Schon wieder große Panne bei Microsoft!

alexxus

alexxus

Ideal Standard™
Mitglied seit
Okt 2004
Beiträge
950
Reaktionen
124
Ort
Berlin
Hi Forum,

vielleicht klingts ja so, als dass ich immer genau nach solchen nachrichten suche aber dem ist nicht so... ;)

web.de schrieb:
Datenverlust durch Microsoft-Update

Das Microsoft-Update KB920958 für Windows 2000 scheint Daten in komprimierten Ordnern einfach wegzuzaubern.

Nutzer in Google-Groups und im Microsoft-Technet berichten, dass neue komprimierte Dateien mit einer Dateigröße hoher als 4KByte einen gewissen Datenverlust mit sich bringen - wenn Microsofts Update KB20958 installiert wurde.

Schlimm dabei ist für viele Nutzer, dass dieser Effekt nicht gleich offensichtlich ist: Wegen einer Verzögerung im Caching tritt der Fehler erst nach gewisser Zeit zutage. Wer den Datenverlust gleich sehen will, kann chkdsk [Laufwerk] /f in die Eingabeaufforderung eintippen und das System neu starten.

Wer seine Daten behalten will, sollte entweder die Kompression deaktivieren oder das Update KB920958 deinstallieren. Microsoft hat das Update mittlerweile von einen Servern entfernt, um dem Problem nachzugehen.
Quelle: web.de

was muss eigentlich noch passieren, eh die sich mal ein wenig mühe machen...? :rolleyes:
 
Argon

Argon

Klangspion
Mitglied seit
Mrz 2005
Beiträge
2.235
Reaktionen
196
Ort
Berlin
Huhu,
bei Heise gabs das schon gestern. Weiterer Microsoft-Patch mit Nebenwirkungen
Ich habe das schon eine Weile nicht mehr verfolgt, da ich kein Win-Nutzer bin. Aber gerade auch beim Lesen des Heise-Artikels habe ich das Gefühl, das M$ bei der ganze Patcherei langsam den Überblick verliert.

Wie heisst es doch so schön: bei einem kompromittierten Rechner Festplatte formatieren und neu aufsetzen.

Grüße, Georg
 
K

kemmen

Herr Grün
Mitglied seit
Sep 2005
Beiträge
781
Reaktionen
136
DDD schrieb:
Das ist auch der Grund, warum ich keine Auto Updates fahre.
Noch nie gefahren habe.
Erst mal abwarten und Tee trinken.
Man kann Windoof auch anders absichern.
vollste zustimmung ... so mach ich das nämlich auch bei
meinem 2k
 
XunnD

XunnD

Party-Komponente
Mitglied seit
Jul 2003
Beiträge
1.974
Reaktionen
70
Ort
Magdeburg
Als Programmierer kann ich das mit der Patcherei nur bestätigen: beschäftigt man sich nicht konsequent mit dem Code, vergisst man, welche Methoden und Klassen bzw. Files wofür zuständig sind.

Dass man da den Überblick verliert, ist ganz klar.

Es gilt mal wieder: je komplexer das System, desto höher die Anfälligkeit.

Ach ja, wer Auto-Updates nutzt, ist selbst Schuld und vetraut wohl auch dem Rest der Welt blind.

Es erinnert mich auch an einen Auszug aus einem Bender-Comic:
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
XunnD

XunnD

Party-Komponente
Mitglied seit
Jul 2003
Beiträge
1.974
Reaktionen
70
Ort
Magdeburg
Das wäre dann wohl der Worst-Case.
 
 
Oben