Serato Scratch vs. Final Scratch 1.5

C

Camouflage

Welcome 2 the Hood
Mitglied seit
13 Okt 2001
Beiträge
1.226
Reaktionen
35
Hi,

ich möcht mir demnächst eines von o.g. Systemen holen, bin mir aber noch nicht sicher welches.
Final Scratch 1.5 könnte ich für 530€ bekommen und Serato Scratch für 650€.
Sind ja immerhin 120€ Unterschied. Im Testgelände hab ich gutes über Serato Scratch gelesen. In Sachen Final Scratch hab ich meistens nur was über die Version 2 was gefunden :confused: . Ist die Version 1.5 um einiges Schlechter als die 2er?

Mir ist auf jeden Fall das "handling" am wichtigesten. Ich möchte mir das System kaufen das am meisten "Vinyl feeling" hat.

Zu welchem würdet Ihr mir raten? Wer kann mir etwas über Final Scratch 1.5 sagen?

mfg Camou
 
tom beltor

tom beltor

living in a digital world
Mitglied seit
12 Mai 2005
Beiträge
1.472
Reaktionen
105
Ort
Berlin
mein letzter wissenstand war das serato die bessere wahl ist wenn du dich zwischen den beiden versionen entscheiden willst.
bei final scratch 2,0 hast di firewire und damit eine noch besseres vinyl felling ohne verzoegerungen.
aber da du dich nur zwischen den beiden serato und final 1.5 entscheiden willst wuerde ich dir serato empfehlen.
 
C

Camouflage

Welcome 2 the Hood
Mitglied seit
13 Okt 2001
Beiträge
1.226
Reaktionen
35
Soweit ich jetzt gelesen hab hat das Serato Scratch auch "nur" einen USB anschluss wie FS 1.5. Meinst du das die Systeme starke Unterschiede von den Latenzzeiten haben??
 
tom beltor

tom beltor

living in a digital world
Mitglied seit
12 Mai 2005
Beiträge
1.472
Reaktionen
105
Ort
Berlin
also final scratch war ja der vorläufer der dieses system auf den markt gebracht hat.
aber mittlerweile ist das final scratch 1.5 halt ueberholt.
ich kann dir deswegen nur an herz legen serato zu kaufen oder final scratch 2.0 zu kaufen.
da ersteres guenstiger ist ist es die erste wahl.
viele die es getestet hatten werden das bestaetigen.
achso bei final scratch 2 bekommse auch noch 2 cds dazu.
bei final scratch 1.5 kannst du auch nicht alle formate abspielen.
 
B

Blunta

Well-known member
Mitglied seit
25 Jul 2005
Beiträge
210
Reaktionen
15
da haste recht tom bei FS 1.0 - 1,5 kannste das echt mit den formaten knicken spielt eben halt nicht alles. Kann aber da ich viel scratche zur sache vinyl feeling sagen ist es allemale gut fast perfect wenn man ein feeling für das System bekommen hat was ziemlich schnell geht. für FS 2 gilt das gleiche. Was aber bei FS 2 der hammer ist es gibt extra vinyl fürs scratchen mit endlos Rille usw wenn ich richtig verstanden habe und eine Loop funktion für die Tracks. hoffe ich konnte dir weiter helfen.

gibt aber noch ne andere Lösung wie wäre es mit digiscratch 2.

kann dir aber leider zu Digiscratch2 und Rane Serato nichts sagen ausser das Digiscratch billigere alternative ist.

würde aber gerne mehr über das system Rane Serato wissen
 
C

Camouflage

Welcome 2 the Hood
Mitglied seit
13 Okt 2001
Beiträge
1.226
Reaktionen
35
@blunta & tom: Final Scratch 1.5 kann doch bestimmt konstante Mp3´s mit 128 & 192 kps sowie mit VBR abspielen oder? Wma bzw. ogg vorbis Unterstützung brauche ich nicht.

@blunta: Wenn ich dich jetzt richtig verstanden habe gibt es vom feeling her keinen Unterschied zwischen 1.5 und 2 oder?

mfg Camou
 
B

Blunta

Well-known member
Mitglied seit
25 Jul 2005
Beiträge
210
Reaktionen
15
@camouflage
konnte zumindest keinen feststellen verbürge mich aber nicht dafür, weil ich kann nur von meinen erfahrungswerten sprechen
 
S

Samoht

Well-known member
Mitglied seit
31 Dez 2001
Beiträge
2.118
Reaktionen
50
Final Scratch 2 bekommst du mittlerweile bei Ebay auch schon für um die 600 €. Von daher würde ich auf keinen Fall mehr zu Version 1.5 greifen.
 
C

Camouflage

Welcome 2 the Hood
Mitglied seit
13 Okt 2001
Beiträge
1.226
Reaktionen
35
@Blunta: Also Mp3´s mit VBR bzw. 128 und 192 Bitrate gehen oder? Ist eine Hör-/Fühlbare Verzögerung da wenn du mit der Hand die Platte bewegst bis du das aus den Lautsprechern hörst?
 
K

kris82

Active member
Mitglied seit
13 Apr 2005
Beiträge
40
Reaktionen
1
also mit 128 und 192 kbps ist man im club nicht grade bestens beraten, das kann je nach track teilweise ganzschön unangenehm klingen.

bei serato scratch merkt man keine verzögerung beim umgang mit der platte
 
C

Camouflage

Welcome 2 the Hood
Mitglied seit
13 Okt 2001
Beiträge
1.226
Reaktionen
35
Kurz nochmal zur Info: Ich lege Hip Hop auf, d.h. ich möchte gelgentlich Scratchen und auch mal einen Backspin machen. Daher ist es mir wichtig das das System keine hörbaren Latenzzeiten hat.

Zur Sache mit den Formaten: Die meisten meiner CD´s kommen direkt aus den Staaten von recht kleinen Labels, die keine Platten pressen lassen oder nur in so geringer Stückzahl das man keine Chance hat eine zu bekommen. Von daher ist es im Prinzip "egal" mit welchem Format bzw. Bitrate die Systeme arbeiten.
 
J

Junior

Well-known member
Mitglied seit
14 Apr 2004
Beiträge
547
Reaktionen
12
ich würde mich zwischen SSL und FS 2.0 entscheiden, 1.5 würde ich außen vor lassen; ich habe eigentlich nirgendwo gehört, dass FS 1.5 und SSL auf einem Niveau sind - als direkte Konkurrenten werden immer FS 2.0 und SSL genannt, wobei fürs Skratchen SSL einen Tick besser sein soll, FS 2.0 bietet dafür mehr optionen und den moderneren Amp

auf skratchworx.com wird eigentlich alles zu dem Thema gesagt
 
B

Blunta

Well-known member
Mitglied seit
25 Jul 2005
Beiträge
210
Reaktionen
15
@camouflage
nein ist vollkommen in ordnung das gefühl aber ist auch pc abhängig schätze ich mal

also 128 reicht voll kommen 192 ist zu hoch und FS spielt die vollkommen sauber ab. es kommt nur drauf an wie sauber die Mp3 erstellt worden ist. würde dir mehr zu FS 2 raten anstatt zu FS1.0-1.5 der amp ist cooler.
und wie gesagt zu serato kann ich dir nichts sagen

wäre hier mal nett mehr über serato zu erfahren
also serrato user schreibt mal etwas mehr über das system

kann ich dich mal fragen wie lange legst du schon auf? lege nämlich auch Hip HOP auf und suche noch leute zum austausch von erfahrungen und so weiter.
gilt übrigens an alle
 
Zuletzt bearbeitet:
C

Camouflage

Welcome 2 the Hood
Mitglied seit
13 Okt 2001
Beiträge
1.226
Reaktionen
35
Ich tendiere jetzt schon stark zu serato.
Was meint Ihr hier zu klick soweit ich das jetzt gesehen habe braucht serato keinen extro Stromanschluss sondern bezieht den Strom über USB. Von daher ist es ja egal ob ich es in Amerika oder Deutschland kaufe oder?
 
K

kris82

Active member
Mitglied seit
13 Apr 2005
Beiträge
40
Reaktionen
1
ich habe serato auch in amiland gekauft, siehe krystuffs serato tagebuch...

allerdings ist es qautsch das 128 kbps reicht, egal wie sauber umgewandelt den unterschied hört man und grade im club kann das super unangenehm klingen... auch eine bitrate die zu hoch es gibt es nicht, im onlineshop bekommt man ja oft nur 320 kbps was auch gut so ist, im prinziep muss man auch wavfiles ruckefrei abspielen können...
mit serato kannste alle formate und in jeglichen größen ohne probleme abspielen, dafür gibt es halt die ganzen tools die final scratch so ruckelig machen nicht. aber die basics, also digitale files per vinyl spielen, gehen latenz und ruckelfrei.
 
B

Blunta

Well-known member
Mitglied seit
25 Jul 2005
Beiträge
210
Reaktionen
15
@kris 28
also ich habe fs 1 und muss sagen ich hab nichts mit ruckeln und das mit den 128 ist vollkommen ausreichend und mit sauber erstellten mp3 meine ich sie darf nicht defekt oder korrupt sein und alles was über 128 liegt ist zu sauber für musik da gehen etliche töne von den instrumenten flöten. habe 3 live gigs (mit 2 MCs sprich liveauftritt) mit fs 1 und 2 in clubs gehabt mit eigenen beats und das war voll in ordnung

@ camouflage
erzähl mal wie serato ist wenn du es hast würde mich in eigener sache interessieren. und was kostet das system in amiland und ist auch noch günstiger mit versand als hier in deutschland?
 
K

kris82

Active member
Mitglied seit
13 Apr 2005
Beiträge
40
Reaktionen
1
lol das musst du mir mal erklären wieso in einer besseren auflösung wo weniger durch komprimierung verloren geht, "töne" verloren gehen?

den unterschied zwischen 128 und 320 hört man sehr stark in der dichte der musik, des ist ein bisschen so als wenn du mono und stereo vergleichst.
 
Danny Who

Danny Who

Danny Wer?
Mitglied seit
9 Jan 2004
Beiträge
7.785
Reaktionen
243
Ort
Berlin
LOLsen

mit der 128er behauptung begibste dich auf extradünnes eis und ich warte schon auf die schelte von DDD. :D.

sorry - was hast du für boxen?

SSL: mal ein text aus dem ravelinetest mit SSL/FS2/Digiscratch

Fazit

Welche Box die richtige ist, lässt sich kaum bestimmend sagen. Ich möchte nochmals die Vor- u Nachteile der Systeme aufzählen:

Alcatech:
+ PCI oder Cardbus Card dabei
+ sehr tight beim scratchen und needledropping
+ gute keycorrection
+ funktioniert angebl auch mit anderen ASIO 2 Soundkarten
+ Convereinblendung

- kein Hardware phono through
- nur windows version

Stanton:
+ Handbuch sehr gut
+ Anschlüsse/Hardware
+ Filesuche und Verwaltung

- etwas langsamer beim scratchen und needledropping

Rane:
+Auch ultratightes scratchen und needledropping

-keine keykorrection
-kein midi
-nur 16 bit


Was bedeutet das nun? Mit einfachem addieren der vor- und nachteile ist es nicht getan. Die beste lösung ist sicher, wenn man alle persönlich antestet und den geschmack entscheiden lässt.
Von den reinen features her scheinen alcatech und stanton die nase vorn zu haben.
aber folgendes zum bedenken: ein leichterer und wesentlich schwächerer Lotus super seven fährt auf einer rennstrecke einem doppelt so starken porsche davon.
Was das heißt? dass ich meinen rane kauf zumindest nicht bereue

noch als bemerkung zu SSL's genannten negativpunkten: 16 bit und midi sinds nur, weils halt kein audiointerface ist und deshalb mit 16 bit (wie ja die files auch bei den 2 anderen sind) arbeitet. die tracks klangen auf allen systemen identisch.
keycorrection wird ja vielleicht noch implementiert (mehr dazu mit ssl forum).
und die bei digiscratch genannten COVERs gibts auch bei rane.

übrigens waren die digiscratch timecodeplatten am lautesten und damit von allen am störendsten.
die alcatechl sache, dass sich nur per softwaresetting bei ausgeschaltetem rechenr echte platten via thru nutzen lassen, sind fette minuspunkte.
auch sind dort keine cinchleitungen dabei.

thema keycorrection sound:

bei +8 klingt alcatech schmaler aber crisper (feiner) in den höhen und stanton etwas runder. bei -8 sackt stanton eindeutig ab.

bleib ich doch lieber beim cleanen ssl.

bei zuuu langsamem manuellen plattendrehen verlor FS im gegensatz zu DS und SSL den kontakt zum mp3.


im test kam irgendwie allgemein der tenor raus, dass sich die 2 dick ausgestatteten FS und DS gegenseitig ausstachen und das flotte SSL der lachende dritte im bunde ist.
einfach und zuverlässig wie ein technics.
 
the ox

the ox

riemengetrieben
Mitglied seit
23 Mrz 2005
Beiträge
2.207
Reaktionen
99
Na, wir sind ja wohl parteiisch? ;-)
Ich aber auch, daher kurze Anmerkung zu DS:

"dass sich nur per softwaresetting bei ausgeschaltetem rechenr echte platten via thru nutzen lassen, sind fette minuspunkte."

1) ist das in Bypass schalten über Shortcuts (also per Software) zwar anfänglich gewöhnungsbedürftig, aber wenn man es raus hat sehr einfach und es bleiben die hier schon reichlich besprochenen Y Kabel für hardwareseitiges Durchschleifen. Die Kabel bekommt man für schmales Geld bei Alcatech, Reichelt oder wo auch immer, ebenso sind beiliegende Cinchkabel nicht das entscheidende Kriterium. Da haben sich in den Jahren bei mir Dutzende angesammelt.

2) wenn der Rechner runterfährt (oder abschmiert .. was nicht vorkommt ;-)) schaltet die Box automatisch in Bypass.

Richtig ist auf alle Fälle, dass jeder "sein" Programm finden muß, da die Unterschiede nicht so riesig sind.
 
Zuletzt bearbeitet:
B

Blunta

Well-known member
Mitglied seit
25 Jul 2005
Beiträge
210
Reaktionen
15
@danny dj war im club nicht bei mir zuhause besser mal ordentlich lesen bevor man antwortet
 
 
Oben