SL1200 MK2 Cinchkanal kaputt

N

NC_Neo

aka Pornoise-Laundry
Mitglied seit
Okt 2004
Beiträge
759
Reaktionen
2
Ort
Thüringen
So nachdem ich feststellen durfte das an meinem 2. Technics der Tonarm schrott ist, ich ihn aber notdürftig erstmal repariert habe ist nun ein Cinch Kanal (rot) ausgefallen.

Das ganze scheint irgendwo nen Wackelkontakt zu haben, weils mal ging und mal nicht und jetzt isses aber ganz weg!

Also ich leicht am Tonarm rumgewackelt hatte ist mir aufgefallen, dass die Komplette Tonarmhalterung spiel hat! Das ganze Teil kann mal verrücken!
Hab ich mir erstmal gedacht: na toll noch mehr kaputt!

ist das nur mit ein paar schrauben festgemacht das komplette teil oder wie verhält sich das?

ich bin nun halt leicht ratlos was ich machen soll. Vll. sind ja die kleinen Kabel vom Tonarm hin runter zu den Cinchkabeln kaputt?

Bitte um hilfe!

beste grüße!
 
kaype

kaype

Housebesetzer
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
Jul 2004
Beiträge
5.104
Reaktionen
298
Ort
Bremen
Du meinst mit "Tonarmhalterung" den "Bügel" in dem oben die MAdenschraube ist und das Tonarmlager hält? Der ist mit 2 Schrauben befestigt.

Ließ einfach mein How to zum Tonarmwechsel, da siehst du doch haarklein wie das aufgebaut ist.

Die Kabel IM Tonarm waren bei mir noch nie defekt. Entweder die Kontakte im SME Anschluss oder die Audiokabel ...

grüße ...
 
N

NC_Neo

aka Pornoise-Laundry
Mitglied seit
Okt 2004
Beiträge
759
Reaktionen
2
Ort
Thüringen
SME?

gut ok ich werd den Technics heut einfach mal auseianderbauen und schauen wie die Kabel aussehen ... hoffentlich mach ich nichts kaputt!:)

Das mit dem Wackeln war auf das Komplette Teil bezogen! (also alles inkl. höhenverstellung usw.) Daher hab ich hier gefragt, weil bei deinem TUT schon alles auseinander gebaut ist.

Sag mal hattest du mal nicht eins on, wo man schritt für schritt sieht, wie der Technics demontiert wird?
Ich dächte ich hatte das schonmal gesehen auf deiner Seite, aber irgendwie find ichs einfach nicht mehr.


Grüße
 
kaype

kaype

Housebesetzer
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
Jul 2004
Beiträge
5.104
Reaktionen
298
Ort
Bremen
www.12x0.de/12x0_demontage.pdf ... meinst das?

SME ist der Systemanschluss am 1210er.

Wenn die ganze base wackelt, wie wäre es mit dem "lock" hebel hinten am Tonarm? :)
 
N

NC_Neo

aka Pornoise-Laundry
Mitglied seit
Okt 2004
Beiträge
759
Reaktionen
2
Ort
Thüringen
danke für die Anleitung! Genau die hatte ich gesucht :)

Habs auseinander gebaut. Is ja kein Ding. Die Cinchkabel waren aber soweit absolut TOP! Auch ordentlich verlötet.
Gut ich habs einfach mal abgelötet, und andersherum (links und rechts vertauscht) wieder angelötet ...

siehe da: Es geht Oo
Also wieder normal angelötet und keine Probleme.

naja muss eh bald wieder auf um den Tonarm mal zu wechseln!

mit dem Lock: Oh ja das ist mir aber peinlich :D Sollte man nach 3 Monaten des Plattenspielerbesitzens eig. wissen, ok hab auch nie wieder dran rum gespielt.


danke mal wieder für deine Hilfe Kaype ;)
 
lAt0r

lAt0r

Dr.
Mitglied seit
Sep 2007
Beiträge
139
Reaktionen
6
Ort
Westerland auf Sylt
Ich dachte auch neulich das meine ganze Tonarmhalterung wohl von nem Gig derbst mitgenommen wäre, jedoch hat sich im Endeffekt raus gestellt das dieser Hebel zum fester machen sich leicht gelöst hatte. Bei mir ist es so das wenn dieser nicht richtig fest ist die ganze Tonarmhalterung auch nicht 100 % fest ist...
Ich denke ich dürfte diese nun gar nicht mehr lösen können so fest wie ich die gemacht hab:D

Noch was zu den Technics was sogar den selben Gig betrifft.
Und zwar, wurden nur meine Technics gebraucht da Mischpult etc gestellt wurde. Als wir diese angeschlossen hatten hab ich gemerkt das beim rechten TT nur der Linke Kanal ging, was schon an sich komisch ist, haben alle Chinch umgetauscht etc, mein Mixer geholt alles nichts geholfen. Somit wurde den ganzen Abend Mono gespielt, was schon echt *******e war.
Das geilste bei der Sache ist, kaum bin ich @ home, teste den TT und was ist, er funktioniert natürlich einwandfrei stereo.

Kann sich dies einer von euch erklären? Wackelkontakt ist doch an sich bei Techncs nicht möglich. Soweit ich weiß sind die Chinch Kabel doch immer doppelt verschraubt oder etwa nicht?

Greetz
lAt0r
 
Zuletzt bearbeitet:
N

NC_Neo

aka Pornoise-Laundry
Mitglied seit
Okt 2004
Beiträge
759
Reaktionen
2
Ort
Thüringen
also das chinchkabel ist verlötet und nochmal festgemacht!!

also wackelkontakt kann höchstens das kabel selbst haben!!

Aber nochwas zu mir:

Ich will gerade auflegen, auf einmal spinnt Torq wieder!!!!!! ich so den error index angeschaut: das selbe wie gestern!!

1 Chinch geht nicht!! Ich bin fast ausgerastet!!

Diesmal hab ich einfach an meinem Concordesystem rumgezogen und musste faststellen: Das ScratchSys hat ne Macke!!
Das Tonabnehmer endet ja in dem Metallteil was dann an den Tonarm kommt.

Tja das teil ist locker!! Wenn man dran rumwackelt gehts wieder.

Also war alles aufmachen heute für umsonst ...

Komisch nur, dass mein anderes Sys am anfang auch gesponnen hatte ... naja der tonarm muss eh raus! Vll. ist der auch nciht mehr der beste was die halterung angeht ...


Vll. ist es ja bei dir sowas ähnliches lator.
 
lAt0r

lAt0r

Dr.
Mitglied seit
Sep 2007
Beiträge
139
Reaktionen
6
Ort
Westerland auf Sylt
also das chinchkabel ist verlötet und nochmal festgemacht!!

also wackelkontakt kann höchstens das kabel selbst haben!!

Aber nochwas zu mir:

Ich will gerade auflegen, auf einmal spinnt Torq wieder!!!!!! ich so den error index angeschaut: das selbe wie gestern!!

1 Chinch geht nicht!! Ich bin fast ausgerastet!!

Diesmal hab ich einfach an meinem Concordesystem rumgezogen und musste faststellen: Das ScratchSys hat ne Macke!!
Das Tonabnehmer endet ja in dem Metallteil was dann an den Tonarm kommt.

Tja das teil ist locker!! Wenn man dran rumwackelt gehts wieder.

Also war alles aufmachen heute für umsonst ...

Komisch nur, dass mein anderes Sys am anfang auch gesponnen hatte ... naja der tonarm muss eh raus! Vll. ist der auch nciht mehr der beste was die halterung angeht ...


Vll. ist es ja bei dir sowas ähnliches lator.
Ich hab erlich gesagt 0 Ahnung woran es gelegen hat, Wackelkontakt hatte ich eigentlich auch ausgeschlossen. Kabelbruch könnte nicht der Fehler gewesen sein oder? Hatte echt alles probiert Systeme vertauscht und angeleckt.
Was mich nur besonders gewundert hat war, das es genau der Technics war der das Dicke Kabel und die vergoldeten Kontakte hat. Ich hatte ihn Neu bei Recordcase gekauft und es ist halt einer von den mk5-K Modellen, welches ich auch nicht als negativ angesehen hatte. Ich denke sollte ich ihn nicht mal wieder zerlegen werde ich des Rätsels Lösung nie finden.
:cool: Naja schaun wa obs nochmal passieren sollte, wobei mich das mit Mono Extrem aufgeregt hatte und ich es nicht noch einmal erleben möchte.
 
Zuletzt bearbeitet:
kaype

kaype

Housebesetzer
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
Jul 2004
Beiträge
5.104
Reaktionen
298
Ort
Bremen
@ihr 2

Einfach mal ein Q-Tipp mit Reinigungsbenzin nehmen und die Kontakte der SME Befestigung säubern ...

grüße ...
 
lAt0r

lAt0r

Dr.
Mitglied seit
Sep 2007
Beiträge
139
Reaktionen
6
Ort
Westerland auf Sylt
Bei mir ist es ja nie wieder vorgekommen das ist es ja^^
Aber trotzdem danke für den Tipp Kaype, next time nehm ich halt ein Taschentuch und die Flasche Absolut, sollte sicherlich auch wirken:D
 
N

NC_Neo

aka Pornoise-Laundry
Mitglied seit
Okt 2004
Beiträge
759
Reaktionen
2
Ort
Thüringen
japs! na ich hab hier Kontaktspray rumliegen, dass hab ich gerad mal eben direkt draufgemacht, mal schauen wie sichs jetzt verhält das ganze.

Zum Glück hab die Dose heut vom LKW reparieren mit nach haus genommen :D

also danke für den Tipp!
 
Zuletzt bearbeitet:
kaype

kaype

Housebesetzer
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
Jul 2004
Beiträge
5.104
Reaktionen
298
Ort
Bremen
Kontaktspray ist das beschissenste was du Feinmechanik antun kannst ... herzlichen glückwunsch.

grüße ...
 
N

NC_Neo

aka Pornoise-Laundry
Mitglied seit
Okt 2004
Beiträge
759
Reaktionen
2
Ort
Thüringen
mh ....
naja habs nur auf das ohnehin schon beschädigten ScratchSys gemacht.

geht bis jetzt einwandfrei und schon 2 stunden daueraufgelegt.

naja, wenn putte is:

Tonarm is schon kaputt und Sys auch von daher, hab ich gleich noch nen grund das ganze zu wechseln:)
 
Dj Nas-T

Dj Nas-T

Funkmaster
Mitglied seit
Jan 2007
Beiträge
42
Reaktionen
0
Ort
Hom
Ich hab so ziemlich das gleiche Problem... vom einen auf den anderen tag geht bei einem TT nur noch der rechte kanal (rotes kabel) und dieser auch ziemlich leise .... hatte ihn nicht im dauereinsatz und alles noch original.... what should i do?
 
Inspire

Inspire

Elektrofant
Mitglied seit
Mai 2007
Beiträge
898
Reaktionen
42
Ort
Köln/Würzburg
Fehlerquelle herausfinden durch Ausschlussprinzip (anderes System, Kontakte säubern, an anderen Kanal am Mixer anschließen etc.).
Wenn sich dann herausstellt, es sind entweder die Kabel im Tonarm, oder die Audiokabel, die du in den Mixer steckst, zunächst letztere wechseln. Dazu einfach Turntable aufmachen (von unten) und dich bis zum Tonarminneren vorarbeiten. Jetzt einfach neue Kabel anlöten und wieder in umgekehrter Reihenfolge zusammensetzen.

Wenn das nicht hilft (wirds aber wahrscheinlich) sind wohl die Kabel im Tonarm drin defekt ---> neuen Tonarm kaufen: 85 Kronen.

Viel Erfolg!
 
Dj Nas-T

Dj Nas-T

Funkmaster
Mitglied seit
Jan 2007
Beiträge
42
Reaktionen
0
Ort
Hom
ok also es sind entweder die Kabel im Tonarm, oder die Audiokabel, die in den Mixer kommen.... so dann werd ich mir mal neue kabel kaufen gehen und mich ans werk machen.... hoffen wir dass sich dadurch das problem lösen lässt. danke für die schnelle antwort
mfg
 
K

Kreidler

Technics1978
Mitglied seit
Mai 2007
Beiträge
19
Reaktionen
1
Also ich besitze mehrer MK´s. Und hatte auch bei einigen das Problem mit dem Tonarmspiel.

Wenn du Glück hast, kannst du es ohne Probleme (mit Gefühl) an der Kardanaufhängung einstellen. Also muss man nicht gleich einen neuen Tonarm bestellen. Wilkommen in der Wegwerfgesellschaft. Der Arm kostet ca. 80 Euro plus Einbau (wären es 130 Euro incl.)

Ne menge Geld für 2 Schrauben und 5 Lötstellen.

Eigentlich ist der Tonarm so konstruiert worden, dass man die horizontalen Lager (Buchse) tauschen könnte.

Was die Chinchkabel angeht, es gibt im Autobereich Chinchkabel mit integrierter Masseleitung.

Die sind perfekt für den MK, also 4 Lötstellen, eine Kabelöse und einen Kabelbinder. Wichtig ist, maximal eine Länge von 1,50 m einzulöten, da sonst es zu einem Verlust führt. Auch sollte das Kabel nicht zu dick sein, wegen der Zugentlastung.

Falls Du Fragen hast, stehe ich dir gerne mit Rat und Tat zu verfügung.

MfG Mirco
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
kaype

kaype

Housebesetzer
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
Jul 2004
Beiträge
5.104
Reaktionen
298
Ort
Bremen
Ich würde ja gerne mal wissen wie:

1. du maschinell auf 1/10mm exakt justiert Lager "per Hand" zurechtfummeln willst und
2. warum man das Horizontale Lager, das eigentlich nie kaputt geht, tauschen sollte. Die Vertikale sind in die Aufhängung gepresst, da ist nix mit tauschen.

Dein Verkaufsangebot ist im übrigen ein Superstart als Forenneuling und ist von mir spontan gelöscht worden.

grüße, kaype
 
Dj Nas-T

Dj Nas-T

Funkmaster
Mitglied seit
Jan 2007
Beiträge
42
Reaktionen
0
Ort
Hom
so hab die kontakte jetzt mit terpentin ersatz gereinigt... und siehe da er läuft wieder einwandfrei.... danke für die schnelle hilfe
 
K

koboldt

1/2Conar
Mitglied seit
Dez 2007
Beiträge
58
Reaktionen
0
Hi

hier gehts ja grad so schön um kabel, da hab ik auch nen prob.
ich hab nen rp 4000 und das cinch kabel hat nen wackelkontakt...
kann ich da nen neues für kaufen und das indrin im turni iwo dranstecken ?
wenn nich.. kann ich das einfach so löten ohne all zu großen qualitätsverlust?

lg rabazz.ink
 
 
Oben