Soundsystem für daheim

D

disaster

Well-known member
Mitglied seit
Mrz 2002
Beiträge
286
Reaktionen
0
Ort
Nürnberg
Servus miteinander :)

Hab leider keine Ahnung von Verstäkern, Boxen etc. deswegen frag ich hier mal nach:
Lege seit geraumer Zeit daheim nur über Kopfhörer auf, weil ich keine Anlage/Boxen mehr daheim hab, das ganze muss sich aber mal wieder ändern.
Nun meine Frage: Was brauch ich für nen gescheiten Sound?
Verstärker und Boxen? Reichen nur Boxen? Welche Leistung?
Dachte preislich an so ca. 300-400 €
 
potts

potts

harry porno
Mitglied seit
Okt 2007
Beiträge
172
Reaktionen
10
Ort
oelde
ich hab bei mir zuhause zwei jbl control one und nen sony verstärker

das reicht für zuhause......
 
Puempelmaier

Puempelmaier

Wemser
Mitglied seit
Nov 2006
Beiträge
646
Reaktionen
17
Ort
---
Hallo,

wie wärs einfach mit einem kleinem Aktiv-System? Da würd ich mal beim großen T vorbeischauen.

Aso, oder schau einfach mal HIER nach, das hiflt echt ,mache es schon seit (einem):pJahren....:D
 
L

Livedeath

Der mit dem Tequila tanzt
Mitglied seit
Jan 2007
Beiträge
350
Reaktionen
38
Ort
Troisdorf/Köln
für zuhause reichen auch billige pc-boxen.
Zuhause ist keine Disse sondern ein Wohnohrt wo man auch oft mit Nachbarn auskommen muss, die es gerne haben wenn man sich an Regeln hält.
Ok, wenn du durchgeknallt bist kannst du dir auch ne 8KW PA Anlage ins Wohnzimmer stellen und ab und zu Staubkiller spielen (wie ein Freund von mir). Aber wofür?
Zum Angeben? Mein Tipp: Stelle dir einfach zwei normale Hifi-Boxen in die Raumecken (schön breites Stereofeld, praktisch für spontane Tanzeinlagen) und gut is'.
Gruß Livedeath und schönes Feierwochenende
 
Nimda05

Nimda05

Well-known member
Mitglied seit
Nov 2006
Beiträge
407
Reaktionen
8
Ort
Braunschweig
Ich empfehle dir die JBL Control 1.
Die Dinger sind wirklich 1A. Hat ein Kumpel von mir auch für sein Zimmer und der ist damit echt zufrieden.
Ich hab mir die JBL Northridge E 80 gegönnt. Die sind auch nicht schlecht aber halt um einiges teurer.
 
Monodome

Monodome

is in the mix
Mitglied seit
Mrz 2006
Beiträge
1.046
Reaktionen
38
Die Control 1 sind halt im Bassbereich nicht gerade stark, würde für den Preisbereich die Behringer 2031A empfehlen. Schöne Monitore, guter Klang und ordentlich Druck.
 
S

Steve

Elektro-Technologiker
Mitglied seit
Feb 2004
Beiträge
2.535
Reaktionen
107
Ort
255.255.0.0
für zuhause reichen auch billige pc-boxen.
Zuhause ist keine Disse sondern ein Wohnohrt wo man auch oft mit Nachbarn auskommen muss, die es gerne haben wenn man sich an Regeln hält....
Das sehe ich ein wenig anders!

Gerade zuhause möchte ich qualitativen Hifi-Sound, welchen ich in der "Disse" normalerweise so nicht zu hören bekomme. Daher reichen - wie ich finde - weder "billige PC-Boxen", noch irgendwelche Ravemaster, Omnitronic etc. Produkte.

Man sieht das allerdings recht oft:

Die Leute leisten sich qualitative Audio-Komponenten (Technics 1210, A&H Mischpult,...) und in Hinblick auf die Lautsprecher findet man dann Omnitronic oder etwas aus dieser Sparte vor - "für den guten Sound", wie immer behauptet wird :p - irgendwo muss man ja schließlich "sparen" :rolleyes: ;)

@Threadersteller:

Um Deine Frage richtig ausführlich und technisch exakt beantworten zu können, so müsste man genau wissen, für "was genau" Du dir diese Lautsprecher kaufen möchtest, welche Raumgröße Du zu beschallen hast; ja - auch die gewünschte Aufstellung spielt hier eine Rolle.

Spontan rate ich Dir daher zu den qualitativen Universal-Systemen, welche es in diesem Bereich und der von Dir genannten Preisklasse u.A. zu bieten gibt:

Lautsprecher Teufel

Für (im Vergleich) wenig Geld und für u.A. Deinen Anwendungszweck qualitative, aktive* Lautsprechersysteme. Verarbeitung, Haltbarkeit sowie
der Klang dieser Systeme kann man in diesem Hinblick wirklich nur loben.

Weitere Infos:

http://www.teufel.de


Lautsprecher Nubert

Ebenfalls wie "Lautsprecher Teufel" ein Hersteller sehr qualitativer und bezahlbarer (ja, diese Definition ist sehr weitläufig...) Lautsprechersysteme.
Hier finden sich gerade in der "NuBox" sowie "NuLine" einige Lautsprecher für den DJ-Bereich oder einfach nur zum "Musikhören" im Wohnzimmer.

Weitere Infos:

http://www.nubert.de


Syrincs, speziell das M3-220 System

Auch hier ein (im Vergleich) recht günstiges System mit sehr gutem Klang und ausreichend Leistungsreserven (= was man dem System so erstmal nicht ansieht) - daher auch für größere Räume (dann vielleicht in Verbindung mit einem 2. Subwoofer) durchaus verwendbar.

Weitere Infos:

http://www.thomann.de/de/syrincs_m3_220.htm


JBL Control 1 - in Verbindung mit einem Subwoofer

Ebenfalls sehr beliebte und oft verwendete, günstige Monitorlautsprecher.
Klanglich auf jeden Fall in Ordnung und (für DJ-Zwecke) bestens ausreichend, allerdings empfiehlt sich hier die Verwendung eines Subwoofers; z.B. des JBL SB-2.

Weiterführende Infos:

http://www.thomann.de/de/jbl_control_1pro.htm
http://www.thomann.de/de/jbl_sb2_sub_woofer.htm


...um einmal ein paar wenige Systeme (aus der allgemeinen, recht großen Auswahl zu nennen).

Tipps aus einem Forum etc. ersetzen daher aber natürlich NIEMALS(!) ein Probehören in einem Hifi-Geschäft oder bei einer Person, welche solch ein System in Verwendung hat und hier gerne einmal einen "Testlauf" durchführt, durchführen lässt etc.


--------------------------------------------------------------------------
*aktives Lautsprechersystem:

Im Unterschied zu einem passiven Lautsprechersystem sind hier alle zum Betrieb des Lautsprechersystems benötigten Komponenten (Endstufe, Frequenzweiche, evtl. DSP, Schutzschaltungen,...) in meist dem Subwoofer des Systems verbaut (= da hier auch der Platz entsprechend vorhanden ist).

Hier noch einen meiner Tipps zu diesem Thema; ein Kollege aus dem Hifi-Forum hat dies einmal ganz schön in einem Thread dort im Forum formuliert (wenn auch schon etwas älter):

http://www.hifi-forum.de/viewthread-42-29.html


Viele Grüße & ein schönes Weihnachtsfest,

Steve
 
diefenwald

diefenwald

klangspion
Mitglied seit
Jul 2004
Beiträge
2.220
Reaktionen
231
Irgendwann willste eventuell auch mal mit dem Producing anfangen (-> SuchFu)

Ich habe die Samson Resolve 65 A .... als Beschallung beim "Auflegen" bzw. als producing Monitor ... Schön is was anderes; aber nützlich ....

In 4-5 Monaten werde ich mir aber feine Stereo Boxyen zulegen .....
(Teufel würde ich aber eher bei SourroundSound nehmen....)
 
Technoid-Freak

Technoid-Freak

So mixte man damals
Mitglied seit
Jul 2005
Beiträge
1.963
Reaktionen
101
Ort
suburbs of Kiel
Die ESI bewegen sich bei 700 € da der Preis per Stück angegeben ist;)

In der Preisklasse vonn 3-400 € währe folgendes mglich:

HIFI
Gut abgestimmtes 2-Wege System - Steve hat ja mit Nubert schon den richtigen link genannt.
Die Boxen können mit teueren länger mit halten als es der Preis vermuten lässt.

Aktive Semipro-Recording-Monitore

Im Thread wurden ja verschiedene genannt.

Satelitensystem :
Mit der Syrincs wurde schon der Preisberecher genannt.
Wenn viele auch das ESi 05 er Set, welches in der gleichen Preisklasse spielt, vegessen zu erwähnen.

Wie erwähnt geht nichts über persönliches testen.
Selbst wenn es " Weltreise " mit Bus / Bahn usw sein sollte kommt man so wenigstens zu einer Lösung, die den gestellten Anfoderungen am gerechtesten wird.
Grundvoraussetzung für ein probehören ist natürlich das man weiß was man will und was technsich machbar ist.
 
M

minimal crimina

Active member
Mitglied seit
Apr 2006
Beiträge
28
Reaktionen
0
Ort
Mannheim
hallo,

ich möchte mir auch nächste woche eine anlage in der preisklasse bis ca. 300€ zulegen.

die anlage benötige ich für zu hause. habe ein ca 12m² zimmer mit dünnen wänden.
die anlage ist zu 99% zum auflegen gedacht. hauptsächlich spiele ich minimaltechno.

ich kenne mich mit der ganzen thematik nich so wirklich aus und habe ein bischen hier im forum und so recherschiert.
ich wohne halt auf dem land und habe nicht wirklich die möglichkeit ein system probezuhören. :-(

also bis ca 300€ habe mich mir folgendes gedacht:

1. 2x JBL Control one + THE T.AMP S-75 (ca 200€)
2. Teufel Motiv 2.1 (275€)

Wie findet ihr denn die beiden systeme? gibt es etwas zu verbessern oder gar nen ganz andern vorschlag?
teufel soll ja eine ganz gute marke sein und das ganze ist ja auf ein aufeinander abgestimmes system, jedoch habe ich persönlich mit satelitten system +woofer eher schlechte erfahrung gemacht. vorallem die bässe waren mir oft mal zu mhh "wabbelig, brummig etc"
wie sieht es hier aus? das ding ist ja auch noch nich so lang auf dem markt?

die jbl control one haben sich denke ich mal schon bewährt, sollen ja halt nur im bass bereich relativ dünn sein...das werd ich wohl selbst rausfinden müssen zur not muss halt noch ein woofer her.

also wiegesgt ist alles für zu hause. ich brauche keine bumsmichtötbass.
ich steher eher auf einen auf den punkt gebrachten knackigen druckvollen kick der sauber klingt.

mhhh viele fragen :)
wäre nett wenn jemand was dazu schreiben könnte

edit: tippfehler korrigiert
 
Zuletzt bearbeitet:
M

minimal crimina

Active member
Mitglied seit
Apr 2006
Beiträge
28
Reaktionen
0
Ort
Mannheim
ja danke, habe mich vertippt :)
 
C

Chrissel

Well-known member
Mitglied seit
Jan 2008
Beiträge
61
Reaktionen
0
Ort
Köln
Lautsprecher Teufel

Für (im Vergleich) wenig Geld und für u.A. Deinen Anwendungszweck qualitative, aktive* Lautsprechersysteme. Verarbeitung, Haltbarkeit sowie
der Klang dieser Systeme kann man in diesem Hinblick wirklich nur loben.

Weitere Infos:

http://www.teufel.de

Kann ich nur weiterempfehlen.
Auch praktisch wennde was für die Glotze suchst :D
 
F

FabianG.

Active member
Mitglied seit
Okt 2007
Beiträge
26
Reaktionen
0
Ort
Alpen
JBL Control 1 - in Verbindung mit einem Subwoofer

Ebenfalls sehr beliebte und oft verwendete, günstige Monitorlautsprecher.
Klanglich auf jeden Fall in Ordnung und (für DJ-Zwecke) bestens ausreichend, allerdings empfiehlt sich hier die Verwendung eines Subwoofers; z.B. des JBL SB-2.

Weiterführende Infos:

http://www.thomann.de/de/jbl_control_1pro.htm
http://www.thomann.de/de/jbl_sb2_sub_woofer.htm
Da habe ich nochmal eine Frage. Und zwar... ist der Subwoofer, also der JBL SB-2 aktiv oder passiv. Also brauche ich für den noch eine Endstufe und wenn ja, was würdet ihr empfehlen.
 
 
Oben