Rekordbox - Stammtisch

djtwok

Manicjay
Mitglied seit
Jul 2005
Beiträge
161
Reaktionen
0
Leider nicht. Habe es probiert sobald man den Sound via Record App aufnimmt kann die Record App nicht mehr genutzt werden. Leider hat der 750 ja auch keinen Record out also müsste ich wohl den Master durchs reloop tape durchschleifen.
 

Dirk Shape

Well-known member
Mitglied seit
Aug 2011
Beiträge
1.744
Reaktionen
21
Die DJM Recording App macht auch nichts anderes im Prinzip die holt sich den Master vom Send Channel, der 750 hat 2 Master Ausgänge und einen Booth und zur Not noch den Send Ausgang. Oder vlt. ein Y Lightning Kabel falls du noch ein Iphone hast.
 

NOCO

Well-known member
Mitglied seit
Aug 2017
Beiträge
223
Reaktionen
0
Ort
Partenheim bei Mainz
Schlechte und gute Nachrichten. Ich hatte nach dem Update auf RB 5.7 mal wieder so richtig Probleme, weil danach so einige Funktionen meines MonsterControllers DDJ-RZX nicht mehr gingen. Ich habe alles verwünscht, RB, mein Mörenlapptop, Windows und nicht zuletzt den Pioneer Support. Es hat ewig gedauert, bis ich herausgefunden habe, dass bei der Installation des Updates ein Haufen Einstellungen, die es nur für den RZX gibt, zurück gesetzt wurden. Wenn man das nicht jeden Tag macht, vergisst man eben, dass solche Einstellungen überhaupt existieren.
Einen Tag später gab es dann wieder so richtig Probleme, RB ist andauernd mit Application Error abgeschmiert oder einfach eingefroren, direkt beim Starten oder beim Track laden. Hierfür mache ich Windows Updates verantwortlich. Lösen konnte ich ich das schlussendlich nur durch Neuinstallation der Treiber der beiden internen Grafikkarten. „Möhrenlaptops“ haben, allerdings aus gutem Grund, eine Low Power Intelgrafik und eine High Performance NVidia Grafik drin. Die Applikation kann dann entscheiden, auf welcher GPU sie laufen will.
Leider läuft bei mir nach der ganzen Neuinstall Orgie RB nicht mehr auf der NVidea GPU, es gibt immer einen Application Error, den dabei enstehenden Crashdump werde ich aber dem Pioneer Support noch um die Ohren hauen.
Die gute Nachricht, es läuft immerhin alles wieder stabil solange man auf der Intelgrafik bleibt sogar die Video-Funtionalität von RB und das flüssig. Ich habe die automatischen Windows Updates deaktiviert und sogar das Wifi deaktiviert -> kein Internet. Jetzt kommen bis auf Weiteres keine Updates mehr drauf.

Nachwievor bin ich der Meinung, dass man mit Mac OS in dieser Hinsicht genau so viel Ärger einfahren kann wie mit Windoof. Ja, ich werde mir das 16“ MacBook kaufen, sobald es erhältlich ist, aber Rekordbox bleibt eben auf Windows.

Wenn ich irgendwann die Videofunktionalität von RB über den RZX wirklich nutzen werde, baue ich mir dazu eine Art Grafikworkstation, mit den ProBoards von ASUS mit ECC RAM, Xeon CPU, das ist bezahlbar, nur die Graka wird so richtig teuer. Gut 4000 werde ich auch für die nicht ausgeben, aber 1000 bestimmt.

Bis dahin will ich noch klären, warum RB die meisten meiner Musik Videos nicht abspielen kann, obwohl sie mpg sind, wenn auch uralt. Das einige 1000 und die alle transkodieren zu müssen, da hätte ich grad Bock drauf :(
 

Dirk Shape

Well-known member
Mitglied seit
Aug 2011
Beiträge
1.744
Reaktionen
21
Wenn ich einen Memory Cue setzten will, dann wird er automatisch am Anfang des Tracks gemacht und weitere kann ich nicht setzen, gibt es da eine Einstellung die ich nicht kenne? Ich möchte gerne Memory Cues nutzen für den Beatcounter.
 

WALU

New member
Mitglied seit
Nov 2019
Beiträge
1
Reaktionen
0
Hallo Zusammen,
folgendes Problem besitze ich:

Ich habe mir MacOS Catalina runtergeladen, davor aber nicht daran gedacht, die Kompatibilität mit Rekordbox zu prüfen.
Gestern dachte ich mir zu Glück, endlich ein Update für die Rekordbox für besagtes Betriebssystem.

Leider musste ich heute feststellen, dass ich die gestern neu hinzugefügte Musik nicht abspielen kann. Sie wird nicht rein geladen.
PS: Alle Songs im MP3-Format, die ich normal hinzugefügt habe. (Komischerweise funktionieren älter hinzugefügte Songs, vor Update auf MacOS Catalina)

Kann mir bitte jemand erklären, warum dies nicht funktioniert und wie ich das Problem lösen kann?

Gerade eben habe ich zudem gesehen, bei Account bei Pioneer ist vorübergehend gesperrt. Kann es damit zu tun haben?

Zur Info: Ich besitze die freie Version der Rekordbox.

Mit freundlichen Grüßen
 

3000GT

Well-known member
Mitglied seit
Jan 2015
Beiträge
122
Reaktionen
0
Hi
Warum kann ich die Wafe nicht mehr kleiner Stellen ? früher ging das mal!
Will das ich mindesten 8 Bars bei 125Bpm sehe!

Mit freundlichen Grüßen Alex
 

Magisto

Well-known member
Mitglied seit
Feb 2010
Beiträge
378
Reaktionen
1
Ort
Hannover
Moin zusammen!

Nach langer Abstinenz bin ich doch mal wieder zurück im Forum und würde mich über einen Rat sehr freuen.
Ich bin gerade dabei von Serato auf Recordbox umzusteigen um möchte grundsätzlich mit dem Rechner und nicht mit Sticks auflegen.
Habe ein MacBook Pro 2013er mit High Sierra drauf. Hatte am letzten Wochenende zwei Gigs und bei beiden das gleiche Problem.
Bei ersten Gig standen zwei XDJ700 und ein DJM700. Hatte mein MacBook mit den beiden Playern verbunden und Recordbox hat die beiden Player sofort erkannt. Die Player haben einwandfrei funktioniert und es kam kein Ton am Pult an. Ichb in dann in die Audioeinstellungen in Recordbox gegangen. Dort wurden auch die Player XDJ700 (1) und XDJ700 (2) angezeigt. Ich konnte jedoch in der Audioausgabe immer nur den einen oder den anderen Player angeben und somit kam auch immer nur von einem der beiden Player der Ton an.
Das gleiche Problem hatte ich am nächsten Tag. Dort hatte ich zwei XDJ1000 MK2 und ein DJM S9. Auch hier konnte ich in den Audioeinstellung immer nur einen der beiden Player auswählen.
Hatte es auch mit CDJ/XDJ Aggregator versucht. Auch hiermit habe immer nur aus einem Player ein Tonsignal erhalten.

Hat jemand evtl. einen Tipp,was ich noch mal ausprobieren könnte?

Besten Dank im Voraus.
 

Netwizard

Well-known member
Autor/Editor
Mitglied seit
Nov 2009
Beiträge
1.972
Reaktionen
121
Also ich habe selbst (noch) kein Recordbox, mir fallen aber zwei mögliche Ursachen ein:
Bei Traktor gibt es internes und externes Mixing. Solange es auf intern steht kommt nur ein Mastersignal raus.

Die zweite Sache ist seit einiger Zeit mein Begleiter und ich habe noch keine wirkliche Lösung gefunden:
Meine zwei CDJ 400 werden zwar erkannt und laut des Aggregators sind auch beide angeschlossen, in Traktor wird trotzdem nur einer angezeigt.
Eine Zeit lang bin ich davon ausgegangen, dass es evtl. etwas mit den USB-Ports zu tun hat und ich sie eben an bestimmte USB-Ports anschließen muss,
mittlerweile bin ich mir da aber nicht mehr so sicher, denn auch so tritt das Problem mittlerweile auf.
Ich muss dann die Software / den PC oder eine Kombination daraus, also kein erkennbares Muster mehrmals neu starten, bis irgendwann beide Player normal erkannt werden.
Evtl. hat es auch irgendwas mit 32 / 64 Bit System / Software zu tun?

Hast Du versucht das DJM S9 als Soundkarte zu nutzen und die XDJ nur als HID? Wie ist es dann?
 

Magisto

Well-known member
Mitglied seit
Feb 2010
Beiträge
378
Reaktionen
1
Ort
Hannover
Also ich habe selbst (noch) kein Recordbox, mir fallen aber zwei mögliche Ursachen ein:
Bei Traktor gibt es internes und externes Mixing. Solange es auf intern steht kommt nur ein Mastersignal raus.

Die zweite Sache ist seit einiger Zeit mein Begleiter und ich habe noch keine wirkliche Lösung gefunden:
Meine zwei CDJ 400 werden zwar erkannt und laut des Aggregators sind auch beide angeschlossen, in Traktor wird trotzdem nur einer angezeigt.
Eine Zeit lang bin ich davon ausgegangen, dass es evtl. etwas mit den USB-Ports zu tun hat und ich sie eben an bestimmte USB-Ports anschließen muss,
mittlerweile bin ich mir da aber nicht mehr so sicher, denn auch so tritt das Problem mittlerweile auf.
Ich muss dann die Software / den PC oder eine Kombination daraus, also kein erkennbares Muster mehrmals neu starten, bis irgendwann beide Player normal erkannt werden.
Evtl. hat es auch irgendwas mit 32 / 64 Bit System / Software zu tun?

Hast Du versucht das DJM S9 als Soundkarte zu nutzen und die XDJ nur als HID? Wie ist es dann?
Ich hab beim zweiten Gig dann einfach wieder mit Serato aufgelegt, da ich keine Zeit mehr hatte etwas auszuprobieren. Dafür ist ja der DJM S9 gemacht
Das Mixing war auf extern gestellt. Wenn ich sehe, das bei DJ-Kollegen mit einem älteren Windowsrechner alles funktioniert und bei einem MacBook Pro nicht, bekomme ich immer die Pimpernellen ;-)
Ich bin zwar noch nicht weiter, aber erstmal vielen Dank für deine Tipp. Vielleicht hat ja noch ein anderer ein ähnliches Problem mit Recordbox gehabt.
 

Netwizard

Well-known member
Autor/Editor
Mitglied seit
Nov 2009
Beiträge
1.972
Reaktionen
121
Gleiches hier. Die Krönung der Stabilität war Traktor 3.3 auf meinem ganz alten Win XP Laptop.
Mit meinem folgenden Windows Rechner (2007 mit Win Vista) läuft Traktor seit einer Ewigkeit und immer noch absolut stabil.
Mit meinem neuen Rechner (2016/7? erst Win 8, dann nach Problem bei WinUpdate ->Win 10) läuft Traktor zwar auch stabil, seit ich es nicht mehr update,
aber das Outboardequipment naja. Das "unterstützt" halt kein 64 Bit System, daher keine Traktor Updates mehr für moi.
Ich habe noch ein MacBookPro (17"), habe es aber nie zum auflegen genutzt, weil mir die Zeit gefehlt hat mich näher damit zu befassen.
Jetzt ist es wohl zu spät, weil das Gerät auch zu alt ist.
Auch habe ich seit einem Jahr die Serato Suite, weil ich Pitch 'N' Time nutzen wollte, auch keine Zeit.
Gleiches gilt für Recordbox. Das wollte ich auch testen...
Auch mein iPad ist auch schon zu alt für Traktor DJ 2, das 1er läuft aber noch gut.
 

diskovic

New member
Mitglied seit
Nov 2019
Beiträge
1
Reaktionen
0
Hallo Leute!
ich mach seit paar Monaten mit Pioneer's XDJ 700 und co DjSets.
Beim haben alle, dass ich mittlerweile die Playlist mittlerweile in Rekordbox vorbereite. Was auch tiptop funktioniert.

Nur will ich die Tracks in der Playlist(wenn möglich per Drag & Drop) von der Playlist weg kopieren als einzelee Audio Dateien auf einen Spezifischen Ordner, Harddisck, Schreibtisch, usbstick. Wenn möglich mit der selben Reihenfolge wie in der Playlist. Ich mache das als back up, falls ich beim auftritt auf andere player als Pioneer -Gear treffe.

Aber....Als ich das tat, hat Rekordbox anstatt die Audiodateien zu kopieren einfach verschoben. Gemerkt habe ich das erst, als ich beim export die Meldung erhielt, dass nicht alle tracks beim Playlist export exportiert wurden. Ausrufezeichen neben dem track in Rekordbox.

Zum Glück mache ich backups:)

Dies kann noch Krass sein, wenn im Audio-Masterordner auf dem Harddrive plötzlich Tracks fehlen.
Komisch ist nur, dass es das nich in allen Locations der Audiofiles gemacht hat. Es betraf (randomli) einzelne Ordner.


Hatte das schonmal wer von euch? Habt ihr einen Workarround?

Dies geschah auf iMac 2019 27", 8Core, Mojave Aktuell, Rekordbox war up2Date, Soundkatren:UAD Apollo Twin,
 

BØRJE

Pitch it!
Mitglied seit
Dez 2015
Beiträge
895
Reaktionen
60
Ort
Hannover
Mit meinem folgenden Windows Rechner (2007 mit Win Vista) läuft Traktor seit einer Ewigkeit und immer noch absolut stabil.
Bissel offtopic, aber der Extended Support von Vista ist bereits 2017 abgelaufen, somit hoffe ich, dass Du diesen Rechner wenn überhaupt nur noch OFFLINE betreibst, da er seitdem keinerlei kritische Sicherheitsupdates mehr erhält, weil schlicht nicht verfügbar. 🤖
 

Magisto

Well-known member
Mitglied seit
Feb 2010
Beiträge
378
Reaktionen
1
Ort
Hannover
Moin zusammen!

Nach langer Abstinenz bin ich doch mal wieder zurück im Forum und würde mich über einen Rat sehr freuen.
Ich bin gerade dabei von Serato auf Recordbox umzusteigen um möchte grundsätzlich mit dem Rechner und nicht mit Sticks auflegen.
Habe ein MacBook Pro 2013er mit High Sierra drauf. Hatte am letzten Wochenende zwei Gigs und bei beiden das gleiche Problem.
Bei ersten Gig standen zwei XDJ700 und ein DJM700. Hatte mein MacBook mit den beiden Playern verbunden und Recordbox hat die beiden Player sofort erkannt. Die Player haben einwandfrei funktioniert und es kam kein Ton am Pult an. Ichb in dann in die Audioeinstellungen in Recordbox gegangen. Dort wurden auch die Player XDJ700 (1) und XDJ700 (2) angezeigt. Ich konnte jedoch in der Audioausgabe immer nur den einen oder den anderen Player angeben und somit kam auch immer nur von einem der beiden Player der Ton an.
Das gleiche Problem hatte ich am nächsten Tag. Dort hatte ich zwei XDJ1000 MK2 und ein DJM S9. Auch hier konnte ich in den Audioeinstellung immer nur einen der beiden Player auswählen.
Hatte es auch mit CDJ/XDJ Aggregator versucht. Auch hiermit habe immer nur aus einem Player ein Tonsignal erhalten.

Hat jemand evtl. einen Tipp,was ich noch mal ausprobieren könnte?

Besten Dank im Voraus.
Moin zusammen,

ich habe nun den Fehler gefunden.
Wenn man einen Mac verwendet, muss als Treiber der CDJ/XDJ Aggregator eingestellt werden. Anschließend unter Output Deck 1 (CDJ/XDJ (1) einstellen und unter Output Deck 2 (CDJ/XDJ (2). Dann kommt auch über beide Player ein Signal an. ;-)
 

Magisto

Well-known member
Mitglied seit
Feb 2010
Beiträge
378
Reaktionen
1
Ort
Hannover
Ich habe da noch mal eine andere Frage. Ich habe komplette Mucke über Itunes verwaltet. hat jemand einen Tip für mich, wie ich am einfachsten die komplette Intunes-Bibliothek in Recordbox importiere, so dass die die einzelnen Ordner dann auch bearbeiten kann? Wenn ich z. B. ein Genre, bestehend aus mehreren Ordner mit der rechten Maustaste dann nach Recordbox importiere, importiert er oft nur die ersten beiden Tracks aus einem Ordner, obwohl da 80-100 Tracks im Ordner sind. Nur wenn ich brav jeden Ordner einzeln imporierte, komme alle Tracks mit. :-(
 

Oggyvan

New member
Mitglied seit
Dez 2019
Beiträge
2
Reaktionen
0
Ein schönen 4 Advent allen.
Ich habe da ein Anliegen. Ich bin neu was cdjs angeht und habe Probleme tracks in Rekordbox richtig zu analysieren und quantisieren. Ich habe sie meines Wissens zwar analysiert aber nirgends die Option gefunden wo man quantisierung macht und wenn ich den Stick dann im Player habe und die quantisierungstaste drücke steht da tracks müssen erst analysiert werden. Des Weiteren sind beim Downloaden der tracks von beatport als wav Datei weder artist, Cover noch irgendwelche anderen Daten mit rübergekommen ist das normal?
 

A-v-L

Member
Mitglied seit
Nov 2019
Beiträge
11
Reaktionen
5
Ein schönen 4 Advent allen.
Ich habe da ein Anliegen. Ich bin neu was cdjs angeht und habe Probleme tracks in Rekordbox richtig zu analysieren und quantisieren. Ich habe sie meines Wissens zwar analysiert aber nirgends die Option gefunden wo man quantisierung macht und wenn ich den Stick dann im Player habe und die quantisierungstaste drücke steht da tracks müssen erst analysiert werden. Des Weiteren sind beim Downloaden der tracks von beatport als wav Datei weder artist, Cover noch irgendwelche anderen Daten mit rübergekommen ist das normal?
Eine .wav Datei ist nur das reine Audiofile, also keine Zusatzinformationen enthalten. Zusatzinformationen (Cover usw.) sind nur in AIFF oder mp3 dateien enthalten. AIFF Dateien sind wie eine .wav Datei ohne Qualitätsverlust.
Wenn Du also Infos wie z.B. Artist, Cober usw. brauchst, solltest du statt .wav also .AIFF bei Beatport zum download auswählen.
Zum Thema Tracks analysieren und USB-Stick einrichten mit Rekordbox, habe ich hier 2 gute Videoanleitungen:

- USB-Stick vorbereiten

- Beatgrid und Trackanalyse Rekordbox
 

Dirk Shape

Well-known member
Mitglied seit
Aug 2011
Beiträge
1.744
Reaktionen
21
Seit 2020 kann ich vom meinem TB Stick keine Play History mir in die RB Software einlesen und finde keinen rat, die History ist auf dem Stick aber auch das manuelle Importieren geht nicht das Feld ist nicht klickbar.
 

ZIG

dorftechno.ED
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
Apr 2006
Beiträge
1.610
Reaktionen
72
Ort
erding
Hallo Zusammen,
folgendes Problem besitze ich:

Ich habe mir MacOS Catalina runtergeladen, davor aber nicht daran gedacht, die Kompatibilität mit Rekordbox zu prüfen.
Gestern dachte ich mir zu Glück, endlich ein Update für die Rekordbox für besagtes Betriebssystem.

Leider musste ich heute feststellen, dass ich die gestern neu hinzugefügte Musik nicht abspielen kann. Sie wird nicht rein geladen.
PS: Alle Songs im MP3-Format, die ich normal hinzugefügt habe. (Komischerweise funktionieren älter hinzugefügte Songs, vor Update auf MacOS Catalina)

Kann mir bitte jemand erklären, warum dies nicht funktioniert und wie ich das Problem lösen kann?

Gerade eben habe ich zudem gesehen, bei Account bei Pioneer ist vorübergehend gesperrt. Kann es damit zu tun haben?

Zur Info: Ich besitze die freie Version der Rekordbox.

Mit freundlichen Grüßen
ich habe ähnliche probleme. irgendwann hab ich festgestellt (bzw. erklärte mir recordbox nach einem update) dass ich bei jeder änderung in meinem itunes (bzw. jetzt ja musik app) manuell in der musik app eine xml datei erstellen muss die ich laut anleitung "for Itunes Recordbox.xml" nannte und recordbox den pfad zuwies. die muss dann immer die vorherige gleichnamige datei ersetzen. danach waren die änderungen auch in recordbox.
gerade hab ich aber neue tracks in der music app sortiert.nachdem ich recordbox mit itunes synchronisiert habe sind da wieder erwarten alle neuen tracks angezeigt worden. woher hat jetzt recordbox die info? laut einstellungen in recordbox bezieht das programm alle infos aus meiner erstellten aber diesmal nicht aktualisierten datei "for Itunes Recordbox.xml". gab es da noch ein update dass das mittlerweile automatisch läuft?
 

stph

New member
Mitglied seit
Feb 2020
Beiträge
1
Reaktionen
0
Hallo zusammen,

bin etwas am verzweifeln. Habe den XDJ RX2 und sobald ich im midi-modus bin, sind meine Beat FX Kanäle vertauscht. B=1, A=2, ... 1=CH3, 2=CH4.
Wenn ich mit USB-Stick auflege funktioniert alles. Also muss es an der Desktop Version liegen. Im mapping oder in der beat fx leiste kann ich nichts einstellen. Jemand eine Idee? Klar ich könnte jetzt immer umgekehrt denken Channel B= 1 oder A= 2 aber das verwirrt auf Dauer wenn ich dann wieder im USB-Modus bin.

Viele Grüße
 
 
Oben