[S]mind. 2kanal Mixer mit Master und Aussteuerung je Kanal

G

Gast7745

Guest
Hi
ich suche einen Mixer mit folgenden Features

- mind. 2, besser 3 oder 4 Fader
- Fader umschaltbar Phono/Line
- zusätzlich Masterfader
- je Fader getrennte Aussteuerungsanzeige
- 3fach EQ mit Kill
- Crossfader am besten mit einstellbarer Kurve
- KH/Monitor auf jeden Kanal legbar und mit Cue<->Master Regler, Split wäre auch nicht schlecht, ist aber kein Must-Have
- Gain pro Kanal ;)
- Mikroeingäng mit Talkover, Filter gegen Rumpeln wäre nett

was ich nicht brauche, aber natürlich von mir aus trotzdem dran sein kann:
- Effekteinheit
- BPM Counter
- ein Pioneer DJM600 - das ist zwar geil und erfüllt genau meine Bedürfnisse, aber leider zu teuer :(

Mir gefiel das Tascam X-15 sehr gut, nur leider hat das keine getrennten Aussteuerungsanzeigen.
Schlagt mich, aber ich habe schon an ein Behringer DJX700 gedacht...
Ich weiß, dass das dem Pio nicht auch nur annähernd das Wasser reichen kann - so entnehme ich das zumindestens aus den zahlreichen Threads hier (ja, ich habe sie gelesen ;)) - allerdings ist der Mixer auch nur zum Üben zu Hause und für gelegentliches Auflegen auf Privat-Parties mit 30 bis 150 Leuten gedacht.

Was würdet ihr mir als Alternative empfehlen?
Das Vestax 004 hat ja leider auch keine getrennte Aussteuerung :(

TIA
3dfx
 
Chimmy

Chimmy

PORN 2 ROCK !
Mitglied seit
26 Jan 2005
Beiträge
1.117
Reaktionen
78
Ort
Ulm
Bei Mixer gibts einfaches Prinzip. Gibst du was aus, dann kriegst auch was vernünftiges. Was willst du den Überhaupt ausgeben? Wieso redest um den heißen Brei herum? Du kannst nicht was von DJM600 labern, wenn du ca. 200 Euro ausgeben willst, sowas geht einfach nicht.... Und deine Beschreibung ist aber auch mehr als dürftig... Erklär mir mal bitte die Logik in einem Mischpult mit 2 Fader wobei einer der Master Fader ist... Und Phono/Line Switch, hat eigentlich jedes Pult das nicht gerade älter als 10-20 Jahre ist bzw. nicht aus dem Conrad Katalog ist ;)

Die meisten deiner anforderungen sollte das Denon DN X-300 erfüllen, das hat Kill-Switches, 3 Band EQ uvm.... kostet um die 250 Euro ansonsten das DJM707, kostet auch um die 250 aber ohne Kill-Switches....



MfG MaXiMo
 
kaype

kaype

Housebesetzer
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
13 Jul 2004
Beiträge
5.104
Reaktionen
298
Ort
Bremen
Ich würd sagen das X300 erfüllt alle Anforderungen bis auf die sache mit dem Talkover ... aber das ist sicherlich zu verschmerzen ... kost im übrigen 219€ bei djsonly

Lustig finde ich auch die aussage ... "mind 2. Kanäle" *ggg*

grüsse...
 
G

Gast7745

Guest
MaXiMo schrieb:
Bei Mixer gibts einfaches Prinzip. Gibst du was aus, dann kriegst auch was vernünftiges. Was willst du den Überhaupt ausgeben? Wieso redest um den heißen Brei herum? Du kannst nicht was von DJM600 labern, wenn du ca. 200 Euro ausgeben willst, sowas geht einfach nicht....

Das ist mir schon klar. Ich hatte das DJM600 mal für einen Abend geliehen, das war geil :) Leider habe ich nicht soviel Knete, um mir das privat zu kaufen. Eine genaue Preisvorstellung habe ich absichtlich nicht angeben, um zu verhindern, dass evtl. ein top Mixer unter den Tisch fällt, nur weil er 50€ über meiner Preisvorstellung liegt.

MaXiMo schrieb:
Und deine Beschreibung ist aber auch mehr als dürftig... Erklär mir mal bitte die Logik in einem Mischpult mit 2 Fader wobei einer der Master Fader ist...

Das war etwas anders gemeint ;) 2 Fader plus Masterfader ;)

MaXiMo schrieb:
Und Phono/Line Switch, hat eigentlich jedes Pult das nicht gerade älter als 10-20 Jahre ist bzw. nicht aus dem Conrad Katalog ist ;)

Wollte es auch nur mal gesagt haben :D

MaXiMo schrieb:
Die meisten deiner anforderungen sollte das Denon DN X-300 erfüllen, das hat Kill-Switches, 3 Band EQ uvm.... kostet um die 250 Euro ansonsten das DJM707, kostet auch um die 250 aber ohne Kill-Switches....



MfG MaXiMo

Mit dem Denon habe ich auch schon geliebäugelt...
Mir ist es etwas zu klein, aber vielleicht stelle ich mir da auch nur an :rolleyes:
 
G

Gast7745

Guest
kaype schrieb:
Ich würd sagen das X300 erfüllt alle Anforderungen bis auf die sache mit dem Talkover ... aber das ist sicherlich zu verschmerzen ... kost im übrigen 219€ bei djsonly

Jup, Gain oder Fader runter und gut ist ;)

kaype schrieb:
Lustig finde ich auch die aussage ... "mind 2. Kanäle" *ggg*

grüsse...

Ist mir auch erst jetzt aufgefallen, war ja schon spät :D
 
kaype

kaype

Housebesetzer
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
13 Jul 2004
Beiträge
5.104
Reaktionen
298
Ort
Bremen
Zum Denon, guck mal im Testgelände, hab da nen netten Test verfasst.

grüsse...
 
G

Gast7745

Guest
kaype schrieb:
Zum Denon, guck mal im Testgelände, hab da nen netten Test verfasst.

grüsse...

schon gelesen ;)

Was haltet ihr denn vom einem 3kanal-Mixer wie dem STANTON SMX-401?
Gibts für ca. 300€ und hätte den Vorteil, dass ich auf dem 3. Kanal vorhören könnte, ohne in BPM einen der Hauptplayer laden zu müssen.
 
Kosty

Kosty

vinylistiker
Mitglied seit
12 Sep 2003
Beiträge
4.243
Reaktionen
177
Ort
Vienna [Austria]
kaype schrieb:
Ich würd sagen das X300 erfüllt alle Anforderungen bis auf die sache mit dem Talkover ... aber das ist sicherlich zu verschmerzen ... kost im übrigen 219€ bei djsonly

Lustig finde ich auch die aussage ... "mind 2. Kanäle" *ggg*

grüsse...

Komisch, dass sie bisher keiner zu dieser Aussage gemeldet hat !

Das DN-X 300 HAT eine talkover funktion fürs Mikro !!!
 
FeBe

FeBe

Well-known member
Mitglied seit
21 Mrz 2005
Beiträge
129
Reaktionen
1
Ort
Berlin
konnte selber denn stanton smx 401 mal antesten für ne woche...ist recht fein das ding...vorallem der crossi hat mir gefallen p&g hallt.

tja und das jeder fader einzelne aussteuerungsanzeigen hat hast du ja sicher schon gesehen ;)

mfg
 
M

MChaos

Member
Mitglied seit
1 Jun 2005
Beiträge
17
Reaktionen
0
Wie is denn eigentlich der DN-X100?
der sieht garnicht schlecht aus und ich will mir nen guten scratchmixer holen!
 
Chimmy

Chimmy

PORN 2 ROCK !
Mitglied seit
26 Jan 2005
Beiträge
1.117
Reaktionen
78
Ort
Ulm
_3dfx_rulez schrieb:
schon gelesen ;)

Was haltet ihr denn vom einem 3kanal-Mixer wie dem STANTON SMX-401?
Gibts für ca. 300€ und hätte den Vorteil, dass ich auf dem 3. Kanal vorhören könnte, ohne in BPM einen der Hauptplayer laden zu müssen.





AHHHHHHHHHHHHHH!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


LOGIK!!!! WO IST DIE LOGIK!!!! KOMM AUS DEINEM VERSTECK RAUS!!!!!!


Tu uns doch allen ein Gefallen und such mal bei Google wie Überhaupt so ein wunderding namen "Mischpult" funktioniert.... Oder besser wie man so ein "Mischpult" bedient... Wenn du 3 Std. mit Lesen verbracht hast, dann kannst du uns noch mit weteren Synonymen Fragen bewerfen... Mir scheint es echt das du mal absolut garkein Schimmer hast von was du Überhaupt redest geschweige den was du fragst...

Nimms mir nicht übel aber Informier dich mehr!



MfG MaXiMo
 
Chimmy

Chimmy

PORN 2 ROCK !
Mitglied seit
26 Jan 2005
Beiträge
1.117
Reaktionen
78
Ort
Ulm
MChaos schrieb:
Wie is denn eigentlich der DN-X100?
der sieht garnicht schlecht aus und ich will mir nen guten scratchmixer holen!


Der DN X-100 ist nichts anderes als ein Kastrierter DN X-300. Der DN X-100 ist als gegenstück zum DN S-1000 gedacht. Der DN X-300 ist logischerweise das gegenstück zum DN S-3000/5000. Der DN X-100 hat im vergeleich zum DN X-300 nur kein Penny&Giles Crossfader und keine Kill-Switches.... Ansonsten ist das ein geiles kleines Pult, aber nach der Aktuellen Preis lage würd ich zum DN X-300 greifen, da es weniger kostet und mehr bietet.



MfG MaXiMo
 
Snaip

Snaip

Knöpfchendreher
Mitglied seit
3 Jun 2002
Beiträge
7.534
Reaktionen
308
Ort
Bielefeld
@Maximo:
Komm mal wieder runter!
Wenn dir die Fragen zu blöd sind musst du ja nicht antworten...
Mann kann jemanden auf fehlendes Wissen auch weniger agressiv hinweisen.
 
G

Gast7745

Guest
MaXiMo schrieb:
AHHHHHHHHHHHHHH!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


LOGIK!!!! WO IST DIE LOGIK!!!! KOMM AUS DEINEM VERSTECK RAUS!!!!!!


Tu uns doch allen ein Gefallen und such mal bei Google wie Überhaupt so ein wunderding namen "Mischpult" funktioniert.... Oder besser wie man so ein "Mischpult" bedient... Wenn du 3 Std. mit Lesen verbracht hast, dann kannst du uns noch mit weteren Synonymen Fragen bewerfen... Mir scheint es echt das du mal absolut garkein Schimmer hast von was du Überhaupt redest geschweige den was du fragst...

Nimms mir nicht übel aber Informier dich mehr!



MfG MaXiMo


Vielleicht reden wir einfach aneinander vorbei, ich erkläre es nochmal:

BPM habe ich wie folgt konfiguriert
Player A auf Ausgang 1+2 (Soundkarte) und in Kanalzug rein (Mischpult)
Player B auf Ausgang 3+4 (Soundkarte) und in Kanalzug rein (Mischpult)
Monitor* auf Ausgang 5+6 (Soundkarte) und in Kanalzug rein, der immer ganz unten steht und nur auf Monitor geschaltet ist (Mischpult)


*wofür der zusätzliche Monitor, ich kann doch auch den anderen, grade nicht aktiven Player vorhören?
Richtig. Allerdings mit einem Haken: um den Player in BPM zu beladen, muss ich einmal rechtsklicken und dann "in den Player laden" wählen bzw. den Titel per Drag&Drop im Player ablegen.
Wenn ich jetzt 10 Titel von <insert name here> habe, aber nicht weiß, wie der Titel heißt, kann ich in alle 10 ganz schnell per Doppelklick - ich habe leider keine BPM Bedienteile - reinhören. Wenn ich den richtigen Titel habe, lade ich ihn in den grade nicht aktiven Player, setze Cues und blende dann den Track mit dem Mixer über.


Wenn dir da immer noch die Logik fehlt, so tut es mir leid, erklärs mir bitte.
Ich habe letztes Wochenende auf einer Privat-Fete an einem Pio DJM600 gestanden. Davor hatte ich nur ein Behringer Live(!) Pult. Das da die Erfahrung im Umgang mit guten Pulten fehlt, dürfte klar sein ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
stocky

stocky

Hausmann
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
4.456
Reaktionen
237
Ort
Bonn
Ersetze bitte mal Fader durch Kanal oder noch korrekter Kanalzug.
 
stocky

stocky

Hausmann
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
4.456
Reaktionen
237
Ort
Bonn
Ich hab keine Ahnung von dem Softwaredings. Scheint aber alles recht umständlich zu sein.
 
Snaip

Snaip

Knöpfchendreher
Mitglied seit
3 Jun 2002
Beiträge
7.534
Reaktionen
308
Ort
Bielefeld
Du kannst doch auch einfach in den "nicht aktiven" Player reinhören, indem du die CUE Taste drückst.

Oder noch mal deutlicher:
Player 1 liegt auf Kanal 1 und spielt > Kanalzug ( ;) ) ist offen (Fader ist oben)
Player 2 liegt auf Kanal 2 und spielt auch > Kanalzug ist aber zu (Fader unten) durch drücken der CUE Taste kannst du jetzt in Kanal 2 reinhören oder in Kanal 1 oder beide.

Hoffe das hat dir geholfen!
 
G

Gast7745

Guest
Snaip schrieb:
Du kannst doch auch einfach in den "nicht aktiven" Player reinhören, indem du die CUE Taste drückst.

Oder noch mal deutlicher:
Player 1 liegt auf Kanal 1 und spielt > Kanalzug ( ;) ) ist offen (Fader ist oben)
Player 2 liegt auf Kanal 2 und spielt auch > Kanalzug ist aber zu (Fader unten) durch drücken der CUE Taste kannst du jetzt in Kanal 2 reinhören oder in Kanal 1 oder beide.

Hoffe das hat dir geholfen!

Du willst also damit sagen, dass ich zwar mit 3 Kabeln in den Mixer gehe, aber trotzdem mit 2 Fadern auskomme, weil ich per Cue zwischen LineIn 1,2,3,4 umschalten kann, richtig?
Das wäre ja nicht schlecht :D
 
Snaip

Snaip

Knöpfchendreher
Mitglied seit
3 Jun 2002
Beiträge
7.534
Reaktionen
308
Ort
Bielefeld
Äh nein das wollte ich nicht sagen!
Stimmt aber trotzdem! :)
Verstehe nocht nicht so genau wofür du den 3 Kanal brauchst.

Umgeschaltet wird mit dem Imputselector oder auch Eingangswahlschalter welcher bestimmt welche Quelle gerade dem Kanalzug zugeordnet ist.
Der CUE Taster (Schalter Knopf etc) bestimmt welchen Kanalzug (mitlerweile stehe total auf das Wort ;) ) du in deinen Kophörer hörst.
 

Ähnliche Themen

Jan.S
Antworten
1
Aufrufe
6K
MrPopmusik
MrPopmusik
WE LOVE YOU
Antworten
0
Aufrufe
3K
WE LOVE YOU
WE LOVE YOU
D
Antworten
4
Aufrufe
5K
dos.groovy
D
P
Antworten
0
Aufrufe
6K
phillie
P
x.cr3w
Antworten
65
Aufrufe
9K
djfreddyk
djfreddyk
 
Oben