Reloop Terminal Mix 4

ads disco kid

ads disco kid

Well-known member
Mitglied seit
15 Nov 2009
Beiträge
2.192
Reaktionen
0
Es geht hier nicht um weissagen sondern um Erfahrung. bis jetzt hat Reloop es nicht geschafft etwas auf den Markt zubringen was lange hält. Selbst wenn bestimmte Fehler immer wieder vorkommen wird nicht gehandelt. ( Digtal Jockey 1-3 Tasten / CD-Player Laufwerke / Mixer Effektbuttem ( ein / aus ). Bis auf die Laufwerke sind das teilweise nicht mal Sachen die teuer oder extrem Aufwendig wären diese in der Produktion zu ändern.
 
4phonia

4phonia

GrünTon Cologne
Mitglied seit
8 Dez 2010
Beiträge
1.404
Reaktionen
0
Ort
Köln
Wenn man nunmal keine Chance hat etwas teureres Equipment zu kaufen und der eigene Anspruch begnügt sich damit, dann reicht halt auch ein Reloop.
Ich wage aber mal zu behaupten: wenn, egal wer, die freie Wahl hätte und man könnte sich ein Teil aussuchen, würde NIEMAND sich für den Reloop entscheiden.
Und Warum? Weils unterm Strich nicht übers Mittelmaß hinausgeht.
Ich kann verstehen daß man das günstig gekaufte Gerät als das Superpreisleistungsmonster sehen will, aber der Ehrlichkeit halber hat mans nur gekauft weil einem die Patte für was Richtiges fehlt.

Zurecht sind da die Platzhirsche NI, Vestax, Denon und mittlerweile auch Numark...

Jemand der täglich joggt, wird sicherlich auch niemals den topmodernen Aldilaufschuh tragen.
 
Zuletzt bearbeitet:
D

DJ- M

Well-known member
Mitglied seit
6 Jan 2012
Beiträge
278
Reaktionen
0
Ich bin froh das es hier Weissager gibt, die wissen wie sich ein neues Produkt in der der nächsten Zeit verhält und die wissen was verbaut ist ... Hut ab
Ich hab hier auch noch Denon und und Pioneer bei mir stehen, aber ich bin einfach nicht so schlau wie manche hier ! Sag mal deinen Freunden, das Skoda auch nur VW Motoren hat !
Vielen geht es einfach nur um den Namen und traurig ist, wer sich un besonnen darauf einlässt ! Ein guter DJ kann auch im mit 2 CD Playern auflegen, die Musik macht den Ton ;)

Um den namen geht es bestimmt auch, aber dazu muss man sagen, dass Pio, Technics und Xone überall stehen wo ich sage mal richtige Profi DJ´s auflegen, Väth, Harwell und Guetta. Die nutzen unmal dieses Zeug. Und es gibt viele positive Berichte über Pio, vorallem über die Langlebigkeit und Verarbeitung. Den die ist TOP. Außerdem kauf der Club nunmal das, was als Gut verkauft wird. Pioneer ist nunmal mehr als gut, sonst würden es ja nicht die "richtigen" Profis verwenden (Auch wenn da sehr viele Promotion- Zwecke mitspielen).

Das die Controller von NI, speziel für Traktor sind, finde ich gut, haben alle Fkt. die man braucht und sie sind so wie das Program, Professionel halt.

Und ich kann nur sagen, dass ich dieses Jahr 28 Jahre auflege und einfach nen gewissen standart gewohnt bin. Oft mit vermeindlicher billig- Wahre aufs mal geflogen bin und mir nunmal sage, bevor ich 3 Mal das selbe kaufe. Kaufe ich mit mal was was mich evtl. überleben wird.

Das ein guter DJ auch mit "schrott" Musicmachen kann, ist keine frage. Die frage ist nur, wie lange hält es seine Handlungen aus? Wie klingt es? Funkt es so wie sein "teures" Equipment?!....

Auch ich habe mal klein angefangen, mich gesteigert, mir teure sachen gekauft und mir gesagt, nie wieder Pioneer Mixer, nie wieder andere TT´s als Technics, nie wieder andere Kopfhörer als Sennheiser, nie andere nadeln als Shure, usw.

Aber ich habe auch nen satz billig zeug, wie schon erwähnt für ne Schlamm- Rave. Aber ich kann damit auch arbeiten. Ist zwar nicht angenehm aber zweckerfüllend....


Aber wenn man profi Zeugs haben will, muss man auch Profi- Preise zahlen. Das das vorallen anfängern schwerfällt soviel geld aufen Kopf zu Kloppen fürn Controller ist klar. Aber es hällt dafür einfach länger als das billigere Zeug. Vorallem wenn man es mehrmals die Woche, bzw. täglich benutzt, ist hochwertigeres -> mitlerweile auch gleich teureres Equipment, ein klarer Vorteil.

In Clubs regiert nunmal Pioneer Mixer, evtl. ein Xone (Selten!), dann evlt noch 2 Technics, und 2 CDJ´s von Pio. Warum sollte man dann also mit einem Mixer, TT, CD- Player anfangen, der einen schlechteren standart hat?

Genauso ist es auch bei Controllern, wieso etwas nehmen was nicht Clubtauglich ist, bzw. nicht sicher ist beim Club einsatz (Absturz, tasten deffekte, ....)?!

Das Reloop nicht Gold ist und auch nicht bei Professionellen DJ´s oft gesehen wird, ist janun bekannt.

Reloop ist mal ganz nützlich fürn einstieg ins DJ´n und auch als ersatz oder Just for Fun daheim vorm PC wennde langeweile hast. Aber alles was drüber hinaus geht,das macht nen Reloop nicht mit!

Daher wer sich sicher ist, er will länger mit dem DJ´n sich beschäftigen, gleich ne NI S2 oder NI S4 her...
 
Sven Sway

Sven Sway

Well-known member
Mitglied seit
27 Jun 2010
Beiträge
269
Reaktionen
0
Ort
Essen
Wenn man nunmal keine Chance hat etwas teureres Equipment zu kaufen und der eigene Anspruch begnügt sich damit, dann reicht halt auch ein Reloop.
Ich wage aber mal zu behaupten: wenn, egal wer, die freie Wahl hätte und man könnte sich ein Teil aussuchen, würde NIEMAND sich für den Reloop entscheiden.
Und Warum? Weils unterm Strich nicht übers Mittelmaß hinausgeht.
Ich kann verstehen daß man das günstig gekaufte Gerät als das Superpreisleistungsmonster sehen will, aber der Ehrlichkeit halber hat mans nur gekauft weil einem die Patte für was Richtiges fehlt.

Zurecht sind da die Platzhirsche NI, Vestax, Denon und mittlerweile auch Numark...

Jemand der täglich joggt, wird sicherlich auch niemals den topmodernen Aldilaufschuh tragen.



NI > Überteuerter Plastik******, der nur wegen dem Namen hohe Beliebtheit erfährt. Wäre das selbe Gerät von Reloop gekommen, würde das Gehate groß. Tut mir leid, ist aber so, auch wenn es die Traktor-/Marken-Fanboys hart treffen mag.

Den Terminal schonmal in der Hand gehabt? Ich habe ihn gegen etwas "renommierteres" eingetauscht und das Geld hat definitiv nicht gefehlt, bin sehr zufrieden.
 
D

DJ- M

Well-known member
Mitglied seit
6 Jan 2012
Beiträge
278
Reaktionen
0
Wo beliben die restlichen Reloop- Fan- Boy´s oder sind etwa girls?

Sind erst 2 bisher da, kommt leute wo bleibt ihr!!! :D:D


Ohmann, NI schlecht, zumglück ist gut und schlecht immer so ne ansichtssache.

NI ist zwar nicht günstig, und wenns auch aus Plaste ist, dennoch besser als nen Reloop. Bzw. ist der Controller eh in einem Koffer, vondaher is mit Plaste oder Stahlblech egal....

Reloop kann auch gar nicht so ne Qualli wie NI bieten :D:D
 
4phonia

4phonia

GrünTon Cologne
Mitglied seit
8 Dez 2010
Beiträge
1.404
Reaktionen
0
Ort
Köln
NI > Überteuerter Plastik******, der nur wegen dem Namen hohe Beliebtheit erfährt. Wäre das selbe Gerät von Reloop gekommen, würde das Gehate groß. Tut mir leid, ist aber so, auch wenn es die Traktor-/Marken-Fanboys hart treffen mag.

Den Terminal schonmal in der Hand gehabt? Ich habe ihn gegen etwas "renommierteres" eingetauscht und das Geld hat definitiv nicht gefehlt, bin sehr zufrieden.


Die CdJs fühlen sich vom Gehäuse auch nicht gerade wertig an, laufen aber ewig ohne zu mucken.
NI-Controller ebenso, nicht die beste Haptik aber die Teile kann man recht hart rannehmen und halten ewig. Die Haptik der Potis finde ich allerdings schon seeehr gut. Da spreche ich aus Erfahrung und wir haben den S4 seid Jahren im Openair-Einsatz. Du glaubst ja garnicht was das Teil schon mitgemacht hat. Bierduschen, Stürze usw.
Das interne AI ist zudem den Reloop AIs meilenweit überlegen.
Die Inneren Werte geben letztendlich den Takt an.
Ein guter Freund meines Chefs sitzt in der Chefetage von NI und darüber beziehe ich natürlich dann die Sachen.
Das Ganze liegt dann Nahe der Herrstellungskosten. Um Mutmaßungen und unqualifizierte Äußerungen vorzubeugen: Es ist nich der Name NI der den Preis macht, sondern die Wertigkeit des Gerätes.

Der Terminal fasst sich erstmal prima an, der Jockey 3 ebenso.
Ich will aber mal sehen daß da Teil über Jahre hinweg Cluballtag, geschweige denn Festivaleinsätze übersteht.


Das Problem mit Druckpunktverschiebungen, ausgelutschten Fadern usw. wurde ja bereits hinreichend von ehemaligen Reloop-Usern beschrieben.
Das ist leider Fakt und kein Geschimpfe auf eine Marke.
 
Zuletzt bearbeitet:
M

Magnus

New member
Mitglied seit
8 Aug 2012
Beiträge
4
Reaktionen
0
was für eine Diskussion ;) ich finde es einfach schade das die Beiträge hier garnicht richtig gelesen werden.
Ich hatte angemerkt, das ich das Gerät nicht für den Club, sondern für den Hausgebrauch angeschafft habe.
Ich hätte sicherlich früher auch nicht mit Reloop aufgelegt, habe da immer auf Denon vertraut und wurde da auch nie enttäuscht.
Für ein gutes Produkt gebe ich gerne viel Geld aus, aber nicht nur weil es ein bekannter Markenname ist, da muss mir auch schon alles gefallen und nicht nur weil der Herstellername draufsteht.
Entscheidend ist, wer will was machen und wofür, ich gebe jedenfalls nicht mehr Geld aus, für etwas was ich nicht mag, nur weil da ein Logo eines grossen Herstellers drauf ist.
Aber einige denken hier anscheinend, nur weil Sie Pro - Geräte besitzen, sind sie Tiesto oder Sven Väth ... dem ist nicht so !
(Die Leute die Hardware nicht testen und sich nicht genügend vorbereiten, gehören auch ausgelacht !) Das liegt dann aber nicht an Reloop, sondern am Benutzer ! Orginal Versionen verwenden, kann da z.B. helfen !
logged out
 
ads disco kid

ads disco kid

Well-known member
Mitglied seit
15 Nov 2009
Beiträge
2.192
Reaktionen
0
Und du hast auch nicht richtig gelesen es ging nicht darum Reloop schlecht zureden nei ich find die vom Aufbau schonmanchmal extrem gut.
Aber Reloop hat immer noch eine sagen wir mal nicht ganz so gute Fretigung daher sind die Geräte oft anfällig. Das hat sich zum Glück auch geändert aber trozdem tretten solche Mängel immer noch öfters auf.
Der Terminal Mix ist kein schlechter Controller nur unter den bisherigen Vorrausetztungen immer wieder Mo und Teile die entweder billig sind ( Tasten ) oder hoher Ausfallquotte haben, sind sie einfach zu teuer. Der T M 2 kostet 399€ der 4 499€ da kann man dann lieber noch ein 70 sparen und sich den S2 S4 holen. Wenn der Preis so nen 100 weniger wär fänd ich das Preis/Leistungsverhältnis o.k. Und das ihre Produckte nicht so teuer in der Produktion sind beweist der Contour ehemals 200€ kann weiter gewinnbringend ohne das sich etwas an dem Contour geändert hat für die Hälfte verkauft werden.
 
Sigo

Sigo

Well-known member
Mitglied seit
13 Jul 2011
Beiträge
882
Reaktionen
0
Ort
Minden
Nun ja ich melde mich nun doch mal.
Der S4 liegt in der Aktion bei 779€ das sind knapp 300 € mehr. Damit kann man auch ne ganze menge andere Dinge kaufen. Z.B. nen F1 dazu um richtig Spass zu haben. Das Button Problem der alten Jockey ist sicher ärgerlich nur wurde m.W. jedem User auf Garantie geholfen.
Wenn ich nun mal in die Foren der so hoch gepriesenen High End Liga schaue sieht es auch nicht mehr so toll aus. VCI 380 --> 2 User haben sie eingeschickt wegen Bugs der Tasten und anderen Dingen. S4 --> Kratzende Jogs, Fader , Potis . Keine Reaktion des Gerätes.... Da war auch schon genug mit.

Nur ist eine geringere Ausfallrate die 300€ mehr wert ? Für 12 bis 20 Jährige die damit zu Hause üben und alle 2 Monate mal aus Spass auf ner Party auflegen ? Es gibt für jedes Produkt einen Markt bzw. einen Käufer. Lassen wir es dabei. Ich wundere mich immer warum meine 2 Contour nach 1,5 Jahren immer noch so super laufen und nebenbei noch das beste Layout für Traktor bieten. Dazu waren sie so richtig günstig.... Und sollte dann doch mal was mit den Tasten sein kommt nen neuer MikroSwitch für 5 € rein und gut ist.
 
Ma Kobi

Ma Kobi

Geprüftes Mitglied
Mitglied seit
29 Aug 2010
Beiträge
445
Reaktionen
1
Ort
Frankfurt/Main
Also ich habe damals mit einem Digital Jockey 2 IE von Reloop angefangen. Ich besitze ihn immer noch und das einzige, was Probleme macht, sind die Tasten der Transportsektion. Die sind aus Plastik.
Ich konnte mal durch einen Freund den Digital Jockey 3 ME ausprobieren. Bei diesem sind die Tasten aus Gummi und fühlen sich wesentlich besser an.
Wenn mein Digital Jockey 2 diese Gummitasten hätte, wäre er für den Preis, den ich bezahlt habe, sehr gut! Sonst kann ich mich überhaupt nicht beschweren!
Also bei den neueren Produkten von Reloop würde ich mir überlegen, ob ich 300 € mehr für ein NI oder Pioneer ausgeben würde. Wobei so ein S4 natürlich wirklich geil mit Traktor zusammenarbeitet! Und die Channel-Level-LEDs gefallen mir beim S4 wesentlich besser.
 
Gehörsturz

Gehörsturz

Eule
Mitglied seit
16 Mai 2011
Beiträge
311
Reaktionen
0
Ort
Keltern
ach übrigens, bei reloop gibts auch keinerlei service. wenn man den Finger auf offene wunden drückt wird man solange hingehalten, bis man keine lust mehr hat mit denen um offensichtliche sachen zu diskutieren.

Da wartet man einen monat auf eine antwort mit der man was anfangen kann,wird einfach das ticket geschlossen. ohne antwort. Das nenn ich mal kundenbetreuung :D
 
grandcat

grandcat

Kater
Mitglied seit
19 Mai 2009
Beiträge
186
Reaktionen
0
Hier gehen die Erfahrungen aber stark auseinander. Meiner Meinung nach wurde mir damals bei meinen Problemen im Reloop Forum wesentlich besser geholfen als derjenige Mitarbeiter von NI, der meine Supporttickets bearbeitete. Irgendwelche Textbausteine "hinzuklatschen" ist auch nicht gerade problemlösend.

Allerdings muss ich zugeben, dass es doch manche Supporter in dem besagten Forum gibt, die wirklich etwas unfreundlich, schon fast "zickig" antworten.
 
Jan.S

Jan.S

formerly known as CJ-Jan
Mitglied seit
23 Jan 2009
Beiträge
4.942
Reaktionen
0
Ort
Ostalbkreis
Meine Frage an Euch, wer hat das Ding und kann mir dazu seine Langzeiterfahrung geben. Irgendwelche Macken, Ausfälle oder Pro & Contras? Seit der Musikmesse denke ich immer wieder drüber nach das Teil für kleinere Gigs zu ordern.
 
 
Oben