Studio Heady Sinn7 Monitor|K Kopfhörer

G

Gast14221

Guest
Hi
Nachdem ich im letzten halben Jahr Berufs- & Unibedingt extremst inaktiv hier im Forum war, melde ich mich nun zurück (Hallo an Alle) und zwar gleich mit einer Frage.
Für meine kleines HomeStudio wird ein neuer MonitoringKopfhörer gebraucht.
Erstens damit ich wenn ich Nachts ein paar Beats oder Chords einspiele nicht meine Nachbarn nerve und zweitens damit ich nochmal alle Details nachhören kann, die mir über meine Monitorlausprecher nicht 100%ig auffallen.

Eigentlich bin ich ja ein großer der Beyerdynamic und AKG-Headys (werden bei dem Radiosender bei dem ich nebenbei Arbeite benutzt)...jedoch fiel mir dann gestern beim Durchblättern des neuen Elevatorkataloges (der leider auch dieses Jahr wieder viel zu sehr mit eigenen Produkten vollgestopft ist und dafür viele andere Sachen fehlen)ein neuer StudioHeady der Marke Sinn7 auf.
Eigentlich halte ich ja trotz guter Produkte wie dem Reloop RMX 40, dem Reloop RP-6000, Reloop RMP-1 & 2 eher weniger von den Elevator-Hausprodukten bzw OHM-Produkten.
Als ich jedoch nebem dem Sinn7 Monitor|K Heady ein kleines Schild [Testberichte.de Sinn7 Monitor K sehr gut 1,5] sah, hab ich mal Online etwas recherchiert und in der Tat bekam der Heady von testberichte.de im Test die Note Sehr gut!
Auch in der Beat-Magazinausgabe 6/2007 erhielt er im Test 5,5 von 6 möglichen Punkten.
Zitat aus der Beat:
"... leichter Kopfhörer mit einem ausgewogenen, transparenten Klangbild. Dank guter Abschirmung eignet er sich sowohl zum Einsatz beim Live-Recording als auch für die anspruchsvolle Arbeit im Studio."



Leider konnte ich weder den genauen Test noch diese Ausgabe der Beat online finden.
Nun also meine Frage an Euch:
Hat jmd sich evtl diesen Heady beim Fahrstuhl schon angeschaut,besitzt jemand evtl die Beatausgabe 6/2007 oder habt Ihr evtl andere Zusatzinfos zu dem Heady? Er wäre für lediglich 69 Euro nämlich ein echtes Schnäpchen.
MfG
Strategy
 
Zuletzt bearbeitet:
steki

steki

Berlin - Detroit
Mitglied seit
Mrz 2005
Beiträge
5.399
Reaktionen
418
Ort
Berlin
vergiss die firma...reloop wurde durch jayterc abgelöst jaytec jetzt durch sinn
der sinn des ganzen erschliesst sich mir nicht ^^
alles billige technic und verarbeitung, wobei nur reloop sich in den jahren verbessert hat ;)
 
Technoid-Freak

Technoid-Freak

So mixte man damals
Mitglied seit
Jul 2005
Beiträge
1.964
Reaktionen
101
Ort
suburbs of Kiel
In der Preisklasse bis 80 € halte ich den Audio Technica ATH-M40fs für die beste Wahl.
Der Sinn hat mutmasslich bei AKG abgekupfert.
Wenn aber schon abgekupfert ,wie z.B. die Behringer Truth bei Mackie, dann sollte sich das deutlich beim Preis bemerkbar machen.
Den Preis des Sinn zugrunde gelegt würde das dann bedeuten, das er bei den Referenzen von Beyerdynnaimic usw mitspielen könnte.
 
T

technix

■□
Mitglied seit
Jan 2003
Beiträge
1.389
Reaktionen
107
Wenn aber schon abgekupfert ,wie z.B. die Behringer Truth bei Mackie[...]
Nein, die 2031 bzw. 2030 haben die Genelecs 1032 als Vorbild. Die neuen Truth (die 303xA) werden übrigens ne Adam Kopie. :cool:
 
Technoid-Freak

Technoid-Freak

So mixte man damals
Mitglied seit
Jul 2005
Beiträge
1.964
Reaktionen
101
Ort
suburbs of Kiel
Mahlzeit, die meinte ich eigentlich auch :eek: .
 
R

Rennsack

Endlos-Drehregler
Mitglied seit
Jul 2007
Beiträge
240
Reaktionen
38
Nein, die 2031 bzw. 2030 haben die Genelecs 1032 als Vorbild. Die neuen Truth (die 303xA) werden übrigens ne Adam Kopie. :cool:
Stiimt nicht, B2031 sind Genelec 1031 Nachauten, B2030 sind Genelec 1030 Nachbauten, und die neue Beringer Serie orientiert sich optisch an den Samson Rubicon.

BTw. Das wort "Studiokopfhörer" bedeutet nicht wie hier so oft "zum Mischen geeignet" interpretiert sondern bedeutet das sie mal zum gegenhören taugen bzw auf dem kopf einer schönen Vocalisten gehören.

Trennt euch bitte von dem Traum auf einem Portokassen-Kopfhörer einen ausgewogenen Mix hinzubekommen.Wen dem so wäre wozu bräuchte man denn sündhaft teure Studiomonitore....
 
T

technix

■□
Mitglied seit
Jan 2003
Beiträge
1.389
Reaktionen
107
@rennsack: oh ja, du hast recht !!!
Das mit den Adam war totaler Schwachsinn *grübel*
Entschuldigung ...

/edit: du musst erst andere Benutzer bewerten ...
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gast14221

Guest
BTw. Das wort "Studiokopfhörer" bedeutet nicht wie hier so oft "zum Mischen geeignet" interpretiert sondern bedeutet das sie mal zum gegenhören taugen bzw auf dem kopf einer schönen Vocalisten gehören.

Trennt euch bitte von dem Traum auf einem Portokassen-Kopfhörer einen ausgewogenen Mix hinzubekommen.Wen dem so wäre wozu bräuchte man denn sündhaft teure Studiomonitore....
Wer hat hier denn von PortokassenKopfhörern zum Abmischen gesprochen, wollte ja nur mal Meinungen zum Sinn hören..ansonsten wird es wohl doch der AKG k271 werden.
Sollen ja auch nicht als Hauptabhöre sondern nur zum Gegenhören oder für Nächtliche Inspirationsanfälle dienen!
MfG
Strategy
 
Themen-Starter Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
BØRJE Hardware 9
Dirk Shape Hardware 15
R Hardware 2
M Hardware 4
T Hardware 11
 
Oben