SMS-Spam

PostScript

PostScript

------------
Mitglied seit
2 Mai 2004
Beiträge
830
Reaktionen
61
Ort
Berlin
Seid ihr auch so genervt von Werbe-SMS, die euch täglich erreichen?

Ich kriege jedenfalls fast jeden Tag welche. Als ich gerade eben mein Handy anmache, erreicht dieser Spam-S.cheiß neue Dimensionen: Ich kriege 4 SMS mit demselben Inhalt, die wie immer von irgendwelchen für mich persönlich hinterlegten Nachrichten oder erotischen Fotos von Frauen, die alle auf mich abfahren, handeln.

So langsam stresst mich der Mist und ich würde gern etwas dagegen unternehmen. Ich habe nie irgendwo erklärt, solche SMS erhalten zu wollen. Vermutlich hängt es damit zusammen, dass Free SMS-Anbieter im Internet, von denen aus jemand SMS an mich verschickt hat, Handynummern verkaufen.

Weiß hier jemand, an wen ich mich wenden muss, um das Ganze zu stoppen? Im Prinzip dürfte doch die Bitte reichen, meine Nummer von deren Servern zu löschen. Ein weiteres Problem dürfte sich nur auftun, wenn mehrere Firmen an der Kacke beteiligt sind.

Ich will auf keinen Fall meine Handynummer wechseln. Den Stress, den das mit sich bringen würde, könnt ihr euch ja vorstellen.
 
stocky

stocky

Hausmann
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
4.456
Reaktionen
237
Ort
Bonn
Ich hatte sowas noch nie, obwohl ich keine Geheimnummer habe, allerdings bin ich auch sehr vorsichtig, wem ich meine Nummer gebe und von allem was mit "Free" oder "Gratis" anfängt, halte ich meilenweiten Abstand. Alles im Leben kostet, wenn nicht sofort Geld, dann später Nerven und Zeit.
 
Zuletzt bearbeitet:
steki

steki

Berlin - Detroit
Mitglied seit
12 Mrz 2005
Beiträge
5.399
Reaktionen
418
Ort
Berlin
ich denke mal auf dauer wird man da nich drum rum kommen...
beim provider beschweren wird auch nix bringen, da der ja nicht alle eingehenden sms prüfen kann und darf.
ich habe mich schon längst damit abgefunden, das z.B. mein e-mail-Fach pro tag ziemlich zugeballert wird...immerhin hat die industrie so neue mittel und wege gefunden uns ihre werbung aufzudrücken. früher hat auch niemand gewollt das man werbung im briefkasten vor der haustür hat, heute ist das ganz normal und man ertappt sich sogar dabei aufgrund dessen einkaufen zu gehen, weil mal wieder der möbelhändler um die ecke geile angebote hat oder ein neuer pizzalieferant die gegend unsicher macht :)
ich denke also mal das wird sich relativieren, bis jemand ne neue idee hat uns zu nerven...ärgerlich ist es trotzdem ;)
 
Kosty

Kosty

vinylistiker
Mitglied seit
12 Sep 2003
Beiträge
4.243
Reaktionen
177
Ort
Vienna [Austria]
genau ! entweder man ignoriert sie, oder man schaltet die sms aus, bzw deren ruftöne.

hab vor 2 jahren auch regelmäßig spam erhalten, aber nach einigen wochen, hat sich die flut gelegt.
 
G

Guest

Sammelaccount
Mitglied seit
4 Sep 2001
Beiträge
11.127
Reaktionen
894
Ehrlich gesagt passiert mir sowas überhaupt nicht. :confused:

Die einzigen SMS, die ich in dieser Hinsicht bekomme, sind von meinem Anbieter selbst, der mich auf irgendwelchen neuen Krempel hinweist, den ich eh nicht brauche. Aber auch das ist selten.
"Geheimnummern" hab ich auch nich. :D Aber ich achte auch drauf, dass ich nirgendwo meine Nummer hingebe, wo es nicht zwingend erforderlich ist. Kurz gesagt: Nirgendwo!
 
PostScript

PostScript

------------
Mitglied seit
2 Mai 2004
Beiträge
830
Reaktionen
61
Ort
Berlin
Naja meine Nummer hab ich ja auch nirgendwo angegeben. Ich geb sie auch nur Leuten, die ich kenne. Und wenn nun einer von denen mir aus dem Internet eine SMS schreibt (was ja erstmal im Prinzip nicht verwerflich ist) kann ich ja nix dafür.

Find ich echt komisch, dass es so wenig Leute sind, die auch SMS-Spam kriegen.

btw, eMail-Spam krieg ich kaum, da ich auch meine eMail-Adresse nirgendwo angebe und mir jetz auch nix einfallen würde, wo jemand anders meine eMail-Adresse angeben sollte.

Ich hatte auf Tipps gehofft, wie ich die Verantwortlichen für diese SMS ausfindig machen kann. Aber wenn niemand sonst dieses Problem hat ist das natürlich schwierig. Ich kann ja nachher mal den Text einer SMS posten (hab grad keine Lust, mein Handy anzumachen ;). neenee, ich muss los)
 
Mando

Mando

bin mal zigaretten holen
Mitglied seit
26 Nov 2004
Beiträge
3.050
Reaktionen
484
Ich kann dir nur sagen, wie ich das gehandhabt habe, als ich ständig von einem Kinobetreiber OHNE Absender ständig SMS bekommen habe:

Deinen Anbieter anrufen und sperren lassen, die können das überprüfen.

ciao ciao

Armando
 
G

Guest

Sammelaccount
Mitglied seit
4 Sep 2001
Beiträge
11.127
Reaktionen
894
Handystreß ole, das ist eben der Preis der dauerhaften Kommunikationsfähigkeit.

Früher der Briefkasten heute die Spam-SMS.

Wobei, es einfacher ist die Werbung aus dem Briefkasten mit einem Wurf ins Altpapier zu tun.

Hatte eine ähnliche Geschichte mal mit unserem Fax, Nummer gewechselt und Geheimnummer draus gemacht und gut ist.

Jeder der an irgendwelchen Gewinnspielen teilnimmt oder bei Versandhäusern bestellt, sich in Foren registriert, kann davon ausgehen, daß seine Daten weiterverkauft werden.

Diese Liste ließe sich beliebig fortführen um nicht zu vergessen jede Rabattkarte ist ein Datenschutz Flop ohne Ende.

Und damit auch seine Telefonnummer, es sei denn sie ist eine Geheimnummer.
 
MusicNonStop

MusicNonStop

.
Mitglied seit
24 Nov 2004
Beiträge
1.335
Reaktionen
89
Bekomme auch gelegentlich solche sms, aber das bewegt sich noch im erträglichen Rahmen. Ich gebe meine Handynummer auch nur selten an Firmen weiter.

Der SPAM per e-mail lässt sich auch ganz gut vermeiden, indem man seine Adresse im Internet in folgender Form hinterlässt

Name[at]Provider.com

Das verhindert, dass bots die Adresse finden können. Wenn man einen sehr geläufigen Namen hat. ist eine Adresse bei einem bekannten Provider ungünstig.

Gruß

MNS
 
PostScript

PostScript

------------
Mitglied seit
2 Mai 2004
Beiträge
830
Reaktionen
61
Ort
Berlin
Mando Mango schrieb:
Deinen Anbieter anrufen und sperren lassen, die können das überprüfen.

Jo danke für den Tipp. Ich werd das noch ne Weile beobachten und mir die Absendernummern rausschreiben und dann werd ich mal bei meinem Provider anrufen. Hoffentlich können die die Nummern dann für mich sperren.
 
R

Roockola

Schau gut aus tonight!
Mitglied seit
16 Mai 2005
Beiträge
180
Reaktionen
15
Ort
München
etwas OT, aber es geht immerhin um SMS.


Schon mal jemand Klingeltöne runtergeladen?
 
U

Unskilled

Banned
Mitglied seit
27 Dez 2004
Beiträge
263
Reaktionen
1
Mando Mango schrieb:
Ich kann dir nur sagen, wie ich das gehandhabt habe, als ich ständig von einem Kinobetreiber OHNE Absender ständig SMS bekommen habe:

Deinen Anbieter anrufen und sperren lassen, die können das überprüfen.

ciao ciao

Armando


kannst du nummern sperren lassen ??

also auch normale handy nummern ?? bzw. festnetznummern ?? ^^
 
PostScript

PostScript

------------
Mitglied seit
2 Mai 2004
Beiträge
830
Reaktionen
61
Ort
Berlin
Ich hab's jetzt ne Weile beobachtet und festgestellt, dass der Absender immer eine andere Nummer ist. Vermutlich werden die SMS entweder von verschiedenen Firmen oder durch zufällige Auswahl einer Nummer versandt.
Ich werde einfach mal bei meinem Provider anrufen und fragen, ob sie mir den Empfang sämtlicher SMS von fünfstelligen Absendenummern sperren können, denn das ist das einzige, was diese SMS gemeinsam haben ;)
 
Mando

Mando

bin mal zigaretten holen
Mitglied seit
26 Nov 2004
Beiträge
3.050
Reaktionen
484
Unskilled schrieb:
kannst du nummern sperren lassen ??

also auch normale handy nummern ?? bzw. festnetznummern ?? ^^
Bei meinem Anbieter schon, ich bin bei E Plus und kann denen Nummern durchgeben, die für mein Handy gesperrt werden sollen.

Natürlich nur, wenn Du festen Vertrag hast.
 
G

Gast5945

Guest
Hallo

Ich arbeite ja bei einer großen Fernsehsendeanstalt, und da passiert es sehr oft das ich meine Handynummer rausgebe:

Achtung: Meine Nummer wurde von einer sehr bekannten Hotelkette scheinbar verkauft oder weitergereicht an was weiß ich wenn.
Danach wurde ich mit Spam-SMS zugeballert, habe mich mal Schlau gemacht wer da hinter steht, und den Herren EINE Mail geschrieben:

Inhalt: Dies ist eine dienstliche Nummer (ist nicht nachvollziehbar) sollten weiter "Werbungs-SMS" an diese Nummer von Ihnen gesendet werden, werden alle rechlichen Schritte eingeleitet die nötig sind um dies zu unterbinden. Weiterhin verweise ich Sie auf das Urteil vom LG Berlin, vom 14.01.

Ich habe nicht weitergeschrieben was genau das Urteil beinhaltet, ist auch nicht nötig, da der Anbieter nun weiß das du weißt wer er ist.
Und pro SMS 2500 Euro das kann teuer werden, danach haben diese SMS sofort aufgehört.

Es gibt eine klare Reglung über solche Werbung:

Wurde solche Werbung nicht angeforderte oder gewünscht vom Empfänger ist es nicht zulässig auf diese Art zu werben:

1. Bei Unterlassungsansprüchen gegen unerbetene Werbung ist der Streitwert der verfolgten Unterlassungsansprüche zusammenzurechnen. Der einzelne Unterlassungsanspruch ist mit 2.500 Euro zu bewerten.

2. Die Übersendung nicht verlangter Werb
ung mittels SMS an eine Mobilfunknummer stellt einen rechtswidrigen Eingriff in das allgemeine Persönlichkeitsrecht dar mit der Folge, dass ein Unterlassungsanspruch hinsichtlich weiterer SMS-Werbung besteht. Es sind insoweit die Grundsätze zur E-Mail-Werbung anzuwenden.


dies ist ein Auszug aus dem Urteil LG Berlin
Urteil vom 14.01.2003
15 O 420/02
Unerbetene SMS-Werbung


Wenn ihr also den Anbieter herausbekommt, geht oft über die Verbraucherzentrale, dann schreibt diese mit der Androhung des o.g. Urteils - ich sage euch das hilft.

sven.man
 
D

d´birch

Master of ceremonies
Mitglied seit
10 Mrz 2004
Beiträge
505
Reaktionen
26
richtig Sven, diese Leute hören sehr schnell auf, wenn es Ihnen an den Geldbeutel geht.

christian
 
 
Oben