[SUCHE] Extender

G

Gast15683

Guest
moin leute =)
hab da mal ne frage:
also ich suche ein erweiterungskabel für meine inears und meinen ipod.
sollte wennmöglichst kurz sein und von 3,5mm male --> 3,5 mm female.
länge so um die 10 cm und vergoldete ein- bzw. ausgänge.
in oberhausen gibts nix, bei uns inner stadt ebenfalls nicht, ebay/amazon/musik produktiv/oehlbach/t&mCable hab ich auch schon abgeklappert und beim hersteller möcht ich nit bestellen weil die in
U.S. und A sitzten. :)

mfg
root
 
Zuletzt bearbeitet:
Puempelmaier

Puempelmaier

Wemser
Mitglied seit
Nov 2006
Beiträge
646
Reaktionen
17
Ort
---
hmm...also so ein kurzes??

Dann hol dir doch bissl Kabel und die 2 Stecker und löte selbst, das wird am günstigsten, denke ich.

Schau einfach mal beim großen T. nach Steckern und Kabel, denke für 5-10€ wirst du da schon was gutes bekommen!!!
 
G

Gast15683

Guest
die idee war auch schon dar, dennoch möchte ich davon abkommen,
die kabel selbst zu bauen, da das gewissermaßen, nunja,
schlicht und einfach ******e aussieht.
 
Tyke

Tyke

bekennender SCP-Fan
Mitglied seit
Mrz 2006
Beiträge
5.525
Reaktionen
199
Ort
Selm
Ich kann mal morgen meine Kabel alle durchforsten... Ich meine, ich hab da irgendwo noch so ne Verlängerung rumfliegen... Ob die nu genau 10cm ist, weiß ich nicht, ich meine, es sind eher 15 bis 20cm... also, wenn das reichen sollte.... ;)
 
G

Gast15683

Guest
jo uf jedenfall :D
farbe wenn geht schwarz, ist aber meistens eh inner tasche :p
hab vorher schon ne mail an oehlbach geschrieben ^^ mal gucken
wat die auf die anfrage zu sagen ham :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Pyro

Pyro

50% of wicked-Armageddon
Mitglied seit
Jan 2005
Beiträge
16.468
Reaktionen
190
Ort
H
Wo ist beim Selbstbau das Problem, passende Stecker und Kabel kaufen und anlöten, sieht aus wie gekauft :rolleyes: :D
 
G

Gast15683

Guest
ich weiß ^^ normalerweise mach ich mir solche dinge auch selbst.
nur des hat in diesem fall nen mentalen wert für mich :)
auch wenn es sich dämlich anhört :D da muss alles perfekt sein :D
 
CoarseBeat

CoarseBeat

---==>>BLUBB<<==-
Mitglied seit
Feb 2004
Beiträge
1.764
Reaktionen
51
sorry, aber du bist echt ein freak. Wenn du schon ein verlängerungskabel in den Signalweg reinhängst kommts bei einem gerät wie dem iPod auch nicht mehr drauf an ob die stecker vergoldet sind oder die Kabel armdick... :rolleyes:
Warscheinlich sollen die Stecke run Kupplungen dann auch noch so schwer sein das es dir das Kabel von alleine außeinander steckt??
 
G

Gast15683

Guest
omg nein. mir kommts nur darauf an weil die klinke der inears ebenfalls
vergoldet ist (UE SF 5 pro). ich suche lediglich etwas damit ich nit die klinke meines ipod nicht so sehr belaste da ich täglich bis zu 20 mal klinke raus/rein.. etc..
und ich verbitte mir solche antworten.

was das mit dem freak angeht hast du recht ;)
 
Tyke

Tyke

bekennender SCP-Fan
Mitglied seit
Mrz 2006
Beiträge
5.525
Reaktionen
199
Ort
Selm
Also, ich hab heut gesucht, und nix mehr gefunden... Sorry, das ich dir da nicht aushelfen kann...
 
G

Gast15683

Guest
ach wat, kein problem ^^ son ding scheint es im inet kaum zu geben :D:D
nunja egal, habe den deutschen vertreiber der produkte angeschrieben und
jetzt warte ich mal ab :) hab die info bekommen das die von ultimateears.com vertrieben ersatzteile am 10.1.08 auch bei ultimateears.de über amazon erhältlich sind =) jetzt heißt warten ^^

bedanke mich auch für die schnelle hilfe =)

mfg root
 
Rentier

Rentier

Advanced Electronic Music
Mitglied seit
Feb 2005
Beiträge
1.974
Reaktionen
83
Ort
Leipzig
ich suche lediglich etwas damit ich nit die klinke meines ipod nicht so sehr belaste da ich täglich bis zu 20 mal klinke raus/rein.. etc..
Warum machst du denn 10-20x täglich Klinke rein/raus?
Wenn fertig mit hören - Kabel um den Ipod wickeln und ab in die Tasche damit.
Der Stecker von den Ultimate Ears ist außerdem so locker, da wird wenig passieren.

Ach und zum Thema Ipod + gute Kopfhörer:
 
G

Gast15683

Guest
weil ich die kopfhörer seperat mehrmals täglich in den für sie vorgsehenem
alu case varstaue. um unfällen vorzubeugen etc. und weil ich
gerne mal zwischen anlage / inears / offene kopfhörer wechsel :)
kannste mir auch sagen wie die kurve vom touch aussieht?
subjektiv hört sich der touch besser an als z.b. der "alte" nano 8g und der
nano hörte sich besser an als der 5g.

mit guten boxen kann man mehr aus nem normalen verstärker rausholen.
mit schlechten boxen lässt sich auch beim besten verstärker nichts machen. lässt sich meiner meinung nach auch gut auf kopfhörer übertragen :)

kannste mir mal eben sagen wie RMAA funzt? denn probier ich es mal eben mitm touch aus =)
edit: hab das was gefunden :D nur mit den werten kann ich nix anfangen.
vllt kann ja jemand mal nen vergleich zu anderen iPods/mp3 playern herstellen.


Quelle: http://forum2.mobile-review.com/showthread.php?p=645486

ps.: sorry wenns in ot abdriftet :D
 
Zuletzt bearbeitet:
Rentier

Rentier

Advanced Electronic Music
Mitglied seit
Feb 2005
Beiträge
1.974
Reaktionen
83
Ort
Leipzig
Y-Adapter in den Ipod, Kopfhörer an die eine Seite - Kabel zum LineIn deiner Soundkarte an die Andere.
Dann die Testdateien auf den Ipod übertragen und wie beschrieben aufnehmen.

Du solltest aber bedenken, daß die Qualität der Soundkarte ins Testergebniss einfließt.

Die Sache mit dem Y-Adapter ist dazu da um die Impedanz der Kopfhörer mitzumessen. Erst dann tritt das Ipod-Bassproblem auf.

Wenn ich den Ipod mit Apfel-Firmware betreibe habe ich außerdem extrem nerviges Grundrauschen...

nano:
 
Zuletzt bearbeitet:
Rentier

Rentier

Advanced Electronic Music
Mitglied seit
Feb 2005
Beiträge
1.974
Reaktionen
83
Ort
Leipzig
Was mir gerade einfällt - bei Ultimate Ears bekommt man diesen Vorwiderstand mit der das Bassproblem behebt aber insgesamt alles etwas leiser macht.
Den könnte man auch als "Extender" benutzen :).
 
G

Gast15683

Guest
mhhh, okay, mal gucken, hab auf die schnelle keinen y-adapter parat.
soundkarte sollte weniger das problem sein :D SB x-fi :D
das mit dem grundrauschen hab ich auch, ich finde, da gewöhnt man
sich dran.
joa, da haste wohl recht, problem ist nur: hatte bis jetzt 2 paar
dieser in-ears (eine retoroure, montagsware), bei beiden war dieser
adapter bei und bei beiden funktionert nur noch der rechte inear wenn
ich den verwende.
sehr fragwürdig, liegt aber an dem adapter.
auch an headset getestet.
sonst hätt ich das ding schon längst dran weil ich meinen ipod durschnittlich
bei

maximaler lautstärke habe. lautstärke anpassung ist auch an.
vllt bau ich mir nochn y-adapter zurecht, mal gucken.
denk aber eher, dass ich es mit dierektanschluss mache, weil ich so dierekt kein
bass prob habe. später mehr ^^


Okay, also, habs dann mal probiert, ob es was geworden ist:
keine ahnung :D:D

schaun wa mal:
http://img141.imageshack.us/img141/3112/spectrumhd565ovationud6.png

und wie das ganze aufgebaut war:
http://img216.imageshack.us/img216/7421/cimg1043dv8.jpg

der obere rote chinch anschluss istn bissle locker, war er aber währen des testes nicht.
vom prinzip ist doch einem y adapter ähnlich? mal davon abgesehen das es man nur r oder l hören kann :)
anmerkung: laustärkeanpassung war ganze zeit aus :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Rentier

Rentier

Advanced Electronic Music
Mitglied seit
Feb 2005
Beiträge
1.974
Reaktionen
83
Ort
Leipzig
Sieht besser aus als die Alten...
Versuchsaufbau ist nicht ganz so gelungen. Du ziehst mit den Kopfhörern nur den Kanal "runter" den du nicht testest. Ich habe ehrlichgesagt nicht besonders viel Grips an den Gedanken verschwendet was physikalisch passiert wenn man es so macht.

Seit ich Rockbox auf dem Nano hab sind meine Probleme eh gelöst. Grundrauschen quasi weg (kein Plan warum), iTunes-Müll von der Platte entsorgt, Bassproblem durch den extrem vielseitigen EQ ausgeglichen...
Schade, daß das auf den Neueren nicht mehr (oder noch nicht) läuft.
 
G

Gast15683

Guest
k ich guck mal, thx für den tipp. bin eig. mit dem normalen bzw.dem flat
eq (welche meiner meinung identisch sind) recht zufrieden.
ich warte mal ein bisschen ab. wird aber sicherlich noch etwas auf sich warten
lassen.
ist dat grundrauschen nicht eigentlich hardware bedingt? wenn ich
die inears anner soundkarte/mischpult (wo ja wirklich nicht viel mit firmware ist :D:D:D) angeklemmt habe, habe ich ebenfalls ein grundrauschen.

Die 2. und 3. Generation des iPod Nano unterscheiden sich komplett von den älteren iPods. Auf Grund spezieller Verschlüsselungen des iPods ist es bis jetzt noch niemandem gelungen, Code auszuführen.
Für den iPod Classic sowie Touch existiert die gleiche Problematik wie beim iPod Nano 2. Generation.
schade =( aber osx vom ipod touch finde ich so oder so mehr als gelungen :)
da kann man das grundrauschen gerne in kauf nehmen, sei es denn softwarebedingt.



So:
Hab ich dann mal heute morgen aufgemacht, ab in die stadt, und einen Y-Adapter besorgt.
Nunja, testu druchlaufen lassen, dabei meine inears vergewaltigt :'( sie funzen zum glück noch ^^
ergebniss ist folgendes:

hd 565 und no load
http://img267.imageshack.us/img267/4850/spectrum1hdnoloadku0.png

hd 565, ue-sf 5 pro, no load
http://img267.imageshack.us/img267/3187/spectrumhd565noloadsf5sk7.png

irgendwie finde ich, ist da was komisch :confused:
bei den sf 5 pro hatte ich den "sound level attentuator" dran, inwiefern das das ergebniss beinflusst: ka. :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Rentier

Rentier

Advanced Electronic Music
Mitglied seit
Feb 2005
Beiträge
1.974
Reaktionen
83
Ort
Leipzig
Sieht sehr gut aus mit dem Touch!
Der Vorwiderstand gleicht das Bassproblem von Geräten die nicht für Hörer mit niedriger Impedanz gedacht sind aus. Vor Allem MP3-Player & Co. sind eben nicht dafür gedacht und schwächeln deshalb im Bassbereich - genau dafür ist dieses Dingen da.
Laut Ultimate Ears sind die Kopfhörer so empfindlich, daß man dieses Ipod-Rauschen eben hört. Merkt man dementsprechend auch an anderen Anlagen.
Mit den super.fi kann ich es zwar nicht, aber mit meinen Shure inEars konnte ich auch in 5min "bewerten" wie gut ein Verstärker, MP3-Player, Soundkarte meiner Meinung nach klingt. Wenn man sich an seine, wohlgemerkt sehr guten, Hörer gewöhnt hat erkennt man solche Schwächen wie Grundrauschen, fehlende Frequenzen, Überbetonungen sehr schnell. Mit Billighörern ist da natürlich nix zu machen da diese mehr Schwächen als die Geräte die man "testen" will haben.
 
G

Gast15683

Guest
das ist gut ^^ ich habe mich nur leich gewundert wegen der kurve der
ue-sf 5. schau mal ob ich demnächst nochn paar andere testgeräte da durchjage =) macht irgendwie spaß und ist informativ :D
jo, wie gesagt, hatt ich bis jetzt bei allen sachen wo ich es angeschlossen hatte.
da stimm ich dir voll und ganz zu. werd irgendwann wenn meine sf5 das zeitliche
segnet auch nur noch inears besorgen. als anlagen ersatz =) vllt die shure
SE530 oder so.

werd auch mal schaun was die kopfhörersektion des urei 1603 und der rmp 2 soundtechnisch so hergibt :) finde mit normalen kopfhörern wie hd 25 oder hd 565 merkt man es zwar nicht,
hat man jedoch die inears am mixer angeklemmt, erlebt man doch abundzu eine überraschug. so auch bei meinem guten alten rmx 50 bmp geschehen :)

welche shure hast du?
 
 
Oben