ReLoop Mixer

joscha

Member
Mitglied seit
30 Jul 2002
Beiträge
15
HAb ma ne Frage zu den RELOOPmixern
ich überlege noch ob ich mir den rmx3-kill oder den scratchMK2 kaufen soll!
hat er irgendwer erfahrung damit, die er weitergeben kann??
 

Daywalker

DJ a.D.
Mitglied seit
10 Nov 2000
Beiträge
1.294
Ort
Weinheim
Kann dir zwar nichts zu den Mixern sagen - aber wenn du über die Suche nach den beiden Modellen suchst, findest du schon ein paar Beiträge anderer User. Vielleicht helfen die dir ja weiter.
 
G

Gast30

Guest
Zu den Mixern speziell kann ich dir leider nichts sagen, da ich keine Erfahrungswerte mit denen habe, aber generell rate ich dir vom Kauf irgendeines Reloop-Produktes ab!!!

MFG REDFACE
 

joscha

Member
Mitglied seit
30 Jul 2002
Beiträge
15
echt toll
was haben denn alle gegen reloop...
häh???
hatte eigentlich vor mir 2reloop4000 und einen der beiden mixer zu kaufen...
...aber inzwischen bin ich dann doch irgendwie ins zweifeln gekommen...
so n scheiss
 
G

Gast30

Guest
Also ich habe selber mit einem "Reloop Startset" angefangen und das war reine Geldverschwendung!!!

MFG RED
 
G

Gast30

Guest
Meine Tipps:

1. Statt RMX-3-Kill nimm lieber UMX 5,7 oder 9 und
2. statt Scratch MK II nimm lieber Stanton SK One oder SK Six (mit Focusfader)

Bei 1 sparst du 10 Euro und kriegst sogar was besseres !!! (die UMXer haben mal ca. 100 Euro mehr gekostet und damals hat keiner über den Preis gemeckert)
Bei 2 sparst du 30 (bei SK 6) oder 50 (SK 1) Euro und kriegst wiederum etwas besseres. Ich hab schon mit dem SK 6 ohne FF gecuttet und war auch ohne FF von dem Teil begeistert ! Trotzdem würde ich ihn mit Focus-Fader kaufen.
 

DaZe

Power-Poster
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
3.425
Ort
Linz
Mein Tipp wäre :

2 x Numark TTX 200
1 x Stanton Sk 6

Das wäre ein endgeiles Set und du kannst dir aussuchen ob du mit geradem oder s-shaped cutten willst!*
DaZe

*Das is überhaupt das geilste an den neuen Numark Decks!
 

Mark Nekk

Nanu?
Mitglied seit
16 Jul 2002
Beiträge
1.608
Ort
Spain
Also joscha, dass ist so das Standardthema Nr. 1 in solchen Foren. Was für turntables und mixer solch ich kaufen?

Und die Antwort Nr. 1 dazu ist eigentlich " Du kriegst das, wofür du zahlst." Das soll so viel heissen wie, du kannst nicht hoffen für 100 € die Qualität von einem Technics, Vestax oder Numark TTX zu bekommen.

Ich würde dir daher empfehlen 1. noch ein wenig zu warten wenn dein Geld nicht ausreicht (ich weiss wie schlimm das sein kann) und 2. den zu kaufenden Turntable "live" im Laden zu testen. Wenn er dich da entäuscht dann ist es wenigstens nicht so schlimm als wenn du ihn per Internet bestellst und es dann zu spät ist.

Du musst allerdings auch nicht zum anfangen einen Super-Turntable kaufen. Die Reloops der höheren Preisklasse können es auch tun. Allerdings wie gesagt: wiege immer genau ab, was du ausgibst und was du dafür bekommst. Es macht wahrscheinlich wenig Sinn 318 € für einen Reloop 4000 MKII auszugeben, wenn man für 130 € mehr einen Vestax PDX 2000 haben kann.

Also, viel Spass beim weitergrübeln. Ich weiss wie einen das ankotzen kann :D
 

.superfluous.

Active member
Mitglied seit
6 Mrz 2002
Beiträge
32
Ort
B.
Also, über den Reloop Rp 4000 MKzwo hab ich nur gutes gehört und hab ihn mir selbst neulich gekauft. Bin voll zufrieden! Aber der 3000er oder 4000er sollten es schon sein, hatte mal den 2000er unter den Fingern, der taugt nix, viel zu wenig Power.

Was den Preis des RP4000 angeht: Kriegst du bei www.groove-music.de für 245 Euro. War bei mir 24 Std. nach Bestellung da!
 

DaZe

Power-Poster
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
3.425
Ort
Linz
Der 2000er is soooo schlecht! null power und leiert nach einem Jahr aus! Das reicht wohl oder?!?*armerteufelbin*g*
DaZe
 
G

Gast30

Guest
Hier geht es zwar eigentlich um Mixer, aber ich lasse auch mal meinen Senf bezüglich des 2000er Tables ab. Das Ding ist wirklich schlecht, keine Power, schlechter Gleichlauf und nur mäßig verarbeitet, also definitiv keinen 2000er Reloop kaufen ;)

MFG RED
 
G

Gast30

Guest
Alle die hier behaupten Reloop wäre Schrott, wollen entweder ein auf Dicke Hose machen und haben gar keinen Plan oder haben echt kohle wie Heu. Natürlich ist ein Reloop Mixer kein Allen&Heath, aber man kann mit den Teilen was ganz tolles machen:

MIXEN!!!

PS kommt mir jetzt nich mit kratzen in den Fadern oder so was!
 
G

Gast30

Guest
Wenn diese Mixer angeblich so toll sind, frage ich mich nur, warum mein Reloop-Mixer damals nach 6 Wochen schon kaputt war, bei normalen Gebrauch?!

MFG RED
 

MAZ

Active member
Mitglied seit
14 Aug 2002
Beiträge
44
ich hab nen omnitronic-mixer, die haben ungefähr den gleichen ruf wie die reloop's. Bin sehr zufriden, für den Anfang reichts. Und ja, ich merke schon das da qualitativ irgendwas im argen ist, jedoch noch nicht an lebenswichtigen Bauteilen (im Cue-Mix-Fader ist eine art wackelkontakt). Mein nächstes Mischpult wird auf jeden fall auch ein qualitativ deutlich besseres.

Mußt abschätzen, was du willst. Ein bissl Mixen kannst du auch mit Reloops. Irgendwo geht das Geld das du mehr ausgiebst aber auch hin, ein Technics kostet nicht aus jux 500 €.

MAZ
 

Mark Nekk

Nanu?
Mitglied seit
16 Jul 2002
Beiträge
1.608
Ort
Spain
Ich schnall echt nicht warum sich jemand 'nen Reloop Mixer kaufen will wenn es doch Behringer und Gemini gibt...

Ich rede aus Erfahrung... ich hab nen Behringer, und der ist sogar schon fast (oder ganz) was für Turntablisten bei der Leichtgängikeit. Ich hab mal bei nem Kollegen nen Reloop getestet... und die Fader [ironie] waren so leichtgängig wie das verbiegen einer Eisenbahnschiene [/ironie] :D

Er hat sich übrigens auch den gleichen Behringer geholt (VMX-300) nachdem er meinen getestet hat :p
 

grizto

is bored
Mitglied seit
7 Jun 2002
Beiträge
3.766
Ort
Hunsrück, RhP
[quote author=marknekk link=board=13;threadid=4067;start=0#40423 date=1031166526]
Ich rede aus Erfahrung... ich hab nen Behringer, und der ist sogar schon fast (oder ganz) was für Turntablisten bei der Leichtgängikeit.
[/quote]

Bitte?!?!

Ich hab in nem Laden um die Ecke an einen berhinger der vmx reihe rumgespielt, und die Fader sind auf keinsten leichtgängig..

guck dir mal (oder eher fühle mal) die Fader an nem vestax der PMC serie, das ist leichtgängig...

ich hatte früher auch mal nen behringer (DX 500) und behringer und turntablism passt gar nit!

grizto
 

DaZe

Power-Poster
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
3.425
Ort
Linz
[quote author=DJCito link=board=13;threadid=4067;start=0#40400 date=1031148790]
Alle die hier behaupten Reloop wäre Schrott, wollen entweder ein auf Dicke Hose machen und haben gar keinen Plan oder haben echt kohle wie Heu. Natürlich ist ein Reloop Mixer kein Allen&Heath, aber man kann mit den Teilen was ganz tolles machen:

MIXEN!!!

PS kommt mir jetzt nich mit kratzen in den Fadern oder so was!
[/quote]

Wenn man mit reloop mixen kann frage ich mich wieso damals, als ich die Teile notgedrungen in den Club stellen musste, nicht mal der Headliner des Abends saubere Übergänge damit machen konnte?!?

So und zum Thema VMX: der liebe DaZe macht selber auch ein wenig Turntablism (so zum spass und ausgleich) und hat das mal auf nem VMX 300 gemacht! DAS GING TOTAL GEIL!*lechzsabber* hätte der nicht so viel Fitschas könnte man das Teil als HipHopmixer durchgehen lassen!
DaZe
 
 
Oben