SMAC aufschrauben?

ällex

ällex

Disco, Disco!
Mitglied seit
Jul 2006
Beiträge
686
Reaktionen
37
Ort
München
Hallo zusammen!
Weiss ned ob das hier im Forum überhaupt so richtig passt, aber denke es geht um nen Mixer, also passt's schon.
Habe folgendes Problem: hab vo ca. 3 Monaten ein gebrauchtes SMAC Pro40 gekauft.
Nun spinnt einer der Linefader.
Manchmal kommt nur Mono Signal, egal ob CD Player oder TT angeschlossen.
Kabel hatte ich auch schon getauscht, liegt definitiv am Fader.
Nun, da ich technisch nicht so versiert bin, habe ich einfach nen neuen Fader bestellt.
Jetzt kommt's: ich kriege die Schrauben der frontplatte nicht auf!
Habe schon so eine Art Kriechöl versucht, war aber leider nur ein Teilerfgolg.
Hat jemand Rat wie ich die vermaledeite Schraube aufkriege, oder sonstwie ne Lösung?
Danke schonmal für zahlreiche Antworten:D
 
Technoid-Freak

Technoid-Freak

So mixte man damals
Mitglied seit
Jul 2005
Beiträge
1.964
Reaktionen
101
Ort
suburbs of Kiel
Welchen der Linefaderkanäle ? 1 / 4, oder 2/3 ?
Bei den Kanälen 2/3 musst Du meines Wissens nach nur das Modul mit dem Crossfader lösen, wenn dei Kanäle 2/4 betroffen sind wirds aufwendiger.
Dann vermute ich das alle Fader/Pottikappen ( sowie alle Schrauben die mit der Frontplatte verbunden sind - Auch die seitlichen) erntfernt werden müssen.
Frontplatte entfernen, Fader ausbauen ( vermutlich braucht man hierzu Lötpumpe und Kolben ) und den neuen ein bauen.
 
Zuletzt bearbeitet:
ällex

ällex

Disco, Disco!
Mitglied seit
Jul 2006
Beiträge
686
Reaktionen
37
Ort
München
es ist Kanal 2.
Das Problem, ist hauptsächlich das ich die Schrauben nicht aufbekomme...
 
Technoid-Freak

Technoid-Freak

So mixte man damals
Mitglied seit
Jul 2005
Beiträge
1.964
Reaktionen
101
Ort
suburbs of Kiel
Als erstes musst Du die äußeren Schrauben, die das Modul auf der Frontplatte fixieren, rntfernen.
Das Modul aus der Halterung heraus nehmen.
Steckverbindung ab ziehen
Entferne die Schrauben des auszutauschenden Elements und tausche es aus.
 
ällex

ällex

Disco, Disco!
Mitglied seit
Jul 2006
Beiträge
686
Reaktionen
37
Ort
München
Danke nochmal, aber du hast keine Idee wie ich die Schraube anders als mim Schraubenzieher rauskriege, oder?
Mit ner Kombizange ging es nicht, und wie gesagt, diese kleinen Schrauben sind fest wie angeklebt....
 
LSC

LSC

bye bye
Mitglied seit
Apr 2006
Beiträge
6.565
Reaktionen
192
Ort
süden
naja, bei etwas robusteren geschichten als nem mixer klopp ich manchmal mit nem hammer auf den schraubenzieher. der sollte unbedingt die absolut richtige grösse haben und bei kreuzschlitz auch der richtige sein (pozidriv oder phillips). wenn die schraube erst mal rund ist, bleibt nämlich meist nur noch aufbohren...

für dein problem könntest du den schraubenzieher(-dreher) auf die schraube stecken und mit gefühl sowie unter ausschluss eines all zu grossen hammers drauf kloppen. das tut manchmal wunder!
 
Zuletzt bearbeitet:
Technoid-Freak

Technoid-Freak

So mixte man damals
Mitglied seit
Jul 2005
Beiträge
1.964
Reaktionen
101
Ort
suburbs of Kiel
Nur mal kurz für den Normalstarblichen und nicht für gelernte Technische GH-Kaufleute Schwerpunkt Industirebedarf wie ich es bin:p

Phillips = Normaler Kreutzschlitz ( PH )
Pozidriv = Auch Kreuzschlitz aber an folgender Besonderheit zu erkennen : Der Schraubenkopf hat an den inneren Ecken feine Sternlinien.
Diese sind auch meist bei Elektro-Produkten üblich.

Auf jeden Fall bessere Schraubendreher verwenden, die ermöglichen ein exaktes ansetzten. Das ist schon mal die halbe miete.
Mit diesen Uhrmacherschraubendreher das dutzend für 2,50 € vom Lebensmitteldiscoutner machst Du es wie von Maxxer beschrieben nur noch schlimmer.
Auch brechen diesen China-Schraubendreher sehr schnell ab - Dies liegt daran, das die Fernostler bis heute für die Schraubendreher keinen Anständigen Chrom-Vanadium-Molybdän.Stahl verwenden
 
Zuletzt bearbeitet:
ällex

ällex

Disco, Disco!
Mitglied seit
Jul 2006
Beiträge
686
Reaktionen
37
Ort
München
Leute, ich hab's geschafft!!!!!
am Ende lag's doch am Uhrmacher-Schraubenzieher....
Hab von nem Kollegen einen richtigen bekommenb, und siehe da, ein Klack und auf war sie!
Jetzt kann ich endlich wieder alle 4 Kanäle nutzen....
Vielen Dank für eure Hilfe!!

Kann geschlossen werden....
 
Y

yamin

a part of MANNOVER
Mitglied seit
Jan 2006
Beiträge
695
Reaktionen
162
Ort
mannheim
weil ich nichts anderes gefunden habe, nehme ich diesen thread:

ich muß bei meinem ecler smacpro 30 einen mitten-eq-poti austauschen. bin im netz nicht fündig geworden.... hat das schonmal jemand gemacht und kann eine kurze anleitung verfassen oder aber einen link dazu posten, wo ich z.b. eine explosionszeichnung bekommen kann? vielen dank im voraus.:)
 
Snaip

Snaip

Knöpfchendreher
Mitglied seit
Jun 2002
Beiträge
7.534
Reaktionen
308
Ort
Bielefeld
Hast du ihn schon offen, meißt erklärt es sich dann von selbst.
Normalerweise musst du den Poti einfach rauslöten (nicht zu starken Lötkolben verwenden) und den neuen wieder rein.
 
Y

yamin

a part of MANNOVER
Mitglied seit
Jan 2006
Beiträge
695
Reaktionen
162
Ort
mannheim
Hast du ihn schon offen, meißt erklärt es sich dann von selbst.
Normalerweise musst du den Poti einfach rauslöten (nicht zu starken Lötkolben verwenden) und den neuen wieder rein.
ist noch nicht offen, der poti ist unterwegs, müßte mo-di ankommen... oh mann, löten? ich glaube, ich werde damit am besten in ein radio-tv-reparaturgeschäft gehen.... ich dachte, ich schaue/höre es mir vorher an, bevor ich alles aufschraube. hat mir keine ruhe gelassen, weil der letzte mix, mit dem ich ausnahmsweise mal sehr zufrieden war mittendrin nur noch auf einen kanal gelaufen ist, beim rumprobieren habe ich den defekten mitten-poti entdeckt(wackler).. hab solange noch den ersten mic/cd-kanal zum weitermischen....
 
Snaip

Snaip

Knöpfchendreher
Mitglied seit
Jun 2002
Beiträge
7.534
Reaktionen
308
Ort
Bielefeld
Ja dann gibt ihn lieber in gute Hände zum reparieren. Es ist zwar wirklich kein schwerer Eingriff :D aber wenn du gar nicht löten kannst, besser die Finger weg.
 
Y

yamin

a part of MANNOVER
Mitglied seit
Jan 2006
Beiträge
695
Reaktionen
162
Ort
mannheim
hast du völlig recht, zum experimentieren ist er mir zu wertvoll:D
 
Pyro

Pyro

50% of wicked-Armageddon
Mitglied seit
Jan 2005
Beiträge
16.468
Reaktionen
190
Ort
H
Hiho

Falls du keinen Kollegen/Bekannten hast der dir den Poti lötet kann ich nur empfehlen den Mixer selbst soweit zu zerlegen bis die Platine frei liegt.
Hab letztens bei meinem X-300 paar Potis getauscht und das zerlegen der einzelnen "Ebenen" bis ich denn endlich löten konnte hat aufgrund der vielen Schrauben bestimmt ne halbe Stunde gedauert, gleiches natürlich für´n Zusammenbau.
Ähnliches beim Deck vom Kollegen was letztens mal ne Verjüngungskur erhalten hat.

Diese Zeit mit zu bezahlen kannst dir dann schenken ;)
 
Y

yamin

a part of MANNOVER
Mitglied seit
Jan 2006
Beiträge
695
Reaktionen
162
Ort
mannheim
danke für den tipp... wir sitzen gerade mit einem freund dran..... erstmal ca. 40 schrauben gelöst, um an die platine dranzukommen...jetzt flucht er rum, weil der poti viel zu stabil verlötet ist (insgesamt 9 lötpunkte), also ich hätte mich eh nicht rangetraut... krasse sache, habe ich mir viel einfacher vorgestellt.... ich füge noch ein paar bilder bei....
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
Pyro

Pyro

50% of wicked-Armageddon
Mitglied seit
Jan 2005
Beiträge
16.468
Reaktionen
190
Ort
H
Jep, das liegt an diesem industrie-löte-geschisse :p
Also meine Empfehlung, Lötstation auf mind. 360°C und zum entlöten ruhig die etwas breitere Spitze nehmen falls der Kollege da die Auswahl hat.
Zum einlöten könnt dann wieder ganz nach Gewohnheit vorgehen.

...viel Erfolg :)
 
Technoid-Freak

Technoid-Freak

So mixte man damals
Mitglied seit
Jul 2005
Beiträge
1.964
Reaktionen
101
Ort
suburbs of Kiel
Nach ner Lötstation sieht es dort leider nicht aus - Also Augen zu und durch oder doch ab in die Werkstadt - Wenn er auseinander genommen ist Sollte das Löten nur noch nen Appel und nen Ei kosten.
 
Pyro

Pyro

50% of wicked-Armageddon
Mitglied seit
Jan 2005
Beiträge
16.468
Reaktionen
190
Ort
H
Nach ner Lötstation sieht es dort leider nicht aus...
Kann man schlecht erkennen, ich hab an meiner Ersa auch über nen Meter Kabel, da hast das Gefühl du könntest das Dingen gleich nen Raum weiter stellen :p
 
lolo

lolo

Housetier
Mitglied seit
Aug 2004
Beiträge
4.561
Reaktionen
352
Ort
Offenburg
hab noch nie nen smac von innen gesehen.
sieht gut aus, auch das layout der platine ist gut gemacht.
die schalter sehen auch unter der frontplatte sehr stabil aus.
 
Pyro

Pyro

50% of wicked-Armageddon
Mitglied seit
Jan 2005
Beiträge
16.468
Reaktionen
190
Ort
H
Und, löpt das gute Stück nun wieder?!? :)
 
 
Oben