shure m 44 7 haltbarkeit?

DJ Str8cut

DJ Str8cut

DJ Str8cut
Mitglied seit
Okt 2007
Beiträge
223
Reaktionen
8
Ort
tirol
kann mir jemand sagen wie lange die nadeln vom shure system halten,
bis sie austauschreif sind??
 
Patrick

Patrick

ganz der alte
Autor/Editor
Mitglied seit
Jan 2005
Beiträge
12.903
Reaktionen
446
Ort
Oberhausen
Sobald die Höhen stark zu zischeln anfangen, solltest Du sie austauschen. Bei niedriger Auflagekraft zischeln die eh ein wenig, wenn man die Auflagekraft erhöht, ist das Zischeln weg.
 
Og_loc

Og_loc

Well-known member
Mitglied seit
Jan 2008
Beiträge
95
Reaktionen
3
Ort
München
Ich hab ein Problem mit meinen shure44 7 und ich hoffe mir kann hier jemand helfen. Das Problem ist folgendes, ich hab die Systeme an meinen reloop6000 mk5 dran, wenn ich das gewicht hinten einrasten lasse um es normal dann noch weiter nach vorne zu drehen damit ich das system ausbalancieren kann, ist das system zu schwer. Das heißt ich müsste das gewicht weiter hinten ansetzen aber dann kann ich nicht mehr die Auflagekraft exakt einstellen weil sich das gewicht nur gleichmäßig nach vorne bewegt wenn es eingerastet ist und so muss ich des halt dann nach Gefühl vordrehen.

Vll hat jemand das selbe Problem und kennt ne Lösung dafür oder ist es nich weiter schlimm wenn ich die Auflagekraft nicht exakt einstellen kann?

Im Moment hab ich es so gelöst das ich hinten an beide Gewichte Münzen als zusätzliches Gewicht drangebabbt habe so kann ich da Gewicht einrastet lassen und dann exakteinstellen aber muss doch auch ohne dies gehen oder?

Danke für die Hilfe schonmal:D

Gruß

Og Loc
 
Serkan

Serkan

Well-known member
Mitglied seit
Feb 2002
Beiträge
3.398
Reaktionen
202
Ort
Wilhelmshaven, NI
Hast du die M44-7 selbst moniert? Es klingt fast so, als wenn du die kleine Metallplatte (die als Zusatzgewicht fürs Headshell bei besonders leichten Systemen dient) mit montiert hättest (zwischen Headshell und System).

Wenn das der Fall ist: Runter damit.

Oder aber du versuchst das Gewicht auszubalancieren, während du diese komischen Dinger am Headshell montiert hast, die heutzutage bei den Headshells mitgeliefert werden (diese kleinen Schrauben für +2 bzw. +4g Zusatzgewicht).

Wenn das der Fall ist: Runter damit.

Wenn keines von beiden der Fall ist: Dein Problem nochmal detaillierter beschreiben - vielleicht liegt auch nur ein Missverständnis vor.
 
Vinylism

Vinylism

Musician 4 life
Mitglied seit
Dez 2007
Beiträge
48
Reaktionen
1
Ort
Bodensee
Kurze Frage :

Shure Tonabnehmersystem M44-7 ------Shure Tonabnehmersystem M44-7 H

geh ich richtig in der Annahme, dass der einzige Unterschied zwischen den beiden ist, dass das Shure Tonabnehmersystem M44-7 H bereits auf einem Technics Headshell montiert ist und das M44-7 halt nicht.
Da bei den neuen Technics 1210 Mk2 ja ein neues Headshell dabei ist reichts wenn ich mir das M44-7 hol und dieses kurz draufmontier!?

Bitte kurze Antwort!Danke...

Grüße
 
Patrick

Patrick

ganz der alte
Autor/Editor
Mitglied seit
Jan 2005
Beiträge
12.903
Reaktionen
446
Ort
Oberhausen
geh ich richtig in der Annahme, dass der einzige Unterschied zwischen den beiden ist, dass das Shure Tonabnehmersystem M44-7 H bereits auf einem Technics Headshell montiert ist und das M44-7 halt nicht.
Korrekt!
 
nightclubbing79

nightclubbing79

Well-known member
Mitglied seit
Nov 2007
Beiträge
433
Reaktionen
10
Ort
Leipzig
was man hier so alles lernt ;)
aber mich würde auch mal der klang und die haltbarkeit der teile interessieren, hip hopper schwören ja auch die shure systeme, aber leicht schräg ans headshell montiert, damit die nadel 90° in der rille liegt und man besser scratchen kann ... für meine reinen hip hop gigs wär das ja ne interessante sache, da ich sonst immer mit ortofon elektro auflege und bisher sehr zufrieden bin ...

allerdings bin ich mittlerweile auch auf timecode umgestiegen, da es besonders bei hip hop dann nicht mehr so extrem mit dem original platten verschleiß ist. besonders die alten bekommt man kaum noch und ein paar kratzen bereits vom scratchen :cool:

dh timecode + shure system, sinnvoll oder doch lieber ortofon digiscratch bzw beim elekro bleiben ...
 
Patrick

Patrick

ganz der alte
Autor/Editor
Mitglied seit
Jan 2005
Beiträge
12.903
Reaktionen
446
Ort
Oberhausen
Ich würde aufgrund des Zischelns vom Shuresystem abraten. Man weiß nicht, ob dort in diesem Zischelbereich des Systems irgendwelche TC Informationen verdeckt. Könnte also Dropouts geben.
 
K

kernel_panic

loves his ThinkPad
Mitglied seit
Apr 2007
Beiträge
693
Reaktionen
37
Ort
Berlin, Neukölln
Meines wissens sind Die M44-7er für TC sehr gut geeignet da sie den lautesten Output auf dem Markt haben und eben extrem Spurgetreu sind.
 
FDW

FDW

Now on the dark side!
Mitglied seit
Feb 2005
Beiträge
5.218
Reaktionen
100
Ort
KS
Das QBert ist etwas lauter.

Ich würde aufgrund des Zischelns vom Shuresystem abraten. Man weiß nicht, ob dort in diesem Zischelbereich des Systems irgendwelche TC Informationen verdeckt. Könnte also Dropouts geben.

Naja glaube ich eher nicht. Serato empfiehlt das M44-7 für SSL. Ich nutze es selber und habe keine Probleme. Der Timecode kommt gut an. Ich würde die vielen Vorteile nie gegen ein überteuertes Digitrack eintauschen, was doch nicht besser läuft.


Meine beiden M44-7 halten übrigens sehr gut. Ich gehe wirklich nicht pfleglich damit um und die Nadel wird oft quer über die Platte gezogen oder ich donner mitm Arm drauf. Das haben meine Ortonfon nie lange mitgemacht!
 
nightclubbing79

nightclubbing79

Well-known member
Mitglied seit
Nov 2007
Beiträge
433
Reaktionen
10
Ort
Leipzig
hmmm werds mir mal durch den kopf gehen lassen und evt. mal ausprobieren, meine elektro nadeln laufen super mit timecode vinyl ... ich kann ja die ortofon zur sicherheit mitnehmen :cool:

aber die normalen schwarzen bzw. silbernen ortofon-nadeln haben bei timecode einen sehr hohen verschleiß, das weiß ich schon, digitrack find ich auch extrem teuer, 40 euro für eine nadel ...

aber knapp 80 euro mit headshell und 45 ohne ... hmmm *g*
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
FDW

FDW

Now on the dark side!
Mitglied seit
Feb 2005
Beiträge
5.218
Reaktionen
100
Ort
KS
Kennst du den EDIT-Knopf?:rolleyes:


Du musst es ja nicht mir der Headshell kaufen. Das System läuft ja auch an jeder anderen :D
 
Patrick

Patrick

ganz der alte
Autor/Editor
Mitglied seit
Jan 2005
Beiträge
12.903
Reaktionen
446
Ort
Oberhausen
Mit SSL scheint es also zu gehen. Der Frager hat aber Virtual Vinyl. Die TCs sind sicherlich unterschiedlich.
 
audio_anarchy

audio_anarchy

drummbaaser
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
Jun 2003
Beiträge
4.160
Reaktionen
171
Ort
karlsruhe
bei mixvibes sind die 44/7 auch problemlos
 
T

trænq

weapon of choice
Mitglied seit
Apr 2006
Beiträge
2.770
Reaktionen
338
mit TS laufen sie wie geölt... ich komm immer noch nicht drauf klar, wie unglaublich tight das läuft :cool:
 
75er

75er

Oldschool
Mitglied seit
Dez 2007
Beiträge
2.149
Reaktionen
10
Ort
Bayern
Ich nutze die M44-7 schon seit 2003 auch mit Timecode Systemen, erst FS 1 und jetzt Torq. Davor immer irgendwelche Ortofon Concord, Stanton und Pickering.

Kann man übrigens wie alle anderen Systeme ganz normal gerade unters Headshell schrauben, zum Scratchen auch gerne mit den Zusatzgewichten.
(Hab Technics Turntables und hab die Gewichte drunter und auch bei Timecode noch nie Probleme gehabt.)

Tipp:
In der ersten Nacht Platten auf den Turntables liegen lassen und die Nadeln aufsetzen. Dann werden die Babies etwas weicher (wie beim einlaufen) und sind schon am Morgen ohne Springen einsatzbereit.

Der schräge Einschraubstyle bringt nur bei geraden Tonarmen (z.B. manche Vestax Turntables) etwas, wobei man da einfach die Systeme so unters Headshell schrauben muss, dass sie vorne 2mm überstehen, dann passt auch wieder alles.
 
75er

75er

Oldschool
Mitglied seit
Dez 2007
Beiträge
2.149
Reaktionen
10
Ort
Bayern
Verwechslung, schräg einschrauben nur an S-Tonarm um einen geraden Tonarm (wie z.B. Vestax) zu simulieren. Hat sich allerdings nie durchgesetzt.
 
nightclubbing79

nightclubbing79

Well-known member
Mitglied seit
Nov 2007
Beiträge
433
Reaktionen
10
Ort
Leipzig
is mir schon klar mit dem schrägen einschrauben, es soll angeblich das Nadelverhalten in der Rille verbessern, aber ein so extremer Scratcher bin ich nicht, von daher eher 2. Ranging. Interessant wäre nur noch die Frage, wie es sich mit der Plattenabnutzung bei Timecode verhält, gehen die schneller "kaputt" da ja das Shure mit mehr Gewicht (4-5g) auf der Platte liegt.

(ps: interessanter Tip mit dem liegenlassen, werds mir merken, für den Fall, das ich mich für Shure entscheide...)
 
G

Gast14221

Guest
is mir schon klar mit dem schrägen einschrauben, es soll angeblich das Nadelverhalten in der Rille verbessern, aber ein so extremer Scratcher bin ich nicht, von daher eher 2. Ranging. Interessant wäre nur noch die Frage, wie es sich mit der Plattenabnutzung bei Timecode verhält, gehen die schneller "kaputt" da ja das Shure mit mehr Gewicht (4-5g) auf der Platte liegen.
1. Naja, das mit dem mehr Gewicht, also ich fahr meine Shure m44-7s mit 3 Gramm und Cutte eigentlich nur...und es springt nichts!
Empfohlen wird von Shure ja auch 3-5gr also muss man ja nicht gleich 5 draufpacken....
2. Meiner Erfahrung nach (und nein ich sage dies nicht weil es von Shure als Selbstaussage vorliegt!), haben die Shures wirklich den geringsten Recordburn...habe früher Stanton Sk Gold 500er, Sk520er, Numark CX-1 Tony Touch Signature Edition sowie div. Concord gehabt und muss sagen im groben Vergleich sind die Shure (meiner Meinung und Empfindung nach) am Vinyl schonensten!
Greetz
Dj Strategy
 
FDW

FDW

Now on the dark side!
Mitglied seit
Feb 2005
Beiträge
5.218
Reaktionen
100
Ort
KS
Das kann ich nur unterschreiben.
 
 
Oben