sound nachbearbeiten

M

meise

New member
Mitglied seit
Jul 2002
Beiträge
4
Reaktionen
0
hi,

ich habe die frage schon im mixery forum gepostet aber noch leider keine antwort bekommen. bin mir auch nicht sicher obs hierher passt falls nicht kann mich ja wer weiterleiten.

ich habe in nem anderen forum in einem post von d.a.g.o. gelesen dass es sound enhancer gibt die man hinterm mixer ansteckt und damit die bässe wesentlich fetter und die höhen vielviel klarer machen kann. jetzt wollte ich fragen ob es solche effekte auch als software gibt. mit der ich meine am pc verfügbaren mixes nachbearbeiten kann. kennt jemand von euch seiten (bzw. tips) wie man bei einem bereits aufgenommenen mix den sound durch nachbearbeitung noch verbessern kann (eq's, ...). ich kenne mich damit ehrlich gesagt überhaupt nicht aus und wäre um jeden tip sehr froh.

schöne grüße,

markus
 
P

Paradoxx

Well-known member
Mitglied seit
Jul 2002
Beiträge
146
Reaktionen
0
Ort
Wandlitz-Basdorf (BRB)
wenn du deinen mix zum beispiel mit cooledit oder ähnlichen progs noch den letzten schliff verpassen willst, reicht meiner meinung nach ein eq'ing völlig aus. allerdings würd ich da recht vorsichtig ran gehen.
ich hoffe ich konnte dir helfen.

gruß paradoxx
 
G

Gast30

Guest
ich verstehe diesen ganzen hype um mastering, finalizer und co. irgendwie nicht.....

wenn man beim aufnehmen der spuren auf eine fette aussteuerung achtet, und dabei evtl. noch einen compressor einsetzt....und dann die spuren mit dem eq und pan noch sauber im spektrum verteilt.......dann braucht man den ganzen kram doch eh nicht unbedingt.

und eines sollte doch nicht vergessen werden:
ein guter track ist auch dann gut, wenn er nicht mit dem angesagtesten "masteringtool" bearbeitet wurde.

...soll heissen:
wenn er auch nicht perfekt abgemischt ist, dann hat er bessere chancen als gut abgemischter müll...

oder  ???
 
M

meise

New member
Mitglied seit
Jul 2002
Beiträge
4
Reaktionen
0
hi,
danke erst mal für eure antworten. meine frage hat sich eh nicht unbedingt auf ganz super advanced tools bezogen sondern ich interessiere mich eh genau für die basics (eq-ing, was kann ich mit einem compressor machen, etc. etc....). wenn ihr mir da ein bischen weiterhelfen könntet (mit info oder auch mit links) wäre ich euch echt dankbar.

grüße,

markus

cu
 
S

SChrauber

Selbsternannte Forenhecht
Mitglied seit
Jul 2002
Beiträge
1.427
Reaktionen
207
Ort
Hinter den Bergen
Klar werden die Geräte und Programme zur Lautheitsmaximierung gehypt. Und Ich denke gerade was Radio, etc.. betrifft, so kann man doch schon sagen: der Lauteste gewinnt.
Und..hehe, ich denke es gibt genügend kommerziell erfolgreiche sehr gut abgemischte Titel, die einfach nur Müll sind.
Ich mag die entsprechenden Geräte recht gerne, und finde die Ergebnisse, die man erreichen kann, wenn man sich einigermaßen damit auskennt teilweise schon recht beeindruckend. Allerdings gebe ich da iq schon recht: Das ganze wird inzwischen überstrapaziert und gerade bei den ganzen Plug-Ins  sehe ich die Gefahr, dass der User sich auch sehr viel Soundmüll einhandeln kann. Da gibt’s, auch bei den ganzen Psychoakustik-Geschichten einfach zu vieles, wo niemand mehr weiß, was die Geräte denn nun überhaupt genau bewirken.

Aber Meise..geht es dir jetzt um eigene Produktionen, oder um DJ-Mixe, die du bearbeiten willst?
 
M

meise

New member
Mitglied seit
Jul 2002
Beiträge
4
Reaktionen
0
hi,
also worums bei mir gehts sind meine mix tapes. ich würde einfach gerne ein bischen was darüber erfahren was man denn aus so einem mix noch alles rausholen kann (z.B. der base drum mehr power geben ohne sie total zu übersteuern, etc.....) wenn man sich die zeit nimmt kenne mich aber mit sound mastering eben überhaupt nicht aus.
weiss also eigentlich auch nicht genau was die einzelnen effekte bewirken bzw. wann man sie verwenden kann/soll...... hat jemand von euch vielleicht nen link bei dem man sich in die doch sehr komplexe thematik ein wenig einlesen kann oder könnt ihr mir vielleicht ein paar erfahrungswerte mit auf den weg geben?

ciao,
markus
 
G

Gast30

Guest
zum thema enhancer kann ich dir nur folgendes sagen ..

möglichkeit 1.: du klatschst hinter dein pult nen finalizer oder nen triple c.  das kostet aber

möglichkeit 2. :du nimmst über eine entsprechende karte den ganzen sound in den compi auf und benutzt n natives mastering tool(z.B, summencompressor  smplitude 24/96)  kostet aber auch...

möglichkeit 3.: du steckst hinter dein pult nen exiter/enhancer(behringer ist da im preisleistungs-verhältnis) nicht schlecht wenns geht 2 verschiedene(so mach ich das)
achte wenn schon behringer dann das es die alten sind weil da war behringer besser als heutzutage....
wichtig ist dabei auch das du den sound im pult schon dick machst z.b mit kurzen gegateten hallfahnen im auxweg

so welches schweinerl hättens denn gerne....

denn viele wege führen nach bonn ,oder wars rom?

bis dennen

Andre m.
 
G

Gast30

Guest

achte wenn schon behringer dann das es die alten sind weil da war behringer besser als heutzutage....
kannst du das mal genauer erläutern? wieso sollte behringer schlechter werden?
 
G

Gast30

Guest
ich bin der meinung die klingen wärmer als ihre nachfolger...

..liegt aber im auge (ohr ?) des betrachters...

 
 
Oben