Recording von Mixtapes

SUBzeroY

Well-known member
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
166
Ich wollte ein Mix CD machen. Also Mischpult an PC angeschlossen, ausgesteuert, kurze Aufnahme getestet und dann hab ich los gelegt. Hab 80min gemixt, und mußte dann feststellen, das dieses blöde CoolEdit einfach abgestürzt ist bei etwas über 32 min. Ohen Fehlermeldung. zurück bleibt ein kaputtes Wave.
Welches programm könnt ihr zum aufnehmen empfehlen?

thx
 

SChrauber

Selbsternannte Forenhecht
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
1.427
Ort
Hinter den Bergen
Software für Audio-Bearbeitung/Aufnahme gibt’s inzwischen viel. Ich empfehle trotzdem immer ganz gerne Cool-Edit, weil es ein sehr gutes Preis/Leistungsverhältnis hat. Als Alternativen würden mir spontan die großen Audio-Sequenzer von Emagic und Steinberg einfallen, oder für den größeren Geldbeutel die Pro-Tools Software.
Probleme wie die, die du hast entstehen allerdings meistens nicht durch fehlerhafte Software (es sei denn du hast eine schlecht gerippte/gecrackte Kopie) sondern durch fehlkonfigurierte Systeme. Alle Windows-Betriebssysteme sind mehr oder weniger auf  Office-Anwendungen und Multitasking ausgelegt und sollten für professionelle Audio-Bearbeitung erst mal etwas „getuned“ werden. Das gleiche gilt für die Anzahl der installierten Programme: Gerade die ganzen Internet-Programme, Spiele, etc..verursachen einiges an Treiber- und Datenmüll. Die beste Lösung ist es sich einen Rechner zuzulegen, der nur für Audio-Bearbeitung genutzt wird und auf dem keine Anwendungen installiert sind, die das System bremsen könnten.
Ansonsten kann ich nur empfehlen den Mix zuerst auf einem anderem digitalem Medium der Marke MD oder DAT aufzunehmen um sich solchen Ärger zu ersparen.    
 

Bretter-Joe

Member
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
17
Also Cooledit und Wavelab ham bei mir auch nie funktioniert (mal ganz nebenbei: Netscape 6 iss auch noch nich so ganz ausgereift -stell ich grad' fest):():():():():():():()

zum Aufnehmen nehm' ich nur noch Soundforge, das hat keine Probleme mit langen Aufnahmen (hab' schon 'n paar GB's aufgenommen) und eine Aussteuerungsanzeige (wichtig)

wer hat bei mix-cd's eigentlich schon mal die Tracks aufgeteilt (ich hab' nur immer einen 70 min track)
 

SChrauber

Selbsternannte Forenhecht
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
1.427
Ort
Hinter den Bergen
Naja, welche Software man nun benutzt ist am Ende sowieso auch eine Geschmacksfrage. Wirkliche Probleme hab ich selber mit keiner der hier erwähnten Programme gehabt. Wavelab und Soundforge haben mir von der Bedienung nicht so ganz zugesagt - weiß ich auch nicht warum- . Ansonsten hab ich eine ganze Masse zu dem Thema in diesem Thread geschrieben. Track-Aufteilungen mache ich zur Zeit mit Feurio, und brenne dann auch gleich von dort aus
 

T-Witch

Well-known member
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
63
Ort
Takka Tukka Land
benutze meistens wavelab und hatte bis jetzt auch keine probleme! Hab allerdings auch 256MB-RAM und
ne 30GB Platte drin (RAM kann man eigentlich nie genug haben bei solchen anwendungen) soundkarte
könnte auch ne fehlerquelle sein !
eine möglichkeit um einzelne tracks auf die cd zu kriegen ist, dass man die 70min wav-datei in die einzelnen songs zerlegt und diese dann in der richtigen reihenfolge als " disc-at-once" (ohne pausen) brennt.
samplitude soll auch sehr gut sein hatte leider noch nicht die zeit mich damit auseinander zu setzten!
Editiert von T-Witch am 24.01.01 @ 20:19 h
 
 
Oben