Schuuuumiiiii !!!!! *juuubel*

FlouXooom

FlouXooom

alias "Diagnose:Keks"
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
2.038
Reaktionen
51
Ort
Berlin
Yeahhhhhh !!!

Er hat es geschafft! Was für ein Finale! Die Spannung war unglaublich...die Erleichterung ebenfalls. Schumi hat Sportgeschichte geschrieben und ich hoffe, dass er diese noch weiter ausbauen kann in den nächsten Jahren :)

Gratulation an Schumacher und das Ferrari-Team und für die konstant guten Leistungen in den letzten Jahren einen riiiiiiesen RESPEKT! :)
 
FlouXooom

FlouXooom

alias "Diagnose:Keks"
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
2.038
Reaktionen
51
Ort
Berlin
Was ist denn?
 
D

Dataflash

Trance Inside
Mitglied seit
20 Sep 2003
Beiträge
75
Reaktionen
0
Ort
Bochum
SCHUMI SCHUMI SCHUMI SCHUMI SCHUMI

*fahne schwenk*
 
S

-sonic-

Banned
Mitglied seit
3 Jan 2003
Beiträge
222
Reaktionen
0
Ort
Nähe Cottbus
,,i moag den net!"

und um mal ehrlich zu sein:
früher hab ich echt kein einziges rennen verpasst, heute tu ich mir das nicht mehr an.
gerade die übertragungen von rtl sind zum heulen, da könnte man manchmal meinen in der formel 1 gibt es nur einen rennstall, und das ist ferrari.Schumi brüder hier, ferrari da.
die formel 1 ist sozusagen zur formel schumi mutiert,regeln werden umgeschrieben bzw. nicht angewendet,alles für den sport...ja nee, is klar...
andere fahrer wie heinz harald frentzen, nick heidfeld und viele andere werden irgendwie gar nicht für vollgenommen.
oder habt ihr schonmal ein interview mit den beiden oben genannten gesehen wenn sie mal nicht unter den ersten 3 waren?um es kurz zu machen:
die formel 1 ist schon lange nicht mehr die königsklasse des motorsports...hier geht es nur um geld,geld und geld...
 
FlouXooom

FlouXooom

alias "Diagnose:Keks"
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
2.038
Reaktionen
51
Ort
Berlin
Klar gehts da nur ums Geld. Aber trotzdem ist die Formel 1 der spannendste Motorsport finde ich :) Und dass der Schumacher seit Jahren Top-Leistungen bringt, braucht auch niemand abzustreiten. Find den Kerl auch ziemlich sympathisch...obwohl er der bestverdienende deutsche Sportler ist, ist er noch halbwegs auf dem Boden geblieben. Ich will nicht wissen wie sich andere Menschen mit seinem Geld und seinem Ansehen benehmen würden.

Fazit: Schumi rulez ;)
 
M

mctobi

Well-known member
Mitglied seit
18 Sep 2003
Beiträge
118
Reaktionen
0
Ort
LUK
ich entziehe mich auch dem jubelgebrüll der mediengeblendeten rudeltiere
 
baq

baq

Vinyl Pilz
Mitglied seit
12 Jun 2003
Beiträge
476
Reaktionen
15
Ort
Hamburg
von sport kann eh nicht die rede sein. und die formel eins ist in jeder hinsicht eine riesen umweltsauerei zu der es, grade in der heutigen zeit, viel zu wenig kritsche stimmen gibt. wenn man bedenkt wie im arsch unsere welt ist, kann ich nicht vestehen wie man sich an sowas erfreuen kann. just my 2 pence.
 
JohnD

JohnD

trance-mission
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
848
Reaktionen
5
Ort
Hamburg
@baq:

dann weißt du wohl nicht, dass es noch viel krassere Motorsportarten gibt. Und ich denke, dass die F1 in der Automobilbranche etliche Innovationen gebracht hat, die u. Anderem sicher auch dazu dienen Sprit zu sparen.


Einerseits finde ich es gut, das Schumi nun der beste Rennfahrer aller Zeiten ist, auf der anderen Seite trägt es auch extrem zur Langenweile bei. Dennoch war diese Saison sehr spannend und es hätte auch gut anders ausgehen können. Was ich nie verstehen werde ist das Rennen in den USA. Montoya bekommt eine Strafe, die die Weltmeisterschaft entscheidend beeinflusst, indem ihm jede Chance genommen wird und Schumacher überholt bei gelb und das geht ohne Bestrafung aus.

Im ganzen nervt mich auch extrem die Berichterstattung von RTL. Die lassen es ja gar nicht zu, einen anderen Fahrer/Team gut zu finden. Letzlich gibt es ja noch zwei deutsche andere Fahrer und Motorenhersteller.

JohnD.
 
PhoneX

PhoneX

Atmosphärenelektroniker
Mitglied seit
4 Feb 2001
Beiträge
2.561
Reaktionen
22
Ort
bei Aachen
[quote author=baq link=board=8;threadid=8785;start=0#88266 date=1065973456]
von sport kann eh nicht die rede sein. und die formel eins ist in jeder hinsicht eine riesen umweltsauerei zu der es, grade in der heutigen zeit, viel zu wenig kritsche stimmen gibt. wenn man bedenkt wie im arsch unsere welt ist, kann ich nicht vestehen wie man sich an sowas erfreuen kann. just my 2 pence.
[/quote]

..also ich glaube wir brauchen am wenigsten von Umweltsauereien anzufangen, denn wir leben hier alle in einer Industrienation.
Und wenn man mal bedenkt was jeder einzelne von uns schon an Umweltsauereien produziert (auch indirekte, die Deinen alltäglichen Dinge regeln) sollte man diesen Aspekt ebenfalls ein wenig kritischer in Bezug auf Motorsport betrachten... finde leider so auf Anhieb keine chart, was Motorsport an der prozentualen globalen Umweltbelastung ausmacht. Auf jeden Fall ist das alles ein wenig utopisch sich über diesen Punkt auszulassen, und den Motorsport aufgrund dessen zu verteufeln.
Geh lieber hin und fahre mit dem Fahrrad oder gehe zu Fuß anstatt mit dem Auto zu fahren, lass nicht unnötig das Licht im ganzen Haus brennen, schmeiss nicht für 2 Brötchen den Ofen an.....
Alles Dinge, die man selber ändern kann, und die mit Sicherheit mehr bringen, als heiße Luft über die "Umweltsauerei des Motorsport" abzulassen.

Zum Thema Schumi: Dass der Mann einer der besten Fahrer der Formel 1 ist, ist schon länger nicht mehr unbedingt abstreitbar. Und es ist eben die konstante Leistung über viele Jahre hinweg, die ihn so groß gemacht hat.
Viele andere Fahrer sind sicher punktuell auch mal besser als ein Schumi gewesen, jedoch ist es genau die Sache... punktuell.

Wenn ich einen Kollegen aus einem anderen (Motorrad)Forum zitieren darf:

Ich behaupte immer es gibt Winner- und Looser-Typen im Leben. Wenn im Motorsport 6 Leute in die letzte Kurve einbiegen, wird immer fast immer der selbe erster und der selbe Letzter sein. Nicht das der letzte der 6 ein schlechter Fahrer wäre....aber im fehlt da gewisse etwas....

Auf eine Runde gesehen gibt es viele schnelle Leute, aber eine oder gar mehrere Saisons die Nase vorne zu haben, das bedarf schon einer besondern Gabe.......

Um das etwas zu polemisieren:

Frentzen, Coulthard (und sogar Rolex Ralle), etc. sind für mich eher Looser-Typen.....ebenso so Leute wie Steve Jenkner oder Alex Barros


Bitte nicht missverstehen, natürlich haben die alle schon in Ihrer Karriere Highlights gesetzt und haben um ein vielfaches mehr Talent, als jeder den ich persönlich kenne. Nur sind es auch nicht die Typen die dreimal Weltmeister werden.....

Sicher kann es mit Glück zu einem Titel reichen (auch Kimi hätte heute WM werden können), aber gegenüber diesen "Über-Champions" fehlt das gewisse etwas...

Viele gute Fahrer sind gekommen und gegangen (worden), aber so jemand wie Schumi oder Rossi waren immer vorne. Natürlich werden auch sie ab und zu geschlagen....aber wer erinnert sich schon daran, wer vor 5 Jahren WM-Zweiter war. Und selbst wenn mal so nen "Betriebsunfall" wie die WM von Kenny jr. oder Criville passiert......in der Musikindustrie nennt man sowas "One-Hit-Wonder".....

...ps: die Namen die Euch vielleicht da oben nix sagen, das sind alles professionelle Motorradrennfahrer, tut dem post aber keinen Abbruch diese nicht zu kennen ;)
 
S

-sonic-

Banned
Mitglied seit
3 Jan 2003
Beiträge
222
Reaktionen
0
Ort
Nähe Cottbus
[quote author=JohnD link=board=8;threadid=8785;start=0#88406 date=1066062889]
Was ich nie verstehen werde ist das Rennen in den USA. Montoya bekommt eine Strafe, die die Weltmeisterschaft entscheidend beeinflusst, indem ihm jede Chance genommen wird und Schumacher überholt bei gelb und das geht ohne Bestrafung aus.

Im ganzen nervt mich auch extrem die Berichterstattung von RTL. Die lassen es ja gar nicht zu, einen anderen Fahrer/Team gut zu finden. Letzlich gibt es ja noch zwei deutsche andere Fahrer und Motorenhersteller.
[/quote]
word!
 
PhoneX

PhoneX

Atmosphärenelektroniker
Mitglied seit
4 Feb 2001
Beiträge
2.561
Reaktionen
22
Ort
bei Aachen
ähm.. dazu: soweit ich mich erinnern kann, war die gelbe Flagge gerade gezückt worden, als Schumi schon im den Überholvorgang angesetzt hatte. Dh er ist gerade auch erst in die gelb geflaggte Zone eingefahren.
War ja nicht so, dass er schon 3 Flaggen hinter sich hatte, und sich dann entschlossen hat, doch zu überholen. Das ist nämlich laut Reglement unterlassen.
Die Flagge zwingt keinen zur Vollbremsung, wenn sie grad gezogen wird...

Also wenn man da hätte eine Strafe verhängen wollen, müsste man schon sehr spitzfindig vorgehen.

Montoya hat die Strafe für "mal wieder" einen Rempler bekommen!? Ich weiß es nicht mehr genau, aber mal im Ernst. Der Junge hat schon die ganze Saison gut die Wildsau rausgelassen, was Rempler etc angeht. Darf er ja und solle er auch, wenn er mit den Konsequenzen leben kann.
Finde, dass ist das letzte, was toleriert werden dürfte. Bei Montoya kam sowas in Vergangenheit leider ziemlich häufig vor, und dazu sah es hier und da noch nach starker Absicht aus.

Also ich würde genau diese zwei Regelverstösse nicht unbedingt auf ein Niveau stellen, egal ob es nun Schumi, Montoya oder sonstwer war.
 
Flynn

Flynn

Audiomogul
Mitglied seit
29 Mrz 2003
Beiträge
1.119
Reaktionen
34
Ort
Borken / NRW
schumi ist verdienter weltmeister - und das ist auch gut so!

habe seit ende der 80'er (!!!) KEIN rennen verpasst -da fuhr schumi noch mit frentzen und wendlinger beim mercedes formel 2 team und die übertragungen der formel 1 liefen noch beim zdf...

es ist unglaublich,was dieser mann in seiner karriere erreicht hat - das kann ihm einfach keiner absprechen,ohne ihn (und ross brawn natürlich) würde z.b. ferrari immernoch im mittelfeld herumkrebsen...
und,was ich ganz interessant finde,er wird immer lässiger - andere drehen immer mehr am rad,je berühmter sie werden und schumi ist einfach nur relaxed (ist auch irgendwie klar,als bester f1 fahrer aller zeiten und 'ner knappen mrd. auf dem konto) und fährt aus spass (natürlich auch,um geld zu verdienen-aber,dass er immernoch voll auf der höhe ist und auch sein ehrgeiz noch nicht nachgelassen hat zeigt doch,dass er auch heute noch spass daran hat)

er hat sich mit dem 6. weltmeistertitel (und zum abschluss seiner karriere auch noch dem 7. - wetten,dass..) für alle zeiten als bester formel 1 fahrer einzementiert - da wird nie wieder jemand herankommen!
schon allein,weil der nachwuchs,der sich in zukunft die titel streitig machen wird,so stark ist,dass es kaum noch möglich sein wird, 2 mal weltmeister zu werden...

schumi - du bist mein mann !

aber der beste (gesamt-) autofahrer aller zeiten ist immernoch walter röhrl !

gruss,
dan
 
baq

baq

Vinyl Pilz
Mitglied seit
12 Jun 2003
Beiträge
476
Reaktionen
15
Ort
Hamburg
[quote author=JohnD link=board=8;threadid=8785;start=0#88406 date=1066062889]
@baq:

dann weißt du wohl nicht, dass es noch viel krassere Motorsportarten gibt. Und ich denke, dass die F1 in der Automobilbranche etliche Innovationen gebracht hat, die u. Anderem sicher auch dazu dienen Sprit zu sparen.
[/quote]

innovationen die dazu dienen eine branche vorranzutreiben,
die in jeder hinsicht nicht gut für unsere erde ist. aber ich denke das mit den innovationen ist eher eine ausrede um den motosport schönzureden. und dass das 3 liter auto schon lange möglich ist, hat der rennstall greepeace schon vor längerer zeit bewiesen.
 
baq

baq

Vinyl Pilz
Mitglied seit
12 Jun 2003
Beiträge
476
Reaktionen
15
Ort
Hamburg
[quote author=Spawn link=board=8;threadid=8785;start=0#88513 date=1066153065]

..also ich glaube wir brauchen am wenigsten von Umweltsauereien anzufangen, denn wir leben hier alle in einer Industrienation.
[/quote]
ja und? das rechtfertig uns, diese dinge zu tun? grade als industrienation haben wir die pflicht, das grösstmögliche für den erhalt dieser welt zu machen. aber solange wir von *spitzen*managern regiert werden, denen es einzig und allein um gewinnmaximierung geht, wird unsere welt nicht besser.

Und wenn man mal bedenkt was jeder einzelne von uns schon an Umweltsauereien produziert (auch indirekte, die Deinen alltäglichen Dinge regeln) sollte man diesen Aspekt ebenfalls ein wenig kritischer in Bezug auf Motorsport betrachten... finde leider so auf Anhieb keine chart, was Motorsport an der prozentualen globalen Umweltbelastung ausmacht. Auf jeden Fall ist das alles ein wenig utopisch sich über diesen Punkt auszulassen, und den Motorsport aufgrund dessen zu verteufeln.
das sehe ich nicht so. motorsport ist ein luxus, der auf jeden fall nicht nötig wäre und mit dessen geld man wirklich sinnvollere dinge tun könnte!!

Geh lieber hin und fahre mit dem Fahrrad oder gehe zu Fuß anstatt mit dem Auto zu fahren, lass nicht unnötig das Licht im ganzen Haus brennen, schmeiss nicht für 2 Brötchen den Ofen an.....
Alles Dinge, die man selber ändern kann, und die mit Sicherheit mehr bringen, als heiße Luft über die "Umweltsauerei des Motorsport" abzulassen.
LOL! ich tue meinen teil. und dazu gehört auch, dinge in dieser welt anzuprangern, die absolut unnötig sind!
und eine argumentation auf der attacke des gegners aufzubauen spricht nicht grade für dich.
 
JohnD

JohnD

trance-mission
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
848
Reaktionen
5
Ort
Hamburg
so gesehen ist jeder Sport unwichtig, da er allgemein viel Geld kostet. Wofür müssen Leute schneller Laufen können als andere, wofür müssen andere Leute mehr Tore schießen als andere?

Es geht nunmal darum, als Zuschauer unterhalten zu werden, seine Idol anzufeuern und Spaß zu haben. Und nebenbei geht es der Wirtschaft, ihre Produkte und Firmen durch Sponsoring und gute Leistungen bekannt zu machen.

Und so ist es eben ein gutes Image für Ferrari, wenn Sie von sich sagen können, sie haben das beste Auto und den besten Fahrer.

JohnD.
 
baq

baq

Vinyl Pilz
Mitglied seit
12 Jun 2003
Beiträge
476
Reaktionen
15
Ort
Hamburg
[quote author=JohnD link=board=8;threadid=8785;start=0#88821 date=1066332446]
so gesehen ist jeder Sport unwichtig, da er allgemein viel Geld kostet. Wofür müssen Leute schneller Laufen können als andere, wofür müssen andere Leute mehr Tore schießen als andere?

Es geht nunmal darum, als Zuschauer unterhalten zu werden, seine Idol anzufeuern und Spaß zu haben. Und nebenbei geht es der Wirtschaft, ihre Produkte und Firmen durch Sponsoring und gute Leistungen bekannt zu machen.

Und so ist es eben ein gutes Image für Ferrari, wenn Sie von sich sagen können, sie haben das beste Auto und den besten Fahrer.

JohnD.
[/quote]

genau. wirtschaft! image! bester! die schlagwörter unserer leistungsgesellschaft. gefangen genommen von dieser maschinerie ist es schwer, über den tellerrand zu schauen. entweder man wacht auf oder siecht so vor sich hin bis es vorbei ist. aber bei der aktuellen lage könnte der wecker ja früher klingeln. wäre zu hoffen.
 
PhoneX

PhoneX

Atmosphärenelektroniker
Mitglied seit
4 Feb 2001
Beiträge
2.561
Reaktionen
22
Ort
bei Aachen
*seufz* baq, so sehr uns ja unser Musikgeschmack verbindet.... ;)

Ich habe nicht behauptet, dass es uns berechtigt unsinnige Dinge zu tun, WEIL wir in einer Industrienation leben, sondern dass es weitmehr ANDERE Dinge gibt, die ökologisch viel gravierender fassen.
Sinn und Unsinn ist immer eine sehr subjektiv festzulegende Sache... sag mal einem 40-Jahre-Fußball Fan, dass wir Fußball in dieser widerwärtig kommerziellen Form abschaffen, weil das Geld für diese StarSpieler in die dritte Welt gesteckt wird... und dann viel Spaß bei der Diskussion um Sinn und Unsinn ;)

Also nicht dass Du mich falsch verstehst, ich befürworte mit Sicherheit nicht, dass der Sport heutzutage so ein wirklich abartig großes Finanzvolumen einnehmen muss!!! Glücklich kann man sich wirklich nicht über den Finanzfluss bei der Formel 1 aussprechen... aber genau in gleichem Maße sind da andere Sportarten (als nächste mit Sicherheit der Fußball) betroffen!
Ich gebe Dir zu 100% Recht, dass diese Kohle lieber in andere Dinge investiert werden sollte!

Nur speziell die Formel 1 als Umweltsau dahinzustellen, finde ich ein wenig weit hergeholt. Natüüüüüürlich ist jeder unnötig verschwendete Tropfen Energie eine Schande, aber da setze ich wieder bei den Menschen ein, die 300m zum Bäcker fahren. Das ist ein viiiiel größeres Volumen, was noch viel unnötiger ist. Denn Sport, hat abgesehen von Image, Ruhm und Ansehen vielleicht auch noch einige wirklich begeisterte Fans, die es um den Sportwillen anschauen.

Es passieren soviele unnütze Dinge auf der Welt... da weiß ich nicht, ob es nicht großvolumigere Dinge gibt, die anzupacken wären?!
 
baq

baq

Vinyl Pilz
Mitglied seit
12 Jun 2003
Beiträge
476
Reaktionen
15
Ort
Hamburg
tja, zumindest haben wir eine gemeinsamkeit, spawn ;)

und du hast recht, die kleinen dinge sind es die summiert einen grossen teil ausmachen. und grade da muss man ansetzen. wenn jeder bei sich anfängt und was ändern, würden wir schon einen riesenschritt weiterkommen.
aber solange die menschen so unbekümmert sind wie jetzt und sich von der industrie/wirtschaft/werbung eine heile welt vorgaukeln lassen und daran glauben, wird nicht viel passieren. da ist schon ein grosses maß eigeninitiative gefragt.
nehmen wir mein lieblingsbeispiel ökologische landwirtschaft. weg von industriell hergestellten lebensmitteln wäre der erste schritt respektvoll mit unserer umwelt/natur umzugehen. aber solange nicht mal dort ein rechtbewusstsein entsteht, werden wir auf keine grünen zweig kommen (im wahrsten sinne des wortes).
das passt jetzt natürlich nicht zum thema formel 1, aber es passt zu den kleinen dingen, die *wir* ändern können um in einer besseren welt zu leben. was ja grade nebenthema ist ;)
 

Ähnliche Themen

 
Oben