Rekordbox - Stammtisch

BeatYesterday

Member
Mitglied seit
Feb 2020
Beiträge
7
Reaktionen
1
Hey.
Gibt es bei Rekordbox eine Möglichkeit die CPU Auslastung bei der Track Analyse zu begrenzen?
Das Problem ist: wenn ich neue Tracks in die Datenbank aufnehme während ein Track spielt, bracht die Track Analyse so viele Ressourcen das der spielende Track ruckelt.

Hatte erst gedacht mein Musik Rechner ist zu schwach, allerdings habe ich das gleiche Problem mit meinem "dicken" Rechner (8x4Ghz und 16GB RAM)

Gruß Jens
 

BeatYesterday

Member
Mitglied seit
Feb 2020
Beiträge
7
Reaktionen
1
Die Einstellung hatte ich schon gefunden.
Auch mal probeweise umgestellt. Verändert sich aber nichts.
 

Plangin

Digital Jockey
Mitglied seit
Jun 2004
Beiträge
758
Reaktionen
35
Ort
Mannheim
Hmm, interessant.

Ist vielleicht die Latenz zu gering eingestellt? Auf welchem Betriebssystem bist du unterwegs?
 

BeatYesterday

Member
Mitglied seit
Feb 2020
Beiträge
7
Reaktionen
1
Ich benutze Windows 7.
Wie gesagt. Habe es auf 2 Rechnern ausprobiert. Mein Musik PC auf dem ich immer Virtual DJ benutze ist eine 2Kern CPU 2x4Ghz. 8mb Ram. Da hatte ich gedacht das der zu schwach ist für RB. Mein "dicker" ist aber ein high end Rechner den ich sonst für Video Bearbeitung nutze. 8x4Ghz und sogar 32mb 1,6ghz Ram.
Gleiches Problem.
Wenn ich neue Lieder hinzufüge sind alle 8 Kerne damit beschäftigt 8 Lieder gleichzeitig zu analysieren. Der laufende Track ruckelt und wenn ich dann zeitgleich noch einen Track vorhören möchte dann hängt der laufende Track sogar ganz. Der müsste eigentlich die höchste Priorität haben.

Alles ist auf Standard Einstellung.
Ich hoffe es gibt's die Möglichkeit das zu begrenzen. Ansonsten darf ich neue Tracks nur einzelnd hinzufügen.
 

DJ Cya

Well-known member
Mitglied seit
Sep 2009
Beiträge
178
Reaktionen
2
So, wie erwartet bringt Rekordbox 6 ein Abomodell mit sich.


In dem Video werden alle Neuerungen sehr deutlich erklärt.
Für mich als User von Sticks eigentlich keine wesentlichen Veränderungen.

User welche Rekrodbox DJ nutzen aber kein Aktivierungsgerät besitzen werden wohl irgendwann auf das Abo umsteigen müssen.
Es sei denn beim Gig steht ein Gerät zur Verfügung. Allerdings müsste man dann auch für Zuhause eine Lösung finden.

Da ich allerdings ein XDJ-XZ besitze importiere ich aktuell schon meine Bibliothek:)
 

Frank Forest

Well-known member
Mitglied seit
Mrz 2010
Beiträge
560
Reaktionen
33
Ort
Hamburg
Einen positiven Unterschied gibt es schon, man kann in der forFree Version jetzt auch den Performance Mode nutzen.
Ansonsten sieht es so aus, als ob Pioneer ein eigenes Farbschema (wie Denon DJ) durch bekommen will, nach dem Import der alten Library (Version 5 wird mit 6 nicht mehr unterstützt), sieht aber immer noch alles so aus wie gewohnt. :)
Ich hoffe mal, dass die neue Waveformansicht nicht bei der Umwandlung von neuen Tracks einfach so erscheint, sondern man seinen alten Farbcode beibehalten kann.
 

Dirk Shape

Well-known member
Mitglied seit
Aug 2011
Beiträge
1.744
Reaktionen
21
Das erste mal das ich froh bin meine Tracks nicht vorbereitet zu haben
 

Dac3r

Active member
Mitglied seit
Apr 2020
Beiträge
29
Reaktionen
6
Ort
Dortmund
So, Feuer frei:
seit dem Update habe ich mit RB nur noch Ärger.
Folgendes:
  • es fehlt die Möglichkeit die Library als XML zu exportieren
  • mit neu analysierter Waveform ist es egal ob RGb oder die neue 3Band ausgewählt ist die Scrollperformance jämmerlich (würde gerne schlimmere und nicht zugelassene Wörter benutzen, an der Hardware kann es nicht liegen: i7-6700, 16gb DDR4, Samsung 960 Pro). Die Probleme waren vor der Analyse nicht da, erst nach dem analysieren (für die neue Waveform sind Infos zu der Sounddatei notwendig, die vorher von Rekordbox nicht ermittelt wurden) kam das Problem, daher mein Tip: bleibt bei 5.8.5 oder wenn ihr zu v6 wechselt nicht neu analysieren und bei der ursprünglichen Waveform bleiben
Egal zu welchen der beiden Themen kommt vom Rekordbox-Support nur abweichende Antworten. Für mich eine unvollständig geprüfte Software die nicht hätte veröffentlicht werden dürfen. Für mich nur ein weiterer Grund, sobald wie möglich zu Engine Prime zu wechseln.

Hoffe ihr konntet weniger negative Erfahrungen als ich mit dem Versionssprun machen


Ich hoffe mal, dass die neue Waveformansicht nicht bei der Umwandlung von neuen Tracks einfach so erscheint, sondern man seinen alten Farbcode beibehalten kann.
die Waveform bleibt dieselbe bis man es in Optionen unter "Ansicht" -> "Wellenform" ändert, hier von rate ich aber erstmal dringend von ab.

Ein Abo lohnt sich nur für die jenigen die ein Gerät haben was die Software nicht freischaltet (zb. der DDJ-RZ tut es, der DDJ-SZ nicht), das DVS-Modul, das RMX-Modul oder die synchronisierung zwischen mehreren Geräten nutzen möchten.

mfg Björn :)
 

DJ Cya

Well-known member
Mitglied seit
Sep 2009
Beiträge
178
Reaktionen
2
Bisher läuft mein Rekordbox 6 fehlerfrei. Hatte nur nach der Installation einen Absturz, seitdem läuft alles. Allerdings noch keine Langzeiterfahrung.
Ich habe eine andere Frage:
Ich besitze einen XDJ XZ und 2 Plattenspieler. Mit den XZ kann ich den Controlle Mode freischalten aber kein DVS.
Mit dem DDJ XP 1 könnte ich DVS freischalten.
Selbstverständlich wird ein Interface benötigt.
Der XDJ XZ hat ja ein DVS Interface bzw ist DVS fähig.

Denkt Ihr durch das Anschließen eines DDJ XP1 wird DVS freigeschaltet und ich kann es mit dem XDJ XZ nutzen ohne das Abomodell zu buchen?

Habe die Frage schon bei Youtube, Facebook und direkt an Pioneer gestellt, allerdings keine Antwort erhalten.
Vllt kann ja hier jemand helfen.
 

Dac3r

Active member
Mitglied seit
Apr 2020
Beiträge
29
Reaktionen
6
Ort
Dortmund
Warum probierst du es nicht einfach aus, wenn du eh alles an Hardware für den Test zur Hand hast?
 

DJ Cya

Well-known member
Mitglied seit
Sep 2009
Beiträge
178
Reaktionen
2
Den XP1 habe ich leider nicht. Aber es wäre günstiger einen gebrauchten zu kaufen als das Abo abzuschließen.
 

DJ Cya

Well-known member
Mitglied seit
Sep 2009
Beiträge
178
Reaktionen
2
JA. Thinkpad L 540, I5 4. Generation, 16 Gb Ram und SSD. Benutze den Laptop auch für Office Anwendungen und Autocad. Habe Ihn seit 5 Jahren und hatte noch nie einen Absturz. Benutze Ihn aber meistens nur im Link Mode und eher selten im Performance Mode. Aber auch im Performance Mode noch nie einen Absturz.
 

Frank Forest

Well-known member
Mitglied seit
Mrz 2010
Beiträge
560
Reaktionen
33
Ort
Hamburg
Ich habe die alte Waveform beibehalten und bleibe schon dabei, weil die 2000 NXS2 schon nichts anderes darstellen können.
Davon einmal abgesehen bin ich von der Farbwahl blau, weiß, bernstein (?) nicht so begeistert und sehe 10x lieber die Variante von Denon DJ blau, weiß, grün.
Zudem finde ich es auch nicht gerade einfallsreich von der Konkurrenz (schlecht) zu klauen, bzw. schön das Denon DJ jetzt der Taktgeber ist. 🥳

Ich hatte mit meinem ganz neuen HP Envy (u. a. 16GB Ram, 7-er AMD Prozessor), noch keine Abstürze oder ähnliches.
Allerdings ist mir aufgefallen, dass die Wellenform beim scrollen, bzw. zoomen länger braucht um sich aufzubauen (Prepare Mode), da hätte ich eher das Gegenteil erwartet (altes Wellenformfarbmodell).
Der Performance Mode ist ganz gut, allerdings hätte ich mir eher zwei komplette Wellenformen im Prepare Mode gewünscht.

Wenn die SC 6000 sich in echt so gut anfühlen wie sie aussehen, werde ich mich mal mit Engine Prime auseinandersetzen / testen. 😎
 

Naschfucz

New member
Mitglied seit
Apr 2020
Beiträge
4
Reaktionen
0
Hallo zusammen.

Ich habe gerade alles neu aufgesetzt und dabei RB 6.0 installiert. Überrascht von den Änderungen, weil ich da nicht immer so wirklich up-to-date bin, habe ich mich durch den Dschungel an Infos gekämpft und weiß nun, dass mein DJM750-MK2 nachwievor zur Nutzung von DVS geeignet ist ohne Abo. Soweit so gut. Ich habe alles wie immer eingestellt, aber bekomme DVS nicht mehr zum Laufen.

Hat zufällig wer eine rettende Idee oder ähnliches Problem gehabt?

Die Einstellungen im RB 6.0, im Treiber vom DJM und die Verkabelung sind alle nach Vorgabe und wie immer. Es hatte mit alten Versionen auch funktioniert. Zuletzt hatte ich meine XDJ-700 öfters als Controller missbraucht.
 

Naschfucz

New member
Mitglied seit
Apr 2020
Beiträge
4
Reaktionen
0
Der war direkt von allein gesetzt. Ich denke das Problem ist, dass irgendwie kein Timecode-Signal ankommt in der Software. Hmmm...
 

Naschfucz

New member
Mitglied seit
Apr 2020
Beiträge
4
Reaktionen
0
Leider absolut nichts. Ich habe jetzt statt dem Notebook nochmal das Surface angeschlossen und da ist es genauso.
 
 
Oben