@ rain + hyline oh gott, es gibt noch progressive house auf vinyl

B

blueparade

in trance we trust
Mitglied seit
6 Apr 2008
Beiträge
376
Reaktionen
0
Ort
Mannheim
Hallöchen,
habe sehr aufmerksam die Diskussionen Vinyl vs. mp3 verfolgt und daß es kein progressive house mehr auf vinyl gibt.
Habe nun eben ein neues Label gefunden, "dig deeper" von danny howells. Ich dachte erst, das muß ein Fehler sein, aber nein, alle Releases sind auf Vinyl.
Als Prog-Head seh ich nun etwas Licht am Horizont... :d
Hoffentlich ist das nu kein alter Hut für Euch..für mich ist das jedenfalls wie Weihnachten und Ostern an einem Tag.

Greetings,
blueparade
 
rain

rain

Deep Freak
Mitglied seit
1 Jul 2007
Beiträge
428
Reaktionen
6
Ich bin sehr beeindruckt!!! Abgesehen von Hyline (der mitlerweile ein eigenes, digitales Progressive House Label führt) bin ich noch einer der härtesten Vertreter von Progressive House auf Vinyl! Und das die Releases von Danny Howells ausnahmslos geil sind, davon habe ich mich jetzt überzeugt. Unfassbar. Ich habe die ganze Kartei von Dig Deeper bestellt! Ich danke dir recht herzlich blueparade, ohne dich wäre mir dieses Label wohl völlig entgangen. ;)
 
T

TatW4fFe

Vinyljunk
Mitglied seit
26 Nov 2005
Beiträge
955
Reaktionen
11
Ort
Düsseldorf
Et gibt keine Label mehr die Progressive auf Vinyl releasen?
Waer mir neu.

Baroque
Audiotherapie
Kumquat
Yoshitoshi
Iboga
Pilot
Fresco
Bedrock
Toolroom
High Contrast
Tetsuo
Doorn
In Charge

Um nur mal en paar der grösseren zu nennen die schon seit Jahren releasen und immer noch auf Vinyl releasen.
 
rain

rain

Deep Freak
Mitglied seit
1 Jul 2007
Beiträge
428
Reaktionen
6
Leider hat mich von deinen aufgezählten Labels in den letzten 4 Jahren nichts mehr begeistert. Baroque, Bedrock, Audio Therapy sind zwar Aushängeschilder der progressiven Szene, aber wo sind heute die housigen Grooves, die tribalen Elemente und der deepe Touch in der Musik geblieben?

Viele aktuellen Produktionen erzeugen in mir keine Stimmung mehr. Ich nehme immer nur eine Geräuschkulisse wahr, die in mir nichts hervorruft, das ist deprimierend. Für jemanden wie mich, der auf deepen und progresiven House steht, will auch nur deepen und progressiven House kaufen. Ich habe noch lange nicht genug von dem Sound, der mich so nachhaltig geprägt hat.

Viele verstehen es sicher nicht, weil sie mit der Zeit gehen und das musikalisch aufsaugen, was angesagt oder Mode ist, doch mich interessieren Trends nicht.

"Plastic City" ist das (einzige) Label wo ich heute noch regelmäßig zugreife. Den Rest, der mir gefällt nehme ich dann woanders mit, aber ein Vinyl-Label, das heute für mich kontinuierlich guten Progressive House bietet - unmöglich. Nur zu gut, dass Blueparade mir den Tipp gegeben hat. Soll mir doch mal einer eine aktuelle Platte nennen, die so klingt wie "Danny Howells - G Vibe"
 
T

TatW4fFe

Vinyljunk
Mitglied seit
26 Nov 2005
Beiträge
955
Reaktionen
11
Ort
Düsseldorf
Kann ich schon gut nachvollziehen. Ich hatte halt 2005 & 2006 schon mehr den Bezug zu dem Techigeren Progressive wie er auf Mutekki, sprout, electribe etc released wurde. Daher konnt ich mich mit der jetzigen Entwicklung eigentlich sehr gut anfreunden.
Und seit einem Jahr hatte mich dann auch das Minimal und Techhouse fieber gepackt.
Aber die Stilrichtung die du meinst wurde ja eigentlich auch schon damals kaum auf Vinyl released sondern nur auf CD.
 
rain

rain

Deep Freak
Mitglied seit
1 Jul 2007
Beiträge
428
Reaktionen
6
Aber die Stilrichtung die du meinst wurde ja eigentlich auch schon damals kaum auf Vinyl released sondern nur auf CD.

Das kann ich nicht so stehen lassen. Damals gab es sehr wohl reichlich Vinylreleases in dem Bereich. Massig Output von Progressive mit housigem Touch gab es z.B. aus Spanien, Griechenland und aus USA. Wenn wir bei Spanien bleiben: Stereo Productions und die ganzen Sublabels Stereo Cool, Iberican, Solar, Tribo. Oder Beat Freak, Intenso, Zoomer Community, Intima, Distino, Urbana, Tanga, Exquisie-Tech, La Factoria, Noctambula und alles unter der Feder von Level Records. Dann Coco Silco mit seinem Imperium Feelings Recording, Usual, Moss Music, La Crema...

Eben Sachen im Stil, die Wally Lopez damals gemacht hat oder Chus & Ceballos, D-Formation, Clubbervision...

Was technoiden Progressive anging, da gab es mehr als genug aus England. Quasi die ganze Palette von 3Beat Label Management: Release Records, Vapour, Deep Records, Private Reality, Extrema, Aurium, Maris Music, Low Riders, die waren untereinander so vernetzt, das ist unglaublich. Oder Labels unter dem Vertrieb von Critical Rhythm wie Sog, Sog Chrome, Sog Liquid, Screen oder Nascent. Dann gab es noch Plastic Fantastic, Blueprint, Intrinsic, Sumsonic, Hope, Loöq Records, Lost Language, Nervine, Silver Planet oder die Sachen aus den Staaten wie Shinichi, Fade mit FDS oder Pangea.

Nicht zu vergessen, Griechenland, wo der Progressive House wie eine Gottheit in der Clubszene einzug gehalten hat. G-Pal, Dousk, Nikola Gala, B.I.G. Sultan D-Pen, Nikos Diamantopoulos auf Klik, Swift Records, Screen, Behold Recordings und und und.

Ich mache mir jetzt nicht die Mühe, die Sachen aus Holland aufzuzählen.

@ TatW4fFe

Deutsche Labels? Mutekki und Sprout hast du ja schon genannt, was gab es da noch? Earregular Recordings und Avalanche fällt mir noch ein. Jetzt wird es schwer.. Force Sense, L-Man vielleicht noch. In Deutschland konnte man richtige Progressive House Labels nur an einer Hand abzählen. Gute Sachen wurden hier durch Word and Sound vertrieben, doch der Progressive im englischen Stil hat sich hier nie richtig durchsetzen können.

Innerhalb von 2 Jahren haben die meißten Labels und sogar ganze Vertriebe ihre Aktivitäten eingestellt, haben sich digital neu orientiert ODER ihre Künstler "versuchen" sich in anderen Musiksparten. Die, die geblieben sind, gefallen mir nicht mehr. Die Zeit von 2002-2004 war vom Output her am geilsten. Dann ging es richtig Berg ab. Die schönen, hypnotischen Flächensounds wurden dann zunehmend durch arpeggiatorlastige, ungefilterte Synthesizer Akkorde erstezt (Elektro House) Dann der einzug mit Minimal hat die Musik richtig kaputt gemacht. Gerade Coco Silco (das hat mich sehr getroffen) macht heute Sachen, da frage ich mich, ob der nach 20 Jahren aus dem Koma erwacht ist. Wie kann man mit einem Schlag so viel Talent verlieren? Ich nenne es Hochverrat an die Szene :mad:

Ich finde heute noch Musik, die mir gefällt, aber das kommt nur nach stundenlanger Suche im Onlinestore vor. Von den mir genannten jedenfalls (ob Label oder Künstler) höre ich heute jedenfalls nichts mehr.

Und gerade, weil es "Progressive House" in dieser Form (ausnahme Dig Deeper ;) auf Vinyl nicht mehr gibt, nenne ich es heute Deep Tech-House. Wenn heute viele von Progressive House sprechen, dann klingt es für mich nicht so, wie es klingen soll. Die Musik hat sich so geändert, dass ich den Begriff auch garnicht mehr gerne in den Mund nehmen mag. Nur weil ein Deadmou5 eine Progressive Scheibe gemacht hat, heißt das noch lange nicht, dass er das Genre für sich gepachtet hat. An der Verwirrung mit den Musikstilen sind die ganzen Onlinestores schuld!

Wie auch immer, dann ist es halt Funk D'Void oder Spiritchaser, Timewriter, Silicone Soul, Spin Science oder eben Danny Howells. Alte gehen, neue kommen. So ist das Leben.
 
T

TatW4fFe

Vinyljunk
Mitglied seit
26 Nov 2005
Beiträge
955
Reaktionen
11
Ort
Düsseldorf
Oh Gott, ich dachte ich hätte schon en ganz guten Überblick über die Scene :D
Von deinen aufgezählten labels kannt ich grad mal 20%. Naja, war halt auch erst 2005 mit der Progressiven und Elektronischen Scene in Berührung gekommen. Und da hatte, wie du es ja beschrieben hattest der wandel hin zu Elektro und Minimal einflüssen bereits stattgefunden.
Und ich stimm dir vollkommen zu, die mehr tribaligen Sachen, also zeugs vor 2006 haben mir auch besser gefallen. Ich mochte die Stomper :)
Aber ich denke das kann auch alles wiederkommen, Tech und Minimal wird derzeit totgespielt und detroitigen Deephouse ist ja mehr was für den Sound nach 6. Und auf Goas wird der alte Sound ja auch noch gespielt.


Ach ja, vielen vielen Dank für deinen sehr detailierten Scene überblick, in denke da werd ihc die nächsten Tage mit Discogs und Youtube genug zu tun haben :p
 
Zuletzt bearbeitet:
rain

rain

Deep Freak
Mitglied seit
1 Jul 2007
Beiträge
428
Reaktionen
6
Oh, naja wenn du das durchstehen willst, viel Spaß :D Ernsthaft, wenn ich da noch die diversen Kleinlabels hinzuziehe.. Wahnsinn. Es wird überhaupt schwer sein, heutzutage eine Hörprobe von den älteren Releases aufzustöbern. Das ist ehrlich gesagt sehr ärgerlich. Discogs sollte das schon lange anbieten. Die meißten Recordstores haben Artikel aus dieser Epoche auch nicht mehr im Sortiment. Fündig wird man eventuell noch hier, wenn es um Hörproben geht.

www.psyshop.com/shop/Vinyls/

Da ist vieles dabei, was England an Progressive House Labels zu bieten hatte, Spanien, Griechenland und Niederlande sind leider kaum gelistet, aber immerhin.
 
T

TatW4fFe

Vinyljunk
Mitglied seit
26 Nov 2005
Beiträge
955
Reaktionen
11
Ort
Düsseldorf
Oh, naja wenn du das durchstehen willst, viel Spaß :D Ernsthaft, wenn ich da noch die diversen Kleinlabels hinzuziehe.. Wahnsinn. Es wird überhaupt schwer sein, heutzutage eine Hörprobe von den älteren Releases aufzustöbern. Das ist ehrlich gesagt sehr ärgerlich. Discogs sollte das schon lange anbieten. Die meißten Recordstores haben Artikel aus dieser Epoche auch nicht mehr im Sortiment. Fündig wird man eventuell noch hier, wenn es um Hörproben geht.

www.psyshop.com/shop/Vinyls/

Da ist vieles dabei, was England an Progressive House Labels zu bieten hatte, Spanien, Griechenland und Niederlande sind leider kaum gelistet, aber immerhin.


Joa, ab mittwoch hab ich wieder genuch Freizeit, geht schon ;)

Hier hatte vor en paar wochen einer ne richtig schöne Progressive CD und Vinyl sammlung abgegeben. Hätt ich zu dem Zeitpunkt 400-500€ Übrig gehabt hätt ich sie auch sofort genommen. Würd mich mal interessieren
wer sich die hier im Forum unterm Nagel gerissen hat :D
 
B

blueparade

in trance we trust
Mitglied seit
6 Apr 2008
Beiträge
376
Reaktionen
0
Ort
Mannheim
Hallo Leutz,
danke für Eure Antworten. Hatte schon ganz vergessen, daß ich hier was geschrieben habe..:eek:
Hab' im letzten Monat noch ein bischen "deeper gedigt", und bin fündig geworden..Das ganze erfahrt ihr in nem neuen Thema.

Viele Grüße,

blueparade
 

Ähnliche Themen

B
Antworten
4
Aufrufe
560
Gast15453
G
 
Oben