SonneMondSterne - Review: Tag 1/3


Marc G.
Marc G.
Make my Day!
Mitglied seit
22 Okt 2002
Beiträge
457
Reaktionen
1
Ort
Am Arsch der Welt
Hidiho

Kommen grad´aus Saalburg und bevor mich die Müdigkeit sowie Arbeitsmoral total erfasst, wollte ich schnell meine Eindrücke zum diesjährigen "SonneMondSterne"-Festival bzw. zum ersten der drei Tage kundgeben. Leider konnte ich nicht den gesamten Umpfang (also die 3 Tage) genießen da ich heute Arbeiten mußte.

Nun zum Review:
Anbei, ich war heute das erste Mal bei SMS und ich muß sagen es war wirklich klasse! Hat bei mir persönlich sogar einen weitaus besseren Eindruck hinterlassen als die letztjährigen "Nature & Liberty´s" etc.
Aber nun zum eingemachten - Es war einmal... ;D Kamen gegen 23:50 Uhr an, parkten unser Auto und watschelten langsam den äußerst staubigen Camping-Weg in Richtung der Sound- & Lichtkulisse. Vorm Einlass (Unterteilt in VVK, Abenkasse & VIP) angekommen schreckte mich erstmal die elend lange Schlange ab, was sich aber als voreiliger Entschluß entpuppte, da wir binnen 3-5 Minuten und nach Öffnung zweier weiterer Abendkassen-Schalter, mitten im Geschehen standen. Ok es war schon einiges los und Anfangs irrten auch wir mit (leicht) orientierungslosen Blicken herum, doch im Großen und Ganzen war dann doch alles schön und übersichtlich angeordnet und dazu mit jeder Menge Platz zum gemütlichen Schau-bumeln versehen. Gab zwar auch Momente wo ich dachte ich marschier´auf´m Volksfest rum - aber dat iss´n anderes Thema was u.a. auch nicht sonderlich störte.
Steuerten nun erstmal in den "Main Circus" wo die Moni mit einem wirklich gelungenem (teils recht harten) Set überraschte. Sonst im "Air" (Würzburg) steh´ich immer kurz vorm Wachkoma! Aber wie gesagt fand ihr Spiel wirklich bombig, ebenso wie ihre offensichtliche Freude daran die Massen derart zu "Bewegen". Ist eine super-symphatische Frau und eine äußerordenlich hübsche dazu, welcher ich nun doch noch öfters beiwohen werde ;D
Im Anschluß an Moni´s Set (von welchem leider nur 2/3 mitbekam) kam die heiß erwartete und somit erstmal ordentlich bejubelte Gayle San. Ihr Set war dann auch gewohnt agressiv, tretend und stimmungsvoll dazu. Kleinere (natürlich nicht störende) Patzer wie auf der letzten "Liberty" blieben aus und krönten die für mich zweitbeste Vorstellung in dieser Nacht.
Gleichzeitig zur süssen Gayle präsentierte man uns in der "Main Stage" einen meiner Meinung nach nicht gerade stimmigen Sven Väth, der zwar technisch ein wieder mal referenzverdächtiges Plattenspiel ablieferte, schauspielerisch bzw. gemütszustand-technisch, muahhh etwas unmotiviert herüber kam (ähnlich der "Illusion" / Köln). Schade eigentlich, da ich den Mann für seine einprägsamen Auftritte und die damit verbundene überaus positive Stimmung bzw. sein selbst-Entertainment welches er dabei überträgt, sehr schätze. Aber man kann ja nicht immer erwarten das der Eintopf gleich schmeckt ;)
Wieder im "Main Circus" angekommen tritt Liebing an die TT´s bzw. Final-Scratch. Die Massen gröhlen bereits nach erster Erscheinung des wohl "breitesten-Lächelns-des-Universums" jubeln und feiern was das Zeug hält. Nicht anders zu erwarten liefert der gute Chris ein Gig der sich für die wohl meisten gewaschen hat. Scheppernd, wummernd, knallend (Kaoss-Pad-geladen) und im schwarzen, triefend nassen Muskel-Shirt gefangen, treibt er die Mute voran und gibt in den 2 Std. ein mir dann (letztendlich) doch etwas monoton erscheinendes Set zum besten. Nichts desto trotz ein Highlight und im letzten Drittel doch sehr erhaben!
Zwischen den Gehörgang-Beschallungen in den Main-Areas mußte naturlich erstmal das Camp untersucht werden *lol* , was um ehrlich zu sein ein doch recht umfangreiches Vorhaben ist... Clubzelte, Alternativ-Beschaller, Platten-Stände, Piercing-Verkauf, Klamotten-Werfer, unzählige Fressstände (von Italien nach China von China in die Türkei und zurück - es gab einiges zu verzehren), Ruhezonen, Planschmöglichkeiten, Sportbetätigung, Dixi-Abnteuer-Klo-Erlebnisse und und und -> Auch hier ein doch recht ordentliches und abwechlungsreiches Rahmenprogramm!
Die Leute waren, soweit mein Auge es zuließ es zu beobachten, sehr gut gelaunt, fernab irgendwelcher Agressionen (im Gegensatz zum TW ´02) und nur zu max. 10% dem Karstadt-Raver-Einkaufswahn verfallen - yo :) Und so weiter und sofort...
Nun zurück im "Main Circus" beendete Hr. Liebing seinen Auftritt und gab das Feld frei für Den auf den wohl (anhand der wirklich wahnsinnigen Beifall-Kulisse... 5-7 Minuten Schrei-Kreisch-Heulanfälle, ohne Witz) wirklich Jeder gewartet hat - Major "Lollipop" Rush!
Das was man dann zu Ohren bekamm, glich auch wirklich dem absoluten Wahnsinn!!! - vorausgesetzt man ist diesem Wahnsinn verfallen. Rush entlud sämtliche Energien schoss das Zelt zu Klump uns ließ wirklich kein Hemd trocken und kein Ohr unversehrt. Der "Main Circus" platzte förmlich aus allen Nähten und man hatte ganz vorn (ich zumindest) wirklich Probleme die Hände über den Kopf zu bekommen. Verzog mich dann mal kurz (10 Minuten rüber zu Ricardo Villalobos um dessen akustischen Spielen zu lauschen (ebenfalls sehr grandios) um anschließend in der Circus-Zelt-Mitte (inkl. angenehmen Platzbereich) dem Rush-Gebet zu folgen und tanzte mir folglich die gute Seele aus dem Leib.
Gegen 6:30 hat mich dann doch der, mitlerweile 4-stündige Zappelwahn (und der 3 Std. spätere Arbeitsantritt, sowie die 230km-Fahrt bis dahin) verlassen und ich kroch samt Freundin auf dem Rücken geschnallt ;) (ok ok ok) förmlich dem Tageslicht entgegen.
Sind im übrigen sowohl auf der Hin- als auch bei der Abfahrt (6:40Uhr) bei keinerlei Polizeikontrollen hängengeblieben und rasant wie wir sind um 8:35 uhr zu Hause angekommen



Alles in allem ein wie gesagt wunderschönes Erlebnis unter wünderschöner Kulisse mit wundervollen Leuten und noch viel schönerer Musik. Hatte mir zwar lang überlegt die 35 (Für 1 Tag!!!) Euro zu inverstieren, doch im Nachhinein möchte ich die knapp 7 superben Stunden nicht missen.

Hier noch meine Line-Up-Mitnahme

Monika Kruse
Gayle San
Chris Liebing
Rush
SvenVäth
Ricardo Villalobos
1 Döner
1 Pizza
3 Water-Joe
1 Blackout-Audio #2 *freuwieeinhonigkuchenpferd*
28 Digi-Pics
2 Bekanntschaften

;)


Könnte noch so vieles schreiben aber bei mir machen langsam die Finger schlapp - Sorry muß jetzt ins Bett

bye bye

Marc G.
 
S.Hauser
S.Hauser
Well-known member
Mitglied seit
1 Nov 2002
Beiträge
718
Reaktionen
4
Ort
04319 Leipzig
so dann mach ich mal an mein kpmplettes Review zu schreiben

wir (ich und ein guter freund) sind kurz nach 2 in Leipzig losgefahren um dann ca 1:45 h später am Gelänge anzkommen. Es war schon super heiß und wir wollten eigentlich gar nix weiter als hinlegen aber naja man muss ja zalt aufbauen und und und.. Da haben wir dann auch getan so geegen 18:30 war dann alles perfekt und wir hatten ein schönes plätzchen relativ nah zum gelände... nach baden und essen und ersten begutachten des Gländes sind die wir dann pünklich zu Ironbase in Main Cirus gewandert - wie erwartet hat dieser dort schon gerockt wie sau und alle waren nach kurzer zeit nass geschwitzt - das Set war sehr geil ließ aber etwas nach (immer nur gescratche ist auf dauer langweilig) naja egal...
danach gings weiter mit Henson&Schrempf die wir aber nicht weiter verfolgten - uns zog es zur Main Stage wo Kosheen spielen- sollten denn das geschah erst 20-30 min später aber egal Koshen war aber leider so langweilig das wir uns entschlossen mal alle anderen Zelte zu begut achten.. Das taten wir dann bis sich Junkie XL auf der Main Stage ankündigte sein Auftritt fand ich sehr geil hat mich voll überzeugt und er ist auch voll mit gegangen war GEIL!
Aber dann SVEN VÄTH er kam um alles in den Schatten zustellen also ich fand das Set HAMMER! sein auftritt fand ich auch sehr gut hat auch mich nicht den Eindruck von langeweile gemacht aber naja es war einfach wunderbar :)!
Aber ein geiler Act nachdem anderen brachte uns dann zu Chris Liebing der auch schon dabei war den Main Cricus nieder zureisen!! Aber das feiern muss auch mal ne Pause machen die wir dann auch machten. Kurz vor CL Ende waren wir wieder da und der große Schwarze kündigte sich an! Aber das war zuviel für meine Ohren - mein Freund hat sich das ganze Set gegeben - ich bin auf dem Gelände rumgelaufen und hab einw wenig hier und ein bissel da gehört (weiß aber nix genaues mehr ;)) naja ich bin dann an der 2nd Stage hänge geblieben wo es mir sehr gut gefallen hat! Am Ende von Rush war ich dann doch noch mal drin und habe sein lustiges Ende miterlebt (hat so ne alte Scheibe gespielt Namen vergessen) Nun kam der Herr F.E.O.S. an die Reihe und bei uns die Müdigkeit - sind ca.7:30 pennen gegangen!

Am nächsten Morgen tireb uns die unerträgliche Hittze schon um 10 aus dem Zelt und an den See das Wasser war geil und auf dem Gelände wummerten immer noch die Bässe was für eine Kulisse. Naja man brachte dan Tag halt so rum und versuchte nicht so viel zu tuen und sich im Schatten aufzuhalten. Gegen Abend wurde es wieder erträglicher und wir fingen an uns mit ein paar Bier einzustimmen.. und eine kleine Planung zu machen..
Unser erster Act des Abends war International Pony worunter ich mir erst nix vorstellen konnte aber die lustigen Electro House klänge machten dann schon Lust auf mehr!!
Mehr gabs dann in Form von Elektrochemie LK mit Sängerin ein sehr gelungener Auftritt der eine fettes Spektrum hatte (nur fand ich es sinnlos das der Herr Schumacher "gesungen" hat!) Nach elk gings für uns in den Main Circus zu Moonbootica der ein Hammer Set lieferte fette Scheiben gute Stimmung und viel Platz zum tanzen (die kleinen Fehler am Anfang seien ihm verziehen!) Im Anschluss performten Technasia die das Zelt fast zum platzen brachten - wir sauchten uns deshalb auch einen ruhigen Platz am Wasser. Da wir aber beide schon total fertig wahren und uns aufgrund des Staubes auch das Atmen schon etwas Probleme bereitete gingen wir ins Zelt um erst mal bis umm 4 zuschlafen um dann pünktlich zum Westbam wieder fitt zu sein. Leider hab ich es nicht geschafft und bin im Zelt geblieben aber mein Freund hat sich 2h geile WestBam mukke gegen und war begeistert nur da ihm der Staub schon sher zuschaffen machte musst er sich halb acht zum Zelt zurück bewegen - dort berichtete er auch gleich das Ellen Allien ein paar geile Scheiben spielt und es noch gute Stimmung war - das war mein Auftritt 7:30 wankte ich mehr verschlafen als alles andere zur Main Stage um dort noch mal 2h fette Allien Muke zuhören! Allerdings war ich danach total breit und leget mich noch etwas pennen - der weiter Tag war durch unerträglche Hitze geprägt die uns dazu veranlaste relativ zeitig abzuhauen wir haben dann schweren Herzen aber super glücklich und zufrieden um 14:00 das Geländer verlassen. Nach 2h Rückfahrt sind wir dann auch wieder @home gewesen!!

SMS du Warst gEIL!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

noch mal ne anmerkung von mir:
an alle Top DJs achtet auf eure Pegel was CL und Rush mit den Boxen gemacht haben *kopfschüttel*!!!!!!!!!!!
 
sedt
sedt
Gschtörter
Mitglied seit
17 Jan 2002
Beiträge
243
Reaktionen
1
Ort
Stuttgart
So, leider jetzt auch schon wieder daheim.
SMS - mal wieder ein Genuss (mal abgesehen von dem ganzen Staub, aber dafür können ja die Veranstalter nix - hatten im übrigen einen Mietwagen, der erst einen Tag vorher zugelassen wurde, der sieht jetzt aus wie Sau! :) )

Nachdem wir am Donnerstag etwas später wie geplant angekommen sind, gings erst mal daran Zelte aufzubauen, doch erster Schock, mein lieber Kollege hatte vergessen die Ausrüstung zu checken und ein Zelt ohne Stangen und Heringe mitzunehmen, na gut, egal, so wurde die erste Nacht auf dem zur Wüste umfunktionierten Campingplatz durchgefeiert um dann am nächsten morgen erst mal Zelte zu kaufen.

Am Freitag Nachmittag galt dann aufgrund der fast schon abartigen Hitze das Motto "Nicht bewegen oder im See planschen"

Musik und Leute technisch gesehen, alles einfach abartig geil, was Freitag abend im Main Circus abging - WAHNSINN, fing bei Moni Kruse an und hörte bei Rush auf, alle 10 Sekunden hingen tausende Arme in der Luft und es wurde nur gekrischen, besonders als Liebing sein Set beendete und da oben stand und aus seinem Chaos Pad noch ein paar verschickte Sounds rausjagte und der Major schon dastand, die Leute haben nur noch gebrüllt, so eine hammergeile Abfahrt gabs schon lange nicht mehr.

Könnte jetzt natürlich noch tausend weitere geile Acts aufzählen, aber bin grad einfach mal zu kaputt, deshalb kann ich nur sagen, wer nicht da war ÄTSCH! :)

Für Fun auf der Heimfahrt haben dann die Cops gesorgt, als wir auserwählt wurden für die fast schon obligatorische Leibes-, Gepäck- und Fahrzeugkontrolle. Während der fast 30-minütigen Durchsuchung lernte man doch allerhand, z.B. "Wir ziehen hier nur die dreckigen Autos raus, weil die wohl alle von dem Festival kommen - ists denn da so staubig?"
Kaum hatte die junge Polizistin das ausgesprochen, wurde von einem ihrer Kollegen zwei etwas ältere Herren (schätzungsweise 60+) in einem blitz-blankem Auto herausgewunken was ein anderer Kollege mit dem Ausruf "Was wollt ihr den mit den Alten Säcken?" kommentierte.
Insgesamt zeugte das ganze Unterfangen von totaler Planlosigkeit der Staatsmacht - sollten mal, wenn schon jedesmal so ein Scheiss veranstaltet werden muss, ihre Leute besser schulen, den so schwer ist es ja wohl nicht, die lieben Konsumenten am Verhalten zu erkennen - die halbe Stunde war für uns, wie für die Cops total sinnlos und da waren wir nicht die einzigen!
 
Marc G.
Marc G.
Make my Day!
Mitglied seit
22 Okt 2002
Beiträge
457
Reaktionen
1
Ort
Am Arsch der Welt
Anhang:


wer hat denn eigentlich den Auftritt von Feos mitbekommen bzw. wie war das Set? Könnte mich immer noch in´n Popo beißen das ich vorher den Heimweg antreten mußte *grummel* :(

Danke für die evtl. Antworten


Gruß
Marc G.
 
Marc G.
Marc G.
Make my Day!
Mitglied seit
22 Okt 2002
Beiträge
457
Reaktionen
1
Ort
Am Arsch der Welt
[quote author=DJ S.Hauser link=board=7;threadid=8127;start=0#81697 date=1060689809]
ich hab ein wenig mitbekommen scheint aber geil gewesen zu sein
[/quote]


*schnief* hätte ich echt gerne mitbekommen - hmm, vielleicht gibt´s ja mal´n Live-Stream etc. oder´n Kauz vom Event der´s mitgeschnitten hat. Die Sets vom Feos sind echt Klasse - Hab´glaub´noch kein Schlechtes gehört.
Du sagtest du hast´n Teil mitbekommen - Sing doch mal vor ;D ;D ;D

byebyebye

Marc g.
 
DaZe
DaZe
Power-Poster
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
3.421
Reaktionen
1
Ort
Linz
Kurzes Resümé:

ich war von Donnerstag 8 in der Früh bis Sonntag halb 3 in der Früh wach! Hatte meinen Spaß mit den umliegenden Zeltnachbarn, die uns natürlich unser gutes österreichisches Bier weggesoffen haben*ggg*!

Hab gefeiert wie blöd und getanzt wie blöd, den see hab ich auf meinem "fliegenden Teppich" auch sehr genossen und ansonsten war´s nur genial geil!

Einzig was ich bemängle das fade Line Up am Samstag wo eigentlich nur 2 raumwohnung, technaisa und Richie Hawtin interessierten! Im Gegensatz zu Freitag!

Frauentechnisch hab ich zwar Bekanntschaften geschlossen aber mehr nicht weils mir:

1. scheiss egal war
2. ich nur feiern wollte
3. ich noch den kopf voll von der letzten hatte!

Kurz: nächste jahr wieder! Aber mit großem Zelt, Notstromagregat und Anlage!*hehe*
DaZe
 
 

Neue Themen


Oben