Reason - Benny Benassi Sound

Dj-ZED

Dj-ZED

alleinunterhalter
Mitglied seit
Mrz 2005
Beiträge
174
Reaktionen
0
Hallo Forum

Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen. Ich versuche nun schon seit Tagen diesen Benny Benassi typischen Sägezahn Sound hinzubekommen. Könnt ihr mir vielleicht sagen wie ich das am besten mit Reason 3 mache. Vielleicht kennt sich da ja jemand von euch mit aus.
Ich freue mich auf eure Antworten.

mfg
 
Scheibe

Scheibe

aka Scheibe/Technoid
Mitglied seit
Okt 2006
Beiträge
583
Reaktionen
23
Hallo Forum

Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen. Ich versuche nun schon seit Tagen diesen Benny Benassi typischen Sägezahn Sound hinzubekommen. Könnt ihr mir vielleicht sagen wie ich das am besten mit Reason 3 mache. Vielleicht kennt sich da ja jemand von euch mit aus.
Ich freue mich auf eure Antworten.

mfg
gibts etliche Refills dafür... wenn intresse schick mir n pm ;-)
 
G

Gast15125

Guest
Reason hmm kp
aber nimm nen Synth benutz nur einen Osc: ne Saw pack nen Reverb drauf und kontrolliere das WET vom Reverb durch die Lautstärke vom Saw(Tut mit leid keine Ahnung wie man das bei Reason machen kann)
 
S

SChrauber

Selbsternannte Forenhecht
Mitglied seit
Jul 2002
Beiträge
1.427
Reaktionen
207
Ort
Hinter den Bergen
Das ist doch Lächerlich:

Suchen: Schlüsselwörter: benassi ; Forum: Producing auch in Unterforen
Zeige Ergebnis 1 bis 25 von 32
Die Suche dauerte 0.04 Sekunden.
In diesem Thread haben wir schon 2003 den benassi-Sound bis zum Abwinken durchdiskutiert, als er noch aktuell war und sind zu diversen Ergebnissen und Schlussfolgerungen gekommen

https://www.deejayforum.de/13-software/7057-benny-benassi-kompressor-als-plug-in.html

Hier hab ich selber mein Soundbeispiel mit billigst-Equipment abgeliefert:

https://www.deejayforum.de/80405-post26.html

Aber nein:
Anstatt 0,04 Sekunden zu Suchen wartet man ja lieber 5 Stunden auf unqualifizierte Antworten.

schick mir n pm ;-)
Warum sollen denn andere Forenteilnehmer nicht an deinen Vorschlägen zum Sounddesign teilhaben dürfen?
Geht es um die Verbreitung von urheberrechtlich geschütztem Material, oder ist es irgendwie Cool so´n bisschen geheimnisvoll zu tun?



 
Rentier

Rentier

Advanced Electronic Music
Mitglied seit
Feb 2005
Beiträge
1.974
Reaktionen
83
Ort
Leipzig
Naja wollen wir mal nicht so sein...

Nimmst dir nen Malle her, machst einen OSC an, stellst den auf Sägezahn -> fertig is dein Bass.
Dann hängste ne Matrix drunter, stellst die Auflösung auf 1/128 und automatisierst damit entweder die Lautstärke vom Malle oder nen Kompressor hinter dem Malle.
 
G

Gast33858

Guest
Hi Dj-Zed,

ich denke nicht das Du den typischen Benassi Sound mit Reason hinbekommst.
Ich vermute Du meinst den kompletten Sound?
Also druckvoller Bass, tiefe Bassdrum und der Hall der so schön nach vorne explodiert etc.

Man liest viel wie einfach dieser Sound wäre. Einfach Sawtooth von einem Synthie und diesen per Sidechain mit der Bassdrum triggern? Es gibt ja mittlerweile zig Videos bei YouTube über Fruity Loops.
Aber mal ganz ehrlich? Der Benassi Sound besteht doch nicht nur aus Bassdrum und Bassline. Was ist mit dem Hall? Mit der Hihat welche rhythmisch die Lautstärke verändert usw.

Die traurige Wahrheit:

Hier ist wahrscheinlich nicht viel Sidechain vorhanden und auch keine komplizierte Verknüpfungen via Matrix. Hier ist einfach gutes Abmischen und Mastern gefragt.

Ich habe mal in Cubase etwas probiert und kam zu diesem recht primitiven Ergebniss, welches aber schon in die richtige Richtung geht. Klar ist hier keine 1:1 Kopie entstanden, aber wenn ich jetzt wirklich das ganze ernsthaft abmischen würde, dann wäre es so ziemlich der Benassi Sound.

Benassi.mp3

Ich habe lediglich auf der Bassline etwas Sidechain, um Platz für die Bassdrum zu schaffen. Beim Rest ( Hall, Snare, Hihat) ist kein Sidechain vorhanden, auch wenn es sich so anhört....

Reason ist nicht zum Abmischen gedacht. Du kannst sehr wohl Deine Tracks mit Reason erstellen, aber Abmischen solltest Du dies dann doch mit geeigneter Software (Cubase, Logic, Pro Tools).
 
Rentier

Rentier

Advanced Electronic Music
Mitglied seit
Feb 2005
Beiträge
1.974
Reaktionen
83
Ort
Leipzig
Oh Mann.

Gutes Abmischen? In Satisfaction ist das ganze so schlecht abgemischt - ich glaube das macht überhaupt erst einen Großteil des Effektes aus.

Der Schlüssel zum Erfolg ist es, ein möglichst billiges Reverb-Plugin zu nehmen was eben genau so klingt.
Aber ich würde jetzt mal argumentieren, daß ein solcher Lo-Fi Sound heutzutage niemanden vor dem Kamin vorhockt. Damals noch war die Spielweise etwas besonderes, heute gibt es hunderte die den Sound ähnlich benutzen aber erheblich verbessert haben.
Das man komplizierte Verknüpfungen via Matrix benötigt, liegt einfach an den Eigenheiten von Reason. Es ist sicher auch anders baubar (z.B. Sidechain Comp aber über den hat man in Reason einfach nicht genügend Kontrolle).
Das nicht viel Sidechain im Original vorhanden ist, ist absoluter Mumpitz, der Sound basiert einzig auf Sidechain. Wichtig ist es dabei, den richtigen Triggersound und die richtige Bassdrum zu haben! Das funktioniert nicht mit jeder beliebigen genau so wie beim Original.

Dein Beispiel ist übrigens nicht gerade nah dran.

Und zum Schluss ist mir noch schleierhaft, warum du überhaupt diesen uralten Thread wieder ausgräbst um deine Ergebnisse zu präsentieren.

Edit: Ist vermutlich nicht deine Musikrichtung aber hier kannste mal hören wie der Sound mittlerweile weiterentwickelt wurde (ab 1:30):
http://www.youtube.com/watch?v=63QNh3KUbq4&fmt=18
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gast33858

Guest
Schlecht abgemischt? Kann ich nicht bestätigen. Die Tracks sind transparent und druckvoll. Bassdrum und Bassline bilden eine Einheit...man kann überhaupt jedes Instrument gut wahrnehmen.

Billiges Reverb? Ich kann mir nicht vorstellen das ein Alle Benassi trotz Logic und späteres Abmischen unter Pro Tools auf ein "billig" Reverb zurückgreift (das macht keinen Sinn). Wahrscheinlich liegt es am starken Low-Cut des Reverbs, daß manche es als billig abstufen.

Den richtigen Triggersound...den kann jeder haben der Loic besitzt!
Logic / Ultra Beat und dann das Preset "Init Kick" auswählen.So und nun hat jeder den richtigen Trigger-Sound.

Der Sound basiert einzig allein auf Sidechain? Nun, ich hab gesehen das hier schon nach dem Benassi-Kompressor als Plugin gefragt wurde. Es wurde auch der Urei 1176 erwähnt, da es sich grundsätzlich immer um teure und komplizierte Sachen handeln muß.
Es ist ganz sicher nicht ein 1176. Nun, Satisfaction erschien so um 2003. Die Frage sollte heissen: Welcher Kompressor erblickte um 2003 das Licht der Welt? Dann hat man auch die Antwort. Es war eine Art Kompressor im Jahre 2002. Kostet heute als Hardware ca. 500 € und als Software ca. 200€ bzw. bei UAD 1/2 nur 150€. Ist Bestandsteil eines jeden guten Studios.


Mein Beispiel ist was den Effekt angeht nah dran. Nicht was den Sound anbetrifft. Habe ich auch nicht behauptet. Es ging hier ja um die Kompression.
Die Bassline unterdrückt Reverb und Hihat ohne jegliches Sidechain...

Mir ist schleierhaft warum man nicht auf ältere Threads antworten sollte? Meiner Meinung nach wurde die gestellte Frage nicht beantwortet.

Nun, eine Weiterentwicklung kann ich nicht hören bei diesem Beispiel. Hat mit Benassi nichts zu tun, eher mit 90er Dance Floor.
 
B'frea

B'frea

...tralalalalaaa...
Mitglied seit
Mrz 2009
Beiträge
746
Reaktionen
0
Ort
Nähe Frankfurt
Benassi.mp3

Ich habe lediglich auf der Bassline etwas Sidechain, um Platz für die Bassdrum zu schaffen. Beim Rest ( Hall, Snare, Hihat) ist kein Sidechain vorhanden, auch wenn es sich so anhört....
Dein Beispiel ist übrigens nicht gerade nah dran.
Seh ich nicht so:
Nah dran..
Zwar zum hinteren teil hin verbesserungswürdig aber schon nah dran...
Ich denk ma das hatte er als Vorbild:
klick
 
G

Gast33858

Guest
Bevor ich es vergesse:

Es handelt sich um den SPL Transient Designer.
 
steki

steki

Berlin - Detroit
Mitglied seit
Mrz 2005
Beiträge
5.399
Reaktionen
418
Ort
Berlin
man schreibst du eine grütze. :p
vermutungen als fakte wahrheiten zu bezeichnen zeugt nicht grade von wissen, du blamierst dich damit nur selber ;)
 
G

Gast33858

Guest
man schreibst du eine grütze. :p
vermutungen als fakte wahrheiten zu bezeichnen zeugt nicht grade von wissen, du blamierst dich damit nur selber ;)
Zuviel Smylex geschluckt? Da können die Sinne schon mit einem durchgehen:D insbesondere das Gehörsinn;)
 
steki

steki

Berlin - Detroit
Mitglied seit
Mrz 2005
Beiträge
5.399
Reaktionen
418
Ort
Berlin
du weisst schon was n transient designer ist und tut? sowohl hard als auch softwareseitig kannst du den nicht einfach mal "raushren" könnte ja auch transient designer xyz sein, transienten designt man auch mit allem was der sequencer hergibt an effekten...
 
G

Gast33858

Guest
Ja ich weiß was ein Transient Designer ist. Das ist ein Produkt von der Firma SPL. Es gibt in keinem Sequencer ein Plugin das Transient Designer heißt. Diese heissen meinetwegen Envelope Shaper, Enveloper, Transient Shaper, aber niemals Transient Designer. Sie kopieren nur den Transient Designer von SPL.

Und wie jedes Gerät hat auch der SPL Transient Designer seinen eigenen Charakter. Du hörst schließlich auch den Unterschied einer TR 808 und einer TR 909.

Ich setze niemals den Cubase Envelope Shaper ein, wenn ich z.B. einer Bassdrum mehr "Sustain" verleihen möchte. Das hört sich im Vergleich zum Transient Designer lasch an.

Ich bin mir sicher, wenn Du einen Small Stone Phaser Dein eigen nennen würdest, dann würdest Du den immer von einem anderem Phaser unterscheiden können. Selbst wenn die Aufnahme beschissen ist a la You Tube.

Ich habe mich sehr viel mit dem "Nachbauen" von Klänge beschäftigt. Ich selbst wollte immer meine Ideen in die Tat umsetzen können, ohne ständigem Versuch und Irrtum.

Ich habe z.B. den Neve 33609, den Precission Buss Compressor, den Fairchild 670, den 1176, den LA 2A und den Fatso.
Wenn ich einen Drumloop durch diese "Compressoren" laufen lasse, dann wirst Du zwischen allen einen Unterschied hören. Vielleicht kannst Du nicht sagen, welcher es im Moment ist, aber einen Unterschied wirst Du 100% hören. Kompressor ist nicht gleich Kompressor.
 
steki

steki

Berlin - Detroit
Mitglied seit
Mrz 2005
Beiträge
5.399
Reaktionen
418
Ort
Berlin
das is mir schon klar. aber
a) gibt es nochmehr transient designer als den von spl(auch freeware übrigens z.B. von blofish)
b) hast du selber grade im letzten abschnitt bestätigt was ich meinte.
c) geht es ja genau darum was du selber grade sagtest -
wenn du eine kette von effekten hast kannst du doch NIE im leben mehr sagen: "ok das ist jetzt plugin sowieso und hier wurde das andere verwendet."
gerade weil jedes plugin und jede hardware anders klingt, ergeben die doch im zusamenspiel auch ganz andere ergebnisse. kaum einer benuzt doch nur ein einziges plugin auf einem sound. ich hoffe du verstehst was ich meine ;)
 
G

Gast33858

Guest
Aber es ging ja darum (und das hast Du übersehen), welches Gerät Ale und Benny Benassi benützten! Und um 2003 gab es kein Meer an Transienten Plugins oder Hardware. Satisfaction kam nicht im Jahr 2009 heraus.

Es ist wie mit Jean Michel Jarre. 1979 gab es eben nur den originalen ARP 2600. Heute hätten wir Arturia oder Way Out Ware mit Emulationen des Originals. Deswgen sage ich das es ein Transient Designer von SPL war. Gerade in den Stimmen hört man das voll aufgedrehte Sustain eines Transient Designer.

Sicherlich wird nicht nur ein Transient Designer im Spiel gewesen sein.

Ich habe hier noch mal ein Beispiel erstellt. Diesmal Habe ich den Fatso vor dem Transient Designer geschaltet, um es etwas sauberer klingen zu lassen. Die Drums kommen vom RM-V und die beide Synth Sounds vom Minimonsta. Auch hier ist keinerlei SIDECHAIN! Die tiefen Frequenzen der Bassdrum unterdrücken alles.

klick mich
 
Zuletzt bearbeitet:
T

trænq

weapon of choice
Mitglied seit
Apr 2006
Beiträge
2.770
Reaktionen
338
Ich versuche nun schon seit Tagen diesen Benny Benassi typischen Sägezahn Sound hinzubekommen.
probier doch mal, Deinen eigenen sound hinzubekommen, anstatt irgendwelche prollmukke-atzen nachzuaffen. wie wär's damit.
 
G

Gast33858

Guest
probier doch mal, Deinen eigenen sound hinzubekommen, anstatt irgendwelche prollmukke-atzen nachzuaffen. wie wär's damit.
Danke für diesen hilfreichen Beitrag, damit kann Dj-Zed was anfangen:rolleyes:

Ich weiß nicht wie es bei Dir aussieht, aber wenn Du Gitarren spielen lernst, dann äffst Du auch erst andere Gitarristen nach, bevor Du Deinen eigenen Stil und Sound entwickelst. Ein Anfänger muß erst lernen wie etwas funktioniert bevor er etwas zustande bekommt. Ohne Basics keine Produktionen.

Schreib doch gleich SUFU benützen, dann können wir dieses Forum zu machen, weil man alle Antworten in der Sufu findet. Wozu noch neue Threads und Beiträge ;)
 
 
Oben