Remix Objekte erzeugen

I

Industrial

tiefgläubiger Atheist
Mitglied seit
18 Apr 2005
Beiträge
467
Reaktionen
37
Ort
32545 Bad Oeynhausen
Hallo zusammen- ich schon wieder,

ich suche ein spezielles Programm, um automatisch die Remix-Objekte zu erzeugen. Der Haken allerdings ist, dass die Remix-Objekte loopbasiert sein müssen. Ich habe mir aus diesem Grund Musik Maker 2005 gekauft, der mit dieser Funktion ausgestattet ist. :eek: . Funktioniert wunderbar- die entstehenden Parts kann man wunderbar als Loops verwenden, bei Melodiewechsel werden die Objekte mit einer anderen Farbe gefärbt. Aber- dieser sch... Magix Sound macht mich wahnsinnig :mad: :confused: :eek: . Der klingt so was von verzehrt und dumpf, dass man nach paar Minuten Kopfschmerzen bekommt. Tja, 50 Euro weggeschmissen.
Kennt einer von euch ein besseres Programm mit der gleichen Funktion?
 
I

Industrial

tiefgläubiger Atheist
Mitglied seit
18 Apr 2005
Beiträge
467
Reaktionen
37
Ort
32545 Bad Oeynhausen
Meine Soundkarte ist Soundlbaster Live. Ich habe nichts aufgenommen, sondern einen Track von der CD zur Wave datei konventiert und die dann reingeladen.
Wenn ich die Datei in Magix lade, klingt das super- wie original auf der CD. Aber nachdem magix das Lied in Parts zerlegt hat, klingt es sche... . Das hat mit der Soundkarte nichts zu tun, die Parts sind ja nicht gemixt-sondern original und unbearbeitet.
Ich schaue mir mal Mixmeister genauer an.
 
Overhead

Overhead

iz picturizin'
Mitglied seit
12 Nov 2002
Beiträge
5.325
Reaktionen
205
Ort
Stuttgart/Strasbourg
Ääääh... ist mixmeister nicht ne DJ-Software?

Wie wärs wenn du mal nen kurzes bsp zeigen würest von dem track? dann können wir dir ggf sagen woran es liegt.
 
I

Industrial

tiefgläubiger Atheist
Mitglied seit
18 Apr 2005
Beiträge
467
Reaktionen
37
Ort
32545 Bad Oeynhausen
Das Lied kann ich nicht zum Download freistellen, da ich keine Homepage habe und meine Kumpels auch nicht. Ist das nicht illegal?
Es handelt sich dabei um Projekt Pitchfork-Timekiller(and one remix). Ist echt ein
geiles Lied, vorallem das Video.
Mixmeister ist in der Tat ein DJ Programm- keine brauchbare Funktion gefunden.
Ableton Live kommt nicht in Frage. Ich habe mich an Orion sehr gewöhnt und möchte bei diesem Programm auch bleiben. Und falls der Ableton über die gewünschte Funktion verfügt, gebe ich keine 450 Euro aus.
Ich könnte theoritisch das Lied mit einem Editor auseinander nehmen, aber das ist sehr viel Aufwand.
Wenn diese Funktion sogar der Musik Maker hat, dann wird es bestimmt ein anderes Programm auch haben.
Hat noch jemand eine Idee?
 
D

d´birch

Master of ceremonies
Mitglied seit
10 Mrz 2004
Beiträge
505
Reaktionen
26
Industrial schrieb:
Ich könnte theoritisch das Lied mit einem Editor auseinander nehmen, aber das ist sehr viel Aufwand.

Dafür ist das Ergebniss auch besser ;-))
 
J

jjffll

Geprüftes Mitglied
Mitglied seit
9 Mrz 2009
Beiträge
10
Reaktionen
0
und wie heißt so ein editor???
und gibts sowas als freeware?
lg
 
Hammy

Hammy

digital understatement
Mitglied seit
10 Dez 2006
Beiträge
1.065
Reaktionen
11
Ort
Augsburg Land
äh ich hof ich sag nix falsches aber audacity!??!?!?
 
Smeckma

Smeckma

The Night Is My Day!
Mitglied seit
28 Jul 2008
Beiträge
1.184
Reaktionen
18
Ort
Hamburg City
Ich versteh nur Bahnhof! :confused:

Was willst du machen? Du holst aus nem Track einzelne Loops um einen Remix zu machen? Aus nem fertigen Mix? Also quasi auch nur illegal?

Also ich kenn das so, dass man wenn man einen Remix macht, man bestimmte Spuren des Orginals vom Orginal-Interpreten bekommt, um daraus dann Loops oder sonstiges zu machen... :rolleyes:
 
Dont_Kill_Vinyl

Dont_Kill_Vinyl

Well-known member
Mitglied seit
8 Mrz 2009
Beiträge
955
Reaktionen
0
Ort
Cologne - Lignano - Paris
smeckma hat Recht! so kenne ich auch!
Und mal ehrlich gesagt : Remix ist nicht jederman Sache! beschäftige dich erstmal mit den Basics, dann kannst du über Remixe reden!

du kannst Remix-Kits kaufen, bei Beatport oder sonstiges, dann kannst du ein Track daraus machen. Du muss auch die rechtliche Seite beachten, viele Interpreten geben zwar solche Kits sogar für Conteste frei, aber du darfst die einzelne Loops nicht woanders kommerziell einsetzen!!

Ich würde dir folgende empfehlen : kauf dir ein Remix-Kit zum Beispiel von Tiesto, Paul Van Dyk etc.. und fang an dann legal mit dem Thema Remixen..

hier ein paar Kits bei Beatport : https://www.beatport.com/en-US/html..._beatport_remix_contest#app=1226&a486-index=0
 
G

Gast17379

Guest
geil... wenn man sich den bass von tiesto reinzieht könnte man meinen der typ hat vor 4 wochen angefangen mit fruity loops rumzuspielen
 
Dont_Kill_Vinyl

Dont_Kill_Vinyl

Well-known member
Mitglied seit
8 Mrz 2009
Beiträge
955
Reaktionen
0
Ort
Cologne - Lignano - Paris
ja die einzelne Sounds hören sich manchmal sehr banal und einfach an.
Ich denke der Secret liegt beim Mixen diesen Sounds Zusammen.
Die richtige Dosierung der Lautstärke, was wird als erste gespielt, wie lange es dauert, welche Element ist dominant, was muss bleiben und was muss im Hintergrund folgen etc...

Producing ist nicht einfach ;-)

PS : Zum Thema Remixing : Beat das Magazin veröffentlicht jeden Monat eine kostenlose Remix-Kit für ein Contest, man kann auch einen Preis gewinnen.. es wäre vielleicht ein Anfang für den TE

mehr info unter http://www.beat.de/index.php?module=pagesetter&func=viewpub&tid=1&pid=1039
 
Zuletzt bearbeitet:
 
Oben