Scratchen --> auf was achten


M
Mark Sparx
Well-known member
Mitglied seit
20 Nov 2002
Beiträge
121
Reaktionen
0
Ort
Landshut
Hi Freunde der Blackmusic

Hätt zwar die Frage auch an meinen anderen Beitrag hängen können, finde es aber so übersichtlicher.
Das angleichen hab ich jetzt mittlerweile ganz gut raus, aber mitm scratchen hauts noch nicht so wirklich hin. Babyscratch klappt auch --> is ja logisch ;) aber wie macht man das jetzt am besten mitm Crossfader und wo krieg ich gute videos her in denen ich mir trix abschauen kann (die videos die ich kenne sind mehr in die Richtung turntablism, aber das ist mir doch n "bisschen" zuf heftig) :)
 
DrmZ
DrmZ
Vibes Promoter
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
821
Reaktionen
13
Ort
Berlin
hey,

du bist ganz klar ein fall für die scratch klinik!
kann die seite immer wieder empfehlen: www.phaderheadz.de
die crew um dj-hype hat eine sehr gute site mit der rubrik scratch klinik,
wo alle scratches von baby scratch bis flare erklärt sind.
dazu gibts noch audio-snippets und ein bisschen scratch-history.
solltest du dir mal ansehen, da findest du auch links und ein forum.
ansonsten üben bis die finger glühen;)

irie,
dreamz.
 
M
Mark Sparx
Well-known member
Mitglied seit
20 Nov 2002
Beiträge
121
Reaktionen
0
Ort
Landshut
Danke, das bringt mich schon mal weiter!

Aber wie ist das jetzt, kann man diese Arten von Scratches nur mit speziellen Platten machen, oder kann ich da auch normal RNB & HIP HOP scheiben nehmen...

Und wie sollte der Crossfader eingestellt sein? Seh das immer wieder, dass bei vielen DJs der Sound des 1. Kanals in Mittelstelllung ganz weg ist.
 
DrmZ
DrmZ
Vibes Promoter
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
821
Reaktionen
13
Ort
Berlin
nicht zu danken,

es gibt spezielle scratch-platten, meist battle wax oder ähnlich genannt.
darauf sind instrumentals zum üben und halt scratches. die bekanntesten
sind sicher "ahhh", "scratch"... aber du kannst auch mit singles gut üben.
am besten mal einen tune doppelt kaufen und während der instrumental
auf der einen seite läuft, mit der bassdrum oder snare - oder noch besser
mit markanten stellen vom acapella üben.

mit dem crossfader gibts zwei lager. deshalb kann man bei allen battlemixern
mittlerweile den cf hamstern, also umkehren.
grandmaster flash hat den reverse mode benutzt, also steht der cf links
ist die platte links zu und du hörst nur den rechten kanal.
ich persönlich finde diesen style besser, weil du den crossfader vom körper
weg öffnest und bei einem forward scratch ja ebenfalls die platte wegschiebst.
beim backspin (platte ranziehen) macht man ja meist den cf auch zu,
und zieht ihn ebenfalls an sich heran.
die umgekehrte einstellung (links fader - linker kanal an) ist im bereich
der elektronischen musik sicher verbreiteter, aber auch im hip hop legen
mittlerweil viele dj´s so auf. flares lassen sich so auch einfacher üben.
welcher style für dich besser ist mußt du ausprobieren, aber wenn der cf
in der mitte steht, sollten eigentlich immer beide kanäle zu hören sein.
zumal beim scratchen eine harte ccf-kurve meist besser geeignet ist,
da du zum öffnen des faders weniger zeit benötigst und halt schneller bist.

ich hoffe das hilft dir erstma, sonst frag gern weiter.
blessed,
dreamz.
 
M
Mark Sparx
Well-known member
Mitglied seit
20 Nov 2002
Beiträge
121
Reaktionen
0
Ort
Landshut
genau das war das was ich wissen wollte
Hab hier selten so präzise Aussagen gelesen... ;)
 

Ähnliche Themen

MattVenture
Antworten
31
Aufrufe
3K
Guest
G
 

Neue Themen


Oben