Ständige Neuinstallation der Druckertreiber verlangt.

bossa

bossa

Moderator
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
Feb 2005
Beiträge
5.650
Reaktionen
217
Ort
Berlin
Hi ihr Lieben,
heute habe ich auch einmal eine Frage, die mich eigentlich schon seit geraumer Zeit beschäftigt und mittlerweile ziemlich stresst.

Also, habe an meinem Desktop-PC noch alte USB 1.1 Anschlüsse und davon auch nur zwei. Deswegen habe ich einen einfachen 4er-Hub dran, damit ich mehr Geräte anschließen kann. Das klappt mit allen Geräten (Kameras, Sticks, Platten, mp3-Player) auch problemlos und so viel schaufel ich nicht, als dass mich USB 1.1 stören würde (darum geht es hier auch nicht).

Das Einzige, was mir nur ständig Sorgen bereitet, ist mein Drucker, ein Lexmark Z73 (hatte vorher nen Z43 und da war es das gleiche Problem).

Wenn ich ihn einfach dran stecken habe und den Rechner hoch- und runterfahre gibt es kein Problem damit. Kann die tollsten Sachen drucken. Sobald ich ihn aber einmal abziehe, um mal z.B. Sachen von einem Stick auf einen anderen zu schieben, und später wieder ranstecke will mein Rechner jedesmal den Treiber neu installieren. Wenn ich die Installation abbreche kann ich nicht drucken und wenn ich sie durchlaufen lasse habe ich jedesmal einen neuen Drucker eingetragen.

Das ist erstens nervig, weil man, immer wenn er neu angeschlossen wurde, die Treiber-CD raussuchen und Zeit investieren muss und weil man irgendwann 50 mal den selben Drucker eingerichtet hat, von denen immer nur der letzte funktioniert.


Ich verstehe nicht, wie dieses Problem zustande kommt und noch weniger, wie ich es beheben könnte. Es stinkt mich nur ziemlich an, weil man im Zweifelsfall es echt vergessen kann nochmal schnell was zu drucken, bevor der nächste Bus kommt...



Kann mir einer helfen?
 
Zuletzt bearbeitet:
eno

eno

Gernot Hassknecht des DJF
Mitglied seit
Jan 2005
Beiträge
1.932
Reaktionen
94
Das Problem hab ich bei meiner USB-Soundkarte (Maya 44) am USB 2.0 auch. Ein Bekannter von mir, der sich sehr gut mit Computerkram auskennt, meinte, dass das vollkommen normal und nicht änderbar ist. :(
 
Pyro

Pyro

50% of wicked-Armageddon
Mitglied seit
Jan 2005
Beiträge
16.468
Reaktionen
190
Ort
H
Lass den Drucker doch einfach fest an einer der beiden Buchsen und an die andere hängst deinen Hub, ist zwar keine Ursachenbekämpfung aber sollte das Problem doch lösen?!
 
bossa

bossa

Moderator
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
Feb 2005
Beiträge
5.650
Reaktionen
217
Ort
Berlin
Lass den Drucker doch einfach fest an einer der beiden Buchsen und an die andere hängst deinen Hub, ist zwar keine Ursachenbekämpfung aber sollte das Problem doch lösen?!
Gut, ich hätte noch erwähnen sollen, dass ich auch manchmal von meinem Laptop aus drucke oder andere den Drucker nutzen wollen. Deshalb ist ein Ab- uns Anstecken nicht völlig vermeidbar, leider.

@new one
na herrlich:(
 
Vinum

Vinum

66,6% Digital
Mitglied seit
Apr 2007
Beiträge
375
Reaktionen
18
Ort
Hannover
ist der Laptop in einem netzwerk wie der Desktop PC ? wenn ja einfach den drucker im Netzwerk frei geben, dann kannst du den Drucker am Pc lassen und dennoch mit dem Laptop drucken
 
bossa

bossa

Moderator
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
Feb 2005
Beiträge
5.650
Reaktionen
217
Ort
Berlin
Müsst ich mal sehen, ob ich das hinkriege, aber vielleicht will auch jemadnd anders mal ran.

Mich schockiert nur, dass sowas einfach nicht möglich ist, wie eben bei allen anderen Geräten, wie Kameras oder Speichermedien auch.:confused:
 
Pyro

Pyro

50% of wicked-Armageddon
Mitglied seit
Jan 2005
Beiträge
16.468
Reaktionen
190
Ort
H
Bei ner Kamera bzw. nem Stick war der Treiber entweder schon vorhanden oder wurde einmal installiert, danach wird das Gerät ja nur noch an seiner Kennung und dann als usb-Massenspeicher erkannt.
Aus diesem Grund brauchst da nicht jedesmal was neu einrichten.

Das mit dem "Netzwerkdrucker" ist aber nen guter Tipp, (hab ich hier auch so, kein Plan warum mir das nicht eingefallen ist zu erwähnen :rolleyes:), das funzt echt top.
Kannst entweder an einen Rechner hängen, (der muss dann natürlich immer an sein wenn du was drucken willst), oder du hängst den Drucker direkt an deinen Router/Hub sofern du da die Möglichkeit zu hast.
 
T

taylor

progressive head
Mitglied seit
Mrz 2004
Beiträge
958
Reaktionen
87
Ort
Kölle
Problem gelöst?

Ansonsten Frage bzw. Vorschlag: Was ist, wenn du den Drucker immer an den gleichen USB-Port direkt am PC anschließt, gleiches Verhalten?

Die Netzwerklösung ist natürlich die eleganteste, gerade wenn mehrere PCs den Drucker nutzen. Mit den heutigen Routern wie z.B. der Fritzbox ist das auch recht einfach umsetzbar.
 
 
Oben