Set-Merkmale

G
Gast30
Guest
mojn,ehm...hab da ma ne frage so... :)

war neulich auf der airport explosion,und dabei is mir das so eingefallen,als ich ma wieder kai tracids-set gehört hab...:

was für set-merkmale fallen euch bei den djs auf,die ihr öfters hört?
beispielsweise spielt kai tracid immer "hennes & cold - the second trip (dj scot project remix)" :)

wisst ihr was ich mein?
an was erkennt ihr die dj-sets,was für platten werden immer gespielt,oder was für einen bestimmten effekt/bestimmte-mixtechniken fallen euch auf?

interessiert mich mal,hab gesucht,obs sowas schon gibt,aber nüx gefunden.

grüße

btw:
war mir nich sicher,in welches sub es gehört...ob ins "in the mix" oder ins "electronic music" ich hoffe mal,ich liege hier richtig...
 
Arb
Arb
Zuhouseplayer
Mitglied seit
4 Feb 2001
Beiträge
2.075
Reaktionen
56
Ort
Zwischenraum
Wenn du eher die Platten als Set-Merkmal meinst schon. Bei Mixtechniken eher nicht.
 
S
Samoht
Well-known member
Mitglied seit
31 Dez 2001
Beiträge
2.118
Reaktionen
50
Hmmm also Paul van Dyk zum Beispiel spielt sehr gerne mit Effekten rum. Zumindest in seinen früheren Sets hat er ziemlich oft Echo oder Flanger benutzt. Zudem kann man bei ihm davon ausgehen, dass er uns auf großen Events (Mayday, Loveparade, Nature One) grundsätzlich mit ca. 144 BPM die Trancescheiben um die Ohren haut.

Chris Liebing bräuchte aber wahrscheinlich 5 Hände um alle seine Effektmaschinen, welche er zu jedem Gig anschleppt zu bedienen. :)

Bimmel & Bommel Merkmale sind:
- immer dumm rumspringen und mit den Armen fuchteln
- keinen Übergang hinbekommen
- Grinsen

Tom
 
JohnD
JohnD
trance-mission
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
848
Reaktionen
5
Ort
Hamburg
Ganz oft ist auch das erste Lied der aktuelle "Hit". Manchmal wird der Track dann auch nochmal gegen Ende gespielt oder noch mehrere ältere Hits des DJs kommen im weiteren Set vor. (Mir fällt grade DJ Dean ein, aber ist auch auf fast alle DJs zu übertragen...)

Habe mir aber auch "angewöhnt", immer ein paar geile Scheiben immer zu spielen. So kommt bei mir kaum einer an Twisted oder an der Saltn Pepper vorbei...

JohnD.
 
Terdion
Terdion
Well-known member
Mitglied seit
23 Nov 2001
Beiträge
359
Reaktionen
11
Ort
Berlin
@Scash:
Wo flanged der Paule denn? Is mir noch gar net aufgefallen. Sag mal n Beispiel in irgendnem Set oder so... ???

cu,
Terdion
 
S
Samoht
Well-known member
Mitglied seit
31 Dez 2001
Beiträge
2.118
Reaktionen
50
[quote author=Terdion link=board=20;threadid=7274;start=0#71223 date=1053370444]
@Scash:
Wo flanged der Paule denn? Is mir noch gar net aufgefallen. Sag mal n Beispiel in irgendnem Set oder so... ???

cu,
Terdion
[/quote]

Hmmm...gute Frage... ;)

Aber ich erinner mich in irgendeinem Set dran. Aber Echo hat er auf alle Fälle oft drinnen.
 
D
Darktrancer
Teh'leth
Mitglied seit
1 Nov 2000
Beiträge
1.008
Reaktionen
1
Ort
MHL (Thüringen)
also ich kann das bestätigen...

Blank & Jones:
- grinsend
- der eine verhaut den übergang, der andere gibt Autogramme
- vom Stil her: machen eher simple EQ-Übergänge

Kai Tracid:
- ein Koffer Platten, ein Koffer Autogrammkarten
- spielt 50% Tracid Traxxx-Platten

Paul van Dyk:
- spielt grundsätzlich immer 4-8 BPM schneller

DJ Dag:
- spielt die platten fast immer aus
- eher unauffällige Übergänge

Mark Spoon:
- der Mann kann nicht auflegen (obwohls in letzter Zeit besser geworden ist)
- Meister des cuttens (an der falschen Stelle *g*)

Taucher:
- der kann chillige übergänge - Flächen in Flächen ohne das es sich schräg anhört
- klettert gern mal irgendwo hoch und verränkt sich

Westbam:
- scratcht mit Ellenbogen *g*


allgemein:
- jeder versucht in erster Linie seine eigenen Tracks / Remixe in seine Sets einzubaun bzw. die Tracks von seinem Label; manche übertreibens aber auch mit ihrem Eigen-Hype =)

greetinx,
Darktrancer
 
Dave O'Connec
Dave O'Connec
Praktikant
Mitglied seit
16 Nov 2001
Beiträge
389
Reaktionen
1
Ort
Erftstadt
also das grinsen trifft sowohl auf Blank&Jones als auch auf Chris Liebing zu!

ATB erkennt man an den ultrabescheuerten Mikrofonansagen, ansonnsten spielt der meistens dieses blöde "Public Domain - Blade"

Lexy & K-Paul erkennt man direkt, die spielen nähmlich zu 80% Eigenproduktionen, außerdem gehören schlechte Übergänge zu ihren Erkennungsmerkmalen.

Lexy alleine erkennt man mit etwas Übung auch recht gut, hört sich einfach wie ein kopiertes WestBam Set an. Im Interview kann man ihn genauso wie Marc Spoon an seiner leicht überheblichen Arroganz identifizieren!
Ich errinere da an den Marc Spoon Auftritt bei der Mayday 2001, oh man war das hart! "Schreibt alle, dass ihr wissen wollt wann die Love Parade ist, die Adresse ist einfach der Bundeskanzler!" ;D
Naja, ich schweife vom Thema ab...
 
N
NetVampir
Well-known member
Mitglied seit
9 Mrz 2002
Beiträge
106
Reaktionen
1
also dann noch DJ sammy: spielt immer die unpassenden lieder zum falschen zeitpunkt (z.B.: Boys of summer nach nem set von mental theo)

starsplash *würg* - können keine übergänge, spielen in einer stunde 3 mal den gleichen titel (traveltime) und labern dauernd was von "Wo sind eure Hände" ins mikro


p.s.: ich bin im neuen starsplash-video *schäm*
 
E
Eldorado
Pornocaster
Mitglied seit
24 Jan 2003
Beiträge
386
Reaktionen
1
Ort
Ravensburg
ich kann hier noch Frank Lorber erwähnen:
er macht immer verdammt kurze und verdammt präzise Übergänge...


marco
 
tossit
tossit
(w)Altmeister
Mitglied seit
23 Mrz 2002
Beiträge
3.170
Reaktionen
217
Ort
Praha, CZ
Mister Carl Cox erkennt man auch ganz klar an seinem eigenen Sound. Ich kann es leider nicht gut beschreiben, aber dessen Sets haben einfach diesen typischen Cox-Klang.

Ebenso Marco Bailey. Vom Mixen her kann man sich drueber streiten, er versucht's mit 3 TTs kriegt es aber nie 100% hin. Der typische Bailey-Sound duerfte auch jedem bekannt sein. Ein weiteres Merkmal ist ein hoher Anteil von seinen eigenen Produktionen oder Labels.

Rush ist wohl auch allen gelaeufig. Ebenfalls sehr eigener Sound und er reizt die Anlage bis zur Belastungsgrenze aus.

Cheerio
 
G
GraNd
Well-known member
Mitglied seit
15 Mai 2003
Beiträge
61
Reaktionen
0
lexy und k-paul spielen auch ständig ihre eigenen produktionen und hüpfen immer wie verrückt rum :]
 
Dave O'Connec
Dave O'Connec
Praktikant
Mitglied seit
16 Nov 2001
Beiträge
389
Reaktionen
1
Ort
Erftstadt
@GraNd
Sach ich doch!

Takkyu Ishino erkennt man auch am Sound. Klingt alles irgenwie überhaupt nicht europäisch. Man merkt direkt, dass der Sound aus weiter Ferne kommt, finde ich irgendwie...
 
G
GraNd
Well-known member
Mitglied seit
15 Mai 2003
Beiträge
61
Reaktionen
0
oh sorry :]
habs immer eifer des gefechts nicht gelesen.
war letztens in nem kleinen stuttgarter club wo die 2 aufgelegt haben und die stimmung war einfach mal richtig geil!
von schlechten übergängen hab ich aber net wirklich was gemerkt.
freundlich waren sie auch. wir haben paar fotos mit denen gemacht, hrhr. ;D
 
Overhead
Overhead
iz picturizin'
Mitglied seit
12 Nov 2002
Beiträge
5.325
Reaktionen
205
Ort
Stuttgart/Strasbourg
Wo warst?


An der Kleidung kann man natürlich die Herrschaften auch... Dingsen.

Mir fallen da z.B. die Discoboys ein die immer im Anzug ankommen
 
Arb
Arb
Zuhouseplayer
Mitglied seit
4 Feb 2001
Beiträge
2.075
Reaktionen
56
Ort
Zwischenraum
Ich würd in diesem Zusammenhang dann auch mal 2 Leutz erwähnen, die sich durch ihren ganz eigenen Style kennzeichnen.

Zum einen Jeff Mills, der nie eine Platte länger als 2 Minuten laufen läßt, meistens auch nie eine allein, sehr schnell mixt und EQ't und es irgendwie dabei noch gebacken bekommt, zu beatjuggeln und zu scratchen. Der Mann ist der Platten-Wizard überhaupt.

Zum zweiten fällt mir da Adam Beyer ein. Seine Sets zeichnen sich durch eine überdurchschnittlich hohe BPM-Zahl, fast schon ravig, aus. Die Übergänge sind immer supersauber, es gibt kaum Cuts, und der Mann schafft es doch tatsächlich eine Platte, ohne das der Motor an ist, rückwärts in der richtigen Geschwindigkeit mit dem Zeigefinger zu drehen. So gesehen. Fantastisch!
 
Marc G.
Marc G.
Make my Day!
Mitglied seit
22 Okt 2002
Beiträge
459
Reaktionen
1
Ort
Am Arsch der Welt
Hi :)


Hier mal ein kleiner Auszug meiner (aktuelleren) Eindrücke Einiger Vinyl-Schwinger! - Zumindest auf ihre Person und letzten Sets bezogen. Spiegelt nur meine Meinung-

Glaube auch etwas Off-Toppic ;D nja, wen´s interessiert



Chris Liebing:
Grinst immer wie´n Honigkuchenpferd und bräuchte wirklich mehr als zwei Hände, der Gute. Was der Mann deletzt immer im Case hatte "THIS IS THE END" (Tube..) und einige Bladd´n der HEROES-Reihe (Wilson). Dazu FX und Technik bis zum geht nich´mehr. Auch wenn sein FINAL SCRATCH (deletzt in Mühlhausen) die ersten Minuten nich´ ganz wollte - Es lebe der Bandsalat, uahhh

Rush:
Brettert alles zu Klump. Unfassbar der Mann!!! Erzählt zwar keine "Geschichten" mit seinen Sets aber ausflippen tun trotzdem ALLE. Playlist-technisch sind so gut wie immer einige STIGMATA´s und POUNDING GROOVE dabei

M.Bailey:
Hmmm- auf den letzten 2 Veranstaltungen wo ich ihn hören durfte hat mir das alles net sooo gefallen. Unsaubere Mixe, zu viel FX etc. Aber Geschmackssache. Spielt wirklich Unmengen von eigenem Stuff!

M.Remus:
(ost)deutscher Rush´er ;) Find den Mann und seine Sets klasse. Kenne kaum einen DJ dem ich anfangs weniger zugetraut hätte (allein der Optik wegen) , welcher aber durchaus mehr als meinen Respekt erntet.

S.Väth:
Braucht man eigentlich auch nix sagen - der Mann sollte Schauspieler werden. Bringt jedenfalls eine klasse Stimmung rüber (zumindest wenn er diese im Gemüt hat) und seine Sets find ich dodal (hört sich gaga an) "hingebungsvoll" :) Ihr wisst was ich meine.

M. Kruse:
Fand ich mal klasse die gute Frau- Gut zwar immer noch aber nicht mehr mein Geschmack :)

Speedy J.
Nur ein EINZIGES Mal auf der Timewarp erlebt - WAHNSINN!!!
Dachte erst es sei´die Ein-Mann-Reinkarnation von Rush/Remus/Liebing/Kremer/Wilson.

Umek
Auch wenn seine Produktionen (zumindest die ganz Neuen) nich´mehr ganz meins sind, liefert er astreine Sets mit stimmigen Bewegungsläufen.

Gayle San
*schnurr* ;D immer wieder ein Hör-Genüß die Dame. Ihre Sets find ich sehr gut und (bspw. bei etwas größeren Events) ARSCH-brachial. Auf der letzten Liberty hat´s sie selbst Liebing übertroffen und in den Boden gestampft.

Massimo
klasse Dj, mit milerweile kaum noch ´rausgebrachten Produktionen (oder hinter welchem Pseudo hat er sich versteckt). Jedenfalls gefielen/gefallen mir seine älteren SOK & Compressed-Sachen. Hat zwar bei einem seiner letzteren Gigs in Bad Hersfeld (P13) nur für eine Handvoll Leute gespielt, aber das dafür sehr intensiv, gut aufgebaut und sehr nett ;)
Anbei: In Römhild (letztes Jahr) war er auch der Oberhammer und hat das Kulturhaus bis zum Ultimo gerockt. Im Air (auch letztes Jahr) fand´ich´s wiederum scheiße. Lag aber weniger am DJ sondern an den ganzen Fieber-Kids.
Dabei fällt mir noch ein das er bei den drei ziemlich hintereinanderfolgenden Gigs so ziemlich die selben Platten spielte... Sparte mir darauf hin auch seinen 4 bzw. 5. Region-Auftritt :) Überaus oft (wirklich sehr oft) Vertreten sind bei ihm Liebing-Platten.

Emmerson
Kiddaz-Rookie den ich erst einmal hören konnte (Airport WZ, Anfang des Jahres). Fand ich sehr treibend und sehr groovig. Kam zwar erst gegen 3 Uhr, aber egal. Die 2 Std. die noch blieben hat er ALLES gegeben! Fand´s super. Klasse Sets, klasse Platten (Nerven, Knee´Deep, Kiddaz-FM, Stigmata etc.)


etc. etc. etc.




Grüße
Marc
 
F
Format_C
Active member
Mitglied seit
11 Mai 2003
Beiträge
37
Reaktionen
0
Ort
Aligse
Hi!

als ich mein techno gott DJ ISAAC :eek: 8) zugehört habe, kann ich nur sagen der spielt immer sein hit on the edge und diverse isaac remixe von brooklyn bounce, cosmic gate, etc.. als 2. lied spielt er immer cocane.

seine nadel spring immer 1 mal

und er scretched oft, man hört es aber nur, wenn man ihm aufe finger schaut(komisch oder)

OT: einfach nur geil der hat mir sogar die hand geschüttelt, bei dem könnt ich sogar schwool werden :-C
 
Dave O'Connec
Dave O'Connec
Praktikant
Mitglied seit
16 Nov 2001
Beiträge
389
Reaktionen
1
Ort
Erftstadt
und er scretched oft, man hört es aber nur, wenn man ihm aufe finger schaut(komisch oder)

So komisch ist das garnicht! Wahrscheinlich hat er nähmlich gerade die Platte "eingebeatet", dann hört er sie nur im Kopfhörer...
 
 

Neue Themen


Oben