SYNTHESIZER

Guest

Sammelaccount
Mitglied seit
4 Sep 2001
Beiträge
11.127
Könnt ihr mir einen Synth. für ca. 1000-1500 DM empfehlen? Für HipHop!
THX!
 

SChrauber

Selbsternannte Forenhecht
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
1.427
Ort
Hinter den Bergen
Synthesizer für HipHop

Synthesizer für HipHop geht so nicht so ganz...Das wäre genauso wenn ein Maler fragt welches Rot er denn nun bräuchte um ein buntes Bild zu malen. Generell sind halt die unterschiedlichsten Klangerzeuger am Start...Grooves, Drums, Zitate werden meist gesampelt, Für Bässe, Leads, Fx-Stuff kommen alte analoge Synths, oder deren virtuell-analoge Nachfolger zum Einsatz. Und Natürlich ist es nie verkehrt ein gewisses Kontingent an Naturzeug marke Klavier, Rhodes, Strings zu haben. Alles in ein Instrument zu verpacken, das dann möglichst auch nix kostet ist natürlich etwas schwieriger. Trotzdem haben einige haupsächlich japanische Hersteller diese Marktlücke erkannt und bieten mit großen Versprechungen ihre sogenannten tollen Dance-Synthesizer, o. Ä. an .Früher nannte man so was ganz gerne Workstation.und mit so was hab ich auch mal angefangen. In der von dir anvisierten Preisklasse haben so ziemlich alle größeren Hersteller wie Korg, Yamaha, Roland recht brauchbare Einsteigermodelle. Allerdings sollte man sich nicht zu sehr von vollmundigen Versprechungen von Herstellern und Verkäufern blenden lassen.
Bei Yamaha steht zum Beispiel auf der Seite des CS6:
„Control Synthesizer mit kreativem Phrase Sampling...das Konzept für Remix und moderne Dance-Produktionen“
Da könnte ich auch sagen: dieser neue Control Kugelschreiber ist das Konzept für einen modernen Bestseller-Roman.
Der große Vorteil bei den Dingern ist natürlich, das man das meiste was man so braucht gleich nach dem auspacken parat hat, wenn auch nicht mit der Flexibilität und Qualität wie man sie mit einzelnen Komponenten hätte. Geh einfach in einen Musikladen und höre dir ein paar von den Gurken an: CS6, CS2x, AN1x..(ganz geil wegen virtuell analog)
Bei Korg gibt’s das X5..nicht so sehr das Floor-Teil, aber ganz witzig, bei Roland die JV/XV oder E-Serie, aber die wird etwas teurer....Am Ende entscheidet halt der Eigene Geschmack
 

Guest

Sammelaccount
Mitglied seit
4 Sep 2001
Beiträge
11.127
hör dir doch mal den Emu "Planet Phatt" oder
den EMU "Mo Phatt" !
diese soundmodule bieten ein paar nette sounds
"speziell" für black-music ;o)
gibt's für ca. 1700DM
bei
www.emu.com gibt's sample mp3s zum download
 

SChrauber

Selbsternannte Forenhecht
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
1.427
Ort
Hinter den Bergen
Synthesizer für HipHop

Stimmt...die E-Mu Planet Serie..gibt’s auch in der Techno Ausstattung als Planet Orb oder so. Die sind echt ganz witzig. Brauchst du dann aber halt eventl. noch eine Tastatur dafür. Zu bedenken ist halt das die Planeten von E-Mu alle Sample-basiert sind und dadurch der Hersteller sozusagen entscheidet welche Sounds nun gerade Hip sind. Die Soundausstattung klingt somit dann oft nach den Hits der letzten Jahre.
 

Guest

Sammelaccount
Mitglied seit
4 Sep 2001
Beiträge
11.127
Yo hab mir grad die Demos vom MO`Phatt reingezogen und muss sagen-ECHT HAMMER!!!
Gefällt mir! Ich werd mir das Teil holen!
Ich brauch noch ne Soundkarte!
welche könnt ihr mir empfehlen?
Oda wäre villeicht ne Audiokarte besser für mich geeignet? Ich hab nen P3 700 Mhz, 128 MB ram, Cubase 5, Wavelab. Will ne CD aufnehmen-also auch
rappen/singen. Hab jetzt 3000 DM. Minus Mo`Phatt  und Mic sind es dann 1000 DM!
Hab auch noch den DJX Yamaha, ein Midi-Masterkeyboard und ein 2x2 Midi-Interface daheim stehen! Also was könnt ihr mir so Soundkarte oder Audiokarte -mäßig so empfehlen?

DANKE!!!
 

Guest

Sammelaccount
Mitglied seit
4 Sep 2001
Beiträge
11.127
Hi...
probier mal die Roland maschinen . Der MC-303 bzw. MC-505 könnte deinen ansprüchen genügen.(Preis & leistung..). Auch der "groovesynth" wäre zu empfehlen. Von der Klangcharakerstik sind sie meiner meinung nach für HIp-HOP besser geeignet als die Korg´s. Auch der Preis liegt bei deinen  vorstellungen. rein ins geschäft und einfach mal probieren....( die teile sind auch noch idotensicher zu bedienen , und als Stand-Alone konzipiert-- einfach ins Mischpult stecken und Losgehts ( ich trage das teil in einem notebookkoffer rum !!!)......solltest du aber Komplexere Trance , Trip-Hop, Goa ...etc. machen wollen, dann wirst mit diesen teilen bald an die grenzen stossen.....

Grüsse   Innsbruck Scientists  
 
G

Gast30

Guest
hi,
die EWS 88 von terratec ist auch nicht schlecht für den anfang - ca. 900 dm. oder hoontech hat auch eine vernünftige mit 19" hardware - kostet um die 800 dm glaube ich.
gruss
iq
 

Play-X

BeatCreator
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
112
Ort
Calw bei Stuttgart
Also wenn du nach ner günstigen Soundkarte suchst -
mit der Maxistudio ISIS von Guillemot hab ich ganz gute Erfahrungen gemacht
und kostet nur : ca. 550DM  
oder du nimmst dir nen USB-Controller von Tascam US-428
kostet 1100DM

CU
Play-X
http://www.play-x.de
 

Guest

Sammelaccount
Mitglied seit
4 Sep 2001
Beiträge
11.127
Hi Guest! Einen speziellen Synthesizer möchte ich Dir nicht empfehlen-da gibt es diverse Geräte im Angebot, die sich individuell mit neunen Sounds erweitern lassen und alle ihre Vor- und Nachteile in der Bedienung haben. Diese Vorzüge bei wenig Nachteilen im Musikeralltag hat der Akia MPC 2000 XL auch. Er beinhaltet einen Sequenzer einen Synthesizer und einen Sampler. Ist damit ähnlich wie die Groovebox (und noch mehr) gut gerüstet um mit HipHop Beats zu experimentieren. Tausendfach im Einsatz - der 1210er unter den Workstations !!! Ältere Modelle wie der MPC 2000 sollten gebraucht für ca. 1500DM zu haben sein.
 
 
Oben