Sennheiser HD25 - Variante 70 Ohm u. 600 Ohm ?

N

nexus

Well-known member
Mitglied seit
Jul 2002
Beiträge
205
Reaktionen
0
Ort
In memories of Nexus 6
Kennt jemand den genauen unterscheid?

Wenn man normal einen kauft bekommt man nie die angabe das es noch einen anderen gibt (siehe www.djservice.com) ...d.h. wenn ich normal einen woanders kaufe bekomme ich automatisch die 70Ohm variante?...die, die ihn auch legendär machte und jeder eigendlich hat?....ich muss das jetzt genau wissen was da sache ist.
 
stocky

stocky

Hausmann
Mitglied seit
Jan 2002
Beiträge
4.456
Reaktionen
237
Ort
Bonn
Kennt jemand den genauen unterscheid?
Der Unterschied ist die Nennimpedanz. -> Link

Normalerweise wird hierzulande die 70Ohm Variante verkauft.

Auch auf der Sennheiser HP -> Link sind 70 Ohm angegeben.



PS: Was hindert dich eigentlich daran, im Zweifelsfall den Verkäufer zu fragen?
 
D.A.G.O.

D.A.G.O.

IDEAL
Mitglied seit
Sep 2001
Beiträge
2.010
Reaktionen
30
Ort
Berlin
Die 600 Ohm Variante ist die Studioausführung.
Die sind eben mehr auf Linearen Klang ausgerichtet, als auf Lautstärke. mehr nicht.
Für den DJ Einsatz also die 70Ohm Variante!

D.A.G.O.
 
N

nexus

Well-known member
Mitglied seit
Jul 2002
Beiträge
205
Reaktionen
0
Ort
In memories of Nexus 6
PS: Was hindert dich eigentlich daran, im Zweifelsfall den Verkäufer zu fragen?
ganz einfach, weil die meist erstrecht keine ahnung haben. Dass 70 Ohm lauter ist als 600Ohm ist mir auch klar.

OK, danke...wollte mich nur nochmal vergewissern das ich auch den richtigen kaufen werde für mein sammelsurium denn der 700er sony iss nicht das gelbe vom ei und mein alter stanton sitzt luftig aufm kopf. Der HD25 ist halt genial wie's sein muss.
 
DoenerKiller

DoenerKiller

ist Detective Mittens
Mitglied seit
Aug 2009
Beiträge
39
Reaktionen
0
Ort
Hamburg
Ich grabe jetzt mal dieses alte Thema raus, da muss man ja nix neues für aufmachen:

Weil es ein Geschenk werden sollte und ich unsicher war, hatte ich jetzt gerade den HD-25 BE und den HD-25-13-II hier liegen... und ich gebe zu, ich war ein wenig verwirrt.

Es wird einem ja so gut wie immer die 70 Ohm Variante empfohlen, weil die 600er nicht laut genug werden soll. Dafür soll der 600er besser bei großen Lautstärken klingen, bzw. weniger verzerren. Soweit das, was überall erzählt wird.

Warum ich nun verwirrt bin? Naja das Erzählte hat sich soweit alles bestätigt, aber ich muss wirklich zugeben, die Mehrlautstärke des 70er's kann die schlechte Audioqualität bei weitem nicht wettmachen. Im direkten Vergleich lag der 600er meilenweit vorne, der 25 BE hat bei größeren Lautstärken nur noch "gekreischt" (nein, ich glaube nicht, dass er defekt ist). Ich dachte eigentlich diese Qualitätsunterschiede würden sich im marginalen Bereich aufhalten, aber nix da.
Ok, ich muss an meinem DDM4000 den Hahn vom Kopfhörer komplett aufreißen, um beim 600er deftige Lautstärken zu erreichen, aber auch die würden meines Empfindens nach ausreichen um in jeder Umgebung auflegen zu können (auch der 600er kam am Vol.-Anschlag der Schmerzgrenze nahe, der 70er schiesst dagegen weit darüber hinaus).

Da es wie gesagt ein Geschenk werden soll und die Hörer erst seit 2 Tagen hier sind, konnte ich den 600er ja noch nicht im scharfen Einsatz testen, daher interessieren mich die Meinungen der anderen, die vielleicht auch einen genauen Gegenvergleich der beiden gemacht haben.

Meine Ergebnisse:
1. Der HD-25 BE wird lauter, aber nicht überwältigend viel mehr als der 600er
2. Der HD-25-13-II klingt WESENTLICH besser quer durch alle Lautstärkenbereiche... viel enstpannteres Hören als mit dem 70er möglich
3. Der 600er reicht vermutlich von der Lautstärke für alle Situationen aus


Was sagt ihr dazu? Ist der 25 BE doch noch irgendwie anders gebaut und unterscheidet sich daher auch klanglich von bspw. einem der 25 1-II (Soweit ich weiß, ist der Unterschied lediglich beim Zubehör zu suchen)? Meint ihr, dass man mit dem 600er auch im scharfen Einsatz bei großer Umgebungslautstärke "überlebt", dass man also eine Chance gegen die PA hat?
Und ist es vielleicht einfach wie bei Technics und den Pioneers, dass aus Prinzip, Tradition oder what ever zumeist einfach grundsätzlich ein HD-25 mit 70 Ohm empfohlen wird?
 
Zuletzt bearbeitet:
Technoid-Freak

Technoid-Freak

So mixte man damals
Mitglied seit
Jul 2005
Beiträge
1.964
Reaktionen
101
Ort
suburbs of Kiel
Mein 600er überlebt seit über 10 Jahren 1-2 Einsätze im Monat.
Warum sollte mann mit dem 600er nicht die Chance gegen eine selbst " deftige PA" haben?
Wenn Du den Kopfhörer ( auf dem Ohr aufliegend ) auf 115 bzw 120 DB aufdrehst solltest Du Dich UMGEHEND auf dem weg zu einem HNO-Arzt machen.

Dieser track laut gespielt Klick legt übrigens das verzerren des 70 gegenüber der 600 Ohm sehr gut da.

Beide Kollegen nutzen den 70 Ohm

Die BE Version ist, wie bereits von Dir erkannt ohne zusätzliches Polsterpaar und Transpottasche, er entspricht ansonsten den Features des HD-25-1 II
 
Zuletzt bearbeitet:
T

tthorsten

Active member
Mitglied seit
Okt 2011
Beiträge
27
Reaktionen
0
70 ohm macht mehr laut wenn zu leise dann Kopfhörer amp von Lakepeople kaufen dann drückt es den Kitt aus den Ohren
 
Dirk Shape

Dirk Shape

Well-known member
Mitglied seit
Aug 2011
Beiträge
1.744
Reaktionen
21
das will er nach 8 jahren auch noch unbdingt wissen
 
W

wotar

New member
Mitglied seit
Sep 2020
Beiträge
1
Reaktionen
0
Nö, aber ich zum Beispiel, nochmal neun Jahre später. ;)
 
 
Oben