 2002
Beiträge
2.330
Reaktionen
28
Ort
Haiger
[quote author=dj_redface link=board=14;threadid=5216;start=0#48713 date=1037659055]

Also das Geräusch entsteht durch die Reibung der Platte am Slipmat und kommt bei allen Platten vor!!!

MFG RED
[/quote]

Ehem. Irre ich mich oder bleibt das Slipmat nicht grundsätzlich an der Platte hängen(, sofern diese nicht verbogen ist)?
Reibung entsteht eigentlich nur zwischen Slipmat und Teller.
 
G
Gast30
Guest
Und was soll ich mir da für Slipmats holen?! Weil dieses Geräusch ist mit den Technics Speedmats genauso vorhanden wie mit den Neopren-Teilen bzw. den originalen Slipmats!!!

MFG RED
 
Badtrans
Badtrans
N00b
Mitglied seit
13 Jan 2002
Beiträge
2.330
Reaktionen
28
Ort
Haiger
Ehem. Frag mal Denis (weisst schon, welchen, oder unseren Freund Norbert)
 
G
Gast30
Guest
@Badtrans:

Beim Technics stimmt die obere Aussage, aber beim PDX dreht sich die Slipmat mit dem Teller mit, wenn man die Vinyl festhält ;)


MFG RED
 
G
Gast30
Guest
@Badtrans:

Damit Leben?! Niemals ... du kennst den Bastel Wastel anscheinen noch nicht gut genug ;D

MFG RED
 
mikrowelt
mikrowelt
Vestaxfetischist
Mitglied seit
18 Nov 2002
Beiträge
291
Reaktionen
0
Ort
FFM
Es gibt Slipmats die sind so ähnlich gleitend wie die aus Papier zum Hardcore-Scratchen leider geht das auch auf die anlaufleistung pp. (Am end ist eh der Kopp breiter wie der Hals)
Was für ein System benuztzt du eigentlich (da ja die PA von dir das ausgibt) ??
 
grizto
grizto
is bored
Mitglied seit
7 Jun 2002
Beiträge
3.765
Reaktionen
138
Ort
Hunsrück, RhP
Hi!

also das sich die slipmat mitdreht... dann kann da ja was nich stimmen, schon mit so plastikfolien probiert (einfach von soner uralt platten die plastikINNENverkleidung nehmen funzt wunderbar und die slpmat fluscht..

nur mal als versuch..

grizto
 
G
Gast30
Guest
Also ich habe schon verschiedene Slipmats ausprobiert und alle drehen sich mit!!! System ist das Shure M44-7 ;)

MFG RED
 
mikrowelt
mikrowelt
Vestaxfetischist
Mitglied seit
18 Nov 2002
Beiträge
291
Reaktionen
0
Ort
FFM
Schnapp dir aus einer Plattenhülle die Papiertasche, halte eine Vynil dran scheneide rund aus mache ein loch in der mitte (mithilfe der Schablone Vynil) und jetzt die ausgeschnittene Scheibe zwischen slipmat und Vynil legen und scho kann es losgehen. Ich denke du benutz die orig. Vestax Slip. das kann auch net gehen da eine Seite zum hören ist und die andere zum Scratchen steht auch in der Anleitung *gg*
 
G
Gast30
Guest
Stimmt, ich benutze die original Vestax Slipmat. Aber wo steht das denn geschrieben das eine Seite zum hören und eine zum Scratchen ist?!

MFG RED
 
mikrowelt
mikrowelt
Vestaxfetischist
Mitglied seit
18 Nov 2002
Beiträge
291
Reaktionen
0
Ort
FFM
@redface so jetzt schnappen wir uns gemeinsam mal die Anleitung zu unserem besten Stück.......
....... haste ......... gut ....... so nun Site 6 da steht unter "Method of Using Slip Mat" rechts--> Surface of slip mat (printed): Disk Side / Inside of slip mat: Slip side und des sagt uns das die bedruckte seite einfach an der Platte klebbbbbt und die nichtbedruckte nett darasu läst sich nur unschwer schlussfolgern das wenn man scratchen möchte die slipmat mit der schwarzen seite zur platte zeigen muss (also du must die schwarze seite sehen klar)

Ich weiss ja des mit den Anleitungen und so....

Ach ja noch was wer Rechtschreibfehler findet derf sie auch behalten

So jetzt müde mussin die heiha seh ja schon nett mehr was ich da schreib
 
G
Gast30
Guest
*räusper* Das Problem scheint völlig normal zu sein, da es auch beim Technics bei hohen Lautstärken auftritt ;)

MFG RED
 
stocky
stocky
Hausmann
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
4.456
Reaktionen
237
Ort
Bonn
Warum hast du das denn nicht gleich gesagt. Ne ganz normale Rückkopplung. Lässt sich am bessten mit einem in den Master eingeschleiften Para-EQ gekämpfen.
 
Z
zweidimensional
Well-known member
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
184
Reaktionen
9
[quote author=stocky link=board=14;threadid=5216;start=0#50914 date=1039131080]
Warum hast du das denn nicht gleich gesagt. Ne ganz normale Rückkopplung. Lässt sich am bessten mit einem in den Master eingeschleiften Para-EQ gekämpfen.
[/quote]

Für zu haus ein bischen Teuer der Spass. Los Stocky bitte noch die typische Frequenz der Rückkopplung nennen :D
 
G
Gast30
Guest
@stocky: Hab diese Tatsache leider gestern erst bemerkt!! Ich bin heilfroh das dem guten Stück nix fehlt ;)

MFG RED
 
grizto
grizto
is bored
Mitglied seit
7 Jun 2002
Beiträge
3.765
Reaktionen
138
Ort
Hunsrück, RhP
du glaubst gar nich was für nen gefallen du mir getan hast, ich wollte mir schon fast keine pdxe kaufen wegen dem prob...

aber das kann jetzt eh noch dauern, weil mein finanzen sich nich erholen, diese dumme vinyl-sucht...
aber das is ein andres Thema


grizto
 

Ähnliche Themen

Maxim_4000
Antworten
16
Aufrufe
8K
DJ L-BitD
D
 

Neue Themen


Oben