ProLight+Sound @ Musikmesse, Frankfurt

Daywalker
Daywalker
DJ a.D.
Mitglied seit
10 Nov 2000
Beiträge
1.292
Reaktionen
3
Ort
Weinheim
5.-9. März 2003

Messe Frankfurt/M


_____ [ Infos ] ____________________________

Die ProLight+Sound, die größte internationale Fachmesse für Veranstaltungs- und Kommunikationstechnik, AV-Produktion und Entertainment, hat in den vergangenen Jahren ihren Stellenwert als wichtigster Impulsgeber der Branche ausbauen können. Mit einer erstmalig erhobenen wissenschaftlichen Analyse des Marktes der Veranstaltungs- und Kommunikationstechnik im Auftrag der Messe Frankfurt GmbH, die Mitte 2002 abgeschlossen wurde, kann die Messe nun noch branchenspezifischer agieren und den Anforder-ungen von Ausstellern und Besuchern dank den repräsentativen Daten über Marktstrukturen und -entwicklungen noch gerechter werden. Ein gutes Fundament für die Zeit vom 5. bis 8. März 2003, wenn die ProLight+Sound wieder in den Mittelpunkt der audiovisuellen Welt rückt. Mehr als 600 internationale Aussteller haben ihre Teilnahme angemeldet.

www.prolight-sound.de

_____ [ Seminare ] ____________________________

Im Rahmen der Musikmesse finden mehrere DJ- und Computer-Seminare statt:

Grundlagen-Seminar "Computermusik"
Musikmachen mit dem Computer - ein Trend, der sich über die letzten Jahre immer deutlicher abzeichnete. In dem Grundlagen-Seminar "Computermusik" erfahren Sie alles, was zu dieser Thematik wissen und berücksichtigen müssen. Es werden die wichtigsten Grundbegriffe erläutert, Funktionsweisen eines Musikcomputer erklärt. Ein rundum sehr informatives Seminar, bei dem Sie danach "mitreden" können.
Mittwoch bis Samstag, täglich 11.00 Uhr


Praxis-Seminar "Computermusik"
In diesem Praxis-Seminar wird in erster Linie die Musikproduktion auf dem Computer anhand eines Demo-Songs demonstriert. Ob die Wahl des Arbeitsplatzes, die Aufstellung der Komponenten oder nur einfach die Raumakustik - es enthält alles Wichtige, um den Unterschied zwischen Ihrer Computerproduktion und einer Studioproduktion möglichst gering zu halten.
Mittwoch bis Samstag, täglich 15.00 Uhr, Sonntag 13.00 Uhr


Grundlagen-Seminar "semiDJ"
Der DJ zählt immer noch zu einem der meist gewünschten Traumberufe unter Jugendlichen im Alter von 12 - 19 Jahren. Das Grundlagen-Seminar soll dazu dienen, Ihnen diesen Mythos "DJ" näher zu bringen. Angefangen bei den ganz normalen Grundbegriffen und der Ideologie, bis hin zur ewig neuen Equipmentfrage. Mit diesem Seminar bleiben Sie am Ball.
Mittwoch bis Samstag, täglich 13.00 Uhr, Sonntag 11.00 Uhr


Praxis-Seminar "DJpro"
Dieses Praxis-Seminar bietet Ihnen nicht nur einen Einblick in vielerlei verschiedene Techniken, sondern bringt Sie auch mit den richtigen Ausdrücken in Berührung. Von Mixing und Pitching über Cutting und Spinning. Was ist eigentlich ein Military Scratch? Kann man das mit jedem Plattenspieler? Finden Sie es heraus!
Mittwoch bis Samstag, täglich 17.00 Uhr, Sonntag 15.00 Uhr


_____ [ Tickets ] ______________________________

Tageskarte: 19 EUR

Zur Online-Ticketorder
 
Daywalker
Daywalker
DJ a.D.
Mitglied seit
10 Nov 2000
Beiträge
1.292
Reaktionen
3
Ort
Weinheim
Mal schauen, wenn die Zeit reicht und meine Akkreditierung klappt, werde ich dieses Jahr nach dreijähriger Abstinenz auch mal wieder reinschauen.
 
sedt
sedt
Gschtörter
Mitglied seit
17 Jan 2002
Beiträge
243
Reaktionen
1
Ort
Stuttgart
Sind auch wieder, "traditionsgemäß", eben wie jedes Jahr, gleich am Mittwoch dabei.
 
M
Mandragor
Psychedelischer Mohikaner
Mitglied seit
13 Nov 2001
Beiträge
661
Reaktionen
3
Ort
Frankfurt/Deutschland
Ich werde wohl auch wieder hingehen, wenn ich es zeitlich
schaffe. Die Musikmesse ist immer einen Besuch wert.
 
S.Hauser
S.Hauser
Well-known member
Mitglied seit
1 Nov 2002
Beiträge
719
Reaktionen
4
Ort
04319 Leipzig
ich war dort noch nie was erwartet einen denn dort so?
 
M
Mandragor
Psychedelischer Mohikaner
Mitglied seit
13 Nov 2001
Beiträge
661
Reaktionen
3
Ort
Frankfurt/Deutschland
Die europaweit größte und umfangreichste Leistungsschau in Sachen DJ - Equipment, Producing, PA -, Licht - und Veranstaltungstechnik. Aus diesen Bereichen sind jeweils die
wichtigsten Hersteller am Start und präsentieren ihre neuesten
Produkte.
 
S.Hauser
S.Hauser
Well-known member
Mitglied seit
1 Nov 2002
Beiträge
719
Reaktionen
4
Ort
04319 Leipzig
also war technics die letzten 10 jahre net da ;)

sorry für ot
 
grizto
grizto
is bored
Mitglied seit
7 Jun 2002
Beiträge
3.766
Reaktionen
138
Ort
Hunsrück, RhP
Hallo!

Ja muss mal nen "älteren" Thread ausgraben aber ich hab halt mal die "Suchfunktion" genutzt.

So jetzt zum Thema:

myself wird am Mittwoch auch das erste mal auf der messe vertreten sein. Und da dies ja ein Fachbesucher-Tag ist sollte man ja etwas mehr zeit zum testen haben, was ich auch vorhabe...

jetzt zu meiner Frage an die "Veteranen":

kann man während den Fachbesuchertagen überhaupt testen und hat man auch etwas "zeit"

und wenn ja, sollte man zum beispiel zum TTX1 testen doch auch mal ne alte vinyl mitbringen oder sind die sozusagen "insklusive"

Fragen über fragen und ich wäre froh und dankbar für eine Antwort...

in diesem Sinne...

Helau

grizto
 
G
Gast1678
Guest
Also, ich war gestern in Frankfurt auf der
"ProLightandSound" sowie auf der Musikmesse. Ich fands ganz nett aber umgehauen hats micht nicht. Die Musikmesse war eindeutig besser als die PRolightandSOund. Auf der Musikmesse waren halt alle interessanten Anbieter für DJ's von Producing (Steinberg und CO) bis hin zum generellen Equipment, Plattenspieler usw. (Technics und CO).
Am lustigsten waren die Stände von Elevator und reloop!
Reloop hat sich extra groß überall hingeschrieben, dass sie angeblich die No1 sind. Hahahahah......... Da war kein einziger Interessierter zu sehen. Noch einen Schlag besser war Elevator, die zwei heiße Mädels im knappen Bikini an ihrem Stand hatten und Plastiktüten mit Werbematerial verteilten. Mehr gabs an dem Stand aber auch nicht!
Viel cooler waren natürlich Technics (Der MK5 war zu sehen!!!!!!!), Pioneeer, Numark, Vestax, Stanton,.......
Fazit: Wer in der Nähe wohnt kann ruhig mal hinfahren. Ausprobieren kann man jede Menge an neuen und bereits vorhandenen Dingen. MAcht schon spaß. Allen anderen kann man raten, sich das ganze genau zu überlegen, denn es wird sicherlich richtig voll am Wochenende und dann ist es schwierig alles mitzubekommen und auszuprobieren. Außerdem ist der Eintrittspreis, wenn nicht ermäßigt, einfach unverschämt! 24Euro eintritt für normal sterbliche! 10Euro für Schüler und Studenten.
 
 

Neue Themen


Oben