Software zum Samples schneiden

P

Pow|Wow

Well-known member
Mitglied seit
Jul 2005
Beiträge
1.123
Reaktionen
49
Ort
STGT
Ich suche nach einer software mit der ich aus einigen Lieder gerne Samples herrausschneiden würde um erstmal für mich zu produzieren.
Gibt es sowas überhaupt? Wenn ja als Freeware oder kostet es was?
In der SuFu hab ich nix eindeutiges gefunden
 
F

Flashgame

Member
Mitglied seit
Aug 2006
Beiträge
5
Reaktionen
0
Also zu schneiden empfehl ich dir Cool Edit Pro kostet allerding auch einiges. Is aber auch ein echt gutes Programm.
 
audio_anarchy

audio_anarchy

drummbaaser
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
Jun 2003
Beiträge
4.163
Reaktionen
175
Ort
karlsruhe
damit müsste es eigentlich gehen
ich selber hab es noch net getestet aber kollega von mir ist davon recht begeistert
 
steki

steki

Berlin - Detroit
Mitglied seit
Mrz 2005
Beiträge
5.399
Reaktionen
418
Ort
Berlin
kostenlos: audacitiy ;)
oder wavelab...das rockt am meisten (siehe bruce und mein letzter track im deejaytraxxforum) :)
 
Mando

Mando

bin mal zigaretten holen
Mitglied seit
Nov 2004
Beiträge
3.050
Reaktionen
484
Flashgame schrieb:
Also zu schneiden empfehl ich dir Cool Edit Pro kostet allerding auch einiges. Is aber auch ein echt gutes Programm.
LOL

Du scheinst auch nicht mehr auf den aktuellsten Stand zu sein (oder hast es vom Esel gezogen) ;)

seit längerer Zeit hat das Adobe übernommen und heisst jetzt Audition

Soundforge wurde auch noch nicht erwähnt

Für den Threadersteller:
Freeware Audacity wie erwähnt, sonst musst halt mal in den Geldbeutel greifen, wenn mehr Wünsche drinnen sein sollen.
 
Zuletzt bearbeitet:
knc

knc

nix newcommer! old kammer
Mitglied seit
Jun 2006
Beiträge
99
Reaktionen
6
Ort
Heilbronn
also ich würde dir Acid Pro 5,0 empfehlen von Sony! ist auch ein gutes ding!
Ein freund von mir hat das programm und kenn mich mittlerweile auch damit aus!
Es gibt eine kostenlose 30Tage Fullversion Demo!
versuchs mal damit :)

gruß knc
 
Mando

Mando

bin mal zigaretten holen
Mitglied seit
Nov 2004
Beiträge
3.050
Reaktionen
484
knc schrieb:
also ich würde dir Acid Pro 5,0 empfehlen von Sony! ist auch ein gutes ding!
Jo, gibt inzwischen Version 6 und ist auch gut, keine Frage.

Nur ist diese Software zum Produzieren gedacht und nicht zum "Editieren", wofür es ja von der gleichen Firma Soundforge gibt.

Und für den stolzen Preis von knappen 400 EUR wäre es zu schade, diese Software lediglich zum Editieren der Samples zu verwenden.

Nicht zu vergessen, dass der Threadersteller in erster Linie nach einer "günstigen" Variante sucht :)

Habe übrigens gerade eine abgespackte Version von Soundforge für nur 66 EUR entdeckt.
 
Zuletzt bearbeitet:
steki

steki

Berlin - Detroit
Mitglied seit
Mrz 2005
Beiträge
5.399
Reaktionen
418
Ort
Berlin
naja ich liebe acid, aber zum audioeditieren und cutten is das ja nich wirklich geeignet ;) is ja auch eher zum loopbasierten arrangieren gedacht und die einbindung von VSTs is ja da auch nich soo geil gelöst, wobei ichs noch wesentlich besser finde als im soundforge :p
 
Beak

Beak

Schumschumdidum
Mitglied seit
Apr 2005
Beiträge
782
Reaktionen
34
Ort
Wien
Mitn Magix Music Maker gehts eigentlich recht gut..... wennst was billiges magst (ich weiß, die Qualität ist mitn Cool Edit net zu vergleichen) aber es ist ein witziges Program zum Spielen ;)
Es geht da ziemlich einfach irgendwelche eigenen Lieder zusammen zu stöpseln..
 
T

technix

■□
Mitglied seit
Jan 2003
Beiträge
1.389
Reaktionen
107
Mando schrieb:
LOL

Du scheinst auch nicht mehr auf den aktuellsten Stand zu sein (oder hast es vom Esel gezogen) ;)

seit längerer Zeit hat das Adobe übernommen und heisst jetzt Audition
Ja, - Zur Verteidigung muss man aber mal sagen, dass man für so Stanardaufgaben, wie beispielsweise das Schneiden von Samples nicht umbedingt die neuste Version braucht, und sich stattdessen vielleicht ne alte Version bei e-bucht schießt. ;)
Sonstige Empfelungen:
Das bereits schon erwähnte Audacity.

Speziell für's auseinanderschnippeln von Breaks ist bspw. auch ReCycle ein sehr cooles Tool.
 
Mando

Mando

bin mal zigaretten holen
Mitglied seit
Nov 2004
Beiträge
3.050
Reaktionen
484
technix schrieb:
Ja, - Zur Verteidigung muss man aber mal sagen, dass man für so Stanardaufgaben, wie beispielsweise das Schneiden von Samples nicht umbedingt die neuste Version braucht
Cool Edit Pro gibt es seit 2003 nicht mehr und nur noch über den berühmten Esel u. Konsorten im Umlauf ;)

Sonst spricht nichts dagegen, wenn man ältere Versionen von Editing Software nutzt, wie z.B. WAVlab4, was ja viele bis Heute noch benutzen, wenn überflüssiger Schnickschnack in weiteren Versionen kommt. Solange sie ihren Zweck erfüllen, bleibt die Version sicher zweitrangig, geb ich dir Recht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mando

Mando

bin mal zigaretten holen
Mitglied seit
Nov 2004
Beiträge
3.050
Reaktionen
484
Beak schrieb:
Mitn Magix Music Maker gehts eigentlich recht gut
Jo, das wäre noch ne günstige Alternative zum Audacity, im unteren Preis Segment.

Pearl bietet sogar die 2005er Version sehr günstig an.
 
P

Pow|Wow

Well-known member
Mitglied seit
Jul 2005
Beiträge
1.123
Reaktionen
49
Ort
STGT
Vielen Dank für die Tipps aber ich schlag mich jetzt schon seit 2 Stunden mit Audacity rum und ich weiß immer noch nicht wie man einzelne im Lied verwendete Samples isolieren kann. In der Hilfe steht leider auch nichts. Ich wäre sehr dankbar wenn mir jemand beschreiben könnte
 
Zuletzt bearbeitet:
Schmodastic

Schmodastic

CosmicMusicAdmirer
Mitglied seit
Jan 2005
Beiträge
177
Reaktionen
10
Ort
Land der Berge
Also wenn es dir rein zum ausschneidern von Samples geht, empfehle ich dir MP3 direct cut: Freeware, einfach, stabil!

lg SH!
 
T

technix

■□
Mitglied seit
Jan 2003
Beiträge
1.389
Reaktionen
107
DJ SmitHimself schrieb:
Also wenn es dir rein zum ausschneidern von Samples geht, empfehle ich dir MP3 direct cut: Freeware, einfach, stabil!

lg SH!
Wer benutzt denn schon grundsätzlich *.mp3 als Sample-Quelle ?
 
P

Pow|Wow

Well-known member
Mitglied seit
Jul 2005
Beiträge
1.123
Reaktionen
49
Ort
STGT
ach so also nur . wav dateien?
 
P

Pow|Wow

Well-known member
Mitglied seit
Jul 2005
Beiträge
1.123
Reaktionen
49
Ort
STGT
endless-dial schrieb:
nee, ich meine das format "geht gar nicht" im sinne von bleib mir weg mit mp3
Ach so weil auch mit .wav dateien kann man bei audacity nichts schneiden.

Ich benutz einfach dieses mp3 direct cut und exportiere die mp3 dateien in wav dataien. ist zwar die doppelte mühe aber ich weiß mir gerade nicht anders zu helfen.
 
steki

steki

Berlin - Detroit
Mitglied seit
Mrz 2005
Beiträge
5.399
Reaktionen
418
Ort
Berlin
hööö???
du cuttest mit mp3 und exportierst in WAV??? wie bekloppt is das denn bitte? :D
genau andersrum, wäre es sinnvoll und ja man kann serwohl mit audacity wavdateien und auch mp3dateien cutten, wie das geht hab ich nach 3sekunden rausgefunden gehabt ;)
 
steki

steki

Berlin - Detroit
Mitglied seit
Mrz 2005
Beiträge
5.399
Reaktionen
418
Ort
Berlin
:p

wees nich was du machst keule, aber...
das ist kein problem... ;)

//EDIT:
hab mir dein bild mal genau angesehen...vielleicht liegt es daran, das du den pausebutton noch gedrückt hast ;)
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
Themen-Starter Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
D Software 7
I Software 1
B Software 1
G Software 8
Mark Nekk Software 9
 
Oben