reichen 8% Pitch aus?

M

makke

Member
Mitglied seit
2 Dez 2005
Beiträge
19
Reaktionen
1
Hallo. Ich hab mal ne Frage. Und zwar will ich mir in naher Zukunft Plattenspieler holen, hab aber noch überhaupt keine Erfahrungen. Jetzt wollte ich gerne mal wissen, ob 8% Pitch in der Regel ausreicht, oder ich besser nach 16% schauen sollte. Danke schonmal...
 
G

Gast2776

Guest
Moin,

mir persönlichen reichen die 8%. Kommt evtl. auch darauf an, was Du msichen möchtest. Hört sich aber meist bissl komisch an, wenn Du den Pitch zu hoch stellst, berühmter Mickey Mouse Effekt.
 
S

Samoht

Well-known member
Mitglied seit
31 Dez 2001
Beiträge
2.118
Reaktionen
50
Also mehr als +-4 pitche ich verdammt selten, weil es sich einfach total schräg anhört. Man sollte bei der Setzusammenstellung schon darauf achten, dass die Tracks in etwa die gleiche Geschwindigkeit haben. Zu hohe Pitchänderungen zerstören manche Tracks komplett...
 
gagatier

gagatier

Joe Bataan Fan No.1
Mitglied seit
30 Dez 2002
Beiträge
425
Reaktionen
22
Ort
Cologne
"Zu hohe Pitchänderungen zerstören manche Tracks komplett..."
manche bekommen dafür aber auch mal endlich richtig Druck. z.B. Dru Hill - In my Bed (+5% min)
 
G

Guest

Sammelaccount
Mitglied seit
4 Sep 2001
Beiträge
11.127
Reaktionen
894
...wobei man aber auch durch sanftes nachpitchen des laufenden Tracks schnellere bzw. langsamere Tracks gut einbauen kann...

Kommt halt stark auf die Musik an...Monotone Basslines kann man auch gut hochpitchen...Melodien oder gar Vocals gehen meist garnicht...Es sei denn mit KeyCorrection...
 
P

Poul_duck

Well-known member
Mitglied seit
22 Okt 2005
Beiträge
165
Reaktionen
10
also kommt drauf an aber in 90% der fäller hörts sich *******e an. aber bei z.B "Geht's noch?" von Roman Flügle is des lioed bei +4% am geilsten! :cool:
 
eno

eno

Gernot Hassknecht des DJF
Mitglied seit
5 Jan 2005
Beiträge
1.932
Reaktionen
94
Ne, also 8% sind eindeutig viel zuwenig. Deswegen betreiben die meisten Clubs ihre Technics ja auch mit 300 V ~ 60 Hz an Stelle von normalen
230 V ~ 50 Hz.
 
Snaip

Snaip

Knöpfchendreher
Mitglied seit
3 Jun 2002
Beiträge
7.534
Reaktionen
308
Ort
Bielefeld
Der Clubstandart nämlich der Technics 1210 MKII besitzt einen Pitchbereich von +/- 8.
Denke diese Info sollte deine Frage beantworten. Wenn du allerdings diese Info schon kanntest, hier ein guter Rat:
Niemals zu viel denken... ;)
 
P

Pow|Wow

Well-known member
Mitglied seit
20 Jul 2005
Beiträge
1.123
Reaktionen
49
Ort
STGT
new-one schrieb:
Ne, also 8% sind eindeutig viel zuwenig. Deswegen betreiben die meisten Clubs ihre Technics ja auch mit 300 V ~ 60 Hz an Stelle von normalen
230 V ~ 50 Hz.
war das jetzt ernst gemeint? :rolleyes:
die hz machen bei den technics nichts aus weil die ja quartzgesteuert sind
 
eno

eno

Gernot Hassknecht des DJF
Mitglied seit
5 Jan 2005
Beiträge
1.932
Reaktionen
94
ADJ schrieb:
war das jetzt ernst gemeint? :rolleyes:

Natürlich war das ernst gemeint. Ich bin ein offiziel von der EU geprüfter Eventelektriker. Ohne mein "o.k." darf kein Club zwischen Atlantik und Ural seine Pforten öffnen. Ich weiß also, wie Technics zu betreiben sind. :D

Ne, war ein Scherz.
 
R

Redface

Vinylist
Mitglied seit
23 Jul 2003
Beiträge
1.423
Reaktionen
83
Ort
Berlin
Kurz und knapp: 8 % reichen dicke aus ;)
 
GambaJo

GambaJo

Maxi King alraaaight!!!
Mitglied seit
4 Aug 2005
Beiträge
967
Reaktionen
87
Wenn man die lahme Musik aus Deutschland spielt, dann wirds wohl dicke reichen. Wenn man eher richtung Holland/Italien geht und Hardstyle spielen möchte, wirds machmal knapp mit 8%, weil da die Unterschiede in den Platten gewaltig sind.
 
Unreal

Unreal

Well-known member
Mitglied seit
21 Aug 2004
Beiträge
354
Reaktionen
3
Ort
Bayern
Es gibt schon einige tracks die sich mit +8% sau gut anhören und wenn dann noch das beatmatching dazu kommt ist man mal schnell bei den grenzen angelangt. Besonders bei meiner Musik sind 100 bpm unterschied nichts seltenes, da vertut man sich mal schnell beim Platten raussuchen. Da wären 16% Pitch gar nicht so schlecht, aber ich komm mit 8 eigentlich auch so gut aus je nachdem.
Hängt also ganz davon ab was du auflegst... :)
 
kaype

kaype

Housebesetzer
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
13 Jul 2004
Beiträge
5.104
Reaktionen
298
Ort
Bremen
Du wirst so oder so beim Equipment über 1210er stolpern und die kannst du, mal abgesehen vom m5g der dafür nen knopf hat, alle mit 2 handgriffen auf +16 drehen ...
 
Dr. Zoidberg

Dr. Zoidberg

Fädermeister
Mitglied seit
16 Sep 2005
Beiträge
197
Reaktionen
22
Ort
Budapest
kaype schrieb:
Du wirst so oder so beim Equipment über 1210er stolpern und die kannst du, mal abgesehen vom m5g der dafür nen knopf hat, alle mit 2 handgriffen auf +16 drehen ...

Geeeeenau das wollte ich gerade schreiben... :)
 
Argon

Argon

Klangspion
Mitglied seit
1 Mrz 2005
Beiträge
2.235
Reaktionen
196
Ort
Berlin
Unreal schrieb:
[...] beatmatching dazu kommt ist man mal schnell bei den grenzen angelangt. Besonders bei meiner Musik sind 100 bpm unterschied nichts seltenes, da vertut man sich mal schnell beim Platten raussuchen. Da wären 16% Pitch gar nicht so schlecht, aber ich komm mit 8 eigentlich auch so gut aus je nachdem.
Hängt also ganz davon ab was du auflegst... :)

100bpm Unterschied? :eek: Also im selben Genre etwa nen Song mit 95 und einer mit 195bpm? Wo solls das denn bitte geben?
Ich frage mich nur, wie all die vielen Pladdendreher die Jahrzehnte ihren Job gemacht haben während es noch keine Super-duper 16/50/100% -pitchbaren Turnies gab, nur klargekommen sind?
Mir reichen seit knapp 10 Jahren plusminusacht jedenfalls aus (im Gegenteil, ich eiere irgendwie immer um den Nullpunkt herum) und wenn mal doch nicht, dann gehören die beiden Scheiben einfach nicht zusammen.

Grüße, Georg
 
M

makke

Member
Mitglied seit
2 Dez 2005
Beiträge
19
Reaktionen
1
Hey, danke für die zahlreichen Antworten. Ich denke, dann reichen mir 8%. Ich will hauptsächlich Reggae und Dancehall mischen. Da sind ja eh viele Vocals bei.
 
Technoid-Freak

Technoid-Freak

So mixte man damals
Mitglied seit
8 Jul 2005
Beiträge
1.977
Reaktionen
101
Ort
suburbs of Kiel
Früher war es für den Vorläufer dieses Styles gängig, den Pitchbereich der technics auf bis zu + 16 zu verstellen




GambaJo schrieb:
Wenn man die lahme Musik aus Deutschland spielt, dann wirds wohl dicke reichen. Wenn man eher richtung Holland/Italien geht und Hardstyle spielen möchte, wirds machmal knapp mit 8%, weil da die Unterschiede in den Platten gewaltig sind.
 
V

Vater Unser

Unser Sandmännchen
Mitglied seit
4 Sep 2005
Beiträge
924
Reaktionen
47
Ort
Tech-Hausen
also ich find es ist Unsinn, zu sagen, dass Platten nicht zusammenpassen, wenn man mal mehr als 5% pitchen muss...
man kann ja auch z.B. eine Platte mit -3% laufen lassen, und die andere Platte mit +3%, dann kommt man auf seine 6% Unterschied und trotzdem klingen die Platten häufig noch gut...
anstatt direkt eine Platte mit 8% Unterschied reinzumixen, empfiehlt es sich (falls es passt) vorher eine andere Platte mit niedrigerer Geschwindigkeit zu spielen, und sich dann langsam der Geschwindigkeit der anderen Platte, die man spielen will, zu nähern

aber je nach Style kann es wirklich heftige Unterschiede geben...bei Breakbeats und besonders Drum'n'Bass weiß ich nicht, ob man mit 8% Pitch auskommen würde, da die Geschwindigkeiten dort viel mehr variieren, find ich...

aber da man sein Technics ja auf 16% Pitch hochschrauben kann, ist die Überlegung sowieso unnötig ;)
 
M

makke

Member
Mitglied seit
2 Dez 2005
Beiträge
19
Reaktionen
1
aber kann man denn den technics sl 1200 mk5 auch auf 16% hochschrauben? weil da nur beisteht +/-8% Pitch. wie komme ich denn dann auf +/-16%?
 
 
Oben