Styleentwicklung

..::le fLoW::..

..::le fLoW::..

ROSA
Mitglied seit
17 Apr 2005
Beiträge
450
Reaktionen
35
Ort
d:\music\minimal
Mich würde mal interessieren, ob ihr von Anfang an den Style aufgelegt habt, den ihr jetzt habt...??

Bei Mir hats sichs von Trance über Commercial_House ala Boogie Pimps
zum Minimal-Techno entwickelt....und das in 2Jahren!!

Da sieht man mal wieder, dass wenn man sich mit der Matiere intensivst auseinandersetzt, sich durchaus eine sensibilisierung und Reifung des Geschmacks bildet...[komischer Satzbau :p ]sry

wie seht ihr das bzw. wie war des bei euch??
 
G

Ghost

Well-known member
Mitglied seit
11 Jan 2004
Beiträge
316
Reaktionen
4
Vom harten Techno zum weniger harten Techno :D. Gehört habe ich allerdings am Anfang "Kommerz" und Trance :cool:
 
G

Gast2908

Guest
Naja, ich hatte damals ( 2002 ) mit "Trance" ala Lasgo und Sylver begonnen. Dann kamen die richtigen Trancezeiten mit Künstlern wie PvD oder Tiesto ( zu diesem Zeitpunkt hatte ich House noch gehasst )
Doch vor ca. einem Jahr bin ich dem House-Sound verfallen. :cool: Dennoch muss ich ab und zu mal eine Trancerunde einlegen. Ganz ohne gehts nicht... ;)
 
D

DJ Snoopy

Well-known member
Mitglied seit
22 Apr 2003
Beiträge
70
Reaktionen
4
Ort
Sankt Wendel
Kann ich auch total nachvollziehen:
Hab' vor 2 1/2 Jahren mit tribal und prog. techno angefangen, dann bin ich zu napolitan tech-house à la Carola, Nevada, Rino Cerrone, usw. in den letzten Monaten kaufte ich vorwiegend minimal und deep -house Platten :p :D :cool:
Ich hab' nach mehr Emotionen, mehr Tiefe gesucht ;-) :)
 
D

DJ Snoopy

Well-known member
Mitglied seit
22 Apr 2003
Beiträge
70
Reaktionen
4
Ort
Sankt Wendel
Detroit Techno bewirkt ähnliche tiefe Gefühle ;)
 
Dj Sid

Dj Sid

Lord Sic-ness
Mitglied seit
17 Mrz 2005
Beiträge
200
Reaktionen
2
Ort
Moers
vor dem DJ-ing habe ich nur Crossover gehört.

Dann wollte ich scratchen lernen und bin inerhalb eines Monats auf den geschmak von Hip Hop gekommen
 
S

Samoht

Well-known member
Mitglied seit
31 Dez 2001
Beiträge
2.118
Reaktionen
50
Hab schon viel durchgemacht...

Angefangen hat's alles vor gut 3 1/2 Jahren mit Hands Up Dance / Trance wie Sylver, Jan Wayne und eben dem ganzen Großraumdissenmüll. So langsam aber sicher hab ich mich zum etwas anspruchsvollerem Trance überleiten lassen, sprich anfangs Interpreten wie Blank & Jones, DJ Shog etc. Später bin ich dann vollkommen auf die Uplifting / Energy Trance Schiene im Style von Paul van Dyk (Anno 2001-2003), Ferry Corsten , Tiesto übergesprungen.

Über die Zeit hinweg wurde mir das alles irgendwie zu fluffy und cheesy und ich bin so langsam aber sicher bei Progressive Trance mit bisschen Progressive House gelandet. Als DJ's wären hier Markus Schulz, James Holden, Sasha und auch zu Teilen noch Armin van Buuren zu nennen. Naja und bei diesem Style häng ich nun immernoch fest...

Zwischendrin hatte ich mal kurze Ausflüge in die Schranz und Commercial House Ecke, jedoch schnell wieder aufgegeben und mich zum Trance zurück besonnen.

Mal schaun wohin mich die Zukunft noch treiben wird, aber derzeit bin ich ziemlich glücklich in der Progressive Ecke...
 
Mando

Mando

bin mal zigaretten holen
Mitglied seit
26 Nov 2004
Beiträge
3.050
Reaktionen
484
ab ca. 85:
Breakdance, HipHop, Rap, Blackmusic

ab ca. 88:
Detroit, House, HipHouse, Acid, Acidhouse

ab ca. 90
Techno, Acid, Detroit, Industrial

ab Mitte 90
Progressive, House

ab Ende 90:
Latinhouse, Discohouse, Underground House, French/Filter House, Deephouse

Seit 2001:
Minimal, Elektro, Techhouse, Progressive
Loungebereich: Deephouse, NuJazz, TripHop, Lounge, Minmal etc.
 
..::le fLoW::..

..::le fLoW::..

ROSA
Mitglied seit
17 Apr 2005
Beiträge
450
Reaktionen
35
Ort
d:\music\minimal
@ mando

jetz hab ich nochmehr respekt vor dir, als ich durch deine mixes schon habe

*thumbs up* :D
 
diefenwald

diefenwald

klangspion
Mitglied seit
20 Jul 2004
Beiträge
2.220
Reaktionen
231
Tja wie ich meine erste Vinyl gekauft habe vor 6 Monaten -> 2-4 Grooves, Call on me usw. :D
nach 2 Monaten dann doch auf den Geschmak von House gekommen :p
Hab aber dann aber immer mehr Eelektro bzw. Minimal Techno , Techhouse Scheiben gekauft. (2-4 Grooves , Callon on me, usw. sind verkaukauft worden ;) )

Wenn ich allerdings ne gute Clubhouse scheibe höre bzw. Deep House Latinhouse, dann wird auch bestellt :D

Style ist bei mir relativ schnell in Richtung Underground gegangen. :cool:
 
G

Gast7187

Guest
Angefangen hats bei mir mit nem Plattenpaket von eBay.
Hauptsächlich Trance. So ala Blank & Jones, Tiesto, PvD, usw.
Danach gings schranzig weiter. Das hat sich dann etwas weiterentwickelt zu Tribal Techno und Hardgroove.
Dann wollte ich mal Progressive House im Sinne von Gabriel & Dresden auflegen.
Heute bin ich bei Electro, Tech House, Deep House, Minimal usw. hängengeblieben.
 
Mando

Mando

bin mal zigaretten holen
Mitglied seit
26 Nov 2004
Beiträge
3.050
Reaktionen
484
..::le fLoW::.. schrieb:
jetz hab ich nochmehr respekt vor dir, als ich durch deine mixes schon habe
Ach komm, wenn Du auch so ein alter Sack wie ich wärst, hättest vermutlich ähnliche Durchwanderung gemacht, entweder in anderen Bereichen oder genau so ;)

Ich habe nur gemerkt, je länger man DJ ist, desto anspruchsvoller wird man auch in der Auswahl der Platten (es muss immer rarer sein).

Daher ist das völlig normal, dass man im Verlauf seines DJ-Daseins da schon des öfteren den Style wechselt bzw. erweitert, da man auch nicht sein Leben lang nur ein "Schnitzel" essen will. :)

ciao ciao

Armando
 
G

Guest

Sammelaccount
Mitglied seit
4 Sep 2001
Beiträge
11.127
Reaktionen
894
ab 1988 - Dark, Wave, EBM,Punk, Atonal : Tuxedomoon, Einstürzende Neubauten, Cure, SoM, Front242, Storemage etc.

ab1995 - elektronische Musik: Sound of Frankfurt ala Technoclub Dorian Gray
(DAG,Taucher,Talla)

Zum chillen finde ich progressive House-Techhouse sehr fein.

Diesen Style pflege und hege ich bis heute und habe ihn um ein paar Facetten erweitert. Ein bisschen Links davon oder rechts gibbets doch auch nice Musik. Bin da nicht so Style fixiert. Das Teil muß grooven wie Sch wein, dann her damit.

Das können Sachen von Umek sein genauso wie von AvH oder Timewriter, egal. Hauptsache nice elktronische Musik, die mich Glücklich macht.
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Guest

Sammelaccount
Mitglied seit
4 Sep 2001
Beiträge
11.127
Reaktionen
894
Bei mir war's eher so 'ne Hardcore-Umstellung! :D

Ich habe in meinen frühen Jugendjahren ausschließlich Iron Maiden :)rolleyes: :D) gehört...

Vor so circa 6-7 Jahren hab ich angefangen, regelmäßig auf Parties zu fahren und bin seitdem dem House verfallen. :)

Anfangs war es Disco House, mittlerweile, seitdem ich selbst auflege, würde ich es nicht mehr als Disco House, sondern als unkommerziellen (!!) Funky Clubhouse bezeichnen. Habe allerdings mittlerweile einiges an Deep House-Sachen und einige wenige Minimal bis Electro-Scheiben. Ich hab allerdings nicht vor, meinen Stil zu ändern! :D Wird sich wohl unbemerkt und mit der Zeit so ergeben. Aber vorstellen kann ich's mir bis jetzt nicht. Dafür lebe ich zu sehr für und mit dem Stil, den ich mache... :)
 
dynamike

dynamike

TSPro on MBPro
Mitglied seit
27 Jan 2004
Beiträge
2.147
Reaktionen
136
Ort
Salzburg/Austria
mmh...ich hab lange zeit hip-hop gehört, und bin so über soul..zum soulful house gekommen.

das ganze war aber bei mir eher umgekehrt. ich bin vom undergroundigeren house-zeugs zum eher kommerziellen house gekommen. ok, kommerziell is jetz nicht das ganz richtige wort, aber eben der "massentauglichere" house, u know.

mittlerweile leg ich fast alles was irgendwie mit house zu tun hat, breax, deep, techy...disco just everything....mal sehen wo sich der DJtechnischevinylplattenkaufgeschmack noch hinentwickelt. momentan tendiere ich sehr zu breakigeren und oldskooligem, souligem hip-hop und funk....man wird sehen! :D :)
 

Ähnliche Themen

 
Oben