Suche gute Pa Anlage

Morle_DJ

New member
User seit
16 Sep 2019
Beiträge
4
Hallo zusammen,
ich suche eine Anlage, welche die unten stehenden Kriterien erfüllen kann.

1.) Anwendung

a) Musikart:

[x ] DJ- und Playback-Anwendungen
[ ] Sprache
[ ] Verleih
[ ] Livemusik (Band / Orchester)

Stil: Techno, Hardstyle, etwas EDM

2.) Bei Bands: was soll alles über die Anlage laufen?
-

3.) Größe der Veranstaltung /Lokation:
Bitte hier die Personenzahl angeben, die aktiv beschallt werden soll - also nicht die Besucher mitrechnen, die eigentlich nur an der Bar stehen und sich unterhalten wollen.

[ ] Gigs bis ca. 50 Leute
[x] ...bis ca. 100 Leute
[ ] ...bis ca. 200 Leute
[ ] ...bis ca. 300 Leute
[ ] ...bis ca. 500 Leute
[ ] ...bis ca. ____ Leute...

Größe der Location, in m² (falls bekannt):

[] 50 m²
[ ] 100 m²
[ ] 200 m²

obige Angaben für [ ] Indoor oder [x ] Outdoor/Zelt.

Meist nur Outdoor

4.) Art/Anzahl der Boxen:

[2x ] Top
[1-2x] subwoofer

d) aktiv / passiv

[ ] aktiv
[ ] passiv
[x ] egal / was will der von mir?



5.) Budget

erwünscht:400€
absolutes Maximum: 600€


6.) Vorhandenes PA-Equipment (Typenbezeichnung nicht vergessen):
Eine Menge kleiner Altlasten, die im Partykeller weiter genutzt werden, aber hier keine Rolle spielen
___

[ ] weitere Nutzung erwünscht.
[ ] Verkauf, eine Option, um das Budget aufzustocken



7.) Klangliche Ansprüche:

[ ] keine besonderen Ansprüche an den Klang
[x ] sollte klingen
[ ] sollte exzellent klingen (Bemerkung: gehobenes Budget vorausgesetzt!)


8.) Zustand des zu kaufenden Equipments:
[ ] neu
[ ] gebraucht
[ x] egal

9.) Mischpult
DDJ SB3 und DDJ1000

10.) Sonstiges/Bemerkungen:
Ich weis selber, dass das Budget nicht gerade hoch ist. Aber vielleicht kennt ihr auch billige Anlagen.

Danke für die Hilfe :)
 

deejaydarkside

Well-known member
User seit
20 Jul 2010
Beiträge
1.217
Standort
Luzern (CH)
Also. Du suchst für 400 Euro eine Anlage, die draussen für 100 Leute ganz ok klingt, wenn man EDM spielt?

In meinen Augen bist du auf jeden Fall der Gewinner des "dream on Awards" 2019. Gratulation!

PS: auch mit der 600 Euro Obergrenze bist du noch meilenweit am Ziel vorbei, jedoch mindestens um den Faktor 10.
 

Netwizard

Well-known member
User seit
12 Nov 2009
Beiträge
1.636
Wohl eher diese Anlage. In den Bewertungen schreibt jemand, dass er damit 200 Personen indoors beschallt. Damit könnte es für 100 Leute outdoors reichen.
Beliebt ist auch dieses 2.2 System, quasi der große Bruder.
Gut kommt auch dieses System, hier fehlt allerdings noch das Amping und Controlling.
Das wären drei brauchbare Einsteigersets.
Im Vergleich zu "Livemusik" brauchst Du für elektronische Musik immer mehr (doppelt so viele) Subwoofer, damit das Verhältnis passt.
 

deejaydarkside

Well-known member
User seit
20 Jul 2010
Beiträge
1.217
Standort
Luzern (CH)
Also Openair braucht's halt immer massiv mehr Bass als in geschlossenen Räumen. Den TA18 kenne ich, hab selber einen für Lowbudgetanwendungen. Der ist zwar ganz ok, aber macht jetzt nicht gewaltig Alarm.

Damit EDM Spass macht, braucht man entweder mindestens einen sehr guten single-18" (RCF 4Pro 8004-AS) oder halt mindestens zwei mittelmässige single-18er.

Und die Aussage würde ich Openair mal generell so machen, egal ob jetzt 50 oder 100 Nasen da rumstehen.

Und um deine Frage zu beantworten: 4 Subs auf 2 Tops in der selben Liga kann etwa Sinn ergeben für EDM.
 

k.k.supporter

Active member
User seit
10 Aug 2009
Beiträge
38
Es ist eben wirklich die Frage, was du willst. Ein bisschen Party kann man auch mit nem seit für 1000-2000€ machen, wirklich Club Lautstärke, vor allem Open air, ist aber auch mit 5000€ schon schwer. Auf der einen Seite hast du ja eine Profi Controller. Entweder du schaust mal, ob finanziell nicht noch was anderes drin ist, bzw. Du in Etappen kaufst oder ob nicht leihen die sinnvoller Alternative ist. So 4 Subs wollen auch bewegt und gelagert werden.
 

Morle_DJ

New member
User seit
16 Sep 2019
Beiträge
4
Es ist eben wirklich die Frage, was du willst. Ein bisschen Party kann man auch mit nem seit für 1000-2000€ machen, wirklich Club Lautstärke, vor allem Open air, ist aber auch mit 5000€ schon schwer.
Ich denke das von dir beschriebene etwas Party ausreichen würde. Könnte man dann für max. 1000€ etwas bekommen?
Vorhanden sind ist jetzt ein Elektron Box mit (laut Amazon) 900W und eingebauten Akku.
 

Netwizard

Well-known member
User seit
12 Nov 2009
Beiträge
1.636
Elektron Box mit (laut Amazon) 900W
Laut Amazon hat die Box eine Verstärkerleistung von 150W, was einigermaßen realistisch wäre.
Diese Box bringt gar nix.
Gut ist immer ein System zu kaufen, das aufeinander abgestimmt ist.
(Ja, Profis können mit entsprechendem Equipment auch verschiedene Systeme miteinander spielen lassen, aber das erfordert eben viel Wissen und Erfahrung.)
Für "ein bischen Party" wäre dieses System ausreichend. Das bietet aber bei höheren Lautstärken keinen Clubsound und ist auch für Outdoor total unterdimensioniert, liegt aber nur knapp über den 1000€.
Ansonsten hatte ich ja schon drei Alternativen verlinkt.
Ich würde immer noch diese vorne sehen.
Für den angegebenen Zweck (Outdoor mit Bass) wären diese Systeme gut (1 oder 2), das ist zwar weit ab von Deinen Vorstellungen, aber eben mal um zu zeigen, was Du eigentlich haben möchtest und dann sind die verlinkten Systeme im Vergleich gar nicht so teuer.
 

k.k.supporter

Active member
User seit
10 Aug 2009
Beiträge
38
Bis 1000€ gibt es die LD Systems Dave 15. Die finde ich im Klang ganz o.k. Für EDM kann man die schon nehmen. Im Bassbereich ist der 15" Treiber o.k. Im Innenraum, würde ich sagen gehen damit 50-100 Leute. Draußen hab ich keine Ahnung. Für ne Geburtstagsparty sicherlich auch o.k., wirklich "drücken" wird das aber nicht. Ansonsten gibt es da nur die Sets von Thomann, die noch im Budget liegen. Ich hab die selbst noch nie gehabt oder probegehört. War mal auf nem Geburtstag wo ein 18"/10" Einstiegsset von Thomann gespielt hat. Das war o.k. Klanglich würde ich es etwas unter dem Dave einordnen, aber noch o.k., im Bassbereich gleichwertig oder sogar etwas mehr. Kann ich aber nicht absolut sicher sagen, da es kein direkter Vergleich war. War nen 30. Geburtstag, wo die Lautstärke ausgereicht hat, aber die Anlage schon am Limit war. Der DJ musste 2x den Bass runter regeln, weil der Sub in den Limiter gegangen ist.

Bei der Dave 15 muss man erwähnen, dass die Tops passiv sind und die Elektronik in dem Sub sitzt. Somit ist das System eigentlich nicht erweiterbar, wenn du mal nen 2,3 oder 4 Sub dazu haben willst. Du kannst nur ein 2. kaufen und hast dann 4 Tops. Ich glaube auch, das die Tops bei 2 Subs irgendwann an die Grenze kommen, da es nur 8" sind. Also insgesamt ein System mit guten Preis/Leistung, aber eben nicht wirklich aufrüstbar, falls es in Zukunft mal größer werden soll. Auf der anderen Seite bekommt man die eigentlich noch ganz gut für 600-700€ verkauft, wenn es dann doch mal größer werden soll.
 
Oben