sooolch lieeebe kinder...

Missb4

Missb4

♫ Turntable Artist ♫
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
Jul 2002
Beiträge
1.605
Reaktionen
122
Ort
Köln
Anltr schrieb:
ich dachte ich falle vom glauben ab, würden die sich bei mir so benehmen... die könnten 4 wochen nicht mehr sitzen!


http://youtube.com/watch?v=tGsdxXcMaQ8
Na Schläge ist da auch nicht das Richtige. Das kommt davon wenn Talkshowkandidaten sich "paaren". Bei einem IQ von einem Knäckebrot besser sterilisieren lassen. nene...
 
Jean l'eau

Jean l'eau

el HAM dulela
Mitglied seit
Jun 2005
Beiträge
707
Reaktionen
118
Ort
Taunusstein
Also sorry, aber wenn ich solche Aussagen schon lese...

Glaubst du wirklich, das sind die Kinder?
So wie ich das sehe, liegt das einfach (wie schonmal hier besprochen in einem ähnlichen Fall und wie bei 99% der Fälle) an der Erziehung und nicht an den Kindern. Die wurden ja nicht so geboren... :rolleyes:

Und Mütter, die IHREN EIGENEN Kindern mit der Polizei drohen - da fehlen mir die Worte, aber komplett.
Mir tun eher die Kinder leid, weil sie es anders nie gelernt haben... Die Gewalt kommt nicht von ungefähr. Ich will den Eltern/d. Mutter nichts unterstellen, da spielen viele Faktoren rein, v.a. aber die Erziehung und auch das soziale Umfeld. Aber ist es nicht gerade da die Aufgabe der Eltern GEGENzuwirken und eben nicht ebenfalls mit Gewalt zu antworten?

Nein, ich weiß nich, mir fehlen einfach die Worte -.-
 
aufleger

aufleger

friends with chubaka
Mitglied seit
Apr 2006
Beiträge
916
Reaktionen
69
Die Mutter ist doch komplett überfordert...

Von der Super Nanny halte ich mal nix...blöde Kuh
 
BassTi

BassTi

Kann auch anders
Mitglied seit
Mrz 2004
Beiträge
2.330
Reaktionen
155
Ort
Breisgaumetropole
Tja, so eine Situation kann eigentlich fast gar nicht mehr normalisiert werden ohne Therapie oder räumliche Trennung. Die Kinder sind total verhaltensgestört (bei wem auch immer die ursprüngliche Ursache lag) und die Alte schreit rum, droht, wird aggressiv, aber - und das ist das Schlimmste daran - ist dabei nicht mal wirklich konsequent.

Zehnmal was androhen aber die Drohungen dann nicht wahrmachen und auch noch dulden, dass die Brut rumtobt und zurückschlägt - wie soll sie da noch irgendwas erreichen oder irgendwie Respekt erlangen...?

Die Kinder kennen keine Grenzen und haben im Laufe der Zeit gelernt, dass sie mit Gewalt und Geschrei erfolgreich sind...
 
Chudiya.ji

Chudiya.ji

oder einfach nur Chrissi
Mitglied seit
Aug 2006
Beiträge
106
Reaktionen
25
Ort
Taucha b. Leipzig
Das ist ja wirklich krass. Wahnsinn. Was sind das nur für missratene Bälger.
Respekt gleich 0, Erziehung ebenso. Ích seh da nich mal falsche Erziehung, ich seh da gar keine Erziehung.
Ich würde auch sagen, da hilft nur noch eine richtig gute Therapie. Und die Super-Nanny, die die Weisheit mit Löffeln gefressen hat, kann da eh nichts machen.
Sowas von assozial. Die Mutter tut mir echt leid. Sie hat die Kinder offensichtlich zu sehr verhätschelt... Wie alt sind die Kinder... spielen doch noch mit Pokémon und Yu-Gi-Oh Karten. Und da haben die schon nen DVD-Player im Kinderzimmer und was weiß ich nich noch?
Unglaublich.
Irgendwie geht alles den Bach runter. Wenn ich mir anschaue, wie heutzutage der Alltag an manchen deutschen Schulen aussieht... Also da seh ich echt schwarz. Son Pack soll Deutschlands Zukunft sein. Passt zum bisherigen Image Hartz IV-Land einwandfrei...

Chudiya ji
 
G

Gast2908

Guest
Zu diesem Thema sagen ich nix mehr, wer den letzten Thread noch in Erinnerung hat, wird auch meine Meinung dazu kennen ( auch wenn es vielen nicht passt )

Chudiya.ji schrieb:
Passt zum bisherigen Image Hartz IV-Land einwandfrei...
Du musst wissen als Hartz IV Empfänger kann man halt nicht anders :rolleyes:

Die eine Sache hat mit dem anderen nix zu tun, lasst euch von dem Gesocks im TV nicht blenden. Es gibt mehr wie genug ordentliche Hartz IV Empfänger, die leider durch solche Sprüche mit in den Dreck gezoden werden
 
eno

eno

Gernot Hassknecht des DJF
Mitglied seit
Jan 2005
Beiträge
1.932
Reaktionen
94
DDD schrieb:
Und sonst bist Du noch ganz dicht oder?

Damit ziehst Du alle ehrlichen Arbeitslosen in den Dreck.

Da werden die über 50 Jährigen die demnächst bei Allianz oder Benq / Siemens fliegen Danke sagen.
Ich denke sie meinte das anders. Es steht ja Image. Solche Videos untermauern noch das vollkommen dämliche und hirnrissige Vorurteil, das viele oder sagen wir lieber einige Leute von dieser Schicht haben.
 
eno

eno

Gernot Hassknecht des DJF
Mitglied seit
Jan 2005
Beiträge
1.932
Reaktionen
94
Da hast du vollkommen recht. Aber ich hab schon oft genug sowas gehört von wegen "die Faulen dämlichen Arbeitslosen" "asoziales Pack, wollen gar nicht arbeiten" "sind zo blöd ihre Kinder zu erziehen" blablub. Und da passt das gut rein. Ein gefundenes Fressen. Naja. Mal sehen was Chudiya dazu noch sagt, wenn sie denn nochma was sagt.
 
Club Machine

Club Machine

The Warp-Factor
Mitglied seit
Okt 2006
Beiträge
1.464
Reaktionen
74
Ort
Zürich
zitat aus nem anderen forum, das ich nur 100% unterstützen kann:

Major J schrieb:
Als wir in dem Alter waren hat uns unser Vater eine drüber gezogen und das tat weh. Dann war Ruhe und wir hatten vorher Angst beim nächsten mal "rumspinnen". Und wenn mein Bruder (4 Jahre älter) mich "in der Mangel" hatte, hat mein Vater gesagt ich soll mich nicht so anstellen, ich bin doch ein Junge ... tja und von daher ist es nie schlimm geworden. Bin meinem Vater heute dankbar, das wir auch mal ein paar hinter die Löffel bekommen haben. Wir wurden nicht verletzt, sondern es tat eben nur den Moment ein bisschen weh.
Wehtun und Schmerzen sind ein wesentlicher Unterschied. Gewalt gegen Kinder und durchgreifende Erziehung ebenfalls. Das heißt nicht das wir streng erzogen wurden - im Gegenteil - wir hatte viele Freiheiten, da wir eben wussten wo die Grenzen sind. Aber heutzutage ist ja antiautoritäre Erziehung "in" und bei einem kleinen Klapps wird manchmal schon von den Nachbarn das Jugendamt verständigt, obwohl die garnichts angeht wie man seine Kinder erzieht. Es sollte eben der Respekt vor den Eltern gegeben sein ohne die Kinder durch Gewalt zu schädigen. Und heute sieht man das aus meinem Bruder und mir was geworden ist, obwohl das Umfeld nicht immer das beste war.

Wenn ich sowas wie in dem Video sehe, da ist echt alles zu spät. Da wurde der Fehler schon viel früher gemacht und auch konsequent durchgezogen.
 
-T-

-T-

Without ME its just AWESO
Mitglied seit
Jan 2005
Beiträge
368
Reaktionen
42
Ort
Austria
@Anltr clever :rolleyes:
und um deine These noch zu untermauern der erste Satz im Beitrag
...da wurde ich irgendwann immer lauter, ....dann hab ich mal den Latschen genommen, der hat auch irgendwann nicht mehr geholfen und dann hab ich damals auich mit dem Stock gehauen - und die Kinder haben dann noch drüber gelacht
sonst gehts aber noch ?
Viel Spass mit deinen Kindern - hatten wir auch schon mal das Thema ..
 
audio_anarchy

audio_anarchy

drummbaaser
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
Jun 2003
Beiträge
4.163
Reaktionen
175
Ort
karlsruhe
da haben wir wieder das problem das man für sex weniger intelligenz braucht als für die kindererziehung

der satz am anfang des videos den -T- über mir zitiert hat hat mich auch gleich mal umgehauen. ich will net wissen was die alte mit den kiddies macht wenn keine kamera dabei ist
das die kiddies sich dementsprechend wehren wundert mich net

die tochter von meiner ex hat auch ein paar mal probiert mich zu schlagen aber dann immer nur knochen bei mir getroffen
hat ihr viel mehr weh getan als mir
nachden sie das gemerkt hat hat sie es sehr schnell gelassen
 
Chudiya.ji

Chudiya.ji

oder einfach nur Chrissi
Mitglied seit
Aug 2006
Beiträge
106
Reaktionen
25
Ort
Taucha b. Leipzig
Meine Guten.... *rofl* Jetzt muss ich mich erstma wieder einkriegen vor Lachen. (nich böse gemeint)
Ich bin selbst auf HartzIV angewiesen. Bzw wäre, aber ich bekomme bis dato keinen Cent. (Was also heißt ich bekomme gar nichts...null..., hab also nichts in der Tasche) Mein Vater ebenso. Unseren Haushalt vernünftig zu führen ist alles andere als leicht, aber diese Tatsache würde ich nie auf Erziehungarten abwälzen. Denkt ihr denn ich würde im Ernst eine solche Meinung vertreten von wegen viel Geld=gute Erziehung!? Erst denken... dann posten wies schon oft geraten wurde. ;)

Aber naja wie wenigstens einer hier richtig erkannt hat, meinte ich die Vorurteile. Die Klischees die wunderbar bedient werden, damit Deutschland besonders von außen gesehen immer mehr den Bach runtergeht.
Die Politiker taugen einen Dreck, lassen das Land unter anderem durch HartzIV verarmen und um die Kindererziehung kümmern sich die hohen Herren und Damen in Berlin auch nicht mehr. Die Gesellschaft beginnt immer mehr zu bröckeln, überall nur noch Gewalt, besonders an den Schulen. HartzIV und Gewalt an Schulen aufgrund schlechter Erziehung setze ich nicht gleich, aber meiner Meinung nach tragen die beiden Dinge dazu bei, dass Deutschland sich mehr und mehr ins Negative verändert.
So und nicht anders war es gemeint. Ich denke in Zukunft werde ich alles mit bunten Bildchen erklären, damit sich hier keiner drüber freut, mir wieder irgendwas unterstellen zu können....ich nenne besser keine Namen. :D ;) Nicht zu fassen.


Chudiya ji
 
Zuletzt bearbeitet:
Steve Bee

Steve Bee

ref. iur.
Mitglied seit
Dez 2005
Beiträge
641
Reaktionen
86
Ort
Pforzheim
Mann mann mann, wenn man sowas sieht, dann treibt das einem wirklich die Tränen in die Augen, und jetzt NICHT vor lachen! Und wenn es dann noch heißt "DAS ist Deutschland", dann denke ich mir nur noch "armes Deutschland".
Ich sehe das übrigens genau so, dass es nicht primär an den Kindern liegt, sondern an dieser Dame, die sich Mutter schimpft. Wenn Eltern ihrer Erziehungstätigkeit gewissenhaft nachkommen würden, dann wäre dies ein ziemlich rares Bild. Leider ist dem nicht so...
 
V

Vater Unser

Unser Sandmännchen
Mitglied seit
Sep 2005
Beiträge
924
Reaktionen
47
Ort
Tech-Hausen
Chudiya.ji schrieb:
Wie alt sind die Kinder... spielen doch noch mit Pokémon und Yu-Gi-Oh Karten. Und da haben die schon nen DVD-Player im Kinderzimmer und was weiß ich nich noch?
Unglaublich.
also ich find, auch böse Kinder haben das Recht auf Spielsachen...
n DVD Player kostet inzwischen so wenig wie'n paar kleine Tütchen Yu-Gi-Oh Karten, warum sollten die sowas nicht haben? jeder hier hat in seiner Kindheit Filme geguckt (nehm ich mal an ;) ), damals halt auf VHS, heute auf DVD...
so ne 150DM Aldi-Stereoanlage hab ich damals auch zu Weihnachten bekommen...ich find nicht, dass Kinder verwöhnt sind, wenn die nen DVD Player und ne Stereoanlage haben...verständlich, dass man vor 20 Jahren sowas noch nicht im Kinderzimmer stehen hatte, aber die Zeiten ändern sich...

der größte Fehler von ihr war, sich 2 weitere Kinder anzuschaffen, wenn die mit einem einzigen überfordert ist...und wo ist der Vater? falls die Kinder nicht von verschiedenen Vätern kommen, muss der Vater sie ja erst später verlassen haben, sonst hätte die jetzt keinen 16 jährigen Sohn und nochmal 2 Söhne die um die 10 Jahre alt sind...

die hätte viel früher was unternehmen müssen...so kann man doch nicht leben...da hilft keine Nanny mehr, sondern nur noch n Psychiater
 
Chudiya.ji

Chudiya.ji

oder einfach nur Chrissi
Mitglied seit
Aug 2006
Beiträge
106
Reaktionen
25
Ort
Taucha b. Leipzig
@ Vater Unser

So hab ichs nich gemeint. Natürlich können die Kinder Spielsachen haben, keine Frage. Ich hab früher auch Arielle die Meerjungfrau und In einem Land vor unserer Zeit ohne Ende geguckt...
Was ich nur nich machen würde und auch in meinem Post kritisiert habe ist, dass ich es nicht gut finde, wenn die Kinder einen eigenen DVD-Player in ihrem Kinderzimmer haben. Denn so kann die Mutter das nie überwachen wie oft und wie lange die Kinder gucken. So nach dem Motto ein Film darf geschaut werden, dann wird gelernt für die Schule. Die Kinder glucken womöglich den ganzen Tag vor dem TV, weil sie selber über den Player bestimmen können. Da gehen die Pflichten unter.
Ich hatte damals nur den Videorekorder im Wohnzimmer und hab meine Mutter immer erst gefragt, ob ich einen Film gucken darf. Und wenn ich eben Hausaufgaben auf hatte, durfte ich nicht. Ganz einfach.
Wie hier jemand schon gesagt hat, haben die Kinder offensichtlich keine Grenzen gesetzt bekommen.

Desweiteren finde ich auch, dass die Kinder andere Spielsachen haben sollten als DVD-Player. Gerade in diesem Alter ist es wichtig, dass die Kinder lernen was soziales Verhalten bedeutet. Ich bin als ich in deren Alter war, nur mit meinen Freunden draußen rumgestromert.
Was lernt man denn beim Fernsehengucken? (Natürlich gibts auch lehrreiche Filme, aber ich denke mal so wie die Kinder sich verhalten schauen die bestimmt nicht die Sendung mit der Maus)

Liebe Grüße,
Chudiya ji
 
Zuletzt bearbeitet:
TIM o.S.

TIM o.S.

Superfast Jellyfish
Mitglied seit
Aug 2005
Beiträge
2.511
Reaktionen
135
Ort
Friedberg (Bayern)
Schlimmer als jeder Horrorfilm. Habs nach drei Minuten abgeschaltet, das ist ja nicht mehr zum Aushalten. Echt traurig, dass manche Familien zu sowas verkommen. Probleme gibts in jedem Haushalt, das ist klar, aber sowas..?
 
 
Oben