Reason Ist Geil ! !

SChrauber

Selbsternannte Forenhecht
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
1.427
Ort
Hinter den Bergen
Nachdem nun in diversen anderen Foren die Leute den Tränen nahe in Beigeisterungsstürme ausbrechen hab ich mich nun doch auch dazu entschlossen mir dieses Progrämmchen aus dem Hause einer von mir mehr oder weniger geschätzten Softwarefirma herunterzuladen, und siehe da: ich war doch sehr angenehm überrascht und hatte 20 Minuten lang meinen Spass. Jetzt kann ich endlich Minesweeper und Solitair von meiner Platte löschen und Reason spielen.
Nein, Reason ist bestimmt eine sehr interessante Software: Die Idee ein klassisches Studio-Setup mit allen Verkabelungsmöglichkeiten virtuell nachzubilden ist schon recht gut umgesetzt worden. Die Features der Synthesizer, Step/Pattern-Sequenzer sind recht vollständig und auf die Bedürfnisse von Produzenten gewisser musikalischer Stilistiken zugeschnitten.
Aber:
Das ganze soll also 800,- kosten, was zumindest für mich eine Investition wäre, wo ich vorher genauer hingucke, was für ein Produkt ich da erwerbe. Außerdem wird das ganze von den Propellerköpfen vollmundig als ernsthafte Alternative zu Harware-Equipment angepriesen wenn nicht sogar als das virtuelle-Geilomat-Studio schlechthin. Gäbe es das virtuelle Tonstudio im Rechner, dann wäre ich wohl der erste der die ganzen alten 19“ Kästen zum Sperrmüll bringt und einer glücklichen Zukunft ohne Kabelwust und uraltem Midi-Standart entgegenblickt. Doch was muss ich da auf meinem Monitor erblicken...es ist jetzt virtueller Kabelsalat, es gibt aus unerklärlichen Gründen immer noch Midi und selbst der noch ältere CV-Standart ist auch wieder ausgegraben worden.
Es mag zwar recht witzig sein in einem „echtem“ Tonstudio zu sitzen und an den Reglern zu drehen, aber man hat sich doch mit vielen Unzulänglichkeiten abzuquälen, für die es bis jetzt noch keine Lösungen gab. Diese Unzulänglichkeiten wurden sehr schön in Reason virtuell reproduziert und werden auch noch als innovativ verkauft ;).
Step und Patternsequenzer sind mit Sicherheit geil, aber halt auch nur eine Kopie von 909, MPC und co und verursachen bei mir eigentlich nur noch das große Gähnen. Die einzelnen Klangerzeuger sind hübsch anzusehen, haben lustige Namen und lassen keine Bedienelemente vermissen. Trotzdem haben sich diese Gerätschaften natürlich mit den „Harten“ Konkurrenten aus den Häusern Waldorf, Clavia, Roland, etc...zu messen. Und in diesem Soundvergleich verliert Reason schon automatisch aus dem Grund weil Propellerhead es auch hier nicht schafft einen eigenen Charakter oder etwas innovatives an den Start zu bringen, was die Konkurrenz nicht hat. In Reason wird das Rad lieber 5 Mal neu erfunden bevor man sich traut etwas „neues“ zu wagen. Es gibt aber noch etwas was mich am meisten stört und man könnte mich vielleicht für konservativ und elitär halten, aber...ich mag ganz gerne diese komischen Dinger mit weißen und schwarzen Tasten und eine Darstellung, die man früher mal Noten nannte und so was wurde wohl inzwischen komplett abgeschafft.
Nun denn..Reason richtet sich wohl an eine bestimmte Zielgruppe, und als Einsteigersoftware um sich mal mit gewissen produktionstechnischen Grundsätzen zu beschäftigen ist sie wirklich gelungen, da absturzsicher und nicht sonderlich ressourcenhungrig. Die Versprechungen, die auf Propellerheads Homepage gemacht werden finde ich allerdings ein wenig dreist, ebenso den Hammer-Preis von 800,-.
Wenn sich die Geschwindigkeit von handelsüblichen PC´s in 1 Jahr mal wieder verdoppelt hat dann wird sowieso niemand mehr wissen was Reason überhaupt war, während die alte 909 unverändert vor sich hin stampfen wird ;)

Haut mich jetzt
 

neuroshock

Well-known member
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
485
wer braucht schon noten? Dazu gibts ja ejay oder
musik maker!! ;-)

neuroshock


Editiert von neuroshock am 20.01.01 @ 13:48 h
 

Guest

Sammelaccount
Mitglied seit
4 Sep 2001
Beiträge
11.127
Hallo erstmal ...

ich hab diese überaus informative site eben entdeckt. eigentlich war ich auf der suche nach tips bezüglich turntables (die ich auch gefunden hab) und da sah ich, daß es auch n forum für producer gibt .... schnell hineingeschaut, da ich hoffte was über REASON zu finden .... und: dem war auch so!

auch ich hab mir REASON als 20-min test-version bei den propellerheads gesogen. und ich kann nur sagen:
natürlich ist REASON nicht das traumstudio, wie es von seinen entwicklern angepriesen wird... aber dennoch ist es eine ernstzunehmende alterneative für die schnelle verwirklichung von (dance-orientierten) tracks.
und wenn du "die kleinen weißen und schwarzen tasten" so liebst, dann schließ doch ein midi-keyboard an...
auch die sache, die du über die verkabelung sagst mißfällt mir ein bischen: das routing ist so intelligent programmiert, daß man generell nichts mehr umstellen muß um nen klang (mit effekten) zu erzeugen wie man will. das ändern des routings ist allerdings für "sound-tüfftler" ne nette kleine sache, find ich...

ich mag REASON .... und für n paar mark weniger würd ich auch nicht lange zögern!

und zu der sache mit der prozessorgeschwindigkeit und dem damit verbndenen verschwinden von REASON:
das glaub ich kaum ... immerhin entwickelt PropellerheadSoftware auch anderes zeug wie ReBirth, was sich wirklich zu digitalen klassikern entwicklt hat ....

so, jetzt muß ich erstmal aufhören ....
aber ich melde mich morgen gleich mal für dieses überaus gelungene und informative forum an... THANKS


DRUM'n'BASS Rrrrrrrrrrollin' !!!!!!!

Torben
 

SChrauber

Selbsternannte Forenhecht
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
1.427
Ort
Hinter den Bergen
Ja klar..im Prinzip ist Reason ja auch nicht schlecht. Aber trotzdem...wer das Geld dafür hat, der kauft sich halt kein Reason, sondern die „Originalhardware“, genau wie die DJ´s am Ende wohl auch immer beim 1210 landen werden. Reason ist nun mal auch nur ein qualitativ schlechterer Nachbau von schon existierenden Gerätschaften. Das macht ja auch eigentlich nichts, wenn Reason vom Preis her nicht in einem Bereich angesiedelt wäre, wo man schon einige sehr interessante besserklingende Synth kriegen kann. Außerdem finde ich halt die Pomotion von den Propellerköpfen teilweise einfach dreist..
Ich denke es wird mit steigender Prozessorleistung halt auch leistungsfähigere Nachfolger von Reason geben, die in ein paar Jahren dann wirklich die Hardware ablösen können.
 

JungleWarHead

Well-known member
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
145
Ort
Paderborn
Hi!

Ich bin der "Guest", der die obere Meinung über REASON gepostet hat. Jetzt bin ich hier angemeldet und werde auch mal so meinen Senf zu einigen Themen beitragen.

Als erstes: Natürlich hast du Recht, das REASON von jeglicher Hardware übertroffen wird, aber die Anschaffung aller Teile (Drum-Machine,Synth, Step-Sequencer und die ganzen Effekte), die man bei REASON für 800,- bekommt, kostet im Hardware-Bereich locker ein Vielfaches!!!

Daher finde ich deinen Vergleich zwischen REASON und z.B. Logics und TECHNICS und sagen wir mal Reloop-TTs echt sehr gut.

Eigentlich hatte ich bis vor kurzem vor mir REASON zu kaufen, doch das wir jetzt noch etwas auf sich warten müssen. Vielleich hol ichs mir, vielleicht investiere ich aber auch in ganz andere Sachen... mal alles gut durch den Kopf gehen lassen!

Zweitens ist auf jeden Fall zu sagen, daß die Sache mit der Verbesserung der Prozessor-Leistung natürlich nicht von der Hand zu weisen ist.
ABER so ist es doch überall ... sobald du dir nen halbwegs state-of-the-art-PC gekauft hast, wird er dir kurze Zeit später für die halfe um die Ohren geschläudert!
Dafür kann man REASON nicht die Schuld geben!
Ich sehe dieses Programm, anscheinend genau wie du, als den Anfang einer ganzen Reihe von neuen Software-Studios, die immer mehr an Leistung gewinnen werden...

Das wars erstmal von mir....

c ya,
 Torben

STRAIGHT OUT OF THE JUNGLE.... Booyakah!!!
 

SChrauber

Selbsternannte Forenhecht
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
1.427
Ort
Hinter den Bergen
Klar..die technische Entwicklung schreitet voran, und der Tag wird kommen, an dem wird es das komplette Studio im Rechner geben. Trotzdem gibt es halt gerade im Bereich der elektronischen Musik einen riesigen Haufen von Kult-Instrumente, die teilweise schon über 20 Jahre alt sind und trotzdem immer noch auf aktuellen Produktionen zu hören sind. Es gibt auch genügend aktuelle Produktionen, die ausschließlich auf altem Equipment produziert wurden und trotzdem aktueller als jeder Reason-Song klingen werden. Im Gegensatz dazu wird in 20 Jahren mit Sicherheit niemand mehr mit Reason arbeiten ;)
Aber..so sehr stehe ich auch nicht mehr auf das alte Zeug und ich frage mich jeden Tag wie lange das nun noch so weiter gehen soll. Bin wirklich gespannt wann eine wirklich ernstzunehmende Alternative kommt :-D
 

Bergo79

Member
Mitglied seit
28 Nov 2004
Beiträge
19
genau das ist der Punkt.
die Mucke macht man immer noch selber.
Man kann ich mit spitzen Hardware auch grottenschlechtes
Zeug produzieren.
 

D.A.G.O.

IDEAL
Mitglied seit
12 Sep 2001
Beiträge
2.010
Ort
Berlin
Ein Applaus Bitte für unseren neuen Thread Archeologen, der die gaaaaaaaaaanz alten Themen nochmal zum leben erweckt. ;)

Nix für ungut, aber das Thema is über 2 Jahre alt.. Trotzdem nett, mal wieder drin zu lesen.
 

SChrauber

Selbsternannte Forenhecht
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
1.427
Ort
Hinter den Bergen
Man kann auch Top-Produzent sein und mit schlechtem Werzeug noch schlechtere Ergebnisse erzielen.
Gelingt mir persönlich immer wieder wenn ich mal wieder diese diversen kleinen Sample-aneinander-kleb-stepsequenzer-schrottplugin-progrämmchen austeste.
 
 
Oben