Stufen-Abschlussparty Organisation

G

Gast1490

Guest
Hi!
Also, da ich inner 10. Klasse im Moment bin und in meiner Klasse schon öfter über eine Abschlussparty geredet wurde, möchte ich mich erstmal selbst darum kümmern, weil die anderen nicht zu Potte kommen.
So nun zu den Details:

  • Datum :
    ist noch nicht klar, wird aber auf jeden Fall Ende Juli / Anfang August sein
  • People :
    Werden so 140-160 Leute sein
  • Location :
    ist schon so gut wie klar, ein Freund ist in einem Segelflugverein und er kann sehr wahrscheinlich das Gelände für lau kriegen, allerdings denke ich, dass etwas als Spende schon für den Club dann drin sein sollte :)
  • Equipment :
    Hier bin ich noch nicht ganz entschlossen;
    1. :
    Weiß ich nicht ob ich 1210er leihen soll, hab nämlich von jemand gehört, dass ich auch mit meinen DD 3220 die Party schmeissen kann, allerdings sollte ich unbedingt die TTs "eincasen" und ne Betonplatte zur Dämpfung unter die TTs legen
    2. : Beim CD-Player bin ich mir schon sehr sicher, höchtswahrscheinlich wird ein Denon 1800 ausgeliehen
    3. :
    Frag ich mich ob auch noch nen vernünftiges Pult gemietet werden soll, hab nen UMX 7 (hat Balanced Outputs) und will vielleicht nen Pioneer DJM 500/600 beschaffen, wird aber dadurch noch teurer ...
    4. :
    Ich spiele mit dem Gedanken ein HK Lukas auszuleihen zur Beschallung, müste ja eigentlich für die Anzahl reichen.
  • Getränke :
    Welche Mengen schlagt ihr vor an Bier, Cola-Bier und alkoholfreien Getränken, beachtet bitte, das zum Glück niemand 18 ist und kein Schnaps auf dem Plan steht, weil es ja nicht im Besäufnis enden soll.
  • Ordnungsamt & Co :
    Muss ich die Party anmelden? Ist ja nur für die Stufe und das Geld das wir als Eintritt (Trinkpauschale, Leihgebühren) nehmen wird ja komplett investiert, also niemand verdient dabei etwas.
  • Meine Orga :
    Ich hab mir vorgenommen für eine gewisse Zeit aufzulegen, also nix mit CDs anner Reihe, das können andere machen.
    Das Großteil meines Repertoirs besteht aus Disco/Vocal/French House Scheiben, vorher werde ich mir noch einige Trance-Bretter (die mir natürlich auch gefallen) zulegen, damit etwas Abwechselung kommt, die wollen ja schließlich nicht 2-3 Stunden House hören.
    Ich hab mir auch überlegt vielleicht noch so ne Art Karaoke-Contest einzubauen um die Stimmung zu lockern, was haltet ihr davon?

So, das war alles was mir bis jetzt eingefallen ist, ich hab mir schon sämtliche "Party-Orga-Threads" durchgelesen und nun will ich hiermit mehr ins Detail gehen.

GreetZ & BeatZ,
RubyDub
 
Q

q-flad3n

Well-known member
Mitglied seit
Mai 2002
Beiträge
144
Reaktionen
0
Ort
Berlin
naja, aber ob bei einer "schul"-veranstaltung unbedingt ne gema-gebühr gefordert ist? also ich würde mich da vorher nochmal genaustens informieren. aber ansonsten kannst du bei 140-160 personen so mit ca. 100-130l bier rechnen... also bei unsern 18ern feiern da wurden 8 kästen bier in 3h von ca. 60 leuten ausgesoffen, obwohl es noch ausweichgetränke gab :) aber am besten kauft ihr sowas auf liste, dann könnt ihr das, was net weggesoffen wurde wieder zurückbringen!! Gedanken musst du dir auch über die Infrastrkuktur machen, das heißt wie krieg ich da strom, wo stell ich was hin...

und dann halt so ne kleinigkeiten wie, wer kassiert eintritt, wer macht sauber... etc.

das mit dem omnitronic würde ich aber wenigstens vorher einmal testen, bevor ihr das durchzieht. ansonsten, viel spass noch bei der planung!
 
stocky

stocky

Hausmann
Mitglied seit
Jan 2002
Beiträge
4.456
Reaktionen
237
Ort
Bonn
[quote author=DjBenny link=board=17;threadid=5676;start=0#53223 date=1040570918]
Wichtig ist Gema!
[/quote]

In dem Fall nicht!

Kein Eintritt = nicht kommerziell = privat = geht GEMA nix an!

Also am besten auf "freiwilligen" Spenden bestehen ;). Z.B. durch privaten Kartenvorverkauf ohne Abendkasse.
 
D

DjBenny

Well-known member
Mitglied seit
Okt 2002
Beiträge
191
Reaktionen
0
Ort
Nürnberg
Falsch, eine "Schulparty" ist eine öffentliche Veranstaltung, da ja mit sicherheit auch min. ein Gast kommt der nicht von dieser Schule ist und acuh bei keinem Eintritt muss man Gema zahlen
 
stocky

stocky

Hausmann
Mitglied seit
Jan 2002
Beiträge
4.456
Reaktionen
237
Ort
Bonn
Gut, kann auch sein.

Was mir aber noch einfällt:
Du solltest dich mit deinem örtlichen Ordnungsamt in Verbindung setzen. Vielleicht gibt es Brandschutz-, Lärmschutz- oder Unbfallschutz -Auflagen. Eventuell schicken die einen Typen vorbei, der die Analge unter die Lupe nimmt.
Ich war mal in einer Location, da war der Vermieter auch gleichzeitig der zuständige Ordnungsbeamte. Mit dem konnte man dann schonmal vor der Party das Bierfass anschlagen :).
 
G

Gast1490

Guest
[quote author=DjBenny link=board=17;threadid=5676;start=0#53254 date=1040587775]
Falsch, eine "Schulparty" ist eine öffentliche Veranstaltung, da ja mit sicherheit auch min. ein Gast kommt der nicht von dieser Schule ist und acuh bei keinem Eintritt muss man Gema zahlen
[/quote]

Nein, Benny, ich kann dir mit Sicherheit sagen, dass das alles nur für die Stufe ist, keine anderen Gäste sind vorgesehen.
Und wenn, glaubst du wirklich, dass die bei 140 Leuten alle die Namen notieren und dann an der Schule nachfragen?
Wie teuer ist denn so die Gema (nur mal so als Anhaltpunkt, falls wir uns doch entscheiden, dass die Freundin / der Freund von Schülern auch kommen dürfen) ?

@stocky:
Also zum Thema Lärmschutz:
Der Flugplatz ist fast 1km vom nächsten Wohnhaus entfernt, nur ein Bauer ist noch in der Nähe, aber da kann man ja mal nen Pilschen drüber trinken oder so ;) .
Also mal schauen, ich guck dann mal bald am Ordnungsamt vorbei.

Infrastruktur wird nicht das schwerste Prob sein, also Strom ist vorhanden (ist ja nen Segelflugplatz mit allem drum & dran, brauch man nur halt nen paar Verlängerungskabel).
Die Frage bleibt auch mit Übernachtungsmöglichkeiten:
Nicht alle werden ne ganze Nacht durchhalten und ich dachte mir, da auf dem Areal viel Grün ist, ne Zeltstadt irgendwie zu organisieren, ich kenn genug Leute die Zelt haben und man kann sich ja auch noch "Großraum-Zelte" vom Roten Kreuz oder so ausleihen (ist bei mir im Fussballverein jedes Jahr bei einem Turnier).
Außerdem haben die auch noch ein Vereinsheim und vielleicht können da noch ein paar Leudz übernachten, aber das wäre nur der letzte Ausweg, da das dann wahrscheinlich ziemlich dreckig werden wird und da hab ich kein Bock drauf.

Orga-mäßig:
Die Gebühr wird so denke ich um 5 Euro laufen, dass macht dann zusammen ca. 650-700 Euro.
Davon gehen bestimmt 100-200 Euro für die PA, CD-Player, evtl auch Mischpult + TT-Miete drauf.
Dann haben wir ca. 450 Euro über. 50 Euro denke ich spenden wir dann dem Verein wegen der Location und so.
Bleiben noch 400 Euros. Ich denke mal, dass jeder so 3 Euro vertrinken wird, dass sind in meiner Rechnung 3 Liter etwa.
Das sind ca. 6 Flaschen pro Kopf bei Normalpreis, ich denke bei so großen Mengen kriegt man bestimmt Rabatt oder einer außer Stufe hat nen Verwandten/Bekannten, der bei nem Getränkemarkt arbeitet.
Dann geh ich jetzt mal so von 8 Flaschen pro Kopf aus, für die das Geld in etwa reichen wird.
Bestimmt bringen nen paar Leudz noch was mit oder wir investieren in billigeres Bier und in billigere Cola, also Kronen statt Krombacher und Sinalco/Pepsi statt Coca Cola.
Damit kann man bestimmt etwas einsparen und schmecken tun trotzdem beide Varianten.

Um den Verbrauch in etwa zu bestimmen, hab ich mir überlegt eine Umfrage in den Klassen durchzuführen, was die Schüler trinken wollen. Das sollte in etwa so aussehen, dass sie 2 Möglichkeiten habe, einmal was sie hauptsächlich und einmal was sie nebensächlich trinken werden, damit in die Balance zwischen Bier pur und Cola/Bier in etwa berechen kann.

So, das wars erstmal wieder, RubyDub
 
Bruce

Bruce

Well-known member
Mitglied seit
Jul 2002
Beiträge
1.606
Reaktionen
156
Ort
vom Dorf
[quote author=RubyDub link=board=17;threadid=5676;start=0#53222 date=1040570475]
Disco/Vocal/French House Scheiben, vorher werde ich mir noch einige Trance-Bretter (die mir natürlich auch gefallen) zulegen, damit etwas Abwechselung kommt, die wollen ja schließlich nicht 2-3 Stunden House hören.
[/quote]

Also, meine (zugegebenermaßen geringe) Erfahrung mit solchen Partys sagt mir, dass es äußerst selten ist, dass der Großteil der Leute überhaupt 2 - 3h irgendeine Form von Techno hören will. Egal ob Trance, House, ...

mfG Bruce
 
G

Gast1490

Guest
[quote author=Bruce link=board=17;threadid=5676;start=0#53368 date=1040670913]

Also, meine (zugegebenermaßen geringe) Erfahrung mit solchen Partys sagt mir, dass es äußerst selten ist, dass der Großteil der Leute überhaupt 2 - 3h irgendeine Form von Techno hören will. Egal ob Trance, House, ...

mfG Bruce
[/quote]

Ich werde auch nicht die ganze Zeit auflegen, es ist doch schon klar, dass die lieber alles durcheinander hören wollen, aber wenn die zum vielleicht ersten Mal jemanden live mixen sehen + hören ist das glaube ich eine ganz andere Resonanz.
Ich werde mich schon irgendwie mit Bravo Hits und Club Ratation Zeug bestücken, irgendwer aus meinem Bekanntenkreis hat bestimmt so'n Zeug.
Und zum Glück ist ein Freund von mir inner Stufe und der hat ne Menge HC-Punk CDs, das wird lustig, wenn Not Enough oder Sin Dios nach Atomic Kitten oder O-Town gespielt wird ;D .

GreetZ & BeatZ, RubyDub
 
Q

q-flad3n

Well-known member
Mitglied seit
Mai 2002
Beiträge
144
Reaktionen
0
Ort
Berlin
noch nen tipp... organisiere dich nicht tot... besorg dir !fähige! mitorgas, sonst kommst du ausm dem stress nicht mehr raus. z.b. der kümmert sich nur um die getränke, der andere macht das verwaltungstechnische bzw. bürokratische. du kümmerst dich um musik etc. ist sehr zu empfehlen so ne arbeitsweise, weil dann bleibt am ende nicht alles an dir hängen. wo soll die party eigentlich stattfinden, d.h. wo wohnst du?
 
F

FunkyMonkey

Well-known member
Mitglied seit
Nov 2002
Beiträge
86
Reaktionen
0
Ort
Stutt-guard
Also für so'nen Event würd ich mir glaub nicht den Arsch für 2 1210'er oder Pioneer Mixer aufreissen. (Das selbe gilt für anderes High End Equ.)

Da tuts dein UMX-9 und 2 Reloops/ andere Nachbauten allemal. Bei mir wars eig. ohnehin immer so, dass 90% nur Ballermann kacke hören wollen - und das bekommste beim besten Willen nicht auf Vinyl. Zumindest kenn ich keinen solch Hirnverbrannten Seller. :D
 
C

ccg

Well-known member
Mitglied seit
Sep 2002
Beiträge
656
Reaktionen
0
Ort
Saartown!
@FunkyMonkey

:-D :-D :-D :-D

Das stimmt allerdings. Aber ich versteh nicht warum die Leute so ein Stutz hören wollen.

Zum Equipment: Ich würde mir nicht für ein paar stunden ein Arsch voll geld ausgeben für techi und pioneer.

That´s my opinion.
 
Bruce

Bruce

Well-known member
Mitglied seit
Jul 2002
Beiträge
1.606
Reaktionen
156
Ort
vom Dorf
@ruby:
Nee, ja, aber bei mir war es meistens so, dass sie es schon nach ner halben Stunde nicht mehr hören wollten - naja vielleicht war/bin ich auch zu schlecht. Man bekommt dann auch schnell das Gefühl, dass die "Kunst" nicht gewürdigt wird --> Enttäuschung. Am besten ging Techno immer noch ganz am Ende der Party, wenn alle total zu und fertig sind. Dann tanzte eh schon ne Weile keiner mehr und ab und zu kamen dann die, die es dann doch ganz interessant fanden - das war dann wieder schön! Da brauchte ich auch keine Kompromisse machen. (im Sinne von Musik, die ich nicht mag)

mfG Bruce
 
G

Gast1490

Guest
[quote author=q-flad3n link=board=17;threadid=5676;start=0#53392 date=1040680231]
noch nen tipp... organisiere dich nicht tot... besorg dir !fähige! mitorgas, sonst kommst du ausm dem stress nicht mehr raus. z.b. der kümmert sich nur um die getränke, der andere macht das verwaltungstechnische bzw. bürokratische. du kümmerst dich um musik etc. ist sehr zu empfehlen so ne arbeitsweise, weil dann bleibt am ende nicht alles an dir hängen. wo soll die party eigentlich stattfinden, d.h. wo wohnst du?
[/quote]

Also, steigen wird das in einem kleinen Dörfchen in der Nähe von Dortmund, vielleicht sagt dem einen oder anderen Kamener Kreuz etwas (Ja, es ist ein Vorort von Kamen obwohl die Schule in Unna liegt).
Fähige Mitorgas hab ich erst 2 :
Einen, der das mit der Location regelt und einen FReak, der vielleicht sogar ziemlich billig an ne PA kommt, da sein Freund so'n Teil im Partykeller stehen hat, er meinte das wären so ca. (insgesamt) 1000 W Leistung, in Sinus wären das ja dann so ca. 800 W oder so, hab da leider keine Ahnung. Aber wenn der die PA nicht kriegt will ich schon was vernünftiges a la HK Lukas oder so, weil ich nen Verleih in der Nähe (sind zwar 20km, aber egal) hab, der HK Sachen hat.
So, dass mit dem Geldsammeln werden wahrscheinlich die Klassensprecher machen und dann wird alles zusammengeschüttet und dann sehen wir, wieviel wir haben :) .

Also ich denke, dass nicht 90% von den Partypeople nur "Ballermann-Kacke" hören wollen.
Bei uns gibts so 2 Lager, einmal die "Gangster" und noch ne Menge Gabbas, aber ich denke nicht, dass nur einmal eins von beidem in "Reinform" laufen wird, weil ich mir sonst bestimmt schnell ne Tracht Prügel abhol oder es kommt zu Ausschreitungen, was ich aber nicht hoffe, vor allem zwischen den Gabbas und der Handvoll Punks ;) ...

Also ich hab mir das in etwa so "musikalisch" vorgestellt:

18-19 Uhr Ankunft der Junkies ;)
19-22 Uhr Es wird alles querbeetein gespielt, ich sitz irgendwo rum und zisch mir nen paar (alkoholfreie) Biere
22-23 Uhr Ich betrete meinen Arbeitsplatz und spiele die guten alten Sachen von CD (90er Jahre Dance & Co zum Einheizen)
23-1/2 Uhr Ich mixe erst meine Housevinyls (Disco/French/Vocal) und je nach Resonanz gehe ich zu Progressive Trance und Techhouse über
1/2-3 Uhr Karaokewettbewerb
4-6 Uhr Ich suche mir nen stilles Eckchen und schnapp mir die Schneckchen (ein !nicht Betrunkner! Freund übernimmt das Mischpult)
7-8 Uhr Ausklang und vielleicht ne Stunde Schlaf ;)

Greetz, RubyDub
 
IloveTechno

IloveTechno

Gimme a funky groove
Mitglied seit
Okt 2002
Beiträge
1.173
Reaktionen
5
Ort
Darmstadt
@ruby: hört sich toll an aber den letzten programmpunkt würde ich auf die karaoke nummer vorverlegen.
denn schöne mädchen singen nicht :D
 
C

ccg

Well-known member
Mitglied seit
Sep 2002
Beiträge
656
Reaktionen
0
Ort
Saartown!
[quote author=RubyDub link=board=17;threadid=5676;start=0#53630 date=1040901692]
[quote author=q-flad3n link=board=17;threadid=5676;start=0#53392 date=1040680231]
Also ich denke, dass nicht 90% von den Partypeople nur "Ballermann-Kacke" hören wollen.
Bei uns gibts so 2 Lager, einmal die "Gangster" und noch ne Menge Gabbas, aber ich denke nicht, dass nur einmal eins von beidem in "Reinform" laufen wird, weil ich mir sonst bestimmt schnell ne Tracht Prügel abhol oder es kommt zu Ausschreitungen, was ich aber nicht hoffe, vor allem zwischen den Gabbas und der Handvoll Punks ;) ...
[/quote]

AUA. Also die PLanung und Idee sind ja schön und gut aber die Musik AUA.

Is halt ne Abschlussparty. ich feier lieber wo leute einheitlichere musik hören. meinetwegen nur trance/house/techno/hiphop.

Da kann man wenigstens besser am djpult abgehen *g* ohne ausgebut zu werden.[/quote]
 
F

FunkyMonkey

Well-known member
Mitglied seit
Nov 2002
Beiträge
86
Reaktionen
0
Ort
Stutt-guard
Uh!
Erzähl dannach auf jedenfall, wie dein House Part rüberkam. Also bei 'ner Oberstufenparty letzte Woche (Durchschnittsalter bei ~ 20) wurde der Floor blitzschnell leer, als der "DJ" (wenn man den so nennen konnte) angefangen hat Kid Cremes rmx von At Night zu spielen. :D Das bei Progressiveren Sachen, der Schuppen restlos leer gewesen wäre, dürfte klar sein.

Schade irgendwie...
Nunja: Gute Musik muss eben erst entdeckt werden. :)
 
JohnD

JohnD

trance-mission
Mitglied seit
Jul 2002
Beiträge
848
Reaktionen
5
Ort
Hamburg
habe auch die Erfahrungen gemacht, dass auf Schulparties, etc. höchstens sowas wie Jan Wayne geht - und dann bitte auch nicht länger als 20 Minuten. Also ich würde da nicht mehr mit der Vorstellung hingehen und mir sagen, heute spielst du mal ein cooles 2 Stunden House Set. Ich denke eher, dass du das abhaken kannst. Ich würde vielleicht noch über eine Schlagerrunde nachdenken. Ich weiß - nüchtern will das keiner hören - aber wenn die Stimmung gut ist, geht das total ab! Lieder wo die Leute mitsingen können kommen eh besser an auf Parties - du solltest also sowas spielen, was der Großteil kennt. Abgesehen davon kommt bei Mädels generell Black viel besser an...

JohnD.
 
A

Artworxx

Well-known member
Mitglied seit
Apr 2002
Beiträge
267
Reaktionen
1
Ort
Essen
da kann ich johnd nur zustimmen..mit einem "richtigen" house bzw. trance set wirst du zu buh-mann des abends...auf ner schulfete kommen sachen wie hermes house band, dj ötzi und las ketchup besonders gut an...alles andere lässt du besser schön zu hause...
 
G

Gast1490

Guest
Ich leg mir bald erstmal ne Menge richtigen Funk zu, so a la Bootsy Collins (Yeehah!) und Black Legend, weil ich find die Sachen auch ziemlich tight und ich denke, dass kommt auch ziemlich gut an.
Außerdem denke ich, dass die bei Trance (nicht son Jan Wayne Zeug) auch eigentlich nicht viel gegen haben, also ich denk jetzt mal so an Tillmann Uhrmacher, Kay Cee & Mario Lopez ; das geht ja schon in die kommerzielle Richtung, bleibt aber noch auf den Roots, vor allem die Gabbas mögen sowas auch noch.
Also bei meinen House Tracks dachte ich so an Robin S. - Show me love 2002, Cassius - 1999 und Sharam Jey - Straight Up! und dann kann ich vielleicht noch mal Klubfilter oder Ian Pooley und Tonka dazwischen mischen :) ...

Hey; Und wenn die das nicht mögen, dann lass ich die mal machen, sollen die doch mal versuchen es allen Recht zu machen. Wenn die dann nach 5 Minuten zu mir kommen und sagen "Mo, mach du wieder weiter" dann haben sies doch gelernt.
Es soll ja in erster Linie allen Gefallen und nicht nur wenigen, deswegen mach ich mir auch nicht allzugroße Hoffnungen.

GreetZ, RubyDub
 
 
Oben