Sound Blaster X-Fi Xtreme PCI-E : Line-In "hinkt" hinterher...

D

DerbyStar

Well-known member
Mitglied seit
Okt 2001
Beiträge
426
Reaktionen
3
Ort
Leipzig
Hab gerade meine brandneue Sound Blaster X-Fi Xtreme Soundkarte eingebaut. Genialer Sound, aber...

...ich hab alle an meinem Mixer und der geht wiederum in den Rechner über Line-In, weil da auch meine Boxen dran hängen.
Erst hörte ich gar nix vom Line-In, dann hab ich auf "Monitor" geklickt und jetzt hör ich alles wie früher - nur mit einem Unteschied: das was am Rechner ausgegeben wird ist genau 1 Sekunden später als es in echt ist! Das war vorher bei meiner Audigy 1 nicht so. Wurde da das Signal direkt durchgechleift?. Bitte Hilfe, das ist echt blöd, gerade wenn man scratcht und keine Real-Time-Sound hört. Danke.
 
R

Rennsack

Endlos-Drehregler
Mitglied seit
Jul 2007
Beiträge
240
Reaktionen
38
.....brandneue Sound Blaster X-Fi Xtreme ....... .......Genialer Sound
Das schliesst sich schon gegenseitig aus.

...ich hab alle an meinem Mixer und der geht wiederum in den Rechner über Line-In, weil da auch meine Boxen dran hängen.
was hast du alle , oder doch nicht mehr alle? ;) und wieso hängen die Boxen am line-in?

Vielleicht beim nächsten Thread einfach vorm unkontrollierten lostippen mal nachdenken!
 
Zuletzt bearbeitet:
Kosty

Kosty

vinylistiker
Mitglied seit
Sep 2003
Beiträge
4.243
Reaktionen
177
Ort
Vienna [Austria]
erm eint dass die boxen am line out der creative "geiler sound" karte hängt ;)

Das Phenomen was du beschreibst, nennt sich Latenz und lässt sich durch professionelle Karten lösen. :D

Du könntest schauen, ob es vernünftige Treiber für die Karte gibt, die die Latenz so niedrig wie möglich halten. (Asio4All zB)
 
E

ernest0r

1337
Mitglied seit
Dez 2006
Beiträge
11
Reaktionen
0
Ort
Das wackere wilde waldhunddorf
hab mal auf meinem gaming-rechner (x-fi fatality) meinen mixer drangehängt und hatte das selbe problem ! die x-fi karten sind imo "nur" zum gamen halbwegs gut zu gebrauchen.
 
D

DerbyStar

Well-known member
Mitglied seit
Okt 2001
Beiträge
426
Reaktionen
3
Ort
Leipzig
ja is mir klar das ihr gleich drüber herzieht.
aber habt ihr mal den sound gehört? bis auf das eine ding bin ich voll zufrieden mit aufnahme und latzenzeiten, weiss doch auch nicht was der fehler ist.
vorher hatte ich ne creative audigy, da gab es das problem auch nicht!!! und das war auch ne ****in creative - und hat 1a gefunzt, also denke mal nur ne einstellungssache....sorry, aber die frage ist hier nich wie ist die karte; sondern wer konstruktiv helfen oder definitiv sagen, das es die latenzzeit ist.
 
P

PCFreak2006

Member
Mitglied seit
Feb 2008
Beiträge
12
Reaktionen
0
was habt ihr gegen creative??? Ich hab das Prob alledings auch
 
R

Rennsack

Endlos-Drehregler
Mitglied seit
Jul 2007
Beiträge
240
Reaktionen
38
gegen creative an sich nichts, aber gegen die Vorstellung das solche Gamerkarten irgendwie für Musikproduktion geeignet wären schon.
 
D

DerbyStar

Well-known member
Mitglied seit
Okt 2001
Beiträge
426
Reaktionen
3
Ort
Leipzig
ja aber wie gesagt die audigy / 2 ist wiederum 1a dafür geeignet. schließlich gab es auch ne zeit bevor die ganzen alternativen karten erst für homekonsumer rauskam und das inkl. ASIO-Treiber.
 
R

Rennsack

Endlos-Drehregler
Mitglied seit
Jul 2007
Beiträge
240
Reaktionen
38
Auch die audigy ist ungeeignet aufgrund ihrer mangelhaften wandler, ihrem dynamikumfang und schon alleine das man sie ohne Asio4all nicht vernünftig an den start bekommt. Wenn creative ernsthaft für produktion gedacht wäre hätte der hersteller selber vernüftige asio-treiber entwickelt
 
compert

compert

From minimal to maximal
Mitglied seit
Aug 2006
Beiträge
953
Reaktionen
58
Ort
Stuttgart
Die 2ZS ist so schlecht nicht. Ich hab die als PCMCIA Version und für den Preis ist die top. mit nativer ASIO unterstützung von creative.
Latency hab ich bei 3,5ms und da ich kein ts system habe ist das voll in Ordnung
 
D

DerbyStar

Well-known member
Mitglied seit
Okt 2001
Beiträge
426
Reaktionen
3
Ort
Leipzig
Auch die audigy ist ungeeignet aufgrund ihrer mangelhaften wandler, ihrem dynamikumfang und schon alleine das man sie ohne Asio4all nicht vernünftig an den start bekommt. Wenn creative ernsthaft für produktion gedacht wäre hätte der hersteller selber vernüftige asio-treiber entwickelt
du sollst es ja auch aus dem blickwinkel sehen, das du die karte für 20-30 euro zur zeit bei ebay bekommst, und dann sag mir was besseres in der preisklasse?

das ne 200 euro soundkarte besser is, is mir auch klar - aber das können wir bis hoch führen.
 
S

SChrauber

Selbsternannte Forenhecht
Mitglied seit
Jul 2002
Beiträge
1.427
Reaktionen
207
Ort
Hinter den Bergen
Ich hab da mal ne Frage:
Wofür braucht man eigentlich so eine Karte genau? Wo liegt der Vorteil gegenüber simplen on-Board Sound?

Im Bereich Musikproduktion eine „20 – 30 Euro Preisklasse“ zu betrachten macht Sinn, wenn man sich ein XLR-Kabel kaufen will, aber sicherlich nicht wenn es um Hardware geht, daher ist der Thread eigentlich schon Off-Topic.

was habt ihr gegen creative??? Ich hab das Prob alledings auch
Geilster selbsterklärender Satz – Drehen wir den einfach um:
Wir haben was gegen Creative, weil alle damit Prob haben

Allein schon „x-fi Extreme – rofl, Klingt bisschen nach einer Mischung aus Gummikriegsspielzeug aus Taiwan und Klingeltonwerbung von Jamba –
 
D

DerbyStar

Well-known member
Mitglied seit
Okt 2001
Beiträge
426
Reaktionen
3
Ort
Leipzig
1. du darfst nich immer zu sehr im heut leben, nicht jeder hat das neueste board, mit der neusten sound on board karte. vor 2 jahren waren die dinger noch riesen müll! da war schon die simple creative 128 welten besser.

2. diese "20 – 30 Euro Preisklasse" zählt ja nicht, denn das is ja der preis gebraucht bei eBaY. Die Karte hat vor 3-4 Jahren genauso viel gekostet wie wahrscheinlich deine top-aktuelle tolle Producer-Karte um die 200 Euro.
Nur weil ich das Glück jetzt habe sie über 70% günstiger zu kriegen, wir ja die Karte deswegen nicht schlechter. (sicher gibt es anfangs mehr Probleme,a ber dann muss man sich halt um ne Lösung ala KX-Treiber kümmern)
Und CD-Produktionen gibt es schon seit über 20 Jahren, u.a. auch mit dieser Karte. (schließlich willst du ja keine "Blue-Ray-Produktion" erstellen)

Warum arbeiten Leute heute noch lieber mit ne 808 obwohl die doch schon so alt ist!?
Weil nicht alles was neuer ist auch besser ist - siehe meine aktuellen neue Creative-Karte. Das man sich als Hersteller dahingehend zurückentwickeln kann, hab ich (ein-)gesehen auch wenn das schade ist.



RICHTIG, oder nicht!?
 
S

SChrauber

Selbsternannte Forenhecht
Mitglied seit
Jul 2002
Beiträge
1.427
Reaktionen
207
Ort
Hinter den Bergen
Das mit den 2 Jahren könnte fast hinkommen.
Über den Sinn und Unsinn einen Rechner, der älter als 2 Jahre ist mit einer 20 € Creative aufzurüsten und dann die Hoffnung haben man könnte damit ernsthaft produzieren kann man sicherlich viel diskutieren. – Ich nicht.
Ich hab auch im Moment kein Mega Super Hyper System sondern einen simplen Single Core und eine Transit, die grad mal 100€ kostet –
Läuft seit der ersten Installation round, fähige Asio-Treiber, Latenzbefreit, stürzt nicht ab und gut is.

Was das alte Zeug betrifft: Klar, stimmt schon – so lange man mit den Dingen nicht plötzlich Sachen machen will wofür diese eben gar nicht konzipiert sind.
Low-Latency, frische Treiber, Asio4All – Dinge die sich per se bei alten Kisten und Creative ausschließen-.
Genauso kann man eben auch keine Samples in eine 808 laden oder Sounds loopen und Bitreducen.
Nehm n alten Rechner zu MP3 hören und Midi-Bearbeiten – dafür geht’s halt.
 
Kosty

Kosty

vinylistiker
Mitglied seit
Sep 2003
Beiträge
4.243
Reaktionen
177
Ort
Vienna [Austria]
Die Karte hat vor 3-4 Jahren genauso viel gekostet wie wahrscheinlich deine top-aktuelle tolle Producer-Karte um die 200 Euro.
Top aktuelle tolle Producer-Karte kosten um ein vielfaches mehr als 200 euro.
da kriegst grad mal die billigste china usb kiste für 200.

Und CD-Produktionen gibt es schon seit über 20 Jahren, u.a. auch mit dieser Karte. (schließlich willst du ja keine "Blue-Ray-Produktion" erstellen)
hää ??

RICHTIG, oder nicht!?
Ich nix verstehn !
 
D

DerbyStar

Well-known member
Mitglied seit
Okt 2001
Beiträge
426
Reaktionen
3
Ort
Leipzig
damit mein ich sicher sind seit n paar jahren neue technologien auf dem markt, aber high-quality produktion gab es auch schon vor 5 jahren und da gab es auch die "alten soundkarten", deswegen der "blue-ray-disc" kommentar, weil die cd-qualität wird ja nicht besser, ganz im gegenteil den meisten is es eh mittlerweile egal ob mp3 oder cd...


...und ganz im endeffekt ist es bei dem thema hier eh egal, da es gar nicht draum ging. ich will mit der karte eh nur aufnehmen und abspielen.
 
Pyro

Pyro

50% of wicked-Armageddon
Mitglied seit
Jan 2005
Beiträge
16.468
Reaktionen
190
Ort
H
Bis vor einigen Jahren war Musikproduktion fast ausschließlich auf Rechnern die so´nen komischen Appel als Logo haben wirklich effektiv, und da gab´s schon immer Audiointerfaces mit Preisen jenseits von gut und böse ;)
 
R

Rennsack

Endlos-Drehregler
Mitglied seit
Jul 2007
Beiträge
240
Reaktionen
38
Ob jetzt die CD 20 Jahre alt ist oder der ganze kram auf blueray, Tesa-Rom oder ipod landet, ist sowas von egal.

DAs einzige was zählt ist die Schnittstelle von analog zu digital oder umgekehrt und die ist bei creativ gelinde gesagt immer schrott gewesen und wird wahrscheinlich immer schrott sein.

Quatsch dir von mir aus die schice schön wie du magst, aber im endeffekt wird nichts auser schrott dabei rumkommen wenn du so einen müll in deiner produktionskette hast.

Fakt ist qualität kostet geld und wer denkt das er für 20€ den gleichen sound bekomnt der digidesign, motu und rme vorbehalten ist, der ist entweder beschränkt oder naiv.
 
D

DerbyStar

Well-known member
Mitglied seit
Okt 2001
Beiträge
426
Reaktionen
3
Ort
Leipzig
"und wer denkt das er für 20€ den gleichen sound bekomnt."
Meinste ich halte Creative für das Beste was gibt?
Quatsch, ich hab nur diese oberflächlichen Antworten satt. Und dein Zitat oben zeigt mir doch schon wieder, dass du nich gelesen hast. Wieso 20 Euro?
Die Audigy 4 hat 299 Euro gekostet, wieso 20 euro?, nur ich bekomm sie halt günstiger, und wenn du damit nicht klarkommst dein Pech.
Ich versuche doch nur auf niedrigen Budget, das Höchste rauszuholen!!! Das is doch nicht wie bei nem Auto, dass dann anfängt zu rosten und das an Wert verliert. Kapierst du was ich meine?

so und jetzt Punkt, mir gings nur darum, ob es eine Einstellung für den Line gibt, da ich aber herausgefunden habe, das es ne Zocker-Karte und da anscheind keine Vernünftige Latenz ist (obwohl ich auch mal für 10 Euro ne Terratec Fun & ne Sounblaster Live! getest habe bei denen das ohne latenz wunderbar funktionierte [skandal]!!!!).

danke an alle & peace
 
 
Oben