selbstreparatur vom mixer

K
Kahana
Up-Beat-Surfer
Mitglied seit
2 Feb 2004
Beiträge
161
Reaktionen
0
morjen,

hab n problem mit meinem mixer (reloop djm-1000 pro).
und zwar höre ich auf der rechten seite im kopfhörer nichts mehr (der is ok).

hatte ihn gestern zu ner party mitgenommen, wo er aber nicht verwendet wurde. ich schliesse daraus, dass sich durch erschütterungen beim transport die lötstelle gelöst hat. die buchse wurde schon mal durch seitliches rausreissen des steckers in mitleidenschaft gezogen, funktionierte aber weiterhin ohne sichtbare und hörbare mangel (im gegensatz zum stecker).
da beim mixer sonst alles funktioniert ist das meine einzige erklärung.

da ich im moment null kohle hab fallen reparatur oder neuer mixer (leider) aus. ich will das teil deswegen selber wieder anlöten. der mixer hat mich damals 50eus bei e-bay gekostet und auf nen versuch will ich es auf jeden fall ankommen lassen.

lange rede, kurzer sinn:
hat irgent wer erfahrung damit im mixer rum zulöten (vieleicht sogar mit diesem problem)? worauf muss ich dabei achten (hab n bissel sorgen wegen eventuellen offen liegende kondensatoren(ladung) oder sehr leicht zu zerstörenden bauteilen)? is die verkabelung darin sehr komplizert und eng (wegen evtl. poblemen beim öffnen)?

bin für alle tips sehr dankbar.

kahana
 
netro
netro
music, love and money
Mitglied seit
9 Feb 2004
Beiträge
163
Reaktionen
1
Ort
bei Frankfurt a.M.
hi

also ich hab meinen omni cm 742 schon mehrmals komplett offen gehabt und auch schon mal alle fader rausgelötet und geläuber, wüsste jetzt eigentlich nicht auf was man speziell achten muss naja halt das du mim lötkolben nirgend wo gegen kommt was durchschmilzt oder so und das wenn du stecker abziehst um an die gewünschte stelle ranzukommen das du diese wieder draufmachst! GANZ WICHTIG: macht die erdung blöß nicht ab weil sonst wenn du des ding unter strohn setzt und es im offenen zustand testen willst bekommste eine gewischt und des bestimmt dann netmal zu leicht... und wenn du die abschrauben musst dann versichere dich das das gerät vom stromnetz getrennt ist und wenn du das stromkabel wieder reinstecken willst dann kontrolliere ob die erdung wieder gut fest sitzt wo sie hingehört.

so also mehr wüsste ich jetzt auch im moment net, wenn mir nochwas einfällt lass ich es dich wissen!
 
Kosty
Kosty
vinylistiker
Mitglied seit
12 Sep 2003
Beiträge
4.243
Reaktionen
178
Ort
Vienna [Austria]
also cih würd den mixer vom strom nehmen und 1-2 stunden warten, um sicher zugehn dass die kondensatoren sich entladen haben (kann recht gefährlich sein). ansonsten einfach sauber löten und nicht herumpfuschen ^^
 
Overhead
Overhead
iz picturizin'
Mitglied seit
12 Nov 2002
Beiträge
5.325
Reaktionen
205
Ort
Stuttgart/Strasbourg
Gerät ausmachen, von Netz trennen, anmahen > Kondensatoren sollten geleert sein. Keine Gewähr, aber es erscheint logisch.
Verwende auf jeden Fall Isolierte schraubendreher.
ich habe bereits meinen Mixer im Betrieb ohne Probleme auseinander genommen, aber mach das bitte nciht nach.

Ich hab schonmal in meinem Verstärker 2 Stromstöße bekommen (gleich 220V) weil ich im Gerät nach einer passenden anlötstelle für nen 12V Lüfter gesucht habe. Das geht dann nur wenn der Verstärker läuft.
Ja, es war ein Fehler. Ich hatte glück dass die Ladung(en) nur durch mein Finger ging(en). Hätten auch super durch mich komplett gehen können und dann zwangsweise am Herz vorbei. Hmm. Ich hatte dann evtl. Auch heute nicht posten können. Machs bitte bitte nicht nach.
Wenn du das Teil aufmachen willst: Ich würde (zusammengefasst) sagen:
Ausmachen
Stecker raus
Anmachen
Ausmachen
Vorsichtig sein
Und möglichst die Netzteil Region vermeiden und die Platine(n) nur am Rand anfassen.

Will dir keine übermäßige Angst machen, nur ein wenig Respekt verschaffen.
 
K
Kahana
Up-Beat-Surfer
Mitglied seit
2 Feb 2004
Beiträge
161
Reaktionen
0
vielen dank schon mal.

gerät vom netz nehmen is ja logisch. will ja nich testen ob die ströme laufen, das se an jener besagten stell nich tun merk ich ja auch so.

werde meinen geplanten vorgang mal beschreiben:

ausmachen und strecker raus
warten
aufschrauben und vorsichtig öffnen
lose stelle finden, dieseanlöten
alles so lagern das nichts kurzschliesst oder ähnliches
finger weg
ran ans netz und testen ob funzt (nur über die kopfhörer, sonst finger weg)
wenns funzt laut juppie schreien.
aus und weg vom netz
warten
mixer vorsichtig wieder zu basteln
ran ans netz und darüber freuen, dass ich wieder unbeschwert mixen kann.

irgentwelche fehler?

ach ja posten das es wieder geht und vieleicht noch neue erfahrungen preisgeben.

@ netro: welche erdung meinste denn? die grün-gelben(?) kabel?

kahana

ach ja kann noch n bissel dauern bis ich dafür zeit finde, also wenn ich mich die nächsten tage dazu nich melde heisst das nich zwangsläufig das ich irgentwelche gesundheitlichen schäden davon getragen habe. :)
 
Overhead
Overhead
iz picturizin'
Mitglied seit
12 Nov 2002
Beiträge
5.325
Reaktionen
205
Ort
Stuttgart/Strasbourg
ausmachen und strecker raus
anmachen
kurz warten
ausmachen
aufschrauben und vorsichtig öffnen
...
 
K
Kahana
Up-Beat-Surfer
Mitglied seit
2 Feb 2004
Beiträge
161
Reaktionen
0
jo, klingt logisch.

wie du ja oben schon meintest. hab ich in meinen ausführungen vergessen.
 
netro
netro
music, love and money
Mitglied seit
9 Feb 2004
Beiträge
163
Reaktionen
1
Ort
bei Frankfurt a.M.
jepp des müsste so ein grün gelbes kabel sein wo irgend wo auf einem alu teil oder so festgeschreubt ist und von der netzteil region kommt! wenn des teil dran ist wos hingehört müsste eigentlich nichts passieren auch wenn der mixer an ist und du auf drauffast! (garantier aber für nix) zumindest bei mir is nie was passiert hab meinen einen mixer schon verdammt oft offen gehabt.
 
S
Suey-Site
Well-known member
Mitglied seit
28 Apr 2003
Beiträge
333
Reaktionen
1
Ort
nähe DD
Warum eigentlich die ganze warterei? Die Kondensatoren sind garantiert nie so hoch geladen, daß Du da was von spürst. Desweiteren .. normalerweise sind auch Mischpulte 12V Technik d.h. 220V fliessen lediglich in´s Netzteil rein, ab da geht´s mit 12V weiter.
Trotzalledem sollten "Hobbybastler" doppelt vorsichtig sein. Ich weiss ja was ich mach, schliesslich hab ich irgendwann in meiner Jugend mal Elektriker gelernt ;)
Btw Stromschlag. Wenn Ihr mal versehentlich an den Hochspannungsbereich einer Bildröhre gekommen seid, könnt Ihr auch von Stromschlägen reden *g* (seitdem entlad ich die immer *g*)
 
DJ Sawtooth
DJ Sawtooth
-audiocontrolled-
Mitglied seit
10 Jan 2004
Beiträge
108
Reaktionen
12
Ort
Schwandorf
Lol ;o)

Vor allem bei den schönen grossen 21 Zoll Bildschirmen... (Warum muss dieser Drecks HV-Trafo immer verrecken ;o))

Nö, wie bereits erwähnt. Normale Mischpulte verwenden ein normales Transformatornetzteil. Da ist nach dem Ausschalten lediglich noch ne Spannung von um die 30 Volt an den Glättungskondensatoren. Die ist ungefährlich.

Trotzdem: Vorsicht. Ecler z.B. verbaut auch Schaltnetzteile und bei denen können auch nach dem Ausschalten noch Kondensatorspannungen von über 300 Volt anliegen (Aua) ;o)

Im Zweifelsfalle: Vom Fachmann machen lassen. Gerade bei den Packdichten sollte man schon ein paar Jährchen Löterfahrung aufweisen um die Platine nicht zu zerstören. Und Löterfahrung heisst Elektronik gelötet zu haben, nicht zwei Drähte in nem Auto zusammengeschweisst zu haben ;o)

mfg

tob
 
K
Kahana
Up-Beat-Surfer
Mitglied seit
2 Feb 2004
Beiträge
161
Reaktionen
0
hab die reparatur bereist erledigt. was die befürchtungen angeht so hat sich keine von denen bewahrheitet. offene kondensatoren liegen da nirgens rum und auch sonst nichts was gefählich werden könnte (so lange man vom netz is). und die erforderliche löterfahrung hab ich eh.

leider ging die reparatur doch nach hinten los. und gescheitert is sie am bescheuertsten ende überhaupt. als ich die plastikknöpfe von den potis und fadern abziehen wollte ging das bei allen ganz gut. nur nich beim cue-fader, da klemmte das plasteteil. und schon beim leichten hin und herwackeln is die faderschiene aneinander gebrochen, nich mal die lötstelle von selbiger. soviel zur qualität der reloop bauteile.

naja, hab jetzt n neuen mixer...

kahana
 

Ähnliche Themen

 

Neue Themen


Oben