riddems?? (-> Reggae/Ragga/Dancehall)


Illvibe
Illvibe
Well-known member
Mitglied seit
14 Okt 2003
Beiträge
93
Reaktionen
3
Ort
Salzgitter
hallo leutz...
hab mal ne frage....
wozu braucht ein dj verschiedene riddems?? also de dj legt ja nur auf.. es ist doch egal wie die heisen oder??
 
S
Steve Rotate
Well-known member
Mitglied seit
9 Sep 2002
Beiträge
2.174
Reaktionen
80
Ort
Saar / Lux
Re:riddems??

:-C das wort macht mir angst :beam:
 
zackbum
zackbum
Well-known member
Mitglied seit
2 Jul 2003
Beiträge
59
Reaktionen
0
Ort
Augsburg
Re:riddims??

...Ragga/Dancehall richtung oder was?
Verschiedene Interpreten gleicher riddim.
Kann man halt leichter Mixen,wenn es der gleiche Beat ist.
...äh oder hab ich was falsch verstanden.
Vielleicht sich mal nochmal gedanken machen,
dann klappts auch mit dem Nachbarn...
 
stocky
stocky
Hausmann
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
4.456
Reaktionen
237
Ort
Bonn
Re:riddems??

Ahhhh... könnte "riddim" vielleicht eine abgewandelte Form des Wortes "Rhythm" sein?
 
zackbum
zackbum
Well-known member
Mitglied seit
2 Jul 2003
Beiträge
59
Reaktionen
0
Ort
Augsburg
Re:riddems??

[quote author=stocky link=board=6;threadid=8940;start=0#89522 date=1066994910]
Ahhhh... könnte "riddim" vielleicht eine abgewandelte Form des Wortes "Rhythm" sein?
[/quote]
jo genau wenn man es aus dem patwa übersetzt heist es "Rythmus".
Übrigens "Toasta" heisst DJ.Irgenwie witzig die sprache :)
 
Badtrans
Badtrans
N00b
Mitglied seit
13 Jan 2002
Beiträge
2.330
Reaktionen
28
Ort
Haiger
Re:riddems??

Oh, lol...

Also in dem Zusammenhang ist das Wort wirklich schwierig zu verstehen... die Frage hätte man deutlicher posten können.

Aber, soweit ich weiss, ist im Reggae Riddim = <Beat, Produktion, Track>, auf den dann die MCs in einem Soundsystem (=DJ+MC) singen.

Riddims werden teils auch bei mehereren Veröffentlichungen mit unterschiedlichen Vocals verwendet (coole Idee ;D) - würde man hierzulande heutzutage vielleicht auch Remix nennen.
Bei HipHop hängt Beat und Vox eng zusammen, wohingegen das im Reggae deutlich gelockerter ist.

Reggae ist eben zu viel Kultur, um in diesem Forum den Sinn jemandem erklären zu können. Ist eben sehr altertümlich...

Zur Frage: Verstehe ich nicht...Warum ein Riddim? Warum viele Riddims? Natürlich brauchste doch irgendwie bissl Abwechslung.
 
FlouXooom
FlouXooom
alias "Diagnose:Keks"
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
2.037
Reaktionen
51
Ort
Berlin
Re:riddems??

Also ich versteh die ganze Frage irgendwie nicht. Erklär doch mal was du genau meinst. Hab bis heute immer gedacht Riddems wär was zum essen ;)
 
Badtrans
Badtrans
N00b
Mitglied seit
13 Jan 2002
Beiträge
2.330
Reaktionen
28
Ort
Haiger
Re:riddems??

[quote author=FlouXooom link=board=6;threadid=8940;start=0#89574 date=1067013642]
Also ich versteh die ganze Frage irgendwie nicht. Erklär doch mal was du genau meinst. Hab bis heute immer gedacht Riddems wär was zum essen ;)
[/quote]

naja, es gibt User, die haben unglaubliches Talent, einfach ne Frage ohne einleitenden Satz einzuwerfen.
Ihm geht es wohl um Ragga/Reggae/Dancehall.
 
Illvibe
Illvibe
Well-known member
Mitglied seit
14 Okt 2003
Beiträge
93
Reaktionen
3
Ort
Salzgitter
es geht nicht nur um reggae/dancehall usw.
meine frage war:
es gibt ja verschiedene riddems (Rythmus) z.B. den dawali riddem oder den matrix riddem usw. usw.
und ein dj legt ja nur die musik auf und da spieln doch die namen keine rolle oder???
es geht um allgemein... jee musik richtung hat ja wohl ein rythmus....
 
stocky
stocky
Hausmann
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
4.456
Reaktionen
237
Ort
Bonn
Ich begreife immer noch nicht, was du wissen willst.

Hab' weder von dawali noch von matrix (außer als mathematischer Begriff) mal was gehört.
 
zackbum
zackbum
Well-known member
Mitglied seit
2 Jul 2003
Beiträge
59
Reaktionen
0
Ort
Augsburg
Re:riddims?? (-> Reggae/Ragga/Dancehall)

[quote author=Illvibe link=board=6;threadid=8940;start=0#89618 date=1067039535]
es geht nicht nur um reggae/dancehall usw.
meine frage war:
es gibt ja verschiedene riddems (Rythmus) z.B. den dawali riddem oder den matrix riddem usw. usw.
und ein dj legt ja nur die musik auf und da spieln doch die namen keine rolle oder???
es geht um allgemein... jee musik richtung hat ja wohl ein rythmus....
[/quote]


...ah es geht um allgemein...
...allgemein ists schon beschissen wenn du im Wom stehst,
und keine Platte hat einen Namen.Da könnte man doch leicht die coole Checker-Platte mit den Wildecker Herzbuben verwechseln.
..und ab in den Club mit den neu ergatterten Goldschätzchen von Wolfgang Petri und co.
Nach einer halben Minute verliert die einst so friedlich feiernde Fangemeinde absolut die Kontrolle...Leute stürmen die Notausgänge, Toiletten sind voll besetzt,auf der Tanzfläche führt der Sound zu unkontrollierten Kotzanfällen,
und schliesslich versucht eine kleine Gruppe, den DJ zu lynchen.

Wohl bekomms.....
 
Badtrans
Badtrans
N00b
Mitglied seit
13 Jan 2002
Beiträge
2.330
Reaktionen
28
Ort
Haiger
also langsam wird das mir hier auch zu blöde...
wollt Ihr uns hier verscheissern?
 
zackbum
zackbum
Well-known member
Mitglied seit
2 Jul 2003
Beiträge
59
Reaktionen
0
Ort
Augsburg
[quote author=Badtrans link=board=6;threadid=8940;start=0#89636 date=1067086431]
also langsam wird das mir hier auch zu blöde...
wollt Ihr uns hier verscheissern?
[/quote]

also ich wollt hier nur einen verarschen.
blöde frage-blöde antwort.
habs am anfang ja auch normal versucht.
...abgesehen davon find ichs witzig
 
N
nachtmensch
weiss was geht
Mitglied seit
29 Sep 2003
Beiträge
57
Reaktionen
2
Ort
Stuttgart
[quote author=stocky link=board=6;threadid=8940;start=0#89620 date=1067039971]
Ich begreife immer noch nicht, was du wissen willst.

Hab' weder von dawali noch von matrix (außer als mathematischer Begriff) mal was gehört.



[/quote]

der diwali riddim ist der beat der zum beispiel auch bei never leave you von lumidee verwendet wurde ;)

aber ich begreife auch nicht so ganz was er eigentlich wissen will...
 
stocky
stocky
Hausmann
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
4.456
Reaktionen
237
Ort
Bonn
Aha, woher stammen denn diese Bezeichnungen?
Sind das denn nur ganz bestimmte, oder decken die soziemlich alles ab, was man so programmieren kann (was ja theoretisch fast bis ins unendliche geht)?


Aber es zeigt sich, dass das hier eben doch nur einen Teil der Musik betrifft. In der Elektronischen Musik unterscheidet man nur zwischen 4-to-the-floor und Breake-Beat, also entweder Beat auf jedem viertel oder nicht.
 
C
chip1000
Well-known member
Mitglied seit
9 Okt 2002
Beiträge
211
Reaktionen
0
[quote author=stocky link=board=6;threadid=8940;start=0#89697 date=1067160761]
Aber es zeigt sich, dass das hier eben doch nur einen Teil der Musik betrifft. In der Elektronischen Musik unterscheidet man nur zwischen 4-to-the-floor und Breake-Beat, also entweder Beat auf jedem viertel oder nicht.
[/quote]

bum bum bum bum oder eber nicht sozusagen lol

Irgendwie hat hier keiner Plan kommt mir vor?

Aber schön langsam bekomm ich ne vorstellng von riddim's?

Und ich hätt da jetz ne frage? Bezieht sich sowas auf die vocal oder auf den Beat? Oder Auf beides?

Oder hab ich doch nix verstanden?

lg
 
Badtrans
Badtrans
N00b
Mitglied seit
13 Jan 2002
Beiträge
2.330
Reaktionen
28
Ort
Haiger
Naja, um die Sache mal abzuschließen.

Es gibt unterschiedliche Rhythmen. Aber das bla-for-the floor, Breakbeat usw ist einfach eine total oberflächliche Bezeichnung.
4-to-the-floor hab ich noch nie gehört, ist auch völliger blödsinn... wenn die Bassdrum auf 1234 liegt, muss der Rest noch lange nicht darauf liegen. Der Rest kann bluesig swingen, jazzig grooven oder eben mehr oder weniger gerade sein. Allerdings ist das relativ unabhängig vom verwendeten Beat.
Brekabeat ganz genauso... es gibt diese und jene Breaks... hier ist auch wieder kontextbedingt nur von Drums die rede - was der Rest macht interessiert hier scheinbar nicht.
Ich hab jetzt keine große Ahnung von der Rhythmuslehre - hacke meine Noten mehr oder weniger nach Rhythmen ein, deren Namen ich nicht kenne. Werde mir in Zukunft aber auch mal ne Rhythmuslehre geben.
Aber theoretische Rhythmik interessieren nur beim erstellen der Stücke, nicht beim Mixen.

ABER: DJs müssen die Namen nicht interessieren. Hauptsache alles hat nen 4/4 Takt - alles andere ist egal und lässt sich darauf mixen.
 
G
Gast1490
Guest
Hey, ich warte noch auf den Walzer DJ mit de 3/4 Takt Super Mixes :) ...

Nein, mal ehrlich, nur der Takt der gemixten Stücke muss gleich sein, also nicht 4/4 mit 3/4 mischen versuchen oder 3/8 mit 2/4 etc.
Aber die moderne elektronische Musik ist fast immer (>99%) im 4/4 Takt, nen paar Chartproduktionen sind auch 3/4 Takt gewesen, zum Beispiel Loona - Hijo de la luna war eines der letzten 3/4 Takt Stücke (nebenbei ist das nen Cover) mit Chartpräsens ...

Aber ich glaube ich drifte hier zu weit vom eingetlichen Thema ab ...
 
stocky
stocky
Hausmann
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
4.456
Reaktionen
237
Ort
Bonn
Das mit dem 4-to-the-floor hab' ich mal irgendwo aufgeschnappt. Stammt wohl von der etwas antiquierten Vorstellung, alles in der Musik mit festen Begriffen umschreiben zu müssen.
Wie auch immer. Solange die Taktart und das Tempo übereinstimmen, lässt sich an sich, von den Drums ausgehend alles mixen. Funkig und machnmal auch unpassend wirkt es, wenn Triolen vorkommen. Problematisch wird es natürlich, wenn sich Melodien übereiander legen und so Disharmonien entstehen.
 
M
Morskul
Well-known member
Mitglied seit
11 Nov 2002
Beiträge
70
Reaktionen
0
O Gott was ein Wirr Warr

Dancehall und modernen Reggea wird oft anders produziert als andere Musikrichtungen.
Ein Produzent bastelt einen Riddim (wobei Riddim in diesem Fall einem Hip Hop Beat ähnlich ist - sprich ein Instrumental)
Dann werden, meist über das Label des Produzenten, künstler gesucht die den Riddim voicen (also sich für den fertigen Beat was ausdenken un dann drauf singen).
Es werden immer gleich mehrere Lieder von verschiedenen Artists auf dem gleichen Riddim (Beat/Instrumental) rausgebracht.
Einige Artists bringen gelegentlich durch diese Fließbandproduktion mehrere Lieder in einer Woche raus.
Durch diese Massenproduktion kommt natürlich auch ne Menge Müll raus.
Man ist also gezwungen zu sieben und auszusortieren (deshalb heißt der Reggea DJ auch Selector ;D )
Erst nen guten Riddim finden und dann noch auf dem Riddim die guten Tunes (Lieder/Songs)

Und einfach der Übersicht halber wird den Riddims (Beats/Instumentals) Namen gegeben, damit man gleich weiß wo man nach mehr suchen kann wenn einem ein Riddim gefällt.
Die Namen an sich haben so viel bedeutung wie Küstlernamen (von gut überlegt und passent bis totaler schwachfug)

Bis denne Morskul

PS: @Illvibe Sich nach dem DJ von Seeed zu benennen macht irgentwie nen möchtegern Eindruck.
 
 

Neue Themen


Oben