Soundübertragung im Gebäude

M

marekventur

Member
Mitglied seit
24 Jun 2005
Beiträge
11
Reaktionen
1
Hallo,

(ja, schon wieder ich mit meiner Radio AG *g*) Ich wollte fragen, ob uns einer einen Tipp geben kann, wie wir billig :( Sound ungefähr 100 meter Luftlinie durch ein älteres Gebäude kriegen (Vom Radio-AG-Raum zur Cafeteria).....

Kabel könnten wir legen, ich hab mal gefragt, bei unserer Schule könnten wir Kabelschächte benutzten, das wären ca. 200 Meter. Wie teuer käme uns das?

Funk wäre wahrscheinlich das andere.... jedoch besteht das Gebäude (Schule) aus z.T. dicken Wänden und da halten sich öfter einige Schüler im (direktem) Funkweg auf.Wir haben es schon mit umgebauten Funkboxen (TCM/Tchibo) probiert, das brachte aber nicht die Weite die wir bräuchten. Wir haben uns jetzt für ca. 30€ digitale Funkgeräte (Reichweite 5km) geholt, die ich umbauen soll, ich bin aber skeptisch, ob die die erforerliche Qualität bringen (DA/AD-Wandler?).

Für den Funk würde noch sprechen, das wir flexibler wären und so z.B. bei einem Schulfest auch mal den Schulhof oder die Pausenhalle Radio machen kann.

Kann uns da jemand weiterhelfen?

MFG Marek
 
-=NineEleven=-

-=NineEleven=-

Technoid
Mitglied seit
8 Mai 2005
Beiträge
363
Reaktionen
19
Funken hat natürlich sehr viele nachteile die du auch schon fast alle genannt hast!

- Qualität
- Reichweite
- bla bla bla

Wenn du 200 M Kabel legst dann nimm unsymetrische XLR Kabel mit allen anderen Kabeln hast du Störgeräusche (brummen).

Du brauchst aber dann 2 Kabel für stereo und noch DI Boxen (wandelt symetrische Signale in die unsymetrischen Signale um)

Kannst ja mal psoten wie oft ihr die Leitung/Übertragung nutzt und wie wichtig dir die Qualität der Übertragung ist!

Für mehr infos über DI boxen würde ich einfach mal googeln da findet man ne menge!
 
M

marekventur

Member
Mitglied seit
24 Jun 2005
Beiträge
11
Reaktionen
1
Sorry, ich wollte keine falsche Frage im falschen Forum stellen.... Ich dachte Producing fasst auch Radioproduktion mit ein...

Wo lägen wir den Kostenmäßig, wenn wior ca 3x die Woche tägliche eine Stunde Stereo Musik mit annehmbarer bis guter Qualität machen wollen?

MFG marek
 
S

SDJungle

DJ-Pensionär
Mitglied seit
14 Mai 2005
Beiträge
116
Reaktionen
8
Eine Strecke von 200m per Kabel zu überbrücken, dürfte nur mit symmetrischer Verkabelung möglich sein - abhängig vom vorhandenen Equipment wahrscheinlich nicht ohne Zusatzinvestitionen. Auch die Kabel wären in dieser Länge keine 'preiswerte' Lösung mehr im Sinne eines schulischen Etats.
Alternativen wären eine Richtfunkstrecke (durchaus über eine Elektronik-AG per DIY machbar) oder schlicht und ergreifend per PC/WLan.

Gruß
Stefan
 
P

Pete

shit in, shit out
Mitglied seit
25 Apr 2003
Beiträge
1.829
Reaktionen
102
Ort
Berlin
Könnt ihr nicht die im Haus vorhandene ELA-Anlage nutzen?
Klingt zwar nicht so klasse, aber wer hört da schon soooooo genau hin in der Pause. Soll doch sowieso eher untermalende Beschallung sein,oder?

@ endless:
Tja, ich wüsste jetzt auch nicht wo ich den Thread hinverschieben sollte.
Ich glaube der wäre überall anders auch fehl am Platz.
Also bleibt er erstmal hier.
 
M

marekventur

Member
Mitglied seit
24 Jun 2005
Beiträge
11
Reaktionen
1
Nein, wir haben war 100V anlagen in der Schule, die dürfen wir aber von unserem Direx aus nicht benutzen....
Richtfunk geht nicht, da wir keinen direkten Sichtkontakt haben...
Ich habe irgendwas gelesen vonwegen Line-Level über Cat5-Kabel (oder Telefonkabel) ? Klappt das auch mit ausreichender Qualität? Das wäre nämich um einiges billiger...
 
marvis

marvis

Musikschwein
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
19 Sep 2003
Beiträge
2.131
Reaktionen
135
Ort
Köln
Wäre vielleicht ein Apple Airport Express 'ne Lösung für euch? Ich bin mir nicht sicher, ob das von der Reichweite her hinkommt, aber das Ding hat ja einen Soundausgang (Klinke) und dann könnt ihr das einfach über 'nen PC mit WLAN machen.

Ansonsten gingen doch sicher auch diese Netzwerkadapter, die über Stromleitung übertragen. Ich meine, da gäbe es sogar spezielle für Audio, so dass man keine PC-Hardware mehr braucht. Kann zu den Kosten aber nichts sagen und hab bisher auch noch keine Erfahrungen damit.
 
S

SDJungle

DJ-Pensionär
Mitglied seit
14 Mai 2005
Beiträge
116
Reaktionen
8
marekventur schrieb:
Ich habe irgendwas gelesen vonwegen Line-Level über Cat5-Kabel (oder Telefonkabel) ? Klappt das auch mit ausreichender Qualität? Das wäre nämich um einiges billiger...

Geht leider nicht über so lange Strecken - durch die Kabelkapazität handelst Du dir eine deutliche Höhendämpfung ein. ;)
 
M

marekventur

Member
Mitglied seit
24 Jun 2005
Beiträge
11
Reaktionen
1
Gegen WLan und Lan über Strom spricht unsere Schule: Alte Dicke Wände und ein uraltes Stromnetzt (Die AG ist im ältesten Teil der Schule...) welches betimmt nicht die zuverlässigkeit aufweisst... das müssten wir mal testen...
 
Patrick

Patrick

ganz der alte
Autor/Editor
Mitglied seit
11 Jan 2005
Beiträge
12.931
Reaktionen
458
Ort
Oberhausen
SDJungle schrieb:
Geht leider nicht über so lange Strecken - durch die Kabelkapazität handelst Du dir eine deutliche Höhendämpfung ein. ;)

Geht doch über so lange Strecken.

Da gibt es allerdibgs Spezialdekoder, die nicht günstig sind.
 
 
Oben