Seltsame Rückkopplung

Spider
Spider
Monsieur le Beat
Mitglied seit
16 Mrz 2003
Beiträge
683
Reaktionen
1
Ort
TRIER & Lübbecke
Hallo!

Ich weiß...es gab neulich gerad n Thread, der ging ums gleiche Thema.
Aber in meinem Fall benöte ich keine besser Dämmung gegen den Bass, das kann ich ausschließen!

Problem ist folgendes:
Seit neuestem hat mein PT-2100 eine Rückkopplung, sobald ich die Mucke auch nur etwas lauter mache :(

Das tat er vorher nie! Dabei steht er auf na Holzplatte im Keller und die Bässe haben wirklich saumäßig Druck.

Es is halt dies typische brummen, dass immer lauter wird, bis die Endstufe langsam anfängt zu clippen.
Das Massekabel hab ich schon geprüft, is ok.
Das System auch schonmal neu rein geschraubt und andere Platten versucht usw....tut sich aber nix dran :-/

Habt ihr vielleicht ne Ahnung, woran's liegen könnte?
Ises möglich, dass das System im Eimer is?
Is übrigens n Stanton Discmaster II

Bitte helft... :'(
*is echt blöde, wenn man seine lieblingsscheiben nich mehr laut genießen kann...*
 
stocky
stocky
Hausmann
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
4.456
Reaktionen
237
Ort
Bonn
Ist es denn wirklich eine akkustische Rückkoplung oder vielleicht eher eine Masseschleife?
 
Spider
Spider
Monsieur le Beat
Mitglied seit
16 Mrz 2003
Beiträge
683
Reaktionen
1
Ort
TRIER & Lübbecke
Ne muss ne akkustische sein, denn es is halt dies typische brummen, dass langsam anfängt und dann immer lauter wird, bis es clippt.
Die Geräte (Mixer, Turni, usw.) hängen auch alle an einer großen Steckdosenleiste, da gabs bis jetzt nie n Problem.

Ich habe auch schon im Pa-forum um Rat gesucht, aber die ham keine Ahnung woran's liegen könnte...
 
stocky
stocky
Hausmann
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
4.456
Reaktionen
237
Ort
Bonn
[quote author=Spider link=board=14;threadid=8561;start=0#86239 date=1064333762]
... aber die ham keine Ahnung woran's liegen könnte...
[/quote]

Und ich ehrlich gesagt auch nicht.

Wenn du nicht durch irgendwas die Raumakkustik geändert hast, dann solltes eigentlich auch auch nicht solche gravierenden Probleme geben.

Deine Idee mit dem Systzem ist vielleicht gar nicht mal so verkehrt. Ich hatte auch schon mal den Eindruck, dass eine abgenutzte Nadel das Rückkoppelverhalten negativ beeinflusst. Aber so schlimm...?
Naja, kannst dir ja mal einfach ne neue Nadel besorgen, dann wirste ja sehen ob es besser wird.
 
0
0FFB1T
Banned
Mitglied seit
2 Dez 2002
Beiträge
127
Reaktionen
1
Ort
Wiesbaden
Hi,

kannst ja mal nach dem Ausschlussverfahren an die Sache ran gehen.
Vom zweiten Plattenspieler das System mal an den brummenden
anschließen (falls Du zwei hast ??? sonst vielleicht vom Kumpel mal eins ausleihen).
Wenn's immer noch brummt geht's weiter -> Chinch-Kabel.
Ich musste mal das edle vergoldete gegen das billige No-Name
Chinch-Kabel austauschen (hab im Hefebierrausch das andere
in der Kneipe liegen lassen) und hab dann das feinste Brummen
bekommen.
Also das könntest Du auch nochmal austauschen und schauen ob das
was bringt.
Dann kannst Du nochmal gucken, was Du für Netzteile(vom Effektgerät, Mixer, etc.)
in der Nähe der Chinchkabel liegen hast.
Die dann mal hin und her rücken und hoffen, dass das Brummen verschwindet.

Good Luck! ;)
 
Spider
Spider
Monsieur le Beat
Mitglied seit
16 Mrz 2003
Beiträge
683
Reaktionen
1
Ort
TRIER & Lübbecke
Hab nur einen Turni...

Hab aber mal das Erdungskabel einfach weggelassen, um zu schaun, ob sich was ändert: es hat sich was verändert!

Es kam noch ein anderes, helleres Brummen dazu. Logisch, wenn die Erdung weg is... --> Erdung muss in ordnung in sein!

Habe aber was anderes feststellen könn:
Das Brummen kommt nur dann, wenn die Nadel irgendwo aufliegt (meist auf der Platte, is klar!) Dabei muss sich die Platte nichmal drehen: Wenn ich den Fader hochziehe und der Turni still steht, fängts schon an mit dem Gebrumme, erst ganz leise, dann immer lauter (Rückkopplungs-mäßig halt)

Hebe ich den Tonarm aber hoch, also dass die Nadel quasi in der Luft schwebt, is es weg!

--> der Haken muss also irgendwo im System liegen, oder die Nadel is es.

Was meint ihr dazu?

mfg
 
Slex
Slex
Strictly 4 the L. O. V. E
Mitglied seit
13 Jun 2002
Beiträge
2.561
Reaktionen
78
Ort
Berlin
Wechsle doch mal das ganze System... dann sehen wir weiter
 
Spider
Spider
Monsieur le Beat
Mitglied seit
16 Mrz 2003
Beiträge
683
Reaktionen
1
Ort
TRIER & Lübbecke
*g* würd ich ja gern, aber ich hab nur einen Turni....
 
Slex
Slex
Strictly 4 the L. O. V. E
Mitglied seit
13 Jun 2002
Beiträge
2.561
Reaktionen
78
Ort
Berlin
[quote author=Spider link=board=14;threadid=8561;start=0#87237 date=1065045484]
*g* würd ich ja gern, aber ich hab nur einen Turni....
[/quote]

Ich meinte damit, NEUES SYSTEM kaufen und testen oder von nem Kumpel ausleihen...
 
G
Gast1436
Guest
geht das brummen weg wenn du den bass regulierst??? vielleicht mal am verstärker ein bißchen rumspielen...wäre auch einen fehlerquelle
 
tossit
tossit
(w)Altmeister
Mitglied seit
23 Mrz 2002
Beiträge
3.170
Reaktionen
217
Ort
Praha, CZ
Oder vielleicht ein Kabelbruch irgendwo? Oder einfach mal das Teil zum Haendler deines Vertrauens bringen?

Ich mein, wir koennen hier alle fleissig weiter die lustige Ratestunde spielen, weiterhelfen wird es imho nicht so viel...
 
mikrowelt
mikrowelt
Vestaxfetischist
Mitglied seit
18 Nov 2002
Beiträge
293
Reaktionen
0
Ort
FFM
Kabelbruch innerhalb des tt´s da tip auch mal ganz stark drauf

1. Netzstecker ziehen

2. System abschrauben und Tonarm demontieren

3. Teller demontieren

4. alle sonstigen Teile wie lampen etc entfernen

5. Gerät auf den Kopf legen und an der underseote aufschrauben

6. nun leicht vom tonarm weg anheben und nun ist dein tt geöffnet

7. Jetzt schaust du dir die leitung per sichtprüfung vom Masseanschluss aussen bis zum eingang auf der Platine oder Gehäuse an ist es ganz oder poröss?

8. Jetzt kannst du es auch technisch prüfen mit einem Durchgangsprüfer oder Multimeter (ich sag mal in jedem 3. Haushalt ist so ein Gerät) und prüfts den Durchgang (beim Multimtere mit Durchgansprüfer) ertönt ein signsl wenn die leitung ganz ist.

9. Ruhe bewahren

Seeyaa
 
Spider
Spider
Monsieur le Beat
Mitglied seit
16 Mrz 2003
Beiträge
683
Reaktionen
1
Ort
TRIER & Lübbecke
Jau da haste wohl recht tossit...

Hab aber wieder neue Forschungserkenntnisse gewonnen! *g*

Die äußeren Töne/Vibrationen dürften keinen Einfluß haben, weil das Brummen auch über den Headphone zu hören is, wobei die Pa ausgeschaltet is.

Also kann es jetzt ja nur noch am System bzw. an der Nadel liegen!

So n Mist, dass ich nur einen Turni hab! :mad:
Sonst könnt ich das System ja einfach mal zum Testen tauschen. Dann könnt ich mir nämlich wirklich sicher sein dann...

Zudem bin ich der einzigste in meinem Freudeskreis, der Djing betreibt :( Kenn echt keinen, der auch n Turni hat.

Tja, könnte natürlich einfach mal n ganz neues System bei DJ-laden.de oder sonstwo bestelln und es dann wieder zurück schicken...Aber das is mir irgendwie zuviel Aufwand von wegen mit Post usw.

Kommt hier nicht zufällig irgendjemand aus dem Kreis Minden-Lübbecke, der mir mal kurz n System leihen kann...? :'(

mfg
 
Slex
Slex
Strictly 4 the L. O. V. E
Mitglied seit
13 Jun 2002
Beiträge
2.561
Reaktionen
78
Ort
Berlin
www.dieboxhifi.de

Concorde Pro für 38 Euro... das kannste dann auch mal als Ersatzsystem nehmen, falls es nicht am System lag...

Cu
 
Spider
Spider
Monsieur le Beat
Mitglied seit
16 Mrz 2003
Beiträge
683
Reaktionen
1
Ort
TRIER & Lübbecke
Joa wenn ich in den sauren Apfel beißen muss, dann greif ich glaube mal zum Numark system.

Will mal wissen wie das so is ;)
 
 

Neue Themen


Oben