Starter Set

N

nasenh

New member
Mitglied seit
19 Nov 2005
Beiträge
2
Reaktionen
1
Hey

Ich habe hier neulig mal angefragt wie man am Besten mit dem Mixen anfängt. Habe eine Menge Antworten bekommen. Zu erst einmal vielen Dank dafür. Viele sagten ich sollte einfach mal testen.

Drum habe ich noch folgende Bitte an euch:

Könntet ihr mir mal ein Starterset mit allem was ich zum mixen mit Vinyls brauche zusammenstellen und was ihr so kaufen würdet plus die jeweiligen Einzelpreise wenn es geht.

vielen Dank
 
R

Roockola

Schau gut aus tonight!
Mitglied seit
16 Mai 2005
Beiträge
180
Reaktionen
15
Ort
München
nasenh schrieb:
Könntet ihr mir mal ein Starterset mit allem was ich zum mixen mit Vinyls brauche zusammenstellen

Ich denke nicht.
Ist die falsche Herangehensweise.
 
benkobi

benkobi

Well-known member
Mitglied seit
15 Aug 2005
Beiträge
141
Reaktionen
2
Ort
Niedernhausen
Ich würde dir empfehlen:
1. Mach dir erst mal eine Vorstellung ,wie viel du ausgeben möchtest !(Behalte dir im Hinterkopf wer billig Kauft , kauft 2 mal!)
2. Dann Suche dir über diverse Kataloge, Internetseiten bzw. Onlineshops , 2-3 Turntables aus die dir A: vom Preis und B: Von den Technischenleistungen zusagen!
3. Wenn du 3 Turntables im Auge hast suche hier im Forum über die Suchfunktion , jeweils zu den einzelnen Plattenspielern , dir Info's (du wirst merken das du viel findest, wenn du die Suchbegriffe bisschen abspeckst...)
4. Wenn du das alles gemacht hast kannst du sagen wer von dienen 3 Turntables, in der Preisklasse der Beste ist!
5. Das gleiche machst du auch für den Mixer!
 
-T-

-T-

Without ME its just AWESO
Mitglied seit
12 Jan 2005
Beiträge
368
Reaktionen
42
Ort
Austria
und dann kaufst dir 1210/1200 und wegen dem Mixer fragst nochmal :D
 
D

DJ Gunslinger

Addicted To Bass
Mitglied seit
25 Nov 2005
Beiträge
6
Reaktionen
0
Obwohl du ert anfängst solltest du trotzdem gleich in etwas besseres investieren. Billige Turntables gehen am anfag, aber je mehr du dich als DJ entwickelst, desto weniger werden die gesagten "low-end" turns deinen Ansprüchen genügen.
Eine gute lösung wäre das DJ.Lab 3 von Stanton. Dieses set besteht aus T.80 High Torque Direct Drive Turns. Einem 2 Kanalmixer (M. 201). Köphörer, Slipmats, Systeme und alle notwendigen Kabel sind auch dabei (http://www.stantondj.com/v2/prod_djlab3.asp).

Ein sehr gutes set, hab selber damit angefangen und benütze es immer noch öfters.
 
P

Pow|Wow

Well-known member
Mitglied seit
20 Jul 2005
Beiträge
1.123
Reaktionen
49
Ort
STGT
Bei den turntables nehm auf keinen fall riemengetriebene!
am besten wären technics sl-1210 mk2/sl-1200 mk2 oder wenn du etwas mehr geld hast die technics sl-1210 mk5/sl-1200 mk5
ein anderer guter plattenspieler ist der numark tt500
bei reloop sind erst modelle ab dem 4000 m3d geeignet. nehm da auf keinen fall 4000 mk2 das sind die vorgänger vom m3d der noch sehr starke gleichlaufschwankungen hatte. nehm auf keinen fall jaytecs.


Als mixer ist der oft empfohlene denon dn-x100 perfekt für einsteiger.
wenn du scratchen willst nehm möglichst einen battlemixer.
der stanton sa3 und der stanton sk2f mit focus fader 2 (,fader der besonders stabil und langlebig ist,) sind gute battlemixer im unteren preissegment.


Bei den Systemen kommt die wahl besonders auf den musikstil an.
Außerdem gibt es 2 verschiedene schliffe.
der sphärische schliff hat eine gute rillenlage (wenn du hiphop auflegst und scratchst optimal) und verschleißt die platte weniger. dafür ist der klang nicht sooo gut. gute einsteigersysteme mit elliptischen schliff ist z.B. das Ortofon Concorde Pro S System (bei diesem System brauchst du keine headshell sondern kannst das system direkt an den tonarm schrauben).
Für keute die viel scratchen und wert auf gute rillenlage legen ist das shure m44-7 die erste wahl. dieses system muss an eine headshell montiert werden. das lässt du am besten von einem befreundetem dj erledigen wenn du nicht weißt wie es geht.
Der elliptische Schliff hat einen sehr guten Klang aber eine nicht sehr gute rillenlage. außerdem verschleißen elliptische systeme die platte mehr (wobei der verschleiß immer noch sehr klein ist wenn die auflagekraft nicht zu hoch ist) Gute elliptische sind z.B. das Audio Technica AT95 (
hier ein testbericht ) was auch wieder ein headshellsystem ist und das ortofon broadcast (teuer)




So das wars ich hoff ich konnt dir helfen
du kannst ja noch bissel die suchfunktion quälen
 
sweap

sweap

Member
Mitglied seit
1 Dez 2005
Beiträge
7
Reaktionen
0
Ort
Basel (CH)
Hallo erst Mal!! Also meine Frage: Hab hier Mal so ein Anfänger Set gefunden

Das Reloop Starter Set ist mit folgendem Equipment ausgestattet:
2x Plattenspieler RP-2000 MK III
1 Mischpult RMX-1 Kill
1 Kopfhörer RH-2300
Für 530Euro!

Ist das brauchbar?? :confused: Oder wird das schon nach den ersten Drehungen den Geist aufgeben!!
Die Gleichlaufschwankungen mit< 0,15% WRMS bei 33 1/3 U/Min. wirkt auf mich ein bisschen schlecht!!
Oder reicht dieses Set für einen Anfänger (mit hohen Ansprüchen =) )

Anderseits besitze ich schon seit ca. 1-2 Jahren einen Behringer vmx200 Mixer!
Sollte ich lieber diesen mixer mit zwei neu Gekauften(ich weiss noch nicht welche) TTs verbinden!!

Was würdet ihr empfehlen (bevorzugen)?!?!

Danke für jeden Tipp!

PS: Hoffe ich frage am rechten Ort!!
 
T

TMJ

Well-known member
Mitglied seit
1 Sep 2005
Beiträge
153
Reaktionen
6
Ort
Schweiz
Guck mal unter "Anfänger" Sets Liste hier in dieser Rubrik. Dort wirst du schon mal einen guten Überblick über die Meinungen zu deinem Set haben. Danach benutzt du die Suchfunktion, welche auch sicher hunderte von Ergebnissen ausspucken wird, welche dich aber nicht sonderblich freuen wird, denn allgemein gilt Reloop als eher schlecht bis mies....!

Um dir trotzdem noch kurz meine persönliche Meinung kund zu tun:
Reloop, Jaytec, Gemini etc. halte ich allesamt nur sehr bedingt für brauchbar. Für den absoluten Anfänger reicht es eine Weile(bei mir warens rund 3 Monate, dann hab ich mir Technics geholt). Ich hatte in meinem Fall aber Jaytecs(welche nochmals eine Klasse schlechter sind als Reloop), die haben aber auch nur 120Euro gekostet! Daher war mein Verlust nicht so gross, weil ich einen dieser Plattenspieler dann nochmals für 50 Euro weg brachte!

Wenn du rund 600 Euro ausgeben kannst, würde ich dir eher empfehlen, den vmx zu behalten und dir 2 ordentliche TTs kaufen. Gebrauchte Technics(hab mir gebrauchte für umgerechnet knapp 500Euro gekauft) sind, solange man einige wichtige Punkte beachtet, durchaus empfehlenswert. Kaype verkauft oft seine supergeilen Technics auf Ebay(meistens gehen die so zwischen 270 - 320Euro weg).
Neu kosten die um 400-500 Euro, jedoch ohne Systeme. Ist halt eine teure Anschaffung, lohnt sich aber auf jedenfall.

Ich an deiner Stelle würde also ohne Zögern zu den Technics greifen. Mit ein bisschen Geduld findet man auf Ebay genügend Angebote, welche das halten was sie schulden: Versuche, die TT's persönlich abzuholen, damit du dir kurz ein Bild machen kannst, ob es dem entspricht was er sagt! Wenn nicht, kannst du die Geldübergabe immer noch verweigern und vom Kauf zurücktreten. Privatübergabe hat 2 Vorteile:
1. Der Verkäufer ist sicher einverstanden, da er so schnell zu Geld kommt und keine Umstände hat. Falls nicht, ist was faul...
2. Du als Käufer hast die Möglichkeit die Ware zu prüfen

Lg Tobi

PS: Habe selber den VMX 300 und bin recht zufrieden damit, daher glaube ich dass du mit 2 Technics und dem VMX 200 recht viel Freude haben kannst!!
 
Dj Fandango

Dj Fandango

head of promotion
Mitglied seit
12 Apr 2005
Beiträge
186
Reaktionen
21
Ort
2 Km vor CH
Hi,
wie ich sehe, kommst du aus Basel. In Basel kann ich dir nur das House of Sound empfehlen, am besten gehst du da mal hin, und fasst mal die Reloop TTs an, da wirst schnell sehen, dat du damit nicht lange Freude hast !

---> www.houseofsound.ch
LG
Fandango
 
sweap

sweap

Member
Mitglied seit
1 Dez 2005
Beiträge
7
Reaktionen
0
Ort
Basel (CH)
Ja viel dank!!! Dann werd ich mir Mal einen Ebay account anlegen :D !!
 
sweap

sweap

Member
Mitglied seit
1 Dez 2005
Beiträge
7
Reaktionen
0
Ort
Basel (CH)
ok dann geh ich über den Mittag da Mal hin!! :cool:

thanks
 
W

Wik's-Mix

Draufleger
Mitglied seit
12 Nov 2005
Beiträge
98
Reaktionen
6
TMJ schrieb:
Wenn du rund 600 Euro ausgeben kannst, würde ich dir eher empfehlen, den vmx zu behalten und dir 2 ordentliche TTs kaufen. Gebrauchte Technics(hab mir gebrauchte für umgerechnet knapp 500Euro gekauft) sind, solange man einige wichtige Punkte beachtet, durchaus empfehlenswert.

Was muss man da denn so beachten?

Bei Technics und generell?

Spiele nämlich mit dem Gedanken gebrauchte und gut erhaltene Technics zu kaufen!

Oder... ich kaufe mir vorerst "billigen Schrott" gebraucht womit ich dann erstmal ein bisschen rumspielen kann und dann, wenn ich nebenbei bisschen Geld für 2 technics angehäuft habe, wieder ohne großen Wertverlust verkaufe!

Ist doch ne gute Methode oder?? :D

Welche TT's wären da brauchbar... 2 sollten um die 300 kosten.
Was den Mixer angeht solls wahrscheinlich ein denon 100 sein, der dann auch die technics-ära miterleben darf ^^

vllt noch zur info: möchte damit im grunde alles auflegen...
 
Freak Biz

Freak Biz

polidisch korrekt alda
Mitglied seit
29 Okt 2005
Beiträge
357
Reaktionen
32
Ort
Giessen
Bei einem Technics gibts halt nicht so viele Sachen die schnell Kaputt gehen, is ein einfaches Gerät ohne irgendwelchen digitalen Schnickschnack. Der muss nur laufen und der Tonarm sollte instand sein, aber jeder Teil eines Technics is austauschbar. Lohn sich!

Ich würde dir raten erstmal einen Technics zu holen und wenn du wieder genug Kohle hast dann den zweiten, falls du so lange warten kannst. Is halt das Maß aller Dinge. Aber schau dich mal um hier im Forum, es gibt auch ganz gute Nachbauten mit starkem Direktantrieb.

====>Turntables-Unterforum
 
P

Pow|Wow

Well-known member
Mitglied seit
20 Jul 2005
Beiträge
1.123
Reaktionen
49
Ort
STGT
Gute Plattenspieler: Zum einen wären da technics. das am weitesten verbreitete modell ist das SL-1210 MK2/SL-1200 MK2. auch viel benutzt wird das SL-1210 MK5/SL-1200 MK5. beide sind praktisch das beste und langlebigste.
für den kleineren geldbeutel würde auch ein numark 1620 oder der numark tt-500
guter mixer: Hier punktet der denon DN-x100 weil er sehr gut für seine 200€ kaufpreis ist. wenn du scratchst kauf dir lieber einen Pioneer DJM-707.
Systeme: bei den systemen gibt es 2 schliffe.
1. den elliptischen schleff der einen sehr guten klang hat aber die platte mehr verschleißt und eine nicht so gute rillenlage hat.
2. den sphärischen schliff der eine gute rillenlage hat und deshalb perfekt zum scratchen geeignet ist aber einen nicht so guten klang hat.
ein gutes scratchsystem ist das Shure M44-7 das aber ein unterdecksystem ist das du erst montieren musst.
Ein gutes system für Elektroniker ist das Ortofon DJ-S das es wahlweise als unterdeckversion oder als sme version gibt. die sme versin kannst du direkt an den tonarm schrauben.
 
S

Scotch

New member
Mitglied seit
1 Dez 2005
Beiträge
1
Reaktionen
0
@ADJ
echt hilfreicher post
echt schon renomeepunkte verdächtig :D
 
sweap

sweap

Member
Mitglied seit
1 Dez 2005
Beiträge
7
Reaktionen
0
Ort
Basel (CH)
ja thanks to ADJ

Aber auch Deckfreak danke ich! Mach di Pizza heute Abend wohl doch lieber im Ofen! :p
 
T

TMJ

Well-known member
Mitglied seit
1 Sep 2005
Beiträge
153
Reaktionen
6
Ort
Schweiz
Wik's-Mix schrieb:
Was muss man da denn so beachten?

Bei Technics und generell?

Oder... ich kaufe mir vorerst "billigen Schrott" gebraucht womit ich dann erstmal ein bisschen rumspielen kann und dann, wenn ich nebenbei bisschen Geld für 2 technics angehäuft habe, wieder ohne großen Wertverlust verkaufe!

Ist doch ne gute Methode oder?? :D

Ich kann dir einfach mal aufzählen worauf ich geachtet habe:
1. Den Verkäufer nach Alter und genauem Zustand des TT fragen und darauf hinweisen, dass du ihn persönlich abholst und nur kaufst wenn alles so ist wie er's beschreibt.
2. Dir einen klaren Preis geben, welchen du nicht übersteigst beim bieten.
3. Beim abholen: Darauf bestehen das du den TT laufen lassen möchtest. Zuerst einmal die Gleichlaufschwankungen anschauen, dann schauen ob er stark verkratzt ist oder Zigarettenspuren hat, ob die Nadelbeleuchtung funktioniert und alle Füsse stabil sind und auch halten. Ein gutes Indiz kann auch eine Abdeckung sein: Ist sie nur sehr leicht zerkratzt weisst du, dass der TT sorgfältig behandelt wurde.

Deine Methode mag ja gut sein, aber such mal gebrauchte "Schrott TT" zu nem fairen Preis... und noch viel schwieriger wird es, diese "Schrott TTs" dann weiterzuverkaufen. Aber kannst du natürlich machen, wirst aber sehen dass du in der Zeit mit denen du Freude an den "Schrott TT's" hast kaum reicht um ordentlich Geld anzuschaffen. ;)

Zu den guten TT Modellen hat euch ja ADJ gute Tipps gegeben, darauf verzichte ich deshalb. Was den Mixer angeht, kann ich leider nicht gross helfen, da ich selber nur Erfahrungen mit Billigprodukten gemacht habe. Wobei aber zu sagen ist, dass ich mit dem VMX mehr oder weniger zufrieden bin für den Preis! (Gebraucht für 80Euro, ist aber in Top Zustand)

Lg Tobi
 
sweap

sweap

Member
Mitglied seit
1 Dez 2005
Beiträge
7
Reaktionen
0
Ort
Basel (CH)
Ok wieder Mal neh Sweap Frage!!
Also bin immer noch brennend auf der Suche von guten (preis Leistung) TTs!!
Bin dabei auf diese Seite gestossen: -> https://www.lite-factory.de/
Hier kann Man (aber auch Frau) ehm *DAP-Audio und *JB-Systems
Sound TTs kaufen!!
Nun meine Frage: Hat jemand schon Mal was von diesen Marken gehört??!!Kenn bis jetzt nur Technics,etc...!!
Brauchbar?? Ich finde eben keine genauen Angaben zu diesen Geräten!
(z.B Gleichlauf?? Etc.)!! Wie findet ihr der Preis!? Sind die geeignet zum scratchen??!!

Danke für alle Infos
 
D

djnovice

Well-known member
Mitglied seit
29 Jul 2005
Beiträge
99
Reaktionen
2
ich muss auch sagen dass die 6000 reloop der absolute hammer sind.. ich lege mit denen seit 4 monaten und die gehen echt gut...
technisch gesehen sollten sie sogar noch besesr als die technics sein.
Aber was die technics natürlich auszeichnet ist, dass jedes einzelne teil austauschbar ist und dass die einfach sooooo lange halten.. die gehen einfach nicht kaputt die sind so gut verarbeitet.

Nun mit dem 6000 konnte ich natürlich diese erfahrungen ja noch ned machen. aber das technische ist sozsusagen GLEICH wie der technics. keine gleichlaufschwankungen oder anderes zu bemängeln.
Also ich würde dir raten die 6000 zu kaufen, da diese auch gut verarbeitet sind (so weit ich sie gecheckt habe) und noch billger als die technics.
Denn wenn dus zu hause fürs üben brauchst, brauchst du nicht unbedingt technics.. die zeigen ihre klasse einfach in den clubs wo sie wie schon gesagt nicht kaputt zu machen sind!
 

Ähnliche Themen

J
Antworten
10
Aufrufe
1K
Danny Who
Danny Who
P
Antworten
1
Aufrufe
723
Laserbeam
L
C
Antworten
35
Aufrufe
4K
Leo.Honig
L
D
Antworten
13
Aufrufe
3K
DJ Eat 'em alive
D
 
Oben