Schon wieder ein Pioneer-Killer? Denon DN-X1500

sehr gut finde ich diese aufrüstbare Option durch USB-PC-Schnittstelle für Firmwarezugriff ...
 
Optisch echt Supi...

  • Matrix Input Assign: 8 Eingangsquellen-Matrix
  • Crossfader: Penny+Giles!!!
  • Sampler: 8 Sekunden Kapazität: Loop/Reverse/Stutter/Pitch
  • Effekte: Delay/Echo 1+2/Filter 1+2/Flanger/
  • Auto-Pan/Trans/Key %
  • Display: Fluoreszenz Röhre mit
  • Dot-Matrix-Anzeige und Textsupport
  • Beatcounter Auto/ManualTAP/Lock
  • Digitalausgang konstant 44,1kHz
  • (S/P-DIF, Cinch/RCA)
  • Fader-Start: 4x für LINE 2, 4, 6, 8
  • PRESET-Modus: 22 Voreinstellungen z. B. EQ-Modi und Noise-Gate
  • USB-PC-Schnittstelle für Firmwarezugriff

Auch sehr Geil

Und der Preis uvP: 999 ,− EUR auch OK...

Super Grät muss ich sagen...!
 
@ stocky ;

sorry,für die eröffnung dieses threads - hatte den anderen dummerweise übersehen...

allerdings gibt's ja jetzt endlich die definitiven daten und fakten...
 
Wow sieht klasse aus und soweit ich das beurteilen kann hat der auch sehr sehr gute technische Daten.
 
Ich find den Mixer auch echt klasse von dem, was ich bisher so gesehen hab!
Würd ihn auf jeden Fall einem Pioneer vorziehen :)
Zumal er bei Deejayladen.com z.B. nur 10 € teurer ist als das DJM 600 !

Scheint in letzter Zeit aber echt Mode geworden zu sein, die Pioneer DJM Modelle nach zu ahmen.

Hier noch so n Beispiel:
022404.jpg
 
Scheint in letzter Zeit aber echt Mode geworden zu sein, die Pioneer DJM Modelle nach zu ahmen.

Es gab auch schon vor 5 oder 6 Jahren ein paar "Nachbauten" von Gemini. Die beschränkten sich aber auf das Layout ohne die Effekte o.ä. zu kopieren. Ist ja auch ein durchaus durchdachtes und ergonomisches Design und letztendlich der eigentliche Grund für Pioneers Erfolg.
 
Das Gerät sieht wirklich interessant aus und zu den Features muss man nix mehr sagen. Aber in welcher Qualitätsliga spielt denn Denon bei DJ-Produkten. Mir ist klar das die reinen Hifiprodukte schon zu besseren Geräten gehören. Hat jemand Erfahrung mit Denon?!
 
Also ich hab mir jetzt mal die Videos angersehen und bin doch eigentlich positiv überrascht.Schön kompakt, die Effekte sind zwar bekannt aber denoch gut und insgesamt gesehen, zumindest vom bisherigen äußerlichen Erscheinungsbild, scheint das auch keine verkehrte Wahl zu seinen.Auch was die technischen Daten angeht hat das Teil doch einige Vorzüge.Is halt nur die Frage wie es mit der Haltbarkeit im ganzen aussieht.Da ich mir einen neuen Mxer holen will/muß, und mit ein bißchen Glück das auch in zwei Monaten schon sein wird,steht der bei mir mit ganz oben.
 
ich sach nur Vorsicht - mit Geräten der ersten Baureihe! Hatte von Denon mal den ersten Doppel-CD Player, den es gab aus der Serie und nur Ärger damit gehabt. Wartet lieber 1 Jahr,bis die den ersten Mist da raus haben - oder wofür soll wohl die USB Schnittstelle für Firmware-Updates sein.....
Habe mir den DJM-600 vor 2 Monaten geholt und muss sagen, dass hier wohl ziemlich alles an Kinderkrankheiten raus ist (Bezug auf andere Threads im Forum)
Aber von alle dem mal abgesehen - der Mixer von Denon sieht echt geil aus und macht neugierig. Schönes Teil.
Greetz
DJG
 
Zuletzt bearbeitet:
unglaublich: angeblich kann man bei dem Denon-teil die Crossover-points der EQ´s einstellen; also Low so von 50 bis 150 Hz oder High von 3 KHz bis 12 KHz; das ist doch mal wirklich geil
(ich weiss auch, dass der Tascam einen parametrischen EQ hat, wo man das sogar während des Mixens machen kann, aber das Layout wird dadurch doch etwas überfrachtet; so wie bei Denon find ich´s optimal)
 
Was laut Handbuch möglich ist und das dann mit dem Layout vergleicht ergibt das imho eine sehr hohe Funktionalität.
Für mich bis jetzt der optimale Pro-Home-Mixer, da die Symbiose Funktionalität und Gimmicks hier doch am besten umgesetzt wurde.

offtopic
Grml, ich war gerade kurz davor das Ding, da mein alter Mixer den Wasserschadentot gestorben ist, beim Deejayladen zu bestellen aber was muss ich sehen glatte 100€ mehr. :(
 
Als der DENON kommt ende dieser Woche in den deutschen Handel.Es kommt zwar ein große Lieferung,aber diese ist laut DENON Deutschland schon ausverkauft. Trotzdem werde ich mir den wohl nächsten Monat bestellen.
 
Hmmm....

Brauche auch einen neuen, da es meinen Pioneer auf der Nature One dahingerafft hat.
Jetzt überlege ich ernsthaft, ob es nicht dieser hier werden soll...

Aussehen tut er schonmal sehr gut :D

Aber ich bin der Meinung, für das Geld sollte der Mixer auch die entsprechende Technik bieten. Deswegen bin ich gespannt auf erste Reviews, vor allem was die Faderqualität und die EQs angeht.
Habe auch nicht unbedingt Lust, Betatester zu spielen für Denon, wie es Grandpa schon angepsrochen hat :-/

Ansonsten greife ich wieder auf das gute, alter 500er zurück (hat ja eigentlich für zu Haus auch dicke gereicht :rolleyes: )
 
...öhm... ich will nicht unbedingt sehen, wie eine goldkettchenbehangene Hand an dem Effektknopf rumwurstelt.

Das hilft mir schwerlich dabei, eine Meinung über Fader und EQs zu bilden.

Aber vielen Dank nochmal für den Hinweis auf diese Videos ;)
 
Es soll ja auch nur einen groben Überblick liefern was (alles) möglich ist. Praktische Qualitätsaussagen über Fader,Potis,Knöpsche etc. sind da natürlich nicht möglich.Es vermittelt aber doch erstmal ein etwas genaueres Bild über den Mixer als ein Photo von einer HP.Letztendlich ist es wie bei jedem anderen neuen Mixer:man muß halt sehen,das man ihn irgendwo antesten kann.Sonst kauft man wie immer erstmal die Katze im Sack.

Aber bitteschön.
 
Zuletzt bearbeitet:
Nochmal, dankeschön ;)

Trotz allem sehe ich die Effektvorführung als nicht so essentiell an, dass mir das ein Gesamtbild - nichtmal ein grobes - von diesem Mixer gibt... es geht da eben nur um die Effekte.

Okay, mögen ja für manchen das A und O sein...

Oh, hier heimlich noch was ändern während ich schon antworte ;)
Ja, Recht hast Du.. antesten sollte man den auf alle Fälle, nur so eine kurze Antest-Session enthüllt meistens nicht die versteckten (Langzeit)Schwächen.

Man wirds sehen, was er kann :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Laut DENON Deutschland (und der geltenden Rechtssprechung) erhält man 2 Jahre Garantie.Davon ausgehend muß DENON sich eigentlich darum bemühen ihren "neuen",mit einer,auch mittelfristig,ihren Ansprüchen gerechten Qualität auszuliefern.Andernfalls könnte ein Imageschaden drohen den sich keiner heutzutage im laufenden Wettbewerb leisten kann.Wenn man trotzdem sicher gehen will,müßte man eigentlich in den sauren Apfel beisen und mindestens noch ein Jahr warten.Also ich kann das wahrscheinlich nicht.
 

Ähnliche Themen

G
  • Gesperrt
Antworten
0
Aufrufe
1K
Gast26529
G
D
  • Gesperrt
Antworten
0
Aufrufe
1K
DJ Whitehand
D
L
Antworten
0
Aufrufe
639
Largo303
L

Neue Themen


Zurück
Oben